Gesundheit Und Fitness

6 Anzeichen für Schlafmangel und wie man ihn behebt, so ein Experte

(Bildnachweis: Getty UK)

Tatsächlich, a Studium der Harvard Medical School , zeigte, dass, wenn die Neuronen im Gehirn keine Zeit haben, sich zu erholen, und sie durch Schlafmangel überarbeitet werden, dies wiederum kognitive Verhaltensweisen, einschließlich Konzentration und Konzentration, beeinflusst.



2. Du fühlst dich immer ängstlich und nervös

Wenn Sie ständig nervös sind oder sich ängstlich fühlen, kann dies bedeuten, dass Ihnen die Schlummerzeit fehlt oder Sie in tieferen Schlafphasen nicht genug Zeit haben.

Dies könnte sich auch in Ihre Beziehungen einschleichen: Wenn wir unter Schlafmangel leiden, kann dies bedeuten, dass wir mehr Stimmungsschwankungen haben oder reizbar gegenüber uns selbst oder anderen sind – wir haben einfach nicht die Geduld, die wir normalerweise hätten, Dr. Anton fügt hinzu.

Schlafentzug ist geistig entwässernd, aber Dr. Anton ist der Meinung, dass Schlaf als Selbstfürsorge eingestuft werden sollte: Schlaf ist eines der ersten Dinge, die Menschen mit psychischen Problemen verlassen -Pflegeroutine.

Indem Sie eine gleichmäßige Zeit zum Aufwachen und Einschlafen haben, stellen Sie sicher, dass Sie diese Ruhezeit für sich selbst angehen.

3. Du hast Kopfschmerzen

Kopfschmerzen werden normalerweise mit Dehydration in Verbindung gebracht, aber wenn Sie unter Schlafmangel leiden, werden sie wahrscheinlich auch Hand in Hand gehen. Zum Beispiel ein Studie zeigte dass Schlafstörungen, wie das nächtliche Aufwachen, mit Spannungskopfschmerzen einhergingen.

Bestes Android-Handy für das Geld 2017

Während andere Forschung wies auf einen Zusammenhang zwischen Schlafqualität und Migräne hin. Denn schlechte Schlafqualität oder Schlafmangel bedeuten, dass Ihr Körper weniger Zeit hat, sich zu erholen und somit Ihre Schmerzschwelle gesenkt wird.

Es gibt zwei spezifische Stadien, in denen wir in einen tiefen Schlaf fallen, erklärt Dr. Anton, diese helfen uns, uns zu erholen und neu zu starten, insbesondere in Bezug auf die Neuronen in unserem Gehirn.

Wenn diese Stadien gestört werden, ist eine der Nebenwirkungen, dass unsere Schmerzschwelle niedriger ist – was bedeutet, dass wir unter mehr Kopfschmerzen leiden könnten.

(Bildnachweis: Getty UK)

4. Du bekommst viele Erkältungen

Die meisten von uns bekommen gelegentlich eine Erkältung und Grippe, aber wenn Sie ständig eine Schnupfennase oder einen Brusthusten haben, kann dies an den Stunden an Schlaf liegen, die Sie jede Nacht vermissen.

Es gibt Untersuchungen, die zeigen, dass wir anfälliger für Krankheiten wie Erkältungen und Grippe sind, wenn Ihr System nicht in Bestform ist, sagte Dr. Anton. Für manche Menschen könnte es schlimmer sein – manche leiden an Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen – vor allem, wenn Sie dauerhaft und langfristig unter Schlafmangel leiden.

5. Du hast Schmerzen und weißt nicht warum

Chronischer Schmerz kommt in verschiedenen Formen vor und kann sich scheinbar so anfühlen, als käme er aus dem Nichts. Während einige chronische Schmerzen auf viele andere Probleme zurückzuführen sein können, einschließlich eines Unfalls oder einer langfristigen Erkrankung – und Sie sollten alle Schmerzen immer von Ihrem Arzt untersuchen lassen – können sie auch ein Zeichen dafür sein, dass Sie unter Schlafmangel leiden.

Eigentlich, Forschung zeigt dass Schlafmangel die Schmerzhemmungsbahnen beeinträchtigen kann, was bedeutet, dass sich unsere Muskeln stärker als normal entzünden können.

Viele von uns haben Schmerzen wie Rückenverspannungen oder sogar Bauchschmerzen erlebt. Sie sehen es als körperliches Symptom, wenn es tatsächlich mit ständigem Schlafmangel in Verbindung gebracht werden könnte, erklärt Dr. Anton. Wenn unser Schlaf dann wieder auf Kurs ist, lässt es natürlich nach oder verschwindet.

(Bildnachweis: Getty UK)

6. Du bemerkst eine Veränderung deines Körpergewichts

Wenn wir schlafen, verbrennen wir für eine durchschnittliche Person etwa 50 Kalorien pro Stunde. Wenn wir also weniger schlafen, nimmt dies ab, sodass unser Körper weniger Zeit hat, die Nahrung, die wir gegessen haben, zu verdauen und auszugleichen.

Schlafmangel macht aber auch deinen Hormonen zu schaffen – nämlich Ghrelin und Leptin. Wenn Sie keinen guten Schlaf hatten, werden Ghrelin, das Hungerhormon, und Leptin, das Hormon, das hilft, den Hunger zu unterdrücken, verwirrt und regulieren nicht wie gewohnt.

So halten Sie Inkognito-Tabs geöffnet

Hinzu kommt, dass je mehr Zeit man wach ist, mehr Kalorien zu sich nimmt, sagt Dr. Anton: Wenn wir wach sind, neigen wir dazu, uns mehr zu beschäftigen – wenn wir also spät aufstehen, bleibt mehr Zeit zum Naschen und Essen.

Bei gutem Schlaf geht es auch um Qualität, nicht nur um Quantität

Was ist, wenn Sie keine Zeit für sieben oder mehr Stunden pro Nacht haben? Ist der Qualität Schlafens besser, als zu versuchen, eine bestimmte Anzahl von Stunden zu verbringen? Wie sich herausstellt, ja. Es gibt Zeiten, in denen Menschen 8 oder 9 Stunden hatten, aber immer noch ziemlich müde aufwachten, verrät Dr. Anton.

Es gibt fünf Schlafphasen, wobei jede Phase etwa 25 Minuten dauert. Indem Sie all diese Phasen durchlaufen, können die Wiederherstellung und das Zurücksetzen stattfinden.

Es geht nicht um die Schlafzeit, sondern darum, sicherzustellen, dass wir diese verschiedenen Schlafphasen erreichen und unserem Geist und Körper ermöglichen, sich zu erholen, um sich für den nächsten Tag verjüngt zu fühlen.

Wie man Schlafentzug bekämpft

Wenn Sie kein intelligentes Gerät haben, das Ihren Schlaf aufzeichnet, wie beispielsweise einen guten Fitness-Tracker oder einen richtigen Schlaf-Tracker, empfiehlt Dr. Anton, ein Schlaftagebuch zu führen.

Verfolge deinen Schlaf
Verfolgen Sie, wann Sie schlafen gehen und wann Sie aufwachen und wann Sie nachts aufgewacht sind. Durch das Ausarbeiten von Mustern wird es Ihnen helfen, die Qualität Ihres Schlafs zu verstehen und zu verstehen, wo Sie möglicherweise Änderungen vornehmen müssen.

(Bildnachweis: Zukunft)

Wenn wir beispielsweise in Tiefschlafphasen aufwachen oder wach sind und nicht mehr einschlafen können, könnte das ein Problem sein, erklärt Dr. Anton.

Legen Sie eine Schlafroutine fest (und halten Sie sich daran)
Wenn Ihre Schlafroutine allgegenwärtig ist, fällt es Ihnen möglicherweise schwer, einzuschlafen oder aufzuwachen: Es ist wichtig, eine konstante Zeit für das Zubettgehen und eine konstante Zeit für das Aufwachen zu haben – also für Ihren Körper beginnt, dieses Muster zu erkennen, und Sie haben diese Zeit der Ruhe zugeteilt, fährt Dr. Anton fort.

Gehen Sie nachts leicht mit der Technik um
Wenn Sie nachts Grenzen setzen, wenn es um Technologie und soziale Medien geht, wird sich auch Ihr Schlaf verbessern: Geben Sie sich eine Auszeit – sagen wir gegen 21 Uhr. Das blaue Licht der Technik hält uns erregt oder wach und verhindert die Produktion von Melatonin – ein Hormon, das wir zum Einschlafen brauchen.

Wissen, wann Sie einen Arzt aufsuchen müssen
Wenn Ihr Schlafmangel schwerwiegend wird und Ihr Leben beeinträchtigt, sollten Sie natürlich mit einem Schlafarzt oder Psychologen sprechen. Sie sind geschult, zu helfen und können herausfinden, ob größere Änderungen des Lebensstils erforderlich sind, damit Sie wieder besser schlafen können.

Schaffen Sie einen gekühlten Schlafraum
Wenn Sie Ihr Bett so bequem wie möglich machen, erhöhen Sie auch Ihre Chancen, leichter einzudringen und länger zu schlafen. Wenn Ihre schon bessere Tage gesehen hat, werfen Sie einen Blick auf unsere Zusammenfassung der besten Matratze für alle Schläfer. Um die neuesten Einsparungen zu erfahren, lesen Sie unseren Leitfaden zu Black Friday-Matratzenangeboten und frühen Verkäufen.


Dieser Artikel ist Teil von ArmenianReporter's Sleep Week 2021 (Laufzeit von Sonntag, 31. Oktober bis Sonntag, 7. November), unser ausführlicher Einblick in das Thema Schlafen und wie man besser einschläft. Wir haben uns mit Experten auf ihrem Gebiet zusammengetan, um Ihnen Schlaftechniken und Tipps zu geben, die Ihnen das Einschlafen erleichtern, und haben das beste Schlafset zusammengestellt, um Ihr Schlafzimmer in eine Höhle des Zen zu verwandeln.

Dell Inspiron 17 7000 bester Kauf

Sarah ist freiberufliche Autorin und schreibt über Titel wie Woman&Home, Fit&Well, ArmenianReporter, The Independent und BBC. Sie deckt eine Vielzahl von Themen ab, darunter Trends in den Bereichen Beauty, Business und Wellness – aber ihre größten Leidenschaften sind Reisen und Fitness. Normalerweise findet man sie beim Ausprobieren der neuesten Fitnesskurse oder im Flugzeug zu einem exotischen Ziel. Während sie es liebt, beides zu kombinieren - Wanderferien in LA, intensive Bootcamps auf Bali - hat sie letztes Jahr ihren Traum-Aktivurlaub gemacht: Paddleboarding auf einsamen Inseln in Kroatien.

Weitere Nachrichten ansehen