Software

Beste Open-Source-Software 2021

(Bildnachweis: LibreOffice)



1. LibreOffice

Eine echte Open-Source-Alternative zu Microsoft Office

Spezifikationen
Betriebssystem:Windows, macOS, LinuxDIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Besucherseite
Gründe für den Kauf
+Vollständiges Set an Office-Apps+Unterstützt Microsoft-Dateien+Viele Vorlagen
Gründe zu vermeiden
-Nicht Cloud-basiert

Mit Unterstützung für Dokumente, Tabellenkalkulationen, Datenbanken, Präsentationen, Diagramme und mathematische Formeln, LibreOffice ist im Wesentlichen eine kostenlose Version der weltweit beliebtesten Office-Produktivitätssuite Microsoft Office 365.

Einige würden sogar argumentieren, dass LibreOffice dank seiner engagierten Entwickler-Community, die ständig neue Tools und Tricks hinzufügt, das umfassendere der beiden ist. Im neuesten Update hat LibreOffice beispielsweise ein QR-Code-Generator-Tool hinzugefügt, mit dem Sie schnell mobilfreundliche Links erstellen können.

Ein alternatives bekanntes Open-Source-Office-Tool ist Open Office, das viele ähnliche Funktionen wie LibreOffice bietet. Der Grund dafür, dass LibreOffice heute den Spitzenplatz eingenommen hat, ist, dass es Microsoft-Dateiformate viel besser beibehält. Mit anderen Worten, Ihre Formatierung wird nicht vermasselt, wenn Sie ein ursprünglich in Microsoft Word geschriebenes Dokument ändern müssen.

Der einzige Nachteil an diesem tollen Kostenlose Office-Software ist, dass die gemeinsame Online-Bearbeitung von Dokumenten etwas schwierig ist. Vor kurzem wurde eine Online-Bearbeitungsoption hinzugefügt, deren Umsetzung jedoch noch einiges technisches Know-how erfordert.

  • Lesen Sie unseren vollständigen LibreOffice-Test.

(Bildnachweis: VLC)

2. VLC Mediaplayer

Ein Open-Source-Mediaplayer, der praktisch alles abspielen kann

Spezifikationen
Betriebssystem:Windows, macOS, Linux, Android, iOSDIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Besucherseite
Gründe für den Kauf
+Läuft gut auf alter Hardware+Spielt praktisch jede Mediendatei ab+Optimiert die Wiedergabe
Gründe zu vermeiden
-Komplexes Menüsystem

VLC (oder VideoLAN Client) Media Player ist eine leichte Anwendung, die von einer Open-Source-Entwicklungsgruppe erstellt wurde, die als VideoLAN-Projekt bekannt ist. Dieser Video- und Mediaplayer ist in Bezug auf die Popularität seit Jahren führend in der Branche, und es ist nicht schwer zu verstehen, warum. Sie können den VLC Media Player verwenden, um Audio- und Videodateien in fast jedem Format zu öffnen, ohne nach zusätzlichen Codecs suchen zu müssen.

VLC funktioniert auch für Streaming-Medien wie Podcasts und Online-Radiosender. Aber die vielleicht größte Funktion des VLC Media Players ist die Wiedergabesteuerung. Sie können fast alles an der Anzeige Ihrer Medien ändern, von der Hardwareoptimierung bis zum Hinzufügen von Untertiteldateien aus Drittanbieterquellen.

Wie einige der anderen erstaunlichen Open-Source-Angebote, die hier erwähnt werden, wird VLC ständig mit neuen Extras und Funktionen aktualisiert, die es zu entdecken gilt. Die neuesten Updates zum kostenloser Videoplayer haben die Möglichkeit zum Streamen auf andere Geräte (wie Chromecasts) und 360-Grad-Videounterstützung für VR-Headsets aufgenommen.

  • Lesen Sie unseren vollständigen VLC Media Player-Test.

Vizio 75-Zoll-Fernseher der P-Serie

(Bildnachweis: GIMP)

3. GIMP

Ein leistungsstarkes Open-Source-Tool zur Foto- und Bildbearbeitung

Spezifikationen
Betriebssystem:Windows, macOS, LinuxDIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Besucherseite
Gründe für den Kauf
+Vollständig anpassbare Benutzeroberfläche+Ebenen, Filter und Masken+Erweiterte Bearbeitungswerkzeuge
Gründe zu vermeiden
-Kann Erstbenutzer verwirren

Geliebt von Linux-Benutzern seit seiner ursprünglichen Veröffentlichung im Jahr 1996, GIMP ist eines der bekanntesten und am besten gewarteten Open-Source-Softwaretools auf dem Markt. Diese Software kommt der Bildbearbeitungsleistung und -flexibilität der Adobe Photoshop-Plattform so nahe, wie Sie es wahrscheinlich kostenlos bekommen.

GIMP bietet integrierte Unterstützung für Ebenen, Filter und automatische Fotoverbesserung. Es macht es auch einfach, neue Grafikdesign-Elemente zu erstellen, und Sie können die Dinge wirklich auf die nächste Stufe bringen, indem Sie Plug-Ins herunterladen, die von der breiteren GIMP-Open-Source-Community erstellt wurden.

Genau wie Photoshop hat GIMP eine ziemlich steile Lernkurve, aber jeder, der etwas Zeit investiert, wird seine anpassbare Benutzeroberfläche und die GPU-Hardwarebeschleunigung zu schätzen wissen. Wenn Sie jedoch nach einem einfachen kostenlose Bildbearbeitung , sehen Sie sich stattdessen Paint.NET an. Es ist nicht so mächtig, aber einfacher zu handhaben.

  • Lesen Sie unseren vollständigen GIMP-Test.

(Bildnachweis: Shotcut)

4. Shotcut

Ein raffiniertes Open-Source-Programm für fortgeschrittene Videobearbeitung

Spezifikationen
Betriebssystem:FensterDIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Besucherseite
Gründe für den Kauf
+HDMI-Vorschau und Aufnahme+Hunderte von Codecs unterstützt+Erweiterte Effekte
Gründe zu vermeiden
-Steile Lernkurve

Shotcut ist Open Source frei Videobearbeitungssoftware . Es ist eines dieser Open-Source-Programme, das wirklich zeigt, wie sehr eine engagierte Entwickler-Community eine Plattform mit der Zeit verbessern kann. In früheren Versionen war die Shotcut-Benutzeroberfläche etwas kahl, aber spätere Versionen haben zusätzliche andockbare Bedienfelder, eine intuitive Zeitleiste und andere Details hinzugefügt, die Shotcut in die gleiche Liga mit Premium-Videoeditoren wie Adobe Premiere Pro bringen.

Dieses Videotool unterstützt die zerstörungsfreie Audio- und Videobearbeitung, d. h. Sie können Effekte ohne Qualitätsverlust kompilieren. Sie können diese Plattform auch verwenden, um Color-Keying- und Grading-Operationen sowie grundlegendere Clip-Spleißen und -Trimmen durchzuführen.

Das vielleicht Coolste an Shotcut ist seine Fähigkeit, mit mehr oder weniger jedem Format von Video-, Audio- oder Fotomedien zu arbeiten. Das ist vor allem FFmpeg zu verdanken, einem Open-Source-Videoframework, das unter der Haube des Shotcut-Programms sitzt.

  • Lesen Sie unseren vollständigen Shotcut-Test.

(Bildnachweis: Brave)

kann Windows 10 nicht kopieren und einfügen

5. Mutig

Für ein privates Open-Source-Browsing-Erlebnis

Spezifikationen
Betriebssystem:Windows, macOS, Linux, Android, iOSDIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Besucherseite
Gründe für den Kauf
+Deaktiviert automatisch Tracker+Unterstützt Chrome-Erweiterungen+Eingebauter Werbeblocker
Gründe zu vermeiden
-Verfügt über eigene Anzeigen

Aufbauend auf dem Open-Source-Chromium-Projekt von Google, Mutig ist ein Webbrowser Das wurde entwickelt, um Ihre Surfaktivitäten privat zu halten, indem Website-Tracker automatisch deaktiviert und lästige Anzeigen blockiert werden. Für noch sichereres Surfen verfügt es über eine integrierte Tor-Funktion.

Der große Vorteil der Verwendung von Brave besteht darin, dass Sie auf viele der Tausenden von Erweiterungen des Google Chrome-Stores zugreifen können, aber ein schnelleres Surferlebnis genießen als mit einem normalen Chrome-Browser. Das liegt daran, dass Brave weniger Ressourcenfresser ist als das reguläre Chrome-Paket von Google, was ihm beim Laden von Seiten einen Leistungsschub verleiht.

Eine weitere interessante Sache am Brave-Browser ist etwas namens Brave Rewards. Die Idee hinter dieser Funktion ist, dass Sie sich dafür entscheiden können, bestimmte Anzeigen zu sehen und im Gegenzug eine kleine Kryptomünze Basic Attention Token zu erhalten. Schließlich hoffen die Entwickler von Brave, dass dies die Art und Weise, wie Werbung im Internet funktioniert, verändern wird.

ist ein Selbstmordkommando auf Amazon Prime

(Bildnachweis: Audacity)

6. Kühnheit

Ein leistungsstarker Audio-Editor, ideal für Musik und Podcasts

Spezifikationen
Betriebssystem:Windows, macOS, LinuxDIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Besucherseite
Gründe für den Kauf
+Unterstützt direktes Streaming+Funktioniert mit fast allen Audiodateien+Erweiterbar mit Plugins
Gründe zu vermeiden
-Keine mobile App

Auch zwei Jahrzehnte nach dem ursprünglichen Startdatum Unverfrorenheit bleibt eine der am weitesten verbreiteten Open-Source-Anwendungen. Es ist ein kostenloser Audio-Editor, der auf Windows-, Mac- und Linux-Systemen funktioniert.

Nach der Installation dieses raffinierten kleinen Pakets finden Sie alles, was Sie zum Aufnehmen, Bearbeiten und Verbessern von Sounddateien benötigen. Darüber hinaus können Sie dank der riesigen Entwickler-Community, die das Programm unterstützt, die Bibliothek von Drittanbieter-Erweiterungen von Audacity verwenden, um alle Funktionen hinzuzufügen, die nicht standardmäßig enthalten sind. Mit diesen können Sie alles tun, vom Hinzufügen von Soundeffekten bis hin zur automatischen Abstimmung Ihrer Tracks.

Die Audacity-Benutzeroberfläche mag auf den ersten Blick etwas komplex aussehen, aber angesichts der professionellen Tools, die über das Programm verfügbar sind, ist leicht zu erkennen, warum dies die erste Wahl für Musiker und Podcast-Ersteller ist.

  • Lesen Sie unseren vollständigen Audacity-Test.

(Bildnachweis: KeePass)

7. KeePass

Ein praktischer Passwortgenerator und ein Tool zum Speichern von Anmeldeinformationen

Spezifikationen
Betriebssysteme:Windows (inoffizielle Ports für andere verfügbar)DIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Besucherseite
Gründe für den Kauf
+Zwei-Faktor-Authentifizierung+tragbar
Gründe zu vermeiden
-Grundfunktionen

Es gibt viele tolle Passwortmanager ist da draußen, aber KeePass Password Safe hebt sich durch seine einfache Einrichtung und den umfassenden Funktionsumfang von der Masse ab. Es verwendet branchenübliche (und nahezu unzerbrechliche) AES-Verschlüsselung und Zwei-Faktor-Authentifizierung, um die Details Ihrer Konten sicher und geschützt zu halten.

KeePass verdient aufgrund seiner Portabilität auch eine Erwähnung in dieser Übersicht der besten Open-Source-Plattformen. Obwohl dieses Open-Source-Programm auf Windows, Mac, Linux und mobilen Geräten installiert werden kann, können Sie Ihre Datenbank und das Programm zur sicheren Aufbewahrung auch auf einem USB-Stick speichern.

Damit nicht genug, steht für KeePass eine umfangreiche Auswahl an Plug-ins zur Verfügung. Sie können diese verwenden, um die KeePass-Anmeldedaten automatisch mit Ihrem Cloud-Speicherdienst Ihrer Wahl oder Ihrem Browser zu synchronisieren.

  • Lesen Sie unseren vollständigen KeePass-Test.

(Bildnachweis: Thunderbird)

8. Donnervogel

Eine ausgezeichnete Option für das Open-Source-E-Mail-Management

Spezifikationen
Betriebssystem:Windows, macOS, LinuxDIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Besucherseite
Gründe für den Kauf
+Alle Ihre Nachrichten in einem Posteingang+Verbindet Kalenderereignisse+Glatte Oberfläche
Gründe zu vermeiden
-Keine Cloud-Konnektivität

Wenn Sie Microsoft Outlook bereits verwendet haben, wissen Sie alles über die Vorteile, mehrere E-Mail-Postfächer an einem Ort überprüfen zu können. Genau das ist Mozilla Donnervogel ermöglicht es Ihnen, aber mit einem Open-Source-Twist. Thunderbird ist ein E-Mail-Client von Mozilla entwickelt, von dem Sie wahrscheinlich dank seines anderen berühmten Projekts Firefox gehört haben.

Was ist der Programmmodus einer Kamera?

Thunderbird bietet viele coole Tricks, die Ihnen helfen, Ihre E-Mails effizienter zu bearbeiten. Sie können beispielsweise per E-Mail gesendete Ereignisaktualisierungen mit einem integrierten Kalender verknüpfen oder die Nachrichten mit einem RSS-Reader abrufen. Wenn Sie einem Kontakt eine riesige Datei senden müssen, können Sie dies mit Thunderbird sogar tun, indem Sie sie auf einen separaten Server hochladen und einen Link in Ihre Nachricht einfügen.

  • Lesen Sie unseren vollständigen Thunderbird-Test.

(Bildnachweis: FileZilla)

9. FileZilla

Ein erfrischend benutzerfreundlicher Open-Source-FTP-Client

Spezifikationen
Betriebssystem:Windows, macOS, LinuxDIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Besucherseite
Gründe für den Kauf
+Nimmt abgebrochene Verbindungen wieder auf+Intuitive Schnittstelle+Remote-Dateibearbeitung
Gründe zu vermeiden
-Sieht etwas veraltet aus

DateiZilla ist ein kostenloser FTP-Client (File Transfer Protocol), mit dem Sie Server-Dateisysteme remote verwalten können. Wenn Sie eine eigene Website besitzen, wissen Sie bereits, dass FTP-Operationen über einen Webclient eine frustrierende Erfahrung sein können, und FileZilla bietet ein weitaus konsistenteres und angenehmeres FTP-Erlebnis als die Standard-FTP-Anwendungen der meisten Webhosts Angebot.

Dieses Open-Source-FTP-Tool bietet alle möglichen erweiterten Funktionen wie Unterstützung für große Dateiübertragungen, synchronisiertes Durchsuchen von Verzeichnissen und Dateinamenfilter. Für den Fall, dass Sie Probleme haben, den Server Ihrer Website zu erreichen, ist auch ein Netzwerkkonfigurationsassistent enthalten.

Die FileZilla-Benutzeroberfläche mag für Erstbenutzer etwas verwirrend aussehen, ist aber eigentlich sehr einfach zu bedienen. Im linken Bereich finden Sie ein Fenster, das Ihr lokales Dateisystem anzeigt. In der Zwischenzeit sehen Sie auf der rechten Seite das Dateisystem Ihres Servers. Um eine Datei von einer zur anderen zu verschieben, ziehen Sie sie einfach per Drag & Drop.

  • Lesen Sie unseren vollständigen FileZilla-Test.

(Bildnachweis: Bildnachweis: Pixabay)

10. Linux

Das Open-Source-Betriebssystem

Spezifikationen
Betriebssystem:n / A
Gründe für den Kauf
+Immer zugänglicher+Gute Eigenschaften+Starke Sicherheit
Gründe zu vermeiden
-Überwältigende Auswahl an Distributionen

Offensichtlich könnte diese Liste nicht abgeschlossen werden, ohne die bekannteste Open-Source-Software, Linux, zu erwähnen. Linux wurde erstmals 1991 veröffentlicht und hat sich seitdem zu einer riesigen Familie verschiedener Betriebssystem-Distributionen entwickelt, darunter Desktop-Varianten wie Chrome OS (die Sie auf einem Chromebook finden würden) und Ubuntu sowie Server-Stack-Lösungen wie LAMP.

Früher wurde Linux nur von einer Handvoll Programmierern ausgeführt, da die Installation schwierig war und die Anzahl der für die Ausführung erforderlichen Linux-Systeme optimiert wurde. In den letzten Jahren haben die Entwickler der bekanntesten Linux-Distributionen jedoch bewusst versucht, sie in benutzerfreundlichere Pakete zu verwandeln. Es ist jetzt einfacher denn je, eine virtuelle Linux-Maschine auszuführen oder Ihre Festplatte neu zu partitionieren, um Linux als zusätzliches Betriebssystem hinzuzufügen.

Mehrere namhafte Computerhersteller haben sogar damit begonnen, Linux-Laptops direkt an die Öffentlichkeit zu verkaufen. Das liegt wahrscheinlich zum Teil daran, dass Linux einen völlig anderen Basiscode verwendet als populärere Windows- und Os X-Systeme, was es weniger zu einem Ziel für Hacker und schlechte Akteure im Internet macht.

Früher wurden Benutzer oft von Linux abgeschreckt, weil nur wenige Softwarehersteller für das System entwickelten. Glücklicherweise ist es Cloud-Anwendungen egal, welche Art von lokalem System Sie verwenden, und da diese immer beliebter werden, gibt es weniger Gründe denn je, Linux nicht auszuprobieren.