Autotechnik

Der Ford Fusion 2017 ist das beste Mittelklasseauto, das Sie kaufen können

Nach vier Modelljahren gibt Ford dem Fusion das dringend benötigte Technologie-Upgrade zusammen mit einigen optischen Optimierungen. Die Styling-Änderungen sind geringfügig, aber der Austausch von SYNC mit MyFord Touch für SYNC 3 löst meinen größten Ärger mit der ausgehenden Fusion.

Um das aufgefrischte Fusion-Line-up auszuprobieren, packte ich meine Koffer und kehrte nach Südkalifornien zurück – wo Darren Murph letzten Monat den 2017er Ford Escape fuhr –, um einen Tag damit zu verbringen, ein Trio von Fusion durch kurvenreiche Straßen zu fahren, die einen Toyota Camry zum Weinen bringen würden .



SYNC 3 macht alles besser

Ford installiert SYNC 3 im 2017er Fusion, mein Lieblings-Infotainment-System in einem Auto. Es ist einfach, reaktionsschnell und verfügt über fließende Übergangsanimationen. Apple CarPlay und Android Auto versüßt SYNC 3 noch mehr.

wann kommt die schwarze witwe kostenlos auf disney plus?

Die Unterstützung von Apple CarPlay und Android Auto in SYNC 3 hat einen netten Trick, den kein anderes Auto hat: Sie übernimmt das Infotainment-System vollständig.

Am bequemsten, wenn CarPlay oder Android Auto verbunden ist, hat Ihr Telefon Priorität, sodass ein einziges Drücken der Spracherkennungstaste Siri oder Google Now auslöst.

Andere Autos müssen normalerweise die Sprachbefehlstaste einige Sekunden lang gedrückt halten, um Siri oder Google Now zu aktivieren, da die native Infotainment-Software Priorität hat.

Diese kleine Annehmlichkeit lässt mich glauben, dass Ford die Zukunft der Telefonkonnektivität vollständig annimmt, anstatt sie als Funktion hinzuzufügen, weil ihre Konkurrenten sie haben.

Ford hat den traditionellen sperrigen automatischen Schalthebel im 2017 Fusion für ein Jaguar-ähnlicheres Drehrad aufgegeben. Das neue Zifferblatt schafft Platz, sodass Sie einen 32-Unzen-Slurpee montieren können, ohne den Schalthebel zu beeinträchtigen.

Steuern Sie es von einem Smartphone aus

Der Fusion ist das zweite Auto mit der SYNC Connect-Technologie, dem Telematikdienst von Ford. Mit SYNC Connect können Sie den Fusion über eine Smartphone-App steuern, sodass Sie das Auto aus der Ferne starten, verriegeln, entriegeln und orten können.

Sie können den Fernstart nach einem Zeitplan programmieren, damit das Auto jeden Tag fahrbereit ist, wenn Sie zur Arbeit fahren. Ford hat sich auch mit Amazon zusammengetan, um Amazon Echo-Unterstützung für SYNC Connect bereitzustellen.

Noch in diesem Jahr soll eine App für Amazons Echo erscheinen, mit der Sie die Sync-Connect-Funktionen über Alexa-Befehle steuern können.

Während Ford mit seiner Telematik-Technologie modisch spät dran ist, erhalten Sie statt der typischen kurzen Testzeiten fünf Jahre kostenlosen Service über das LTE-Netz von AT&T. Leider gibt es keine WLAN-Hotspot-Funktionen.

Adaptive Geschwindigkeitsregelung bei voller Geschwindigkeit

Ford bot seit der Markteinführung des Fusion eine adaptive Geschwindigkeitsregelung (ACC) an, die jedoch ein Eingreifen des Fahrers erforderte, wenn sich der Verkehr auf 20 Meilen pro Stunde oder weniger verlangsamte. Konkurrenten wie der Kia Optima, Subaru Legacy und Hyundai Sonata konnten das Auto unterdessen komplett stoppen.

ACC in der Fusion erhält ein Upgrade auf Fords erstes Full-Speed-System, sodass Sie den Verkehr von Stoßstange zu Stoßstange ertragen können, ohne das Gas oder die Bremse zu berühren. Ich habe die adaptive Geschwindigkeitsregelung kurz im Verkehr getestet und fand sie ziemlich glatt.

Der Spurhalteassistent (LKAS) ist auch im 2017er Fusion verfügbar. Ford setzt ein Basissystem ein, das das Auto bei Annäherung oder Überfahren der Fahrbahnmarkierung zurück in die Fahrspur schiebt – die Empfindlichkeit ist in den Fahrzeugeinstellungen einstellbar.

Verwandle dein Handy in ein Lichtschwert

Es ist kein Lenkassistenzsystem, das das Auto mit minimalem Kraftaufwand aktiv lenkt, wie beim Acura ILX. Sie können LKAS auf Wunsch ausschalten oder als Warnsystem verwenden, das Sie durch Lenkradvibrationen warnt.

schwarzer Bildschirm während der Bildschirmfreigabe Zoom Chromebook

Abgerundet werden die verfügbaren Fahrerassistenzsysteme durch die automatische Notbremsung (AEB) und die Überwachung des toten Winkels. Ford nennt es Pre-Collision-Assist mit Fußgängererkennung, aber sein Zweck besteht darin, automatisch die Bremsen zu betätigen, wenn es eine potenzielle Kollision erkennt und der Fahrer nicht eingegriffen hat.

Es warnt jedoch vor dem Bremsen. Ford integriert ein Head-up-Display mit leuchtend roten Lichtern, um Sie zu warnen. Dies ist eine meiner bevorzugten Warnmethoden, da sie Ihre Aufmerksamkeit auf sich zieht, ohne den Blick von der Straße abzuwenden.

Fahr es

Ford hat fünf Vierzylinder-Antriebsstrangoptionen zur Verfügung: einen Basis-2,5-Liter, einen Turbo-EcoBoost-1,5-Liter, Turbo-EcoBoost 2,0-Liter, Hybrid und Plug-in-Hybrid. Alle außer dem Basis-2,5-Liter-Antriebsstrang waren zum Fahren verfügbar. Es gibt ein Fusion Sport-Modell mit einem Twin-Turbo-EcoBoost-2,7-Liter-V6-Motor, der später in diesem Sommer auf den Markt kommt, aber das war leider nicht zum Fahren verfügbar.

Frontantrieb (FWD) ist Standard, aber Allradantrieb ist mit dem 2,0-Liter verfügbar.

Beginnend mit Fusion Hybrid und Energi (Plug-in-Hybrid) erhält der Antriebsstrang Verbesserungen, die den Übergang zwischen Elektro- und Benzinmotoren verfeinern. Insgesamt ist es ein reibungsloser Antriebsstrang, der umweltfreundliche Fahrer zufrieden stellen sollte.

Ich habe versucht, das Gaspedal aus dem Stand zu treten, aber ich fand das Gas nachgiebig. Sobald das Auto jedoch rollte, setzte die athletische Fahrdynamik ein und es machte Spaß zu fahren – nur keine Kraftstöße erwarten.

Der 1,5-Liter-Mittelmotor mit Turbolader war mein Lieblingsmotor. Die Leistung ist gegenüber dem Vorgängermodell unverändert, erhält jedoch wie der Escape eine automatische Start-Stopp-Technologie.

Normalerweise bin ich kein Fan von Start-Stopp-Technologie, aber der Fusion schaltet den Motor sanft ab und startet ihn mit minimalen Geräuschen oder Vibrationen wieder an. Es war nahtlos und nicht etwas, was ich bemerken würde, wenn ich mit aufgedrehter Stereoanlage mitfahren würde.

Es mag wie ein kleiner Motor erscheinen, aber der kleine 1,5-Liter packt mit seinen 181 PS (PS) und 185 Pfund-Fuß (lb.-ft.) Drehmoment einen Schlag. Das Auto rast durch die Stadt, ohne ins Schwitzen zu geraten. Es ist auch auf der Autobahn sehr eifrig, was das Überholen anderer Autos zum Kinderspiel macht.

Peaky Blinders Staffel 5 Folge 1 Kostenlos online anschauen

Das Aufsteigen auf die 2,0-Liter-Stöße macht 240 PS und 275 lb.-ft. Drehmoment, aber das Auto, das ich fuhr, hatte das optionale AWD-System, das mehr Gewicht hinzufügt. Es ist nicht zu leugnen, dass der 2,0-Liter-Turbomotor zusätzliches Grunzen bietet, aber ich denke nicht, dass er die zusätzlichen Kosten und eine Strafe für den Kraftstoffverbrauch von 2 4 mpg (FWD und AWD) wert ist.

Der kleine 1,5-Liter-Motor bietet die richtige Balance aus Low-End-Drehmoment für spritzige Stadtfahrten und genug Leistung, um mir ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Versteh mich nicht falsch, der 2,0-Liter hat Spaß gemacht, es war einfach kein großer Sprung, um die Kosten zu rechtfertigen, es sei denn, Sie möchten AWD, ACC oder AEB.

Vom Handling her ist die Fusion hervorragend. Auf kurvigen Straßen tanzt er nicht so rhythmisch wie der leichtere Mazda 6, aber die präzise Lenkung und das Fahrgefühl lassen Sie die Unvollkommenheiten der Straße sanft spüren, während Sie bequem Kurven schnitzen.

Sie spüren das Gewicht, aber es gibt nur eine minimale Körperneigung, und ich bin bereit, dies für den verfügbaren Antriebsstrang, die Technologie und die Annehmlichkeiten zu übersehen.

Was uns gefallen hat

Als der Fusion zum ersten Mal für das Modelljahr 2013 auf den Markt kam, waren die Infotainmentsysteme aller Autohersteller, einschließlich Ford, ein Durcheinander. Die langen Entwicklungszyklen von Autos konnten nicht mit den sechsmonatigen Smartphone-Takten mithalten, sodass die Systeme im Auto ein langsames und nicht reagierendes Durcheinander waren.

Der Verzicht auf das Microsoft-basierte SYNC mit MyFord Touch hat das Fahrersitzerlebnis vollständig verändert. Das alte System war langsam, klobig und reagierte nicht, während das QNX-basierte SYNC 3 butterweich mit glatten Übergangseffekten ist.

Die reinen Benzinantriebe von Ford sind extrem raffiniert, mit einer sanft schaltenden Sechsgang-Automatik und einer der sanftesten Implementierungen der automatischen Start-Stopp-Technologie, die ich je gefahren bin.

wie man Sega Genesis Musik macht

Was uns nicht gefallen hat

Wenn Sie jetzt wie ich sind und etwas mit mehr Leistung wollen, gibt es immer den kommenden Fusion Sport, der ein richtiger Nachfolger des früheren Taurus SHO aus den späten 80er und frühen 90er Jahren ist.

Ich mag Fusion Hybrid oder Energi nicht so sehr. Die Gasannahme finde ich sehr schleppend, was bei sparsamer Fahrweise in Ordnung ist, ich aber nicht. Sie geben auch einen erheblichen Teil des Kofferraums auf, um Platz für den Akku zu schaffen.

Außerdem finde ich es schwierig, den EcoBoost 2,0-Liter zu empfehlen, es sei denn, Sie benötigen die zusätzliche Leistung, AWD, ACC oder AEB. Aber das liegt nur daran, dass der EcoBoost 1,5-Liter perfekt für den Alltag ist.

Der Wettbewerb

Die Konkurrenz ist hart. Der Toyota Camry und Honda Accord dominieren den Absatz im Segment, da der Hyundai Sonata und der Kia Optima hervorragende Ausstattungsmerkmale und Annehmlichkeiten bieten, während der Mazda 6 die beste Fahrdynamik bietet.

Zum Glück für Ford ist der Camry ein Snooze-Fest und Toyotas sportlicher Versuch ist eine andere Ästhetik mit steiferen Federn, die nur sehr wenig tun, aber den Fahrkomfort zu opfern. Toyotas Verachtung für Android Auto und Apple CarPlay hinterlässt ein Infotainment-System, das zu sehr versucht, ein Problem zu lösen, das Apple und Google bereits haben.

Der Nissan Altima ist genauso langweilig wie der Toyota Camry, mit einem ebenso schrecklichen Infotainment-System.

Ich habe keine technischen Bedenken mit dem Honda Accord, da es eine von zwei Mittelklasse-Limousinen ist, die mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe angeboten werden. Ich finde die Accord-Sitze jedoch schmerzhaft für meinen 5-Fuß 7-Zoll- und 195-Pfund-Rahmen.

Dann sind da noch die zweieiigen koreanischen Zwillinge, die ich mag und in der Vergangenheit empfohlen habe. Aber Hyundai und Kia gingen auf Nummer sicher, indem sie ihren 1,6-Liter-Turbomotor und das Doppelkupplungsgetriebe nur mit einer ziemlich abgespeckten Eco-Ausstattung anstelle des vollen Shebangs wie Ford anboten.

Der leichte Mazda 6 ist ein fantastisch fahrendes Auto, verliert jedoch in der Technologieabteilung. Mazdas OpenCar-basiertes Infotainment-System hat eine gute Ergonomie mit dem Bedienknopf und der Touchscreen-Oberfläche, aber das Fehlen von Apple CarPlay und Android Auto lässt es archaisch erscheinen, obwohl Mazda ein Partner für beide ist.

Schließlich gibt es die beiden anderen amerikanischen Mittelklasse-Limousinen: den Chrysler 200 und Chevrolet Malibu. Chrysler lässt den 200er innerhalb der nächsten fünf Jahre auslaufen, weil er nicht auffiel. Ich bin kürzlich den Chevrolet Malibu gefahren und mochte das MyLink-Infotainment-System mit Android Auto- und Apple CarPlay-Unterstützung, aber ich hatte das Gefühl, es glich eher einem Camry mit schärferem Styling und besserer Technologie als einer aufregenden Fahrt.

Endgültiges Urteil

Der Ford Fusion war schon immer eines meiner Lieblingsautos der Mittelklasse zum Fahren und Anschauen, aber die Hinzufügung von SYNC 3, Apple CarPlay, Android Auto und ACC mit voller Geschwindigkeit macht ihn zu dem Auto, das Sie kaufen sollten. Es ist eine Mittelklasse-Limousine, die bei einem Wochenendausflug ihre athletischen Muskeln spielen lässt, Ihnen das Pendeln mit Full-Speed-ACC erleichtert und mit Ihrem iPhone oder Android-Smartphone spielen kann.

Letztendlich, wenn ich eine Mittelklasse-Limousine kaufen würde, würde ich mir den Fusion zulegen. Es ist eine perfekte Kombination aus aufregender Fahrdynamik, Motorleistung, Technologie und Komfort, verpackt in einer sexy Mittelklasse-Limousine.

Weitere Neuigkeiten aus der Autotechnik anzeigen