Kameras

Beste spiegellose Kamera 2021: die 15 besten Entscheidungen für Fotografie und Video

In dieser Anleitung enthalten:

1

Fujifilm

X-T4
2

Kanon

EOS R6
3

Nikon

Z6 II
4

Fujifilm

X-S10
5

Kanon

EOS R5
6

Nikon

Z7 II
7

Nikon

Z fc
8

Sony

A7R IV
9

Sony

A6100
10

Fujifilm

X-T200
elf

Sony

A7S III
12

Olymp

OM-D E-M10 Mark IV
13

Sony

A1
14

Nikon

Z5
fünfzehn

Fujifilm

GFX50S II
16

Panasonic

Lumix S5
17

Panasonic

Lumix G9

(Bildnachweis: Zukunft)

1. Fujifilm X-T4

Ein ebenso leistungsstarker wie begehrenswerter Allrounder

Spezifikationen
Sensorgröße:APS-C Auflösung:26,1 MP Sucher:3.690K Punkte Monitor:3,0-Zoll-Touchscreen mit variablem Winkel, 1.620.000 Bildpunkte Autofokus:425-Punkte-AF Maximale Serienbildrate:15fps (30fps elektronischer Verschluss) Filme:4K bei 60p Benutzerlevel:Fortgeschrittener/ExperteDIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Prime Bei Amazon ansehen Bei Ebay ansehen Auf Kogan.com ansehen Alle Preise ansehen (39 gefunden)
Gründe für den Kauf
+IBIS für Standbilder und Video+Hervorragende Verarbeitungsqualität+Verbesserte Akkulaufzeit
Gründe zu vermeiden
-Kein integrierter Kopfhöreranschluss

Suchen Sie nach einer spiegellosen Kamera, mit der Sie sowohl großartige Fotos als auch 4K-Videos aufnehmen können? Nur wenige Kameras können dies besser als die Fujifilm X-T4. Die bisher beste APS-C-Kamera bietet eine großartige Mischung aus großartiger Verarbeitungsqualität, einem unterhaltsamen Aufnahmeerlebnis und einer erstklassigen Bildqualität. Wir waren bereits Fans der Fujifilm X-T3, die immer noch im Handel erhältlich ist, ist immer noch eine Überlegung wert, wenn Sie hauptsächlich Standbilder aufnehmen.



Aber die X-T4 hebt die Serie dank der integrierten Bildstabilisierung (IBIS), eines neuen Akkus und eines neuen, leiseren Verschlusses auf neue Höhen. Wir hätten uns einen etwas tieferen Griff gewünscht und das IBIS-System entspricht nicht ganz den Olympus-Standards, aber es ist ein großer Bonus sowohl für die Aufnahme von Standbildern als auch für Videos und rundet einen brillanten Allrounder ab, der jetzt eine hervorragende Reichweite hat von Linsen.

    Lesen Sie unsere ausführlichenFujifilm X-T4 Testbericht

So ändern Sie die Miniaturansicht von Imovie

Canon EOS R6

Teuer, aber für die meisten Menschen die beste spiegellose Kamera von Canon

Spezifikationen
Sensorgröße:Vollbild Auflösung:20,1 MP Sucher:3.690K Punkte Monitor:3,0-Zoll-Touchscreen mit Neigungswinkel, 1.620.000 Bildpunkte Autofokus:6.072 Punkte AF Maximale Serienbildrate:12fps (mechanischer Verschluss), 20fps (elektronisch) Filme:4K bei 60p Benutzerlevel:FachmannDIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Prime Bei Amazon ansehen Bei Ebay ansehen Blick auf Teds Kameras Alle Preise ansehen (17 gefunden)
Gründe für den Kauf
+Hervorragender Autofokus+Beeindruckendes IBIS-System+Zwei Kartensteckplätze
Gründe zu vermeiden
-Sehr teuer-Beschränkungen für Videoaufnahmen

Wenn Sie eine Canon DSLR besitzen und auf den Umstieg auf spiegellose gewartet haben, ist die EOS R6 die richtige Kamera für Sie. Es ist auch ein sehr würdiges Upgrade von Canons frühen spiegellosen Markteinführungen wie der EOS R. Einer der Hauptgründe ist der klassenführende Autofokus der EOS R6 – keine andere Kamera dieser Klasse kann mit ihrem Dual Pixel CMOS AF II-System mithalten, das eine hervorragende Motiverkennung (einschließlich Tiere) und Verfolgung bietet.

Aber es ist auch eine große Verbesserung gegenüber den ursprünglichen spiegellosen Modellen von Canon auf der ganzen Linie, mit beeindruckender In-Body-Bildstabilisierung (IBIS), schnellen 12-fps-Serienaufnahmen mit mechanischem Verschluss und anständigen 4K / 60p-Videofähigkeiten. Die Aufnahmebeschränkungen und die Rolling-Shutter-Probleme der R6 bedeuten, dass sie eher eine Standbildkamera als ein Video-Arbeitspferd ist, aber solange diese 20 MP-Auflösung für Sie ausreicht, ist sie definitiv eine der besten Kameras, die jemals für Fotografen entwickelt wurden.

    Lesen Sie unsere ausführlichen:Canon EOS R6 im Test

(Bildnachweis: Zukunft)

3. Nikon Z6 II

Ein bescheidenes Update der Z6, aber immer noch eine gute Wahl für Fotografen

Spezifikationen
Sensorgröße:Vollbild Auflösung:24,5 MP Sucher:3.690K Punkte Monitor:3,2-Zoll-Touchscreen mit Neigungswinkel, 2.100K Bildpunkte Autofokus:273-Punkte-Hybrid-AF Maximale Serienbildrate:14fps Filme:4K bei 30p Benutzerlevel:Fortgeschrittener/ExperteDIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Blick auf das Kamerahaus Prime Bei Amazon ansehen Bei Ebay ansehen Alle Preise ansehen (12 gefunden)
Gründe für den Kauf
+Hervorragende Bildqualität+Super Handhabung
Gründe zu vermeiden
-Nicht der fortschrittlichste AF-Bildschirm ist nicht winkelverstellbar

Die Vollformat-Nikon Z6 war lange Zeit unsere Nummer eins unter den Kameras. Dieser Nachfolger ist nach wie vor eine hervorragende Leistung, insbesondere für diejenigen, die von Nikon-DSLRs wechseln möchten, aber die bescheidenen Updates der Z6 II bedeuten, dass sie leicht hinter die allerbesten spiegellosen Kameras zurückfällt. Es ist jedoch immer noch sehr zu empfehlen, vor allem dank seiner Beständigkeit in den meisten Bereichen, mit dem Hinzufügen eines zweiten EXPEED 6-Prozessors, der eine Reihe von Leistungsverbesserungen mit sich bringt, darunter eine neue Serienbildgeschwindigkeit von 14 Bildern pro Sekunde.

Auch der Autofokus wird gegenüber der Nikon Z6 verbessert, insbesondere bei der Erkennung von Tieraugen/Gesichtern, und die Z6 II fügt neben dem vorhandenen XQD/CFexpress-Steckplatz einen dringend benötigten UHS-II-SD-Kartensteckplatz hinzu. Video hinkt seinen Konkurrenten etwas hinterher, ein 4K/60p-Modus kommt erst im Februar 2021. Aber mit einem bewährten 24MP-Vollformat-BSI-CMOS-Sensor, der eine sehr gute High-ISO-Leistung liefert und das beste Handling, das Sie finden können auf einer spiegellosen Kamera verdient es seinen Platz an der Spitze der Fotografen voll und ganz.

    Lesen Sie unsere ausführlichenNikon Z6 II im Test

(Bildnachweis: Zukunft)

4. Fujifilm X-S10

Die beste spiegellose Mittelklasse-Kamera, die Sie kaufen können

Spezifikationen
Sensorgröße:CMOS Auflösung:26,1 MP Sucher:2,36 Mio. Punkte Monitor:3,0-Zoll-Touchscreen mit variablem Winkel, 1,04 m Bildpunkte Autofokus:425-Punkte-AF Maximale Serienbildrate:8fps (mechanisch) Filme:4K / 30p Benutzerlevel:Anfänger FortgeschrittenDIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Bei Ebay ansehen Auf Kogan.com ansehen Prime Bei Amazon ansehen Alle Preise ansehen (25 gefunden)
Gründe für den Kauf
+IBIS in einer kleinen Hülle+Starke Videospezifikationen
Gründe zu vermeiden
-Kein Wetterschutz-Ein paar Kontroll-Macken

Indem Fujifilm mehrere Highlights der exzellenten X-T4 – einschließlich IBIS – in ein günstigeres, kompakteres Gehäuse integriert hat, hat Fujifilm die wohl besten spiegellosen Mittelklasse-Kameras für Anfänger und Bastler geschaffen. Die Fujifilm X-S10 packt jede Menge Aufnahmeleistung in eine kleine Hülle, die gut zu handhaben ist. Sein klobiger Griff und die vereinfachten Zifferblätter ahmen die Zugänglichkeit klassischer DSLRs nach, während der Charme des Retro-Stylings für sich selbst spricht.

Der bewährte APS-C-Sensor und die X-Prozessor 4-Kombination machen die X-S10 zu einem wahren Allrounder, der sowohl herausragende Fotos als auch hochwertige 4K-Aufnahmen komfortabel macht. Die einzige wirkliche Schwäche ist die Autofokus-Leistung: Der AF ist in den meisten Situationen immer noch beeindruckend, aber die Motivverfolgung ist nicht so fortschrittlich wie die Systeme, die bei Kameras wie der Sony A6600 zu sehen sind. Auch wenn es für Action-Shooter nicht die erste Wahl ist, ist das IBIS-System des X-S10 ein Segen für Handheld-Shooter. Vorausgesetzt, Sie können auf Wetterschutz verzichten, ist die X-S10 eine hervorragende spiegellose Mittelklasse-Kamera.

    Lesen Sie unsere ausführlichenFujifilm X-S10 im Test

(Bildnachweis: Zukunft)

5. Canon EOS R5

Die beste Fotokamera, die Canon je hergestellt hat

Spezifikationen
Sensorgröße:Vollbild Auflösung:45MP Sucher:5.760K Punkte Monitor:Gelenkiger 3,15-Zoll-Touchscreen, 2.100K Bildpunkte Autofokus:5940-Punkt-Dual-Pixel-AF Maximale Serienbildrate:20fps Filme:8K bei 30p Benutzerlevel:DazwischenliegendDIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Prime Bei Amazon ansehen Blick auf Dick Smith Auf Kogan.com ansehen Alle Preise ansehen (20 gefunden)
Gründe für den Kauf
+Sehr vielseitig für Stills+Unglaublicher Autofokus
Gründe zu vermeiden
-Nicht billig-Einschränkungen bei der Videoaufzeichnung

Canon hat mit der EOS R5 wirklich alle Register gezogen. Leicht und dennoch handlich, ist sie die bisher beste spiegellose Kamera des Unternehmens. Hochauflösend, Vollformat und angetrieben vom leistungsstarken Digic X-Prozessor ist es ein außergewöhnliches Werkzeug für Fotofotografen. Der Dual-Pixel-Autofokus der nächsten Generation ist hervorragend und bietet eine beeindruckend genaue Verfolgung und eine überwältigende Tiererkennung. Die Bildqualität ist ähnlich überragend und liefert selbst bei schwachem Licht bemerkenswerte Ergebnisse mit minimalem Rauschen sogar bei ISO 4000. Fügen Sie 20 fps-Serienaufnahmen mit dem elektronischen Verschluss hinzu und Sie haben eine spiegellose Kamera auf Profi-Niveau, die im Studio so komfortabel ist wie es ist auf der straße.

Seine Akkulaufzeit kann es nicht mit einer DSLR aufnehmen, aber mit einer einzigen Ladung sind gut vier Stunden intensives Fotografieren möglich. Die Videospezifikationen sind für eine Kamera dieser Größe ebenfalls umwerfend, da sie 8K mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde oder 4K mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde aufnehmen, und die jüngsten Firmware-Upgrades haben ihre Attraktivität für Videofilmer nur gesteigert. Beachten Sie jedoch, dass Hitzebeschränkungen die Aufnahmezeiten begrenzen, während die Abkühlzeiten lang sein können. Um das Beste aus dieser Leistung herauszuholen, müssen Sie auch in kostspielige CFexpress-Karten investieren – wenn Sie sich jedoch den Spitzenpreis des R5 leisten können, ist dies vielleicht kein Problem.

    Lesen Sie unsere ausführlichenCanon EOS R5 im Test

(Bildnachweis: Zukunft)

6. Nikon Z7 II

Ein bescheidenes Upgrade, aber eine ausgezeichnete Wahl für Nikon-Fans

Spezifikationen
Sensorgröße:Vollbild Auflösung:45,7 MP Sucher:3.690K Punkte Monitor:3,2-Zoll-Touchscreen mit Neigungswinkel, 1020.000 Bildpunkte Autofokus:493-Punkt-AF Maximale Serienbildrate:10fps Filme:4K bei 60p Benutzerlevel:Fortgeschrittener/ExperteDIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Bei Ebay ansehen Prime Bei Amazon ansehen Auf Kogan.com ansehen Alle Preise ansehen (24 gefunden)
Gründe für den Kauf
+Super Handhabung+Hochauflösender Sensor+Ausgezeichneter Sucher
Gründe zu vermeiden
-Bildschirm nur neigbar-Nicht das Beste für Action

Obwohl es sich um eine ziemlich subtile Weiterentwicklung der ursprünglichen Z7 handelt, ist es fraglich, dass Nikon nicht allzu viele Änderungen an seiner beeindruckenden spiegellosen Vollformatkamera der Spitzenklasse vornehmen musste. Ein großer Kritikpunkt wurde mit der Erweiterung um einen sekundären Speicherkartensteckplatz für die Mark-II-Version adressiert, während ein zusätzlicher Prozessor zur Steigerung der Gesamtleistung beiträgt.

Sie erhalten jetzt 4K/60p-Videoaufnahmen, plus 10fps-Aufnahmen und einen Puffer, der schneller gelöscht wird. Das Nikon Z-System wächst ebenfalls rasant, mit mehreren verfügbaren Objektiven und Zubehör, was es zu einem viel attraktiveren Gesamtsystem macht als bei der Einführung der ursprünglichen Z7. Das soll nicht heißen, dass diese Kamera perfekt ist – für diejenigen, die Action fotografieren, gibt es bessere Optionen, aber insbesondere für Nikon-Fans ist die Z7 II eine sehr gute Wahl.

    Lesen Sie unsere ausführlichenNikon Z7 II im Test

(Bildnachweis: Zukunft)

Mädchen online kostenlos ansehen Staffel 6

7. Nikon Zfc

Ein moderner Klassiker, der sich ideal für Reisefotos eignet

Spezifikationen
Sensorgröße:APS-C-CMOS Auflösung:20,9 MP Sucher:0,39-Zoll-EVF, 2,36 Millionen Bildpunkte Monitor:3,2-Zoll-Touchscreen mit Neigungswinkel, 1,04 Millionen Bildpunkten Autofokus:209-Punkte-AF Maximale Serienbildrate:11fps Filme:4K (UHD) bei 30fps Benutzerlevel:Fortgeschrittener/ExperteDIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Prime Bei Amazon ansehen Bei digiDirect ansehen Blick auf Teds Kameras Alle Preise ansehen (31 gefunden)
Gründe für den Kauf
+Atemberaubendes Design+Handlicher, winkelverstellbarer Touchscreen+Guter Wert
Gründe zu vermeiden
-Mangel an nativen Objektiven-Keine Unterstützung für UHS-II-Karten

Die Nikon Z fc ist eine herrliche Retro-Version der Nikon Z50, der anderen spiegellosen Kamera des Kameragiganten mit Crop-Sensor. Sie vereint dieselben Spezifikationen wie die Z50 in einem Gehäuse, das von der Nikon FM2 aus den frühen 1980er Jahren inspiriert wurde – und die Kombination ist ein Triumph für Gelegenheitsschützen, die eine unterhaltsame Kamera für Reisen und Alltagsaufnahmen suchen.

Es mag an einer wetterfesten Konstruktion und dem großen Griff der Nikon Z50 fehlen, aber die Z fc ist eine Freude beim Fotografieren und bietet konkurrenzfähige Spezifikationen, darunter einen 20,9-MP-Sensor, die Möglichkeit, 4K/30p-Videos aufzunehmen, kontinuierliche AF Tracking für Menschen und Tiere sowie ein praktischer winkelverstellbarer Touchscreen. Der einzige Nachteil? Ein Mangel an nativen Objektiven. Wenn Ihnen ein breites Angebot an APS-C-Objektiven wichtig ist, dann ist die X-Serie von Fujifilm eine gute Alternative – ansonsten ist die Nikon Z fc jedoch eine herrliche Mischung aus Alt und Neu.

    Lesen Sie unsere ausführlichenNikon Zfc Testbericht

So aktualisieren Sie die Chipsatztreiber amd

(Bildnachweis: Zukunft)

8. Sony A7R IV

Ein Traum für Landschaftsschützen

Spezifikationen
Sensorgröße:Vollbild Auflösung:61MP Sucher:5.760K Punkte Monitor:3-Zoll-Touchscreen mit Neigungswinkel, 21.400K Bildpunkte Autofokus:567 PDAF + 425 CDAF Maximale Serienbildrate:1fps Filme:4K bei 30p Benutzerlevel:ExperteDIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Bei Amazon ansehen Blick auf Teds Kameras Blick auf Dick Smith Alle Preise ansehen (19 gefunden)
Gründe für den Kauf
+Verbesserte Ergonomie+Schneller, intelligenter AF+Gutmütiges Dosiersystem+Brillanter Sucher
Gründe zu vermeiden
-Rolling Shutter bei Videos bemerkbar-Keine kamerainterne RAW-Verarbeitung-Keine Bewegungskorrektur im Pixel-Shift-Modus

Bei der A7R-Kameralinie von Sony dreht sich alles um die Auflösung, und die A7R IV bietet viel mehr davon als je zuvor. Seine klassenführenden 61 Megapixel bieten einen hervorragenden Detailgrad, der durch den beeindruckenden Pixel-Shift-Multi-Shooting-Modus verstärkt wird. Ein Update des Autofokus-Systems hat es schneller und intelligenter gemacht, wobei der Gesichts- und Augenerkennungs-AF erstaunlich gut funktioniert – aber mit Sony an der Spitze bestand kein Zweifel.

Das Kameragehäuse ist jetzt noch robuster und besser gerüstet, um die schlimmsten Elemente auf dem Feld zu bewältigen, während der tiefere Griff die Verwendung über lange Zeiträume angenehm macht. Obwohl das Hinzufügen des Oberplatten-Einstellrads den Zugriff auf das Modus-Wahlrad etwas erschwert. Und obwohl die A7R-Serie nicht für Videofilmer entwickelt wurde, ist die Videoqualität hier hervorragend, selbst wenn der Rolling-Shutter-Effekt ein Problem darstellt.

    Lesen Sie unsere ausführlichenSony Alpha A7R IV im Test

(Bildnachweis: Zukunft)

9. Sony A6100

Ein brillanter Anfänger-Pick, der perfekt für Point-and-Shooter ist

Spezifikationen
Sensorgröße:APS-C-CMOS Auflösung:24,2 MP Sucher:0,39-Zoll-EVF, 1,44 Millionen Bildpunkte Monitor:2,95-Zoll-Touchscreen mit Neigungswinkel, 921.600 Bildpunkte Autofokus:425-Punkte-Hybrid-AF Maximale Serienbildrate:11fps Filme:4K bei 30fps Benutzerlevel:AnfängerDIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Prime Bei Amazon ansehen Bei Ebay ansehen
Gründe für den Kauf
+Exzellenter Tracking-Autofokus+Kompakt und dennoch funktionsreich
Gründe zu vermeiden
-Es braucht Zeit, um die Fähigkeiten zu verstehen-Relativ niedrig auflösendes LCD und EVF

Die Sony A6000 bleibt eine beliebte spiegellose Kamera für Einsteiger, aber fünf Jahre nach ihrer Markteinführung bringt die A6100 ihre Fähigkeiten in einem vertrauten, aber leistungsfähigeren Paket auf den neuesten Stand. Die A6100 nutzt einen APS-C-Sensor der spiegellosen Premium-Kameras von Sony und verwendet auch das Autofokus-System des Flaggschiffs A6600, um eine hervorragende kontinuierliche Verfolgungsfunktion zu liefern, die sowohl für Fotos als auch für Videos schnell und zuverlässig ist.

Die Bildqualität ist erwartungsgemäß mit guten Details und dezenten Farben (wobei ein neutrales Profil wünschenswert wäre), während die Akkulaufzeit solide ist und der neigbare Bildschirm jetzt berührungsempfindlich ist – wenn auch mit eingeschränkter Funktionalität. Nicht alles hat sich geändert, wohlgemerkt: Das LCD und der EVF bleiben beide relativ niedrigauflösend und der maximale Burst beträgt immer noch 11 fps, während die Pufferleistung manchmal ins Stocken geraten kann. Es ist also nicht perfekt und es kann dauern, sein volles Potenzial auszuschöpfen, aber der A6100 ist sicherlich ein Top-Allrounder ohne Spiegel, der in die Fußstapfen seines Bestseller-Vorfahren treten sollte.

    Lesen Sie unsere ausführlichenSony A6100 Test

10. Fujifilm X-T200

Eine der besten spiegellosen Kameras für Einsteiger

Spezifikationen
Sensorgröße:APS-C-CMOS Auflösung:24,2 MP Sucher:EVF OLED, 2.360.000 Punkte Monitor:3,5-Zoll-Touchscreen, voll schwenkbar, 2.780.000 Bildpunkte Maximale Serienbildrate:8fps Filme:4K Benutzerlevel:AnfängerDIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Auf Kogan.com ansehen Blick auf Dick Smith Prime Bei Amazon ansehen Alle Preise ansehen (8 gefunden)
Gründe für den Kauf
+Hervorragender Farb- und Dynamikumfang+Scharfer 3,5-Zoll-Touchscreen+Leichtes Retro-Design
Gründe zu vermeiden
-Begrenzte Puffertiefe-Kein Thema-Tracking im Video

Die Fujifilm X-T200 ist eine gute Wahl für alle, die von Smartphone-Aufnahmen aufsteigen. Sie kombiniert einen großen, scharfen 3,5-Zoll-Touchscreen mit einem schönen Design, das sich in der Hand viel besser anfühlt als sein Vorgänger. Es ist in vielerlei Hinsicht ein großer Fortschritt gegenüber seinem Vorgänger X-T100, einschließlich des Autofokus. Und im Gegensatz zur Fujifilm X-A7 verfügt die X-T200 auch entscheidend über einen integrierten Sucher zum Einrahmen Ihrer Aufnahmen.

Der einzige wirkliche Nachteil im Vergleich zu den teureren Modellen in dieser Liste ist, dass die Motivverfolgung der X-T200 bei Serienaufnahmen ein wenig ein Hit und Miss sein kann und im Videomodus nicht verfügbar ist. Aber ansonsten bietet es ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und ist eine großartige Alternative zu Konkurrenten wie der Sony A6100 (siehe oben) und der Canon EOS M50 Mark II.

    Lesen Sie unsere ausführlichenFujifilm X-T200 im Test

(Bildnachweis: Zukunft)

11. Sony A7S III

Der Traum eines jeden Videografen von 4K-Filmmaterial bei schwachem Licht

Spezifikationen
Sensorgröße:Vollbild Auflösung:12.1 MP Sucher:9.436K Punkte Monitor:Gelenkiger 3-Zoll-Touchscreen, 1.440.000 Bildpunkte Autofokus:759-Punkte-Hybrid-AF Maximale Serienbildrate:10fps Filme:Vollformat 4K bei 120p Benutzerlevel:DazwischenliegendDIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Bei Ebay ansehen Blick auf Teds Kameras Prime Bei Amazon ansehen Alle Preise ansehen (6 gefunden)
Gründe für den Kauf
+Superlatives Low-Light-Video+Beeindruckende Akkulaufzeit
Gründe zu vermeiden
-Niedrige Auflösung für Standbilder-Kostet mehr als vorher

In fast jeder Hinsicht deutlich verbessert, ist die dritte Iteration von Sonys A7S die beste ihrer Art. Tatsächlich ist es die beste Hybrid-Videokamera, die Sie kaufen können. Rivalen mögen überlegene Spezifikationen mitbringen, aber die A7S III bleibt aus einem einfachen Grund bei großen Pixeln und einer 4K-Kappe: um die beste 4K-Videokamera zu sein. Der brandneue 12,1 MP hinterleuchtete Sensor kann keine 6K oder 8K aufnehmen, aber er kann sehr lange bei sehr schwachem Licht aufnehmen. Mit unglaublichem Rauschmanagement bei hohen ISO-Werten ist die A7S III eine befreiende Kamera für Aufnahmen; die einzigen wirklichen Einschränkungen sind die Kartenkapazität und die Akkulaufzeit, die bei Aufnahmen in 4K durchschnittlich 75 Minuten beträgt.

Eine neue Touch-Oberfläche und ein voll beweglicher Bildschirm erweisen sich als ebenso intuitiv, während ein Arsenal an Bedienelementen am Körper die Eingaben zum Kinderspiel macht. IBIS und aktive Stabilisierung gleichen Handverwacklungen nicht vollständig aus, sind aber dennoch stabil, während der anpassbare 759-Punkte-AF mit Phasendetektion schnell und zuverlässig mit hervorragender Motivverfolgung ist. Und trotz ihres Videofokus kann die A7S III auch atemberaubende Standbilder produzieren, die durch den 9,44-m-Punkt-Sucher gerahmt werden. Was ist also der Haken? Gepaart mit ordentlichem Glas und schnellem Speicher ist das A7S III eine sehr hohe Investition.

    Lesen Sie unsere ausführlichenSony A7S III Testbericht

Lenovo Flex 14 vs Yoga 730

(Bildnachweis: Zukunft)

12. Olympus OM-D E-M10 Mark IV

Eine kompakte und leistungsstarke Fotokamera für Einsteiger

Spezifikationen
Sensorgröße:Micro-Four-Thirds Auflösung:20,3 MP Sucher:2.360K Punkte Monitor:Neigbarer 3-Zoll-Touchscreen, 1.037.000 Bildpunkte Autofokus:121-Punkt-AF Maximale Serienbildrate:15fps Filme:4K bei 30p Benutzerlevel:AnfängerDIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Prime Bei Amazon ansehen Bei Ebay ansehen Auf Kogan.com ansehen Alle Preise ansehen (26 gefunden)
Gründe für den Kauf
+Leistungsfähiger stabilisierter Sensor+Kompakt und zugänglich
Gründe zu vermeiden
-Kein Mikrofoneingang-Autofokus ist nicht auf dem neuesten Stand

Auf dem Papier ist die E-M10 Mark IV eine leicht zu übersehende Kamera. Aber in Wirklichkeit ist es eine spiegellose Top-Kamera für Anfänger und Standbilder. Es fehlen möglicherweise erweiterte Funktionen wie der Phasenerkennungs-Autofokus oder ein Mikrofoneingang, aber es erfüllt alle wichtigen Kriterien für Anfänger. Ein kompaktes Gehäuse und ein zugängliches Tastenlayout machen es zu einem zugänglichen Upgrade für Smartphone-Fotografen, ebenso wie Wi-Fi- und Bluetooth-Konnektivität.

Der 20,3 MP-Sensor ist ausreichend leistungsfähig, um durchweg attraktive Bilder aufzunehmen, während die In-Body-Bildstabilisierung ein Leckerbissen für Schnappschüsse mit längeren Verschlusszeiten ist. Der 121-Punkte-Autofokus mit Kontrasterkennung wird keine Schlagzeilen machen, aber er leistet gute Arbeit bei der konsequenten Verfolgung von Gesichtern und Augen. Fügen Sie dem Mix klassisches Styling hinzu, plus einen praktischen, herunterklappbaren Touchscreen und einen erweiterten Fotomodus, der das Experimentieren mit komplexen Techniken erleichtert, und der Mark IV erweist sich als abgerundete spiegellose Einsteigeroption.

    Lesen Sie unsere ausführlichenOlympus OM-D E-M10 Mark IV im Test

(Bildnachweis: Zukunft)

13. Sony A1

Die beste spiegellose Kamera, die man für (viel) Geld kaufen kann

Spezifikationen
Sensorgröße:Vollformat-CMOS Auflösung:50,1 MP Sucher:9.437K Punkte Monitor:2,95-Zoll-Touchscreen mit Neigungswinkel, 1.440.000 Bildpunkte Autofokus:759-Punkte-AF Maximale Serienbildrate:30fps Filme:8K bei 30p Benutzerlevel:ExperteDIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Prime Bei Amazon ansehen Bei Ebay ansehen Blick auf Teds Kameras Alle Preise ansehen (7 gefunden)
Gründe für den Kauf
+Blitzschneller AF und Burst+8K-Rohvideo
Gründe zu vermeiden
-Sehr teuer-Komplizierte Menüs

Spiegellose Kameras sind für ihre technologischen Fortschritte bekannt – und die Sony A1 zeigt, dass die Entwicklung des Formats nicht nachlässt. In fast jeder Hinsicht ist sie die beste spiegellose Kamera, die Sie kaufen können: Superlative Burst-Geschwindigkeiten bedeuten, dass Sie detaillierte, hochauflösende Bilder mit 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen können, während der 759-Punkte-Hybrid-Autofokus gleichermaßen schnell und zuverlässig ist. Der 50,1 MP Vollformatsensor ist auch praktisch für die Videografie, wobei der A1 8K-Filmmaterial mit 30 Bildern pro Sekunde in 10-Bit 4:2:0 aufnehmen kann – oder 4K mit 120/60 Bildern pro Sekunde in 10-Bit 4:2:2.

In der Hand trifft die A1 einen komfortablen Sweetspot zwischen den Kameras der Sony A7- und A9-Serie, während der unglaubliche 9,44 Millionen-Punkte-OLED-EVF das durchschnittliche LCD-Display etwas überflüssig macht. Das Menüsystem ist kompliziert, aber das spiegelt weitgehend die erstaunlichen Fähigkeiten der Sony A1 wider: Dies ist eine spiegellose Kamera, die für Studioportraits ebenso nützlich ist wie für rasante Tier-Action. Ja, es gibt spiegellose Kameras, die ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis bieten – und die A1 wird für die meisten Fotografen übertrieben sein. Wenn Sie jedoch 2021 den Gipfel der spiegellosen Leistung erreichen möchten, sollte die Sony A1 ganz oben auf Ihrer Liste stehen.

    Lesen Sie unsere ausführlichenSony A1 Rezension

(Bildnachweis: Zukunft)

14. Nikon Z5

Die beste spiegellose Vollformatkamera der Einstiegsklasse, die Sie kaufen können

Spezifikationen
Sensorgröße:Vollbild Auflösung:24,3 MP Sucher:3.690K Punkte Monitor:3,2 Zoll neigbarer Touchscreen, 1.040.000 Bildpunkte Autofokus:273-Punkte-Hybrid-AF Maximale Serienbildrate:4.5fps Filme:4K bei 30p Benutzerlevel:AnfängerDIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Prime Bei Amazon ansehen Bei Ebay ansehen Blick auf Dick Smith Alle Preise ansehen (27 gefunden)
Gründe für den Kauf
+Komfortabel und solide gebaut+Sehr leistungsfähiges AF-System
Gründe zu vermeiden
-Enttäuschende Videospezifikationen-Überwältigende Burst-Geschwindigkeit

Die Nikon Z5 ist die beste spiegellose Vollformatkamera für Einsteiger, die Sie derzeit kaufen können – obwohl es ein wenig davon abhängt, wie Sie „Einsteiger“ definieren. Auf dem Datenblatt gibt es viel, das anspricht. Ein großer 24-MP-Vollformatsensor erzeugt in gut beleuchteten Situationen schöne Bilder, während der große, helle EVF und der 3-Zoll-Neigungswinkel-Touchscreen das Komponieren von Bildern zum Vergnügen machen. Der 273-Punkte-Autofokus ist ebenfalls sehr effektiv und kommt sowohl mit statischen als auch mit sich bewegenden Motiven gut zurecht. Und mit der Kamera selbst lässt sich wunderbar fotografieren, da sie einen großen, bequemen Griff und ein schönes Bedienlayout bietet.

Weniger beeindruckend ist die Serienbildgeschwindigkeit von 4,5 Bildern pro Sekunde, während ein knapper 1,7-facher Sensorausschnitt bei 4K-Filmmaterial die Verwendung als Videografie-Tool einschränkt. Dennoch sollte es so ziemlich alle Kästchen für Neulinge im Genre oder Nikon-Fans nach einem zweiten Körper ankreuzen. Das größte Problem? Kosten: Da die Preise für die ältere, aber leistungsfähigere Nikon Z6 weiter sinken, scheint die Z5 ein weniger überzeugendes Angebot zu sein.

    Lesen Sie unsere ausführlichenNikon Z5 im Test

Samsung One Kabel durch Kabelkanal verbinden

(Bildnachweis: Zukunft)

15. Fujifilm GFX50S II

Die günstigste Mittelformatkamera aller Zeiten

Spezifikationen
Sensorgröße:Mittelformat Auflösung:51,4 MP Sucher:3,69 Mio. Punkte Monitor:3,2 Zoll neigbarer Touchscreen, 2,35 m Bildpunkte Autofokus:425-Punkte-Kontrast-AF Maximale Serienbildrate:3fps Filme:1080p bei 30fps Benutzerlevel:FachmannDIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Bei digiDirect ansehen Bei Ebay ansehen Bei Amazon ansehen Alle Preise ansehen (14 gefunden)
Gründe für den Kauf
+Atemberaubende Bildqualität+Beeindruckende Bildstabilisierung+Relativ günstig
Gründe zu vermeiden
-Kein 4K-Video-Langsame Motivverfolgung-Etwas träge AF

Das Aufkommen des Mittelformats als realistische Alternative zu Vollformatkameras war eine der größten Geschichten der letzten Jahre – und die Fujifilm GFX50S II ist das beste Beispiel dafür. Sein riesiger Sensor, etwa 1,7-mal größer als der Vollbildmodus, bringt immer noch einige praktische Nachteile mit sich, darunter relativ langsame Serienaufnahmen mit 3 Bildern pro Sekunde und fehlende 4K-Videos (erreicht bei 1080p). Aber die Vorteile für Fotografen, insbesondere der enorm beeindruckende Dynamikumfang, machen es zu einer sehr verlockenden Alternative, wenn Sie hauptsächlich Landschaften, Porträts, Stillleben oder Architektur fotografieren.

In Kombination mit den hervorragenden GF-Objektiven von Fujifilm ist der 51,4-MP-Sensor der GFX50S II in der Lage, unglaubliche Details aufzulösen – und das auch bei schwachem Licht. Es ist sehr einfach, Informationen aus den Schatten und Lichtern herauszuholen, ohne die Bildqualität zu beeinträchtigen, und die Bilder sind selbst bei ISO 6400 sauber. Die wirklichen Spielveränderer sind jedoch der relativ günstige Preis der GFX50 II und wie gut sie ist schießt handheld, dank hocheffektiver Bildstabilisierung und komfortabler Handhabung.

    Lesen Sie unsere ausführlichenFujifilm GFX50S II im Test

(Bildnachweis: Zukunft)

16. Panasonic Lumix S5

Eine kleine Vollformatkamera, die sich gleichermaßen für Video- und Standbilder eignet

Spezifikationen
Typ:Spiegellos Sensorgröße:Vollbild Auflösung:24,2 MP Sucher:2,36 Millionen Punkte Bildschirmtyp:3,0-Zoll-Touchscreen mit variablem Winkel, 1,84 m Bildpunkte Maximale Serienbildgeschwindigkeit:7fps (mechanischer Verschluss), 30fps (6K Fotomodus, 18MP) Filme:4K/60p 10-Bit 4:2:0 Benutzerlevel:Mittelstufe/ProfiDIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Auf Kogan.com ansehen Blick auf Dick Smith Bei Amazon ansehen Alle Preise ansehen (20 gefunden)
Gründe für den Kauf
+Sehr kompakt für eine Vollformatkamera+Beeindruckende Videofähigkeiten+Große Auswahl an Bedienelementen
Gründe zu vermeiden
-Nicht das beste Autofokussystem-Nichts für Sportschnapper

Kleiner als die Panasonic Lumix GH5, die über einen vergleichsweise kleinen Four-Thirds-Sensor verfügt, ist die Lumix S5 eine großartige Vollformat-Option für diejenigen, die eine starke Videoleistung mit solider Standbildleistung benötigen. Obwohl es sich um eine echte Hybridkamera handelt, ist die S5 dank ihrer unbeschnittenen 4K/30p-Aufnahmen und der High-End-Funktionen wie Dual Native ISO und V-Log-Aufnahme besonders stark, wenn es um Videoaufnahmen geht. Wenn Sie Vlogging-Segmente aufnehmen möchten, stehen Ihnen auch ein verstellbarer Bildschirm und eine In-Body-Bildstabilisierung (IBIS) zur Verfügung.

Okay, die mittelmäßige 7fps-Serienaufnahme bedeutet, dass es nicht die beste Option für Action- oder Wildlife-Schnapper ist, aber es hat einen 6K-Fotomodus zum Ausgleich, mit dem Sie 18MP-Standbilder aus einer Videosequenz extrahieren können. Und der Autofokus, obwohl er nicht ganz auf dem Niveau der neuesten Vollformatierer von Sony und Canon liegt, ist sicherlich besser als bei der vorherigen Inkarnation von Panasonic. Tatsächlich ist für Video-Shooter, die auch eine große Menge an Standbildern benötigen, der einzige echte Konkurrent der Lumix S5 in dieser Preisklasse die neue Sony A7C.

    Lesen Sie unsere ausführlichenPanasonic Lumix S5 im Test

Alternative...

(Bildnachweis: Zukunft)

Panasonic Lumix G9

Ein vielseitiger Allrounder, der jetzt ein beeindruckendes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet

Spezifikationen
Sensor:Four Thirds Live-MOS Megapixel:20,4 MP Autofokus:225-Bereich-AF Bildschirmtyp:3-Zoll-Touchscreen mit verstellbarem Winkel, 1.040.000 Bildpunkte Maximale Serienbildgeschwindigkeit:20fps Filme:4K bei 60fps Benutzerlevel:EnthusiastDIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Bei Ebay ansehen Prime Bei Amazon ansehen Blick auf Teds Kameras Alle Preise ansehen (19 gefunden)
Gründe für den Kauf
+Hervorragende 4K- und 6K-Fotomodi+Ergonomische Handhabung+6,5-Stufen-Bildstabilisierung+Zwei Kartensteckplätze
Gründe zu vermeiden
-ISO-Bereich nicht breit genug-Kleinerer Bildschirm als GH5

Es ist vielleicht nicht so toll für Videos wie die Lumix GH5, aber die G9 priorisiert Standbilder. Wie bei der Olympus OM-D E-M1X wird die kleinere MFT-Sensorgröße durch eine Kamera voller Funktionen wettgemacht. Seine hohe Auflösung kombiniert acht Bilder zu einem einzigen 80-MP-Foto, während seine erstaunliche Bildstabilisierung es Ihnen ermöglicht, etwa eine Sekunde lang mit scharfen Ergebnissen aus der Hand zu fotografieren. Die Lumix G9 ist eine brillante spiegellose Allround-Kamera, die jetzt auch noch ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

    Lesen Sie unsere ausführlichenPanasonic Lumix G9 im Test

Spiegellos oder DSLR: Was ist der Unterschied?

Spiegellose Kameras ermöglichen das Wechseln und Wechseln von Objektiven wie bei einer DSLR. Da jedoch der Spiegel, den man normalerweise in einer DSLR findet, entfernt wurde, kann die Kamera (theoretisch) viel kompakter gemacht werden.

Kein Spiegel bedeutet, dass spiegellose Kameras anstelle von optischen Suchern zum Einrahmen Ihres Motivs auf elektronische Sucher angewiesen sind. Beachten Sie jedoch, dass die meisten billigeren spiegellosen Kameras überhaupt keinen Sucher haben – stattdessen komponieren Sie das Foto auf dem hinteren Bildschirm, genau wie bei den meisten Kompaktkameras oder Smartphones.

Dies ist ein Segen, wenn es darum geht, Größe und Kosten niedrig zu halten, aber wenn Sie Ihre Fotografie ernst nehmen möchten, ist ein Sucher fast unverzichtbar. Dies liegt daran, dass Sie Fotos unter allen Bedingungen erstellen können, selbst bei sonnigen Bedingungen, die einen hinteren Bildschirm unbrauchbar machen können.

Sie werden feststellen, dass spiegellose Kameras auch als kompakte Systemkameras (oder kurz CSCs) bekannt sind, wobei die Modelle von einfach zu bedienenden Einsteigermodellen bis hin zu anspruchsvollen Vollformat-Monstern reichen, die es mit den besten DSLRs auf dem Markt aufnehmen können.