Welt Der Technik

5 häufige Fehler, die die meisten Leute beim Kauf eines Bürostuhls machen

(Bildnachweis: Humanscale)

warum sind 4k monitore so teuer

1. Vorbereitung ist der Schlüssel

Bei der Entscheidung für den richtigen Bürostuhl müssen Sie natürlich einen ganzen Entscheidungsprozess durchlaufen – aber wenn Sie endlich meinen, den richtigen Sitzplatz zu haben, begehen Sie nicht den Fehler, ihn ohne Rücksicht auf Ihre vorhandene Arbeit zu bestellen die genaue Einrichtung und die genauen Maße des Sitzes, den Sie kaufen möchten.



Wie breit ist der Stuhl? Haben Sie genug Platz auf dem Schreibtisch für einen so großen Stuhl? Wie hoch ist Ihr Schreibtisch? Und wie hoch wird der Stuhl bei maximaler Ausladung gehen? Wenn Sie die vollständige Spezifikation finden, sollten Sie beispielsweise auch überlegen, auf welcher Höhe die Armlehnen im Vergleich zu Ihrem Schreibtisch stehen – und ob die Armlehnen verstellbar sind.

Kurz gesagt, versuchen Sie, jedes Element der relativen Positionierung von Stuhl und Schreibtisch sowie den Platz, den Sie in Ihrem Büro haben, zu durchdenken, um potenzielle Probleme in dieser Hinsicht zu erkennen. Bedenken Sie außerdem, dass alle Stühle auf ein Höchstgewicht ausgelegt sind, also finden Sie auch in dieser Hinsicht einen Sitz, der zu Ihnen passt.

Es stimmt, dass Sie einen Bürostuhl in der Bedenkzeit zurückschicken können, wenn Sie feststellen, dass er in der Größe, den Anpassungen oder der Art und Weise, wie er hinter Ihren Schreibtisch passt, nicht funktioniert; Aber seien wir ehrlich, das ist ein Ärger, der am besten vermieden wird, wenn Sie diese Probleme im Voraus antizipieren können, bevor Sie tatsächlich bestellen.

2. Lass dich nicht von Polstern täuschen

Machen Sie nicht den Fehler, sich Bilder des Bürostuhls anzuschauen, über den Sie nachdenken, und stellen Sie fest, dass er sehr viel Polsterung hat, und schließen Sie daher, dass der Stuhl angenehm bequem sein muss.

Während massive gepolsterte Kissen – etwas, das bei einigen relativ billigeren Chefsesseln, die Sie von unbekannten Marken sehen, durchaus üblich ist – den Anschein erwecken, dass ein bestimmter Stuhl bequem ist, lassen Sie sich nicht täuschen. Große gepolsterte Kissen sind nicht unbedingt gut.

Wenn man sich High-End-Stühle von Herstellern wie Herman Miller oder Humanscale ansieht, haben sie zwar eine Polsterung – aber eine vernünftige Menge an hochwertiger Polsterung, und sie übertreiben es nicht. Mit anderen Worten, große gepolsterte Kissen sind aus ergonomischer Sicht nicht besonders wünschenswert. Ein Stuhl mit einer solchen Polsterung mag in Bezug auf den Komfort zwar gut aussehen, aber in dieser Hinsicht möglicherweise nicht wirklich liefern.

(Bildnachweis: Steelcase)

3. Vernachlässigen Sie nicht die Anpassungen und die Lordosenstütze

Achten Sie beim Kauf eines guten ergonomischen Bürostuhls – und Ergonomie sollte bei der Anschaffung eines Stuhls, auf dem Sie lange sitzen, den ganzen Tag, jeden Tag sitzen – immer auf einen geeigneten verstellbaren Stuhl. Vorzugsweise möchten Sie nicht nur die Sitzhöhe, sondern auch die horizontale Positionierung sowie die Möglichkeit, die Rückenlehnenhöhe, Armlehnen und Kopfstützen (sofern vorhanden) zu ändern, sowie die Spannung der liegende Aktion.

Bei den meisten guten Stühlen können Sie auch die Rückenlehne manipulieren, um die bereitgestellte Lendenwirbelstütze zu ändern, was oft ein entscheidender Faktor dafür ist, dass Sie den ganzen Tag auf einem Stuhl bequem sitzen können.

So speichern Sie ein Video von Instagram auf Ihrem Kamera-Android

Obwohl bei manchen Stühlen Elemente wie eine Lordosenstütze optional sein könnten – machen Sie in diesem Fall nicht den Fehler, ein bisschen Geld zu sparen (und es ist oft nur ein kleiner Betrag), um auf die Möglichkeit zu verzichten passen Sie dies an. Wenn möglich, sollten Sie sich unbedingt einen Stuhl zulegen, bei dem die Lordosenstütze individuell angepasst werden kann.

(Bildnachweis: Shutterstock)

4. Vergiss die Räder nicht

Ein kleines Detail, das Sie vielleicht vergessen werden, ist das Ende der Stuhlbeine. Sicherlich möchten Sie Ihren Bürostuhl mit Rollen, damit er leicht verschoben werden kann – wenn Sie beispielsweise kurz zum Schreibtisch eines Kollegen gleiten möchten – also stellen Sie als erstes sicher, dass jeder Stuhl, den Sie kaufen hat tatsächlich Räder (es sei denn, Sie möchten sie natürlich nicht).

Bei den Rädern haben Sie jedoch die Wahl zwischen zwei verschiedenen Typen – Rollen für Hartböden oder solche für Teppiche. Stellen Sie sicher, dass Sie die Möglichkeit nicht übersehen, den richtigen auszuwählen (oft ist dies eine Option irgendwo in der Stuhlspezifikation während des Online-Kaufprozesses), denn dies falsch zu machen kann offensichtlich eine schlechte Nachricht sein.

5. Und zum Schluss – nicht sparen

Wie wir in der Einleitung erwähnt haben, können einige Bürostühle ziemlich teuer sein; Aber was auch immer Sie tun, tappen Sie nicht in die Falle, zu versuchen, Abstriche zu machen. Denken Sie daran, dass die teureren Stühle in der Regel mit einer 10-jährigen oder sogar längeren Garantie ausgestattet sind (wir haben 12- und 15-jährige Affären gesehen).

Sie müssen sich daran erinnern, dass die Berechnung der Kosten über diesen Zeitraum von 10 oder 15 Jahren und deren Aufschlüsselung auf eine monatliche Basis Ihnen einen viel schmackhafter erscheinenden Aufwand für ein hochwertiges Büromöbel ergibt.

Wenn Sie einen billigen Stuhl kaufen, kann er in ein paar Jahren (oder weniger) auseinanderfallen, so dass Sie im Laufe eines Jahrzehnts – oder länger – möglicherweise mehrere Sitze kaufen, die mit den gleichen Kosten wie der Kauf auskommen einer der teureren Bürostühle. Dies ist nicht nur eine Budgetfrage, sondern natürlich wird es Ihnen auch Ihr Rücken danken, dass Sie längerfristig in einen guten Stuhl investiert haben – während ein billiges Modell Ihren unteren Rücken (oder andere haltungsbezogene Probleme) verschlimmern könnte.

Ein weiterer zusätzlicher Punkt, der hier zu beachten ist, ist, dass die Art von seriösen Unternehmen, die die High-End-Stühle herstellen, – im Allgemeinen – robuste Rückgaberichtlinien haben wird, während ein Budget-Sitz von Amazon wahrscheinlich nicht dies ist. Denken Sie also auch daran. Dies ist natürlich besonders wichtig, wenn Sie Stühle in großen Mengen für ein Büro kaufen.

  • Wir haben auch die besten Business-Projektoren und die besten tragbaren Projektoren vorgestellt

Darren ist ein Freiberufler, der Nachrichten und Features für ArmenianReporter (und gelegentlich T3) zu einem breiten Spektrum von Computerthemen schreibt, darunter CPUs, GPUs, verschiedene andere Hardware, VPNs, Antivirus und mehr. Er hat fast drei Jahrzehnte lang über Technologie geschrieben und schreibt in seiner Freizeit Bücher (sein Debütroman - 'I Know What You Did Last Supper' - wurde 2013 bei Hachette UK veröffentlicht).

Sehen Sie mehr World of Tech-News