Internet

Adidas- und Nike-Schuhe sind wegen „Sneaker-Bots“ teurer

(Bildnachweis: PerimeterX / Cybersole)

Botpokalypse jetzt

Was ist also zu tun? Nun, es ist ein kniffliges Problem in der Welt der Turnschuhe. Während in den USA der Bots Act von 2016 den Einsatz von Bots bei Konzerttickets bekämpft, gibt es einen solchen Schutz für Schuhe nicht. Es ist nicht illegal, mit Bots Turnschuhe zu kaufen.



Es gibt also keine rechtliche Barriere und auch keine Skill-Barriere, denn All-in-One (AIO) Bot-Software erledigt alles für Sie, einschließlich der Umgehung der Erkennung.

Wie PerimeterX feststellt: Der Tesla der Sneaker-Bots ist ein Tool namens CyberAIO von Cybersole. Mit einer schönen Benutzeroberfläche entworfen, ist CyberAIO auch ein technisch ausgereiftes Produkt.

Das Unternehmen fügt hinzu: CyberAIO-Benutzer wählen einfach die Sneaker, die sie kaufen möchten, aus einem Menü anstehender Drops, legen ein Budget fest und lehnen sich dann zurück. CyberAIO umfasst über 170 Websites, darunter nicht nur Sneaker-Händler, sondern auch Markenseiten und Streetwear-Unternehmen wie Supreme – ein weiteres Unternehmen, das limitierte Artikel verwendet, um die Bekanntheit und Markenwahrnehmung zu steigern.

Beachten Sie außerdem, dass CyberAIO gerade als Android- und iOS-App veröffentlicht wurde.

Die risikoarme, lohnende Welt des Sneaker-Wiederverkaufs wird dann immer beliebter, und tatsächlich sind sogar Apps wie CyberAIO dadurch sehr teuer.

Obwohl Einzelhändler in der Vergangenheit alle möglichen einfallsreichen Schritte unternommen haben, um zu versuchen, die Sneaker-Bots zu besiegen – einschließlich des Tricks, einen dazu zu bringen, 10.000 US-Dollar (ca , heikles Problem.

Die Sicherheitsfirma schlägt vor, dass ihr Bot-Mitigation-Service natürlich helfen kann – oder sogar jede spezialisierte Bot-Mitigation-Lösung, und zweifellos untersuchen einige Einzelhändler bereits diese Art von Technologie.

Vorerst schlägt PerimeterX jedoch vor, dass wir uns auf Winter-Sneaker-Drops vorbereiten können, die für unvorbereitete Einzelhändler und Marken eine Botpokalypse auslösen könnten.

  • Sehen Sie sich unseren Artikel zu Schwachstellen in der E-Commerce-Sicherheit an

Darren ist ein Freiberufler, der Nachrichten und Features für ArmenianReporter (und gelegentlich T3) zu einem breiten Spektrum von Computerthemen schreibt, darunter CPUs, GPUs, verschiedene andere Hardware, VPNs, Antivirus und mehr. Er hat fast drei Jahrzehnte lang über Technologie geschrieben und schreibt in seiner Freizeit Bücher (sein Debütroman - 'I Know What You Did Last Supper' - wurde 2013 bei Hachette UK veröffentlicht).

Weitere Internetnachrichten ansehen