Audio

Apple AirPods Pro 2: Erscheinungsdatum, Preis, Hauptfunktionen, Neuigkeiten und Lecks

Könnten die AirPods Pro Lite ein ergonomischeres Design haben wie die Beats Powerbeats Pro? (Bildnachweis: Beats)

Wenn Apple die hervorstehenden Stiele beibehält, hätte die Marke die Möglichkeit, haptisches Feedback auf verschiedene Touch-Bedienelemente einzufügen, um eine Aktion zu bestätigen und das Benutzererlebnis zu verbessern.



Ein weiteres Upgrade könnte ein neues Publikum ansprechen, das nicht unbedingt von den beiden klassischen Kopfhörerfamilien von Apple überzeugt ist. Dies würde zusätzlichen Schutz bieten, wie der Haken am Beats Powerbeats Pro - sehr praktisch, um jeden Ohrhörer während intensiver Trainingseinheiten und Rennen zu halten.

wandavision Folge 7 kostenlos online ansehen reddit

Und was ist mit neuen Farben? Wenn wir hier eine günstigere Version von AirPods Pro haben und damit ein Produkt, das populärer werden soll, was schadet es dann, mit neuen Varianten zu experimentieren? Wir würden uns freuen, AirPods Pro Lite-Editionen in interstellaren Grau- oder Roségoldtönen von den neueren iPhones oder MacBook Pros zu sehen.

Neue Fitness- und Gesundheitsfunktionen

Einige ziemlich junge Gerüchte deuten darauf hin, dass Apple zukünftige Versionen seiner AirPods mit leuchtenden Gesundheits- und Fitnesssensoren ausstatten wird – Sensoren, die sie für die tägliche Überwachung Ihrer körperlichen Verfassung oder der Ihrer älteren Verwandten viel nützlicher machen könnten. Dieses Feature wäre von der Redaktion von . entdeckt worden DigiTimes , über Quellen innerhalb der Lieferkette von Apple.

Ein Fortschritt, der logisch wäre, wenn wir ihn parallel zur Entwicklung der Apple Watch, insbesondere der ultimativen Apple Watch 6 und der Apple Watch SE, sehr auf Gesundheit und Fitness orientiert. Eine Strategie, die die Marke Apple Jahr für Jahr festigt.

Es ist noch nicht klar, ob diese nächsten Sensoren für AirPods Pro Lite oder AirPods 3 sind, aber wir glauben, dass sie eine ideale Ergänzung zu AirPods Pro darstellen, die bereits Ihre Hörqualität verfolgen und durch Überwachung der Lautstärke Ihrer Musik sicher halten können.

Apple hat kürzlich auch eine Reihe neuer Patente angemeldet, von denen eines darauf hindeutet, dass zukünftige AirPods eine sehr praktische Option für Fitnessbegeisterte bieten könnten. Entsprechend Offensichtlich Apple , dieses Patent beschreibt AirPods, die zusätzliche eingebaute Sensoren verwenden, um erfassen die Orientierung und Geschwindigkeit der Bewegungen des Trägers sowie deren Beschleunigung . Gibt es einen besseren Weg, um die Übungen des kommenden Apple Fitness + Programms zu kalibrieren.

Kritische Rolle Staffel 2, Folge 25

Das ist nicht alles. Zukünftige Apple AirPods – AirPods 3 wie AirPods Pro Lite – können Ihre Musiklautstärke automatisch anhalten oder verringern, wenn sie Gefahren in Ihrer Umgebung erkennen. Das sagt er zumindest eines der letzten patente ausgestellt von der Gesellschaft, am 11. August. Dies meldet ein Paar True Wireless-Kopfhörer, die die Audioausgabe an die Aktivitäten und den Standort des Benutzers anpassen können. durch Anpassen der Lautstärke, durch Stoppen oder Verhindern der Tonübertragung, durch Bereitstellung von Benutzerkommentaren an den Träger, aber auch Hinweise, Ermutigungen, Tipps oder Sicherheitsmaßnahmen .

Gestensteuerung

Apple hat außerdem ein Patent angemeldet, das die Möglichkeit beschreibt, seine True Wireless-Kopfhörer mit futuristischen Luftgesten zu steuern. Gesehen von Offensichtlich Apple , beschreibt das Patent einen Teil dieser neuen Bedienelemente - zum Beispiel die Möglichkeit, einen Musiktitel zu zappen, indem man die Hand über die AirPods Pro führt.

Vor kurzem hat Apple ein weiteres Patent geliefert, das Befehle mit Gesichtsbewegungen beschreibt. Durch Kopfschütteln und sogar Zähneklappern wäre es möglich, die Lautstärke zu regulieren oder einen Anruf entgegenzunehmen. Es bleibt abzuwarten, ob sich diese Features in naher Zukunft für diesen Gerätetyp tatsächlich realisieren werden.

  • Bleiben Sie im Apple-Ökosystem: Hier sind die besten iPhones | beste Macs und MacBooks | bestes iPad | beste Apple Watch
Audio- und Musikeditor

Olivia ist der Audio- und Musikeditor von ArmenianReporter und deckt alles ab, von Kopfhörern bis hin zu Musik-Streaming-Diensten. Sie arbeitet in den Londoner Büros von ArmenianReporter und ist eine Absolventin der populären Musik, die in der Musikindustrie arbeitete, bevor sie ihre Berufung im Journalismus fand. Sie wurde zuvor bei BBC Radio 5 Live zum Thema Multiroom-Audio interviewt, leitete Podiumsdiskussionen über Diversität in Musikfestival-Lineups, und ihre Bylines umfassen T3, Stereoboard, Top Ten Reviews Creative Bloq und Croco Magazine. In ihrer Freizeit arbeitet Olivia gerne im Garten, malt und hängt mit ihrer Katze Ethel und dem Golden Retriever Dora ab.

Weitere Audionachrichten ansehen