Fernseher

Beste Netflix-Filme: 30 erstaunliche Filme derzeit auf Netflix UK

(Bildnachweis: Netflix)

Andrew Garfield kann also singen – wer hätte das gedacht?



In Lin-Manuel Mirandas Spielfilm-Regiedebüt navigiert der vielversprechende junge Theaterkomponist Jonathan Larson (Garfield) an der Schwelle zu seinem 30. Geburtstag in New York City durch Liebe, Freundschaft und den Druck des Lebens als Künstler.

Übrigens, tick, tick...BOOM! basiert eigentlich auf dem gleichnamigen halbautobiografischen Musical von Larson selbst, den Garfield in diesem spielt, also sollten Fans des Dramatikers (und Musicals im Allgemeinen) hier viel zu lieben finden.

Vorbeigehen

(Bildnachweis: Netflix)

Basierend auf dem Roman von Nella Larsen folgt Passing zwei schwarzen Frauen (Tessa Thompson und Ruth Negga), die als Weiß „durchgehen“ können, sich jedoch dafür entscheiden, 1929 in New York auf gegenüberliegenden Seiten der Farblinie zu leben.

Dies ist das Regiedebüt der Schauspielerin Rebecca Hall und wurde für den sensiblen Umgang mit dem komplexen Thema und die wichtige Auseinandersetzung mit der Rassenidentität im frühen 20. Jahrhundert fast universell gelobt.

Erwarten Sie, dass Passing in den kommenden Monaten, insbesondere für seine Hauptdarsteller, viel Oscar-Buzz erweisen wird.

Je härter sie fallen

(Bildnachweis: DAVID LEE/NETFLIX © 2021)

Neun Tage vor dem teuersten Film, den Netflix je gedreht hat – dem Dwayne Johnson mit Red Notice – The Harder They Fall ist das Spielfilm-Regiedebüt von Jeymes Samuel. Lassen Sie sich von dieser Tatsache jedoch nicht abschrecken. The Harder They Fall ist einer der besten Filme, die der Streaming-Riese 2021 produziert hat, was viel über Samuels Auge fürs Detail, die All-Star-Besetzung des Films und seine pulsierende Handlung aussagt.

Nachdem Rufus Buck (Idris Elba) von seiner ehemaligen Bande, darunter Trudy Smith (Regina King), aus dem Gefängnis entlassen wurde, fasst Nat Love (Jonathan Majors) seine eigenen Gesetzgeber zusammen, um sich an dem Mann zu rächen, der seine Eltern ermordet hat.

The Harder They Fall spielt auch Delroy Lindo (Da 5 Bloods), Zazie Beetz (Deadpool 2) und Lakeith Stanfield (Knives Out) in diesem Westernfilm, der den schwarzen Cowboys Tribut zollt, die in ähnlichen Produktionen oft übersehen werden. Ein Film, den man nicht verpassen sollte.

Hitze

(Bildnachweis: Warner Bros.)

Der ultimative Überfallfilm, Michael Mann's Heat, ist jetzt auf Netflix UK zu sehen. Der Film, der Al Pacinos Polizist Vincent Hanna gegen Robert De Niros kriminelles Mastermind Neil Macauley ausspielt, ist ein weitläufiges Los Angeles-Epos voller Beinahe-Unfälle, großer Wendungen und dramatischer Feuergefechte. Es ist ein durch und durch Fünf-Sterne-Film und einer der Filme mit den meisten Wiederholungen, die jemals gedreht wurden.

Der Leuchtturm

(Bildnachweis: A24)

The Lighthouse ist jetzt auf Netflix UK zu sehen, was ein unerwarteter Leckerbissen ist. Robert Pattinson und Willem Dafoe spielen zwei Leuchtturmwärter, die Schwierigkeiten haben, den Wahnsinn in Schach zu halten, da sie aufgrund rauer Wetterbedingungen auf ihrem Posten festsitzen. Halluzinationen und andere alptraumhafte Ereignisse folgen bald in einem Film, der teils Horror, teils Charakterstudie und teils dunkle Komödie ist. Lass es dir ansehen.

Der Schuldige

(Bildnachweis: Netflix)

Eine gleichnamige Adaption des preisgekrönten dänischen Dramas The Guilty spielt Jake Gyllenhaal als Notruf-Callcenter-Betreiber, der sich einem Wettlauf gegen die Zeit stellen muss, um eine entführte Frau auf der anderen Seite der Leitung zu retten.

Netflix hat Berichten zufolge 30 Millionen US-Dollar für den Kauf dieses Films bezahlt, der von Regisseur Antoine Fuqua (Training Day) und Drehbuchautor Nic Pizzolatto (True Detective) stammt. Das dänische Original ist bereits ein großartiger Thriller, der gespannte Dialogsequenzen mit unerwarteten Wendungen kombiniert. Wenn man also ein Talent wie Gyllenhaal in die Mischung einbringt, ist diese Version von The Guilty eine einfache Empfehlung.

Narbengesicht

(Bildnachweis: Universal Pictures)

Jedi: Gefallener Auftrag, wie man ein Doppelklingen-Lichtschwert bekommt

Als Remake des gleichnamigen Films von 1932 – und einer der besten Gangsterfilme aller Zeiten – erzählt Scarface die Geschichte des kubanischen Flüchtlings Tony Montana (Al Pacino), der mittellos im Miami der 1980er Jahre ankommt, aber zu einer mächtigen Droge aufsteigt Herr.

Vielleicht am besten bekannt für seine ikonischen Dialogzeilen („die Augen, Chico, sie lügen nie“ und „sag hallo zu meinem kleinen Freund“), ist Brian De Palmas Scarface in der Tat eine umfassende, emotionale Geschichte eines korrumpierten Menschen durch Gier und verwirrt durch ein unangebrachtes Gefühl der Familienpflicht.

Kommen Sie also für die Zitate, aber bleiben Sie für die provokative moralische Lektion.

Spider Man

(Bildnachweis: Sony Pictures)

Wunderbarerweise hat Netflix UK kurz vor Spider-Man: No Way Home den Originalfilm von Sam Raimi Spidey zum Genießen eingestellt. Es erreicht nicht die Höhen des zweiten – immer noch unter den besten Superheldenfilmen aller Zeiten – aber es ist immer noch die Vorlage für jeden Superhelden-Ursprungsfilm, der folgen würde.

Der junge Peter Parker (Tobey Maguire) wird auf einem Schulausflug von einer radioaktiven Spinne gebissen, was ihm besondere Kräfte verleiht. Nachdem er eine harte Lektion über Macht und Verantwortung gelernt hat, beschließt er, der Superheld Spider-Man zu werden – und rettet New York vor jeder kriminellen Bedrohung, die die Stadt terrorisiert, einschließlich des Grünen Goblins (Willem Dafoe). Es fühlt sich in vielerlei Hinsicht etwas veraltet an, aber es macht immer noch großen Spaß, unterstützt von einer Ensemblebesetzung, zu der Kirsten Dunst, James Franco und natürlich JK Simmons gehören.

Wert

(Bildnachweis: Netflix)

Pünktlich zum 20. Jahrestag der Anschläge vom 11. September beauftragte Netflix Worth, die unerzählte wahre Geschichte des 9/11 Victim Compensation Fund, der die von der Tragödie betroffenen Familien entschädigen wollte – wenn auch nicht zu gleichen Bedingungen.

Michael Keaton spielt Kenneth Feinberg, den Leiter der Operation, neben Stanley Tucci und Amy Ryan, mit dem Team hinter Spotlight und 12 Years a Slave als Produzenten. Dieser oscarprämierte kreative Stammbaum ist auch offensichtlich, denn Worth entwickelt sich zu einem wirklich fesselnden Drama, das sich um die unmögliche ethische Frage dreht: Wie viel ist ein Leben wert?

Baby-Fahrer

(Bildnachweis: Sony)

Da der neueste Film von Edgar Wright, Last Night in Soho, dieses Jahr näher rückt, ist sein Rückblick-Krimi aus dem Jahr 2017, Baby Driver, eine Wiederholung wert. Ansel Elgort spielt Baby, einen Fluchtfahrer, der mit Tinnitus fertig wird, indem er Musik hört, während er sich auf den Job konzentriert. Nachdem er versucht hat, seinem kriminellen Leben zu entkommen, zieht ihn ein Gangster (gespielt von Kevin Spacey) zurück, um mehr zu erfahren.

Die wechselnde Ensemblebesetzung macht dies zu einem Vergnügen, mit Jon Bernthal, Jamie Foxx und einem fiesen Jon Hamm unter denen, die die Kriminellen spielen, die Baby in dieser düsteren Unterwelt umgeben. Darüber hinaus ist dies jedoch nur ein Film mit großartigen Verfolgungsjagden, der heutzutage selbst eine Seltenheit ist.

Bastler, Schneider, Soldat, Spion

(Bildnachweis: Studio Canal)

Netflix wurde im Juli 2021 hinzugefügt und streamt jetzt die Adaption des Spionagedramas aus den 70er Jahren, eine Adaption des Buches des verstorbenen John le Carré, von Regisseur Tomas Alfredson. Dieser Film, der vor allem als TV-Serie mit Alec Guinness in der Hauptrolle bekannt ist, ist eine würdige neue Version der Geschichte, in der es um die Ereignisse geht, die dem britischen Geheimdienst widerfahren, als die Existenz eines sowjetischen Maulwurfs aufgedeckt wird. George Smiley, der zuvor aus der Organisation gedrängt wurde, soll ihre Identität aufdecken.

Dieser stürmische britische Film bietet eine erstaunliche Besetzung: Gary Oldman, Benedict Cumberbatch, Toby Jones, Colin Firth, Tom Hardy, Kathy Burke und John Hurt, um nur einige zu nennen, und im Laufe der Zeit ist sein Ruf scheinbar gewachsen. Dieser wunderschön gedrehte Film zeichnet sich durch ein wunderbares Set-Design und eine wundervolle Beleuchtung aus – das Ortsgefühl in dieser Epoche der Geschichte ist außergewöhnlich. Eine würdige Wiederholung.

Hochsommer

(Bildnachweis: A24/Square Peg/B-Reel Films)

Willst du ein bisschen grenzwertig-traumatischen Horror in deinen Filmabenden? Probieren Sie diesen Wicker Man-artigen Horrorfilm über eine Rucksackreise in ein schwedisches Dorf aus, das bestimmt ist nicht so schön wie es scheint. Florence Pugh spielt eine junge Frau in tiefer Trauer, deren trashiger Freund und seine schrecklichen Freunde wenig Trost bieten, während sie sich an das Leben an diesem seltsamen Ort gewöhnt.

Midsommar hat wirklich nichts mit zwei Stunden und 27 Minuten zu tun, aber diese lange Laufzeit tut helfen, Sie weiter in seine unheimliche sonnige Kulisse einzutauchen. Auch das endgültige Bild dieses Films wird Sie für immer begleiten.

Es war einmal in Hollywood

(Bildnachweis: Sony Pictures)

Quentin Tarantinos neuestes Buch erscheint auf Netflix UK, gerade rechtzeitig für sein erstes Buch, das eine erweiterte Version der Geschichte des Films ist. Once Upon a Time in Hollywood spielt 1969 in Hollywood und handelt davon, was mit einem verblassenden Schauspieler und seinem Stunt-Double – gespielt vom Duo Leonardo DiCaprio und Brad Pitt – passiert, nachdem Roman Polanski und Sharon Tate nebenan eingezogen sind. Es ist eine märchenhafte Version von Hollywood, die enorm zügellos ist, aber auch viel Spaß macht, als Zuschauer einfach nur darin zu baden. Es passt gut zu Tarantinos anderen historischen Filmen, Django Unchained und Inglourious Basterds.

Akira

(Bildnachweis: Toho)

Wenn Sie einen Anime-Film auf Netflix UK sehen, ist dieser der. Dieser wilde Science-Fiction-Film spielt im fiktiven Neo-Tokio und handelt im Wesentlichen vom Schicksal zweier Jungen in einer Stadt, in der sich die Regierung hinter den Kulissen einmischt, Bandenkriege und vergrabene Geheimnisse vergraben sind. Wir werden das ekelhafte Schauspiel von Akiras Höhepunkt nicht verderben, wenn Sie es noch nie gesehen haben, aber wir empfehlen Ihnen, es auf dem größtmöglichen Fernseher anzusehen – dies ist einer der schönsten 2D-Animationsfilme, die je gedreht wurden.

Armee der Toten

(Bildnachweis: Netflix)

Army of the Dead ist Zack Snyders erster Spielfilm seit seiner zunehmend erbitterten Trennung von Warner Bros, und es ist alles, was seine DC-Superheldenfilme nicht waren. Es ist bunt, bunt, actiongeladen, witzig und aktuell, auch wenn die 45-minütige Einführung ein wenig nachsichtig ist.

Dave Bautista führt eine starke Besetzung als Scott Ward an, einen ehemaligen Zombie-stampfenden Kriegshelden, der von Casinobesitzer Bly Tanaka (Hiroyuki Sanada) mit einem faszinierenden Vorschlag angesprochen wird. Die Zuordnung? Betreten Sie ein von Zombies verseuchtes Las Vegas, brechen Sie in Tanakas Casino-Tresor ein, fliehen Sie mit seinem 200-Millionen-Dollar-Vermögen und Ward und seine Gruppe erhalten als Belohnung 50 Millionen Dollar, die sie unter sich aufteilen.

Natürlich laufen die Dinge nicht nach Plan und Wards Gruppe wird bald von den untoten Horden verfolgt, die von einem Alpha-Zombie namens Zeus (Richard Cetrone) angeführt werden. Mit einem von der US-Regierung genehmigten Atomschlag, der auch Las Vegas in weniger als 32 Stunden von der Landkarte tilgen soll, wird das Überleben und nicht das Geld das Hauptziel der Bande.

Die Mitchells gegen die Maschinen

(Bildnachweis: Netflix)

Ursprünglich für einen Kinostart gedacht, kaufte Netflix diesen neuen Animationsfilm von Sony und den Produzenten Phil Lord und Chris Miller – am besten bekannt als die Köpfe hinter The Lego Movie und 21 Jump Street und auch Teil des Teams hinter Spider-Man: Into the Spinnen-Vers. Es ist genauso charmant und lustig wie diese Filme.

Katie Mitchell (Abbi Jacobson) ist eine aufstrebende Filmemacherin, die kurz vor dem College steht – bis ihr Vater, der sich der Trennung bewusst ist, ihr Flugticket storniert und auf einem Familienausflug besteht. Auf halbem Weg dieser anstrengenden Reise rächt sich eine KI an ihrem milliardenschweren Schöpfer, und die Welt wird plötzlich von intelligenten Robotern heimgesucht.

Viele visuelle Akzente von Spider-Verse gehen auch in diesen Film über, mit 2D-Anmerkungen und Zeichnungen zu den ohnehin schon hübschen 3D-Visuals. Vor allem ist es schön zu sehen, wie Netflix einen Familienfilm unterstützt, der nicht nur voller sprechender Hunde und anderem abgedroschenen Unsinn ist, der so oft in der Kost für CG-Kinder zu sehen ist.

Nachtfalter

Lohnen sich 4k Blu-rays

(Bildnachweis: Open Road Filme)

Nightcrawler ist ein wirklich fieser – aber fesselnder – Film über einen dubiosen Fotojournalisten (gespielt von Jake Gyllenhaal), der sich alle Mühe gibt, um die gruseligsten Verbrechen unmittelbar danach vor der Kamera festzuhalten. Dieser Film bietet eine herausragende Leistung von Gyllenhaal als skelettartige, amoralische Figur und eine dazu passende großartige Wendung von Rene Russo als dem verzweifelten Nachrichtenregisseur, der alles für die Einschaltquoten tut. Ein Film von Dan Gilroy, den man sich nicht entgehen lassen sollte.

Gemeine Mädchen

(Bildnachweis: Paramount Pictures)

Dieser Teenie-Comedy-Klassiker wurde von Tina Fey von 30 Rock geschrieben (und in der Hauptrolle gespielt). Er erforscht die sozialen Schichten der amerikanischen High School und die verschiedenen Cliquen, die sich dort bilden. Mean Girls handelt von Lindsey Lohans Cady Heron, der vom zu Hause unterrichteten Außenseiter zur Königin der Schule wird – und dabei mit der weiblichen Clique The Plastics und ihrer Anführerin Regina George (Rachel McAdams) zusammenstößt. Abgesehen von Clueless ist dies wohl der ultimative High-School-Film, ein lustiger, bissiger und manchmal sehr realer Film, der es immer wert ist, erneut angesehen zu werden.

Dredd

(Bildnachweis: DNA Films/IM Global/Reliance Entertainment)

Dredd ist die Filmversion der 2000AD-Ikone Judge Dredd, die jeder schon immer haben wollte. Als brutaler Actionfilm, der sein Ausgangsmaterial mit den Korridorkämpfen und dem Drehstil von The Raid verschmilzt, spielt Dredd mehr oder weniger vollständig in einem einzigen 200-stöckigen Hochhaus namens Peach Tree. Richter Dredd (Karl Urban) und Rookie Richter Anderson (Olivia Thirlby) haben die Aufgabe, den Drogenboss Ma-Ma (Lena Headey) auszuschalten, der das Gebäude übernommen und unsere beiden Helden darin gefangen hat. Was folgt, ist eine Reihe schöner, kathartischer Feuergefechte. Viele Fortsetzungen verdient, aber keine einzige bekommen.

Der Wolf von der Wall Street

(Bildnachweis: Red Granite Pictures)

Martin Scorseses hyperrealer biografischer Film über den verurteilten Börsenmakler Jordan Belfort (gespielt von Leonardo DiCaprio) ist spaltend, einfach weil einige argumentieren, dass er das empörende Verhalten seines Subjekts verherrlicht, als er auf dem Höhepunkt seiner Kräfte war. Wo auch immer Sie darauf fallen, dies ist ein lärmend unterhaltsamer und oft erschreckender Kriminalfilm – und möglicherweise der lustigste Film, den Scorsese je gedreht hat.

Tierkreis

(Bildnachweis: Paramount Pictures)

David Finchers Zodiac ist einer der besten Filme des Fight Club-Regisseurs. In der modernen Faszination für wahre Kriminalität seiner Zeit etwas voraus, handelt es sich um den Journalisten Robert Graysmith (Jake Gyllenhaal) und seine obsessive Suche nach dem nie gefassten Zodiac Killer, der in den späten 1960er und frühen 1970er Jahren die San Francisco Bay heimgesucht hat. Es ist ein kurviger, spannender und sehr langer Film, der den Weg für Finchers Mindhunter-Serie auf Netflix ebnete und einige der gruseligsten Mordszenen zeigt, die jemals gedreht wurden.

Ma Raineys schwarzer Hintern

(Bildnachweis: David Lee/NETFLIX)

Basierend auf dem Stück von August Wilson – und trotz der wunderschönen Kulissen- und Kostümgestaltung fühlt es sich definitiv sehr Bühnenhaft an – ist Ma Raineys Black Bottom einer der besten Netflix-Originalfilme des Jahres. Viola Davis spielt die legendäre 'Mother of Blues' Ma Rainey, und der Film konzentriert sich auf eine anstrengende Aufnahmesession mit Ma und ihrer Band und die Spannungen zwischen der Musikerin und ihren weißen Produzenten und dem Management.

In der Zwischenzeit spielt der verstorbene Chadwick Boseman als Levee, einen innovativen Trompeter, der Schwierigkeiten hat, seinen Platz in der Jazzmusikszene zu finden, inmitten von Bandkollegen, die ihn nicht immer ernst nehmen. Es ist ein trauriger, aber aufschlussreicher Film, der untersucht, wie es sich lohnt, Kultur zu schützen und zu schätzen, in einer Welt, in der sie leicht aufgenommen und monetarisiert werden kann und der Film in seinen erstaunlichen musikalischen Sequenzen wirklich zum Leben erwacht. Verpassen Sie es nicht.

Sein Haus

(Bildnachweis: Netflix)

Der wahre Horror seines Hauses liegt in der realen Welt. Es erzählt die Geschichte eines sudanesischen Paares, das die Folgen einer tragischen Überfahrt nach England erleidet, nur um in einem unscheinbaren Anwesen, umgeben von Rassismus, neu untergebracht zu werden und etwas anderes im Haus lauert. Es ist ein äußerst selbstbewusstes Debüt des britischen Autors und Regisseurs Remi Weekes, und Wunmi Mosaku und Sope Dirisu ragen beide heraus, da die beiden emotional herausfordernde Rollen spielen.

Da 5 Blut

(Bildnachweis: Netflix)

Der neueste Film von Spike Lee hat eine Länge von 2 Stunden und 25 Minuten, aber er hat viel Geschichte, um diese Zeit zu füllen. Da 5 Bloods handelt von vier afroamerikanischen Vietnam-Tierärzten, die auf der Suche nach den Überresten ihres ehemaligen Truppführers (gespielt von Chadwick Boseman) sowie nach Gold, das sie vor Jahren versteckt hatten, ins Land zurückkehren. Die ersten anderthalb Stunden dieses Films beschäftigen sich mit dem Trauma, das die Männer all die Jahre später als Folge des Krieges erlitten haben, und die Art und Weise, wie ihr eigenes Land sie behandelte, und die letzte Stunde ... na ja, es ist verrückt .

In jedem Fall lohnt es sich, es sich anzuschauen, insbesondere für die Leistung von Delroy Lindo als Paul, einem zutiefst beunruhigten MAGA-Hutträger der Gruppe, der eine angespannte Beziehung zu seinem Sohn hat.

Spirited Away (und alle Ghibli-Filme auf Netflix UK)

Bildnachweis: Netflix(Bildnachweis: Studio Ghibli)

Studio Ghibli bietet eine unschlagbare Auswahl an kinderfreundlichen Filmen und fast das gesamte Archiv ist jetzt auf Netflix. Spirited Away, über ein Mädchen, dessen Eltern in Schweine verwandelt werden, das dann in einem mystischen Badehaus zur Arbeit geht, ist ein Highlight, aber Sie können eines davon auswählen und ein großartiges Seherlebnis haben.

Hier ist die vollständige Liste: Howls Moving Castle, My Neighbor Totoro, Princess Mononoke, Ponyo, Pom Poko, The Wind Rises, When Marnie Was There, From Up on Poppy Hill, Whisper of the Heart, Arriety, Spirited Away, Kikis Lieferservice, Porco Rosso, Only Yesterday, The Cat Returns, Castle in the Sky, Nausicaä, My Neighbors the Yamadas.

Sie sind alle wunderschön animiert und die meisten von ihnen sind zutiefst bewegend, mit mehr thematischer Textur, als man es normalerweise von einem Film bekommt, der sich an Kinder richtet. Ein echter Coup für Netflix UK.

Ungeschliffene Edelsteine

(Bildnachweis: Netflix)

Wenn Sie bereit sind, sich diesen beeindruckend stressigen zwei Stunden Anspannung von den Safdie-Brüdern auszusetzen, sagen wir einfach, Sie sind dabei, die Kante Ihres Sitzes sehr gut kennenzulernen. Adam Sandler ist größtenteils ein Schauspieler, der für eine Reihe unlustiger Filme bekannt ist, und ist nicht als Juwelier in New York City zu erkennen, der alles riskiert, um hohen Schulden und wütenden Sammlern zu entkommen. Denken Sie daran, von Zeit zu Zeit auszuatmen.

Der Ire

(Bildnachweis: Netflix)

Der Ire machte Schlagzeilen für den CG-Entalterungsprozess, der bei den Schauspielern Robert De Niro, Al Pacino und Joe Pesci in diesem Film angewendet wurde, aber wenn Sie sich dieses epische Krimidrama ansehen, werden Sie verstehen, warum diese kreative Entscheidung so wichtig war. Basierend auf einer Biografie von Frank Sheeran, einem Gewerkschaftsfunktionär, der in die illegalen Aktivitäten der kriminellen Familie Bufalino verstrickt ist, spielt dieses lange, aber lohnende Bild des meisterhaften Martin Scorsese über Jahrzehnte. Die wechselnden Gesichter der Schauspieler unterstreichen die Vorstellung, dass Sie Sheerans wahre Lebensgeschichte abspielen.

Heiratsgeschichte

(Bildnachweis: Netflix)

Diese Geschichte über das Scheitern einer Ehe ist nicht so verheerend, wie Sie vielleicht denken. Es untersucht die komplexen gemischten Gefühle, die mit der Trennung von jemandem einhergehen, den Sie einst geliebt haben, und wie sich die Familienstruktur durch die Entscheidung zur Scheidung auswirkt. Adam Driver und Scarlett Johansson zeigten hier wohl die besten Leistungen ihrer Karriere.

Rom

Bildnachweis: Netflix

Vom Regisseur von Gravity and Children of Men, Alfonso Cuarón, erzählt Roma die Geschichte einer Haushälterin Cleo, die mit ihrer Familie im Mexiko der 70er Jahre auf soziale Hierarchien und politische Unruhen stößt. Dieser halbautobiografische Film soll von Cuaróns eigener Erziehung inspiriert sein und wurde weithin als einer der besten Filme des Jahres 2018 anerkannt und gewann zwei Golden Globes für die beste Regie und den besten fremdsprachigen Film.

Okay

Bildnachweis: Netflix

Okja ist ein fantastischer Film, der beweist, dass Netflix wirklich weiß, was es tut, wenn es um die Auftragsvergabe von Filmen geht. Der Film, der von Bong Joon-ho gedreht wurde, der als nächster direkter Preisanwärter Parasite sein würde, ist die seltsame Geschichte eines kleinen Mädchens und ihrer besten Freundin, einem riesigen Tier namens Okja. Die Freundschaft wird bedroht, als ein CEO (eine großartige Tilda Swinton) Okja auf schändliche Weise nehmen will. Der ganze Film mag eine Ode an den Tieraktivismus sein, aber es ist ein so erfrischender Film, dass es Ihnen nichts ausmacht, wenn er Ihnen gelegentlich predigt.

Angestellter Autor

Axel ist ein in London ansässiger Staff Writer bei ArmenianReporter und berichtet über alles, von den neuesten Tesla-Modellen bis hin zu den neuesten Filmen, als Teil der täglichen Nachrichtenausgabe der Site. Nachdem er zuvor für Publikationen wie Esquire und FourFourTwo geschrieben hat, ist Axel mit den Anwendungen der Technologie jenseits des Desktops bestens vertraut, und sein Abschluss in englischer Literatur bedeutet, dass er gelegentlich Hemingway-Zitate in Geschichten über Elektrosportwagen einfließen lässt.