Fernseher

Avatar 2: Erscheinungsdatum, erste Bilder und alles was wir wissen

beste raumheizungen für große räume 2016

(Bildnachweis: Disney/20th Century Fox)

Bild 2 von 4



(Bildnachweis: Disney/20th Century Fox)

Bild 3 von 4

(Bildnachweis: Disney/20th Century Fox)

Bild 4 von 4

(Bildnachweis: Disney)

Die ersten Bilder von Avatar 2 oben – Konzeptzeichnungen aus den wässrigen Teilen von Pandora – wurden während der CES 2020 enthüllt. Sie zeigen mehr von den ozeanischen Kulissen des Films.

Hat Avatar 2 einen richtigen Titel?

Nichts Offizielles über Avatar 2. A 2018 BBC-Bericht behauptete, die vier neuen Filme könnten den Titel Avatar: The Way of Water, Avatar: The Seed Bearer, Avatar: The Tulkun Rider und Avatar: The Quest for Eywa tragen (Eywa ist der Name der pandoranischen Gottheit, die von den Na'vi verehrt wird).

Leider, wenn Sie denken, dass sie ein bisschen langweilig klingen, ist die schlechte Nachricht, dass sie durchaus echt sein können. 'Diese Titel gehören zu den Titeln, die in Betracht gezogen werden', sagte Cameron UND . 'Es wurden noch keine endgültigen Entscheidungen getroffen.'

Alternativ könnte er die Dinge einfach halten, indem er mit Avataren, Avatar 3, Avatar Resurrection und Avatar Vs Predator die Alien-Route beschreitet. Oder vielleicht nicht.

Die Geschichte von Avatar 2: Was wir wissen

Einzelheiten der Handlung sind derzeit so schwer fassbar wie das 'Unobtainium', das die menschlichen Eindringlinge aus Pandora im ursprünglichen Avatar zu extrahieren versuchten. Wir wissen jedoch, dass die Geschichte etwa ein Jahrzehnt nach dem ersten Film weitergehen wird und dass Jake Sully (dessen menschliches Bewusstsein permanent in seinen Na'vi-Körper geladen wurde) und Neytiri jetzt Kinder haben: Neteyam, Lo'ak, Tuktirey. Es wurde auch bestätigt, dass ein Großteil des Films in den Ozeanen der Pandora spielen wird, wobei der neu eingeführte seefahrende Metkayina-Clan eine Schlüsselrolle spielt.

„Wir haben uns für die Fortsetzungen entschieden, nicht unbedingt das zu tun, was andere Science-Fiction-Filme tun: Wenn sie Wasser wollen, gehen sie auf den Ozeanplaneten; und wenn sie Schnee wollen, gehen sie auf den Eisplaneten“, sagte Camerons langjähriger Produktionspartner Jon Landau in einem Interview mit Schrägstrich . „Wir haben uns all die Wunder angeschaut, die uns die Erde zeigt, und uns wurde klar, dass wir unser ganzes Leben lang reisen könnten, ohne all die wahren Wunder zu sehen, die die Erde hat. Also traf Jim die Entscheidung, die Fortsetzungen ganz auf Pandora zu setzen. Unsere Geschichten führen uns in verschiedene Umgebungen und auch in verschiedene Kulturen ein.“

Unterschied zwischen iPad und Samsung-Tablet

Natürlich wird es auch Auseinandersetzungen mit den nervigen, den Mond plündernden Menschen der Resources Development Association (RDA) geben. 'Die Handlung in den Fortsetzungen folgt wirklich Jake und Neytiri und ihren Kindern', sagte Cameron Vielfalt . 'Es ist eher eine Familiensaga über den Kampf mit den Menschen.'

Avatar 2 wird zwar der zweite Akt einer Fünf-Film-Saga sein, aber es ist geplant, dass es als eigenständiger Film funktioniert und dennoch Teil eines größeren Bogens ist. Tatsächlich ist Camerons Wunsch, eine wirklich erzählenswerte Geschichte zu schreiben, einer der Hauptgründe, warum Avatar 2 so lange gebraucht hat, um zu verwirklichen.

Warum ist Apple Watch bei Amazon günstiger?

'Wir machen eigenständige Filme, die für sich allein stehen', sagte Landau gegenüber Slashfilm. „Anstatt die Fortsetzungen zu überstürzen, weil Jim es nicht überstürzt, müssen wir unser Fundament aufbauen, und das sind die Skripte. Da wir wussten, dass wir mehrere Geschichten erzählen wollten, wollten wir nicht nur ein Drehbuch lösen. Wir wollten die Drehbücher für alle Filme, die wir machen wollten, lösen, bevor wir uns daran machten, sie zu drehen. Das hat uns die Zeit gekostet.'

Avatar 2 Besetzung: neue und wiederkehrende Charaktere

Mehr sehen

Es überrascht nicht, dass Sam Worthington und Zoe Saldana in ihre Performance-Capture-Anzüge zurücktreten, um die Hauptrollen Jake und Neytiri zu spielen, während Giovanni Ribisi (RDA-Chef Parker Selfridge), Joel David Moore (sympathischer Mensch Norm Spellman) und CCH Pounder (der spirituelle Führer der Na'vi) und Neytiris Mutter Mo'at) wiederholen ihre Rollen.

Überraschende Rückkehr gibt es auch für Sigourney Weaver und Stephen Lang, deren Charaktere Grace Augustine und General Quaritch beide im ersten Film starben. Cameron bestätigt zu Wöchentliche Unterhaltung Bereits 2014 kehrte Weaver als „anderer und in vielerlei Hinsicht herausfordernderer Charakter“ zurück – es scheint vernünftig anzunehmen, dass Graces Rückkehr etwas damit zu tun hat, dass ihr Bewusstsein in den Baum der Seelen übergegangen ist.

Der ergraute Soldat Quaritch scheint unterdessen ein wichtiger Antagonist in den vier neuen Filmen zu sein. 'Ich werde es nicht genau sagen wie Wir bringen ihn zurück“, sagte Cameron Termin im Jahr 2013, „aber es ist immerhin eine Science-Fiction-Geschichte. Sein Charakter wird sich an wirklich unerwarteten Orten im gesamten Bogen der neuen Drei-Film-Saga entwickeln.' Es lohnt sich, daran zu denken, dass dieses Zitat fast sieben Jahre alt ist (es ist jetzt eine Vier-Film-Saga), und man weiß nie, was sich in der Zwischenzeit geändert haben könnte.

Mehr sehen

Es gibt auch viele Neulinge in der Besetzung – darunter Camerons Wiedersehen mit seinem Titanic-Star Kate Winslet, die einen „Wassermenschen“ namens Ronal spielt. Es gibt auch Rollen für Flight of the Conchords Jemaine Clement (Dr. Ian Garvin), Harry Potters David Thewlis (Peylak), Star Trek: Discovery's Michelle Yeoh (Dr. Karina Mogue), The Sopranos' Edie Falco (General Ardmore), Game of Thrones ' Oona Chaplin (Varang) und Cliff Curtis von Fear the Walking Dead (Metkayina-Häuptling Tonowari).

Zur Besetzung gehören auch sieben Kinder. Jakes und Neytiris Kinder werden von Jamie Flatters (Neteyam), Britain Dalton (Lo'ak) und Trinity Bliss (Tuktirey) gespielt, während drei freitauchende Metkayina-Kinder bestätigt werden: Bailey Bass (Tsireya), Filip Geljo (Aonung) und Duane Evans Jr. (Rotxo). Schließlich spielt Jack Champion einen auf Pandora geborenen menschlichen Teenager namens Javier 'Spider' Socorro.

Avatar 2 wird mit Unterwasser-Mo-Cap-Technologie hergestellt

Der Fotofotograf Mark Fellman hat letztes Jahr dieses Foto von Britain Dalton während der Unterwasser-Performance-Aufnahme für die Avatar-Fortsetzungen gemacht. Jon Landau

Ein Foto, gepostet von @jonplandau am 24. Juni 2020 um 9:56 Uhr PDT

Von The Abyss bis Terminator 2, Titanic bis Avatar, ein neuer James Cameron-Film geht normalerweise an die Grenzen, wenn es um filmische Ambitionen geht. Erwarten Sie, dass Avatar 2 nicht anders sein wird, da Cameron zweifellos Grafiken erstellen wird, die anders sind als alles, was wir bisher auf dem Bildschirm gesehen haben. Dank des Produzenten Jon Plandau können wir in der Instagram-Aufnahme über einem Mann in Unterwasser-CGI-Ausrüstung sehen, der auf etwas reitet, das wie eine Art Meeresbewohner aussieht.

Eine der wichtigsten Entwicklungen wird die weltweit erste Unterwasser-Performance-Capture-Technologie sein. 'Das Problem mit Wasser ist nicht der Unterwasserteil, sondern die Schnittstelle zwischen Luft und Wasser, die einen beweglichen Spiegel bildet', sagte Cameron Collider . „Dieser sich bewegende Spiegel reflektiert alle Punkte und Markierungen und erzeugt eine Menge falscher Markierungen. Es ist ein bisschen so, als würde ein Kampfflugzeug eine Menge Spreu abwerfen, um das Radarsystem einer Rakete zu verwirren. Es erzeugt Tausende von falschen Zielen, also mussten wir herausfinden, wie wir dieses Problem umgehen können, was wir auch getan haben.'

Wir können mehr im Bild unten mit Kate Winslet sehen. Winslets Unterwasser-Mo-Cap-Anzug scheint etwas zu zeigen, das ein riesiger Schwanz sein könnte, der hinter ihr herzieht, zusammen mit Gewichten, die sie unter Wasser halten. Letzteres tat sie eindeutig mit Bravour: Die Hollywood-Ikone brach den Rekord von Tom Cruise, indem sie für einen, äh, den Atem anhielt. atemberaubend , sieben Minuten und 12 Sekunden. 'Ich muss das Freitauchen lernen, um diese Rolle zu spielen', sagte Winslet THR .

kann Windows 10 nicht kopieren und einfügen

Ich wollte dieses Foto von Kate Winslet teilen, nachdem ich ihr Interview in The Hollywood Reporter gelesen hatte: Ich musste lernen, wie man frei taucht, um diese Rolle in Avatar zu spielen, und das war einfach unglaublich. Mein längstes Atemanhalten war sieben Minuten und 14 Sekunden, wie verrücktes, verrücktes Zeug. Sie hält sich selbst inne, weil sie befürchtet, dass sie zu viel von dem streng geheimen Projekt preisgegeben hat. Oh nein, eigentlich kann ich nicht. Ja, ich spiele einen Wassermann. Ich bin ein Wassermensch, ist alles, was sie zu bieten hat, anstatt Cameron zu loben.' Jon Landau

Ein Foto, gepostet von @jonplandau am 26. Oktober 2020 um 9:44 Uhr PDT

Cameron will auch das 3D-Erlebnis im Kino noch einmal revolutionieren, und es wird besonders interessant sein zu sehen, wie er sich hier schlägt. Die 3D-Visuals von Avatar (die wohl noch verbessert werden müssen) weckten ein neues Interesse an stereoskopischer Projektion, und mehrere Jahre nach ihrer Veröffentlichung wurden Multiplexe von 3D-Vorführungen von Blockbustern dominiert.

Das Interesse der Kinobesucher hat daraufhin nachgelassen – eine Änderung hat Cameron auf Hollywoods Vorliebe zurückgeführt, 2D-gedrehte Filme in der Postproduktion in 3D umzuwandeln, anstatt echte Stereokameras zu verwenden – aber bei einem Auftritt beim Vivid Light Festival in Sydney (berichtet von Filmweb ), sagte er, dass die Avatar-Fortsetzungen 'nach meinem besten Wissen das beste 3D sein werden, das [es] möglich ist'.

Mehr sehen

Wenn es um das Filmen auf (irgendwie) festem Boden geht, ist das Filmen von Avatar genauso protzig und teuer. In dem Tweet, den Cameron oben im Dezember 2020 geteilt hat, zeigte der Regisseur das monströse Kit, das verwendet werden würde, um die Produktion für das Jahr zu sehen: Der Matador. Es ist ein '50'-Vorwärtskommandoboot auf einer 16-Tonnen-360-Grad-Motion-Control-Basis'. Ziemlich beeindruckend.

Wird sich die Welt immer noch um Avatar kümmern?

2009 ist lange her. Über ein Jahrzehnt ist vergangen, seit Avatar zum ersten Mal in die Kinos gekommen ist, und 3D ist weitgehend als Modeerscheinung ins Gedächtnis gedrungen. Aber die Faszination der Menschen für Pandora sollte nicht außer Acht gelassen werden – sie wollen immer noch etwas gezeigt bekommen, was sie noch nie zuvor in einem Kino gesehen haben, und Cameron ist entschlossen, dieses Erlebnis für sein Publikum zu bieten. Wir können es kaum erwarten zu sehen, was er sich einfallen lässt.

Weitere TV-Nachrichten ansehen