Autotechnik

Audi e-tron Sportback: Seine digitalen Spiegel machen Sie fit für die Zukunft des Autofahrens

Da die Displays in die Türverkleidungen eingelassen sind, direkt unter dem Glas auf beiden Seiten, müssen Sie Ihren Blick tatsächlich nach unten richten, um sie zu sehen. Es ist keine massive Änderung des Winkels, aber es reicht aus, um sich während der ersten Fahrten unnatürlich anzufühlen.



Wir waren besorgt über eine mögliche Verzögerung der Kameras, aber das war kein Problem, da die virtuellen Außenspiegel mit dem Live-Verkehr Schritt halten konnten. Die Bildschirme sind auch berührungsempfindlich, sodass Sie den Winkel der Kamera leicht anpassen können.

Die Bewegung fühlt sich ein wenig eingeschränkt an, und wir wollten ein wenig „herauszoomen“, um ein größeres Sichtfeld zu erhalten, aber das war mehr, weil wir nicht an die digitale Spiegelkonfiguration gewöhnt waren.

wann kam die galaxy note 2 raus

Nach einigen Fahrten haben wir uns an das virtuelle Spiegel-Setup gewöhnt und festgestellt, dass wir natürlich an der richtigen Stelle suchen, wenn es darum geht, sie zu überprüfen.

Der fahrerseitige Spiegel ist eher eine Verstellung, da das Display näher bei Ihnen ist und somit eine größere Kopfneigung erforderlich ist. Der Bildschirm auf der Beifahrerseite fällt natürlicher in Ihre Augenlinie, da er weiter entfernt ist.

Neben der Sicht auf beide Seiten des e-tron Sportback können die Spiegel Sie auch warnen, wenn sich ein Fahrzeug im toten Winkel befindet, indem Sie einen gelben Rahmen auf dem Display verwenden, während auf dem entsprechenden Display ein grünes Highlight blinkt, wenn Sie 'zeigen.

Wenn der e-tron Sportback erkennt, dass Sie auf einer mehrspurigen Straße fahren, fügt er eine horizontale weiße Linie hinzu, um die Trennung zwischen der Spur, auf der Sie sich befinden, und der neben Ihnen zu kennzeichnen, um Ihnen ein klareres Bild zu geben ein Hinweis darauf, was dich sonst noch umgibt.

Ein weiterer Vorteil von virtuellen Spiegeln ist nachts, da es keinen physischen Spiegel gibt, von dem die Scheinwerfer reflektiert werden könnten. Dadurch erhalten Sie ein klareres Bild von dem, was sich hinter Ihnen befindet, und verringert das Risiko, dass Ihr Sehvermögen beeinträchtigt wird.

Während die Kameras nachts auf beleuchteten Straßen gut funktionierten, waren sie auf unbeleuchteten Straßen weniger effektiv – mit Bildern, die nicht so scharf oder klar waren wie ein herkömmlicher Spiegel.

Bild 1 von 6

sind 64 GB genug für Oculus Quest

Bild 2 von 6

Bild 3 von 6

Bild 4 von 6

Bild 5 von 6

Bild 6 von 6

Audi e-tron Sportback Design, Antrieb und Aufladung

Wir fuhren

der gute arzt Folge 4 online

Audi e-tron Sportback 55 quattro
Leistung
: 408 PS
Höchstgeschwindigkeit : 124 Meilen pro Stunde (begrenzt)
0-100 km/h : 6,6 Sekunden
Bereich : bis zu 240 Meilen
Preis : 89.470 €

Wie eingangs erwähnt, ist der Audi e-tron Sportback ein etwas schlankeres Modell des serienmäßigen e-tron-SUV, dessen schwungvolles Heckprofil für eine sportlichere Optik sorgt und gleichzeitig den vertikalen Raum im Kofferraum und über dem Heck reduziert Sitze.

Erwachsene können noch bequem auf den Rücksitzen sitzen, aber diejenigen über 1,80 m werden feststellen, dass die Dachlinie den Oberkopf berührt - so können lange Fahrten hier mühsam werden.

Im Allgemeinen ist die Kabine jedoch hell und geräumig - besonders für die vorne Sitzenden. Es gibt viel Beinfreiheit und ein gutes Maß an Stauraum. Die Passagiere auf den Vordersitzen haben Zugang zu zwei USB-Anschlüssen, einem kabellosen Telefonladegerät, zwei Getränkehaltern und einer Sitzheizung.

Für diejenigen auf der Rückseite gibt es dedizierte Klimaregler sowie zwei weitere USB-Anschlüsse zum Aufladen von Geräten.

Dank vollelektrischem Motor und erstklassigem Schallschutz ist die Kabine auch bei Autobahngeschwindigkeit ein ruhiges Plätzchen.

Bild 1 von 10

Bild 2 von 10

Bild 3 von 10

Bild 4 von 10

Bild 5 von 10

Bild 6 von 10

Raubtierspielzeug bei Toys r us
Bild 7 von 10

Bild 8 von 10

Bild 9 von 10

Bild 10 von 10

der gute arzt Folge 7 online

Die Beschleunigung ist gut, der e-tron Sportback 55 kann Sie in 6,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen und er wird bequem weiter klettern, mit einer Höchstgeschwindigkeit von 240 km/h, wenn Sie so schnell einen legalen Ort finden, um sich zu übertreffen. Auch das Handling ist reaktionsschnell, und das quattro-System mit Allradantrieb bietet ein hohes Maß an Grip.

Das In-Car-Entertainment-System von Audi ist hervorragend mit zwei zentralen Touchscreens sowie einem großen digitalen Cockpit-Display hinter dem Lenkrad, das Fahrer und Beifahrer mit zahlreichen Optionen versorgt. Unser einziger wirklicher Kritikpunkt ist, dass das Dual-Screen-Setup in der Mitte ein bisschen wie ein Fingerabdruckmagnet ist.

Da es sich um ein Elektroauto handelt, müssen wir über die Reichweite sprechen, und Audi sagt, dass der e-tron Sportback mit einer einzigen Ladung bis zu 240 Meilen liefern kann. Im realen Einsatz haben wir mit einer Mischung aus Fahrstilen etwa 180-190 Meilen zurückgelegt - was bedeutet, dass Sie sich möglicherweise häufiger am Ladegerät befinden, als Ihnen lieb ist.

Wenn wir das Auto zu einer Schnellladepumpe brachten, konnten wir in knapp 50 Minuten von 50 Meilen Reichweite auf 180 Meilen fahren, mit 120 Meilen im Tank nach 30 Minuten.

Das Schöne am e-tron und am e-tron Sportback ist die Tatsache, dass Audi sie mit zwei Ladeanschlüssen ausgestattet hat - einen links und einen rechts, was das Aufladen des Autos erleichtert, so wie Sie es tun Sie müssen nicht darüber nachdenken, wie Sie es angehen.

Der serienmäßige e-tron ist für die meisten die bessere Wahl, da er so ziemlich alles bietet, was der Sportback bietet, für etwas weniger suche.

Was diese digitalen Außenspiegel angeht... sie sind gewöhnungsbedürftig, aber sie funktionieren gut und sind ein netter Partytrick - außerdem könnten sie nur eine der nächsten großen Veränderungen in unseren Autos sein.

    John McCann setzt sich hinters Steuer, um Ihnen einen alternativen Einblick in die Fülle der heute verfügbaren Autos – und der darin enthaltenen Technik – zu geben. Von superschnellen Sportwagen bis hin zu technisch vollgepackten Schrägheckmodellen führt er Sie in seinem regulären Modell durch eine Reihe von Marken, Modellen, Leistungs- und Preisschildern Spalte TR-Laufwerke .
Global Managing Editor

John kam vor einem Jahrzehnt als Staff Writer für Telefone zu ArmenianReporter und hat sich im Laufe der Jahre ein umfassendes Wissen in der Technologiebranche angeeignet. Er hat CEOs einiger der größten Technologieunternehmen der Welt interviewt, deren Hauptsitze besucht und ist in Live-TV und Radio aufgetreten, darunter Sky News, BBC News, BBC World News, Al Jazeera, LBC und BBC Radio 4. Ursprünglich auf Telefone und Tablets spezialisiert und Wearables ist John jetzt der ansässige Automobilexperte von ArmenianReporter und überprüft die neuesten und besten EVs und PHEVs auf dem Markt. John kümmert sich auch um den täglichen Betrieb der Site.

Weitere Neuigkeiten aus der Autotechnik anzeigen