Mobiltelefone

Beste Rezept-Apps: Die 7 besten Apps für Kochinspiration

(Bildnachweis: Zukunft)

oneplus 5t Star Wars Limited Edition
    Beste für:Zusammenstellen vorhandener RezepteVerfügbar für?iOS / iPadOS / macOS

Wenn Sie Rezepte aus dem ganzen Internet haben, sei es aus dem zufälligen Food-Blog, den Sie einmal nachgeschlagen haben, oder sogar aus einem YouTube-Kochvideo, Paprika sammelt sie alle an einem Ort.



Paprika hat einen in die App integrierten Browser, mit dem Sie zu verschiedenen Rezepten navigieren und mit einem einzigen Knopfdruck diese in einem leicht lesbaren Rezept speichern können. Es trennt sogar Zutaten und Anweisungen, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass alles durcheinander kommt. Bester Teil? Es hat eine automatische Einkaufsliste eingebaut.

BBC gutes Essen

    Beste für:reine auswahlPlattformen:iOS/Android

(Bildnachweis: Zukunft)

Wenn Sie ein Gericht benennen können, gibt es wahrscheinlich ein Rezept dafür auf BBC Good Food. Die meisten der aufgeführten wurden den Seiten des ehrwürdigen Magazins Good Food entnommen und von den Profis getestet und genehmigt. Benutzerkommentare warnen Sie vor möglichen Fallstricken (obwohl sie oft das Ergebnis von Hobbyköchen sind, die seltsame Ersetzungen vornehmen).

Sie können Lieblingsrezepte in Ihrem persönlichen Ordner speichern, um offline darauf zuzugreifen, und alles wird mit Anweisungen in einfachem Englisch geliefert. Es gibt sogar einen begleitenden Alexa-Skill, wenn Ihre Hände mit Mehl verkrustet sind. Das einzige Rezeptbuch, das Sie jemals brauchen werden – und es ist kostenlos.

Küchengeschichten

(Bildnachweis: Zukunft)

    Beste für:Polierte LehrvideosPlattformen:iOS/Android

Wenn Sie sich nach einer ausgefeilten Rezept-App mit einfachen Lehrvideos sehnen, ist dies das Richtige für Sie. Kitchen Stories gibt es seit 2014, als es eine Art Kreuzung zwischen einem Rezeptbuch und Ihrem bevorzugten YouTube-Kanal zum Thema Kochen war.

Seitdem ist das Rezeptarchiv erheblich gewachsen – und nicht alle haben Schritt-für-Schritt-Videos, aber diejenigen ohne Bewegtbild haben klare, hilfreiche Fotos. Die Rezepte stammen größtenteils von den hauseigenen Köchen von Kitchen Stories, wobei der Schwerpunkt auf einfachen Gerichten mit wenigen Zutaten liegt. Wenn Sie jedoch auf dem Weg zum Supermarkt sind, können Sie die Zutaten jederzeit der praktischen In-App-Einkaufsliste hinzufügen.

Smartwatch für Google Pixel 2 xl

Lecker

(Bildnachweis: Zukunft)

    Beste für:GemeinschaftsweisheitPlattformen:iOS/Android

Diese App von Buzzfeed, die die Tasty-Website und den YouTube-Kanal begleitet, verfolgt den Crowdsourcing-Ansatz für Kochweisheiten. Tasty bezeichnet sich selbst als das größte Food-Netzwerk der Welt, und mit über vier Milliarden YouTube-Aufrufen und mehr, hat es sicherlich Anspruch auf diesen Titel.

Die App komprimiert ihre Hunderte von Rezepten zu einem glatten, intuitiven Erlebnis mit Fokus auf die Community, wobei jedes Rezept eine benutzergenerierte Bewertung und einen Abschnitt mit Tipps für empfohlene Optimierungen erhält. Sie können die App auch nach Ihrem Geschmack filtern, indem Sie beispielsweise Fleischgerichte ausblenden, wenn Sie Vegetarier sind.

Lecker

So verwenden Sie die Low-Light-Kamera des iPhone 7

(Bildnachweis: Zukunft)

    Beste für:Neue Rezepte entdeckenPlattformen:iOS / Android

Die Hälfte der Kochschlacht besteht darin, sich für ein Rezept zu entscheiden – und wenn Sie Schwierigkeiten haben, ist Yummly ein hilfreicher Verbündeter. Es ist eher eine Drehscheibe für bestehende Rezepte, die auf Websites wie der BBC und Allrecipes zu finden sind, aber Yummlys besondere Soße ist, wie personalisiert sie ist.

Sobald Sie durch den Einrichtungsprozess navigiert sind, der Sie nach bevorzugten Küchen und Ihren am wenigsten bevorzugten Speisen fragt, passt er seine Rezeptvorschläge an Ihre Antworten an. Auch wenn hartnäckige Popup-Nachrichten ein wenig nervig sein können, fühlt sich die App sicherlich etwas persönlicher an als der gängigere Ansatz des „riesigen Kochbuchs“.

Oh sie leuchtet

(Bildnachweis: Zukunft)

    Beste für:VeganerPlattformen:iOS/Android

Eine der wenigen kostenpflichtigen Apps in dieser Liste ist natürlich auch eine der ausgereiftesten. Oh She Glows ist ein großartiger Begleiter für alle, die entweder vegan sind oder Lust haben, sich an leckeren, pflanzlichen Rezepten zu versuchen. Die App ist eine Erweiterung des beliebten gleichnamigen Blogs, der aus dem Jahr 2008 stammt und mehrere Kochbücher hervorgebracht hat.

transparente (Fernsehserie) Episoden

Du bekommst nicht ganz so viele Rezepte wie auf der Website – zum Zeitpunkt des Schreibens umfasst die App 161 Rezepte – aber es gibt jede Menge Abwechslung, von Kürbis-Schokoladen-Muffins bis hin zu Blumenkohl-Thai-Curry. Die Fotografie ist hochwertig und konsistent, und auch die Rezepte haben eine persönliche Note, da sie von der Gründerin des Blogs, Angela Liddon, in der ersten Person geschrieben wurden.

Alle Rezepte Dinner Spinner

(Bildnachweis: Zukunft)

    Beste für:Abfall vermeidenPlattformen:iOS, Android, Kindle und Windows Phone

Wenn Sie nach einer schnellen und leckeren Möglichkeit suchen, die restlichen Zutaten in Ihrem Kühlschrank aufzubrauchen, dann hat Allrecipes wahrscheinlich die Antwort. Die Rezepte stammen von der Allrecipes-Community von Millionen von Hobbyköchen und nicht von einem A-Listen-Koch, aber das gibt ihnen ein wirklich zugängliches Gefühl, während das Archiv mit über 50.000 Rezepten eine unvergleichliche (wenn auch manchmal lähmende) Auswahl bietet.

Die App ist kostenlos, was bedeutet, dass sie etwas aufdringliche Werbung enthält, aber die Möglichkeit, Rezepte nach Zutaten zu suchen, macht sie zu einer guten Wahl, wenn Sie eine Artischocke übrig haben und keine Ahnung haben, wie Sie sie in einen leckeren Dip verwandeln können.

Mark ist Kamera-Redakteur bei ArmenianReporter. Mark hat lächerliche 17 Jahre im Tech-Journalismus gearbeitet und versucht nun, den Weltrekord für die Anzahl der von einer Person gehorten Kamerataschen zu brechen. Zuvor war er Kamera-Redakteur bei Trusted Reviews, stellvertretender Redakteur bei Stuff.tv sowie Feature-Redakteur und Review-Redakteur beim Stuff-Magazin. Als Freiberufler hat er zu Titeln wie The Sunday Times, FourFourTwo und Arena beigetragen. Und in einem früheren Leben gewann er auch den Young Sportswriter of the Year des Daily Telegraph. Aber das war, bevor er die seltsame Freude entdeckte, um 4 Uhr morgens für ein Fotoshooting in der Londoner Square Mile aufzustehen.

Weitere Nachrichten zu Mobiltelefonen anzeigen