Mobiltelefone

Beste Vodafone-Telefone in Australien: 6 empfehlen wir

Abgesehen von seinem Premium-Preis und der Tatsache, dass Samsungs Sprachassistent Bixby immer noch AWOL ist, wenn Sie sich außerhalb von Südkorea befinden, ist das neueste Flaggschiff von Samsung ein Höllentelefon.

Virtuelle Tasten ersetzen die alten Home-, Zurück- und Letzte-Tasten und bieten den Benutzern viel Platz auf dem Bildschirm und die Möglichkeit, die Zurück- und Letzte-Tasten an individuelle Bedürfnisse anzupassen.



Das neue Modell führt auch den gebogenen Bildschirm ein, was bedeutet, dass der Fingerabdrucksensor auf die Rückseite des Telefons verlegt werden musste.

Es ist auch schneller als sein Vorgänger und bietet eine solide Akkulaufzeit von 8 Stunden.

Wer also eine Weile ohne Bixby auskommt und sich mit der umständlichen Positionierung des Fingerabdrucksensors auseinandersetzt, ist heute eines der besten Smartphones auf dem Markt.

Wenn Sie ein Upgrade durchführen möchten, bietet Vodafone viele Vertragsoptionen zwischen 77 und 125 USD pro Monat.

  • Lesen Sie unseren Testbericht zum Samsung Galaxy S8

Apple iPhone 7

Während iPhones immer zu den teuersten Optionen gehören, ist es ein vielseitiges und intelligentes Mobilteil mit einer Raffinesse, die für die meisten Menschen die Kosten wert sein sollte.

Mit dem Verlust der Kopfhörerbuchse – was für manche eine Unannehmlichkeit sein könnte – und der ikonischen Home-Taste gab Apple eine Erklärung ab, wie uns die nächste Generation von Telefonen in die Zukunft führen würde.

Und trotz seines vertrauten Designs ist das iPhone 7 jetzt in einem wasserfesten Gehäuse untergebracht, das einen mäßigen Sturz in einen Meter Wasser für 30 Minuten überstehen sollte.

Es hat eine etwas längere Akkulaufzeit im Vergleich zu den älteren Modellen, eine bessere Kamera, die bei schlechten Lichtverhältnissen ziemlich gut ist, und schnelles Inneres dank des neuen A10-Fusionsprozessors.

Bestes Android-Handy für das Geld 2017

Um ein iPhone 7 mit einem Vodafone-Plan zu erwerben, zahlen Sie zwischen 76 USD pro Monat (32 GB iPhone, 1 GB Daten) und 133 USD pro Monat (256 GB iPhone, 30 GB Daten). Für das 128-GB-Modell zahlen Sie zwischen 89 und 127 US-Dollar pro Monat.

  • Lesen Sie unseren Test zum iPhone 7

iPhone 7 Plus

Dieses größere Modell ist aufgrund seiner verbesserten Akkulaufzeit und der zusätzlichen Dual-Setup-Kamera mit einer einfach zu bedienenden Oberfläche deutlich besser als die kleinere Version – ein großes Verkaufsargument für Fotofans.

Es gibt neue Farbkonfigurationen und mehr RAM unter der Haube; der Kopfhöreranschluss ist weg, aber es gibt jetzt einen neuen Vibrationsmotor für präziseres Rumpeln.

Sein wasserabweisendes Gehäuse vermittelt auch das Gefühl, dass es ein wenig raue Handhabung überstehen könnte.

Die größere Größe, die zwei Lautsprecher und die verbesserte Leistung machen dieses Telefon zu einem herausragenden Gerät.

Aber all diese Änderungen machen das iPhone 7 Plus zum teuersten iPhone aller Zeiten.

wann kam die galaxy note 2 raus

Wenn Sie der Meinung sind, dass dies das richtige Telefon für Sie ist, bietet Vodafone Pläne von 90 USD pro Monat (32 GB iPhone, 1 GB Daten) bis zu 135 USD pro Monat (256 GB iPhone, 30 GB Daten). Die 128-GB-Version kostet mit einem Vodafone-Plan zwischen 95 und 135 US-Dollar pro Monat.

  • Lesen Sie unseren iPhone 7 Plus-Test

Samsung Galaxy S7

Samsung hat einem bereits herausragenden Telefon Verbesserungen hinzugefügt, die das Galaxy S7 unwiderstehlich und dennoch erschwinglich machen.

In puncto Design könnte man meinen, das Galaxy S7 ähnelt dem S6, doch bei genauerem Hinsehen fallen feine Unterschiede auf – der Metallrand um die Home-Taste ist weg, die Ecken sind abgerundeter, der Metallrahmen zwischen den Fronten und hinteres Glas ist weniger aufdringlich und das allgemeine Design macht es einfach einfacher zu halten und zu verwenden.

Es hat eines der besten Displays aller Smartphones, mit klaren, klaren Farben und hervorragenden Kontrastverhältnissen, einer großartigen automatischen Helligkeit, die die Sichtbarkeit im Freien ideal macht, und der Always-On-Funktion des Bildschirms ist eine hervorragende Ergänzung.

Die Akkulaufzeit ist beeindruckend und die Kamera ist auch bei schlechten Lichtverhältnissen gut.

Ein leistungsstarker Prozessor macht es schnell und der microSD-Steckplatz ist zurück für erweiterten Speicher von bis zu 200 GB, was es zu einem hervorragenden Gaming-Gerät macht.

Vodafone bietet Samsung Galaxy S7-Pläne ab 70 US-Dollar pro Monat an, bis zu 127 US-Dollar pro Monat.

  • Lesen Sie unseren Testbericht zum Samsung Galaxy S7

Samsung Galaxy S7 Edge

Samsung hat es geschafft, sich selbst zu übertreffen, indem es ein preisgekröntes Telefon verbessert hat.

Das Galaxy S7 Edge ist zwar größer als sein Vorgänger, fühlt sich aber definitiv nicht danach an. Durch die gewölbte Rückseite liegt es gut in der Hand, auch der microSD-Slot ist zurück.

Unter der Haube steckt eine Menge Energie und der Akku wurde massiv aufgeladen, sodass das Telefon selbst bei starker Nutzung über 24 Stunden zwischen den Ladevorgängen halten kann. Und das Aufladen ist superschnell – Samsung behauptet, dass Sie das Mobilteil in nur 30 Minuten auf 50% aufladen können, vorausgesetzt, Sie verwenden das im Lieferumfang enthaltene Ladegerät.

Audio ist eines der besten auf dem Markt, und der AMOLED-Bildschirm mit seitlichen Anzeigefunktionen sorgt für hervorragendes Ansehen von Filmen. Das Spielerlebnis ist auch eines der besten, obwohl der Game Launcher ein paar Optimierungen vertragen könnte.

Sogar die Kamera des Galaxy S7 Edge ist eine der besten, die wir auf jedem Smartphone gesehen haben. Es könnte eine 12-MP-Kamera sein, aber das macht den Autofokus schneller und bei schwachem Licht großartig.

Alles in allem ist das ein Fünf-Sterne-Telefon. Und wenn Sie dieses Mobilteil von Vodafone erwerben möchten, zahlen Sie zwischen 75 und 127 US-Dollar im Monat.

  • Lesen Sie unseren Testbericht zum Samsung Galaxy S7 Edge

Huawei Mate 9

Huawei lässt in letzter Zeit die Big Player um ihr Geld laufen und der chinesische Tech-Riese geht mit dem Mate 9-Phablet noch einen Schritt weiter. Und obwohl es nicht das billigste Telefon auf dem Markt ist, ist es definitiv billiger als die Flaggschiffe von Apple und Samsung; es ist sogar billiger als Google Pixel.

Ein wichtiges Verkaufsargument für dieses Telefon ist, dass es sich um eines der weltweit ersten Daydream-fähigen Telefone handelt, das mit einem starken Prozessor ausgestattet ist, um sicherzustellen, dass es die benötigten Apps und Spiele ausführen kann.

Ein weiteres wichtiges Verkaufsargument des Huawei Mate 9 ist der eigene Algorithmus für maschinelles Lernen, der dafür entwickelt wurde, dass Ihr Telefon im Laufe der Zeit schneller funktioniert: Er passt sich an die Art und Weise an, wie Sie Ihr Gerät verwenden, und priorisiert die Leistung der Funktionen, die Sie am häufigsten verwenden.

Es ist auch eines der leistungsstärksten Telefone auf dem Markt. Wenn Sie also ein Power-User sind, ist dies das perfekte Setup – mit 64 GB Speicher und microSD-Erweiterung auf bis zu 256 GB.

Wenn Sie nach einem großen, leistungsstarken Gerät suchen, ist dies eine gute Option. Einen Stift bekommt man nicht wie beim Galaxy Note 7, aber es bietet trotzdem alle anderen Funktionen, die man sich von einem Phablet wünscht.

Es gibt viel zu lieben an diesem Telefon, undVodafone hat Pläne im Angebot, die von 65 bis 127 US-Dollar pro Monat reichen.

  • Lesen Sie unseren Testbericht zum Huawei Mate 9

Diese Telefone sind unserer Meinung nach die besten und leistungsstärksten, die über Vodafone erhältlich sind, und welches Sie wählen, hängt von Ihrer Loyalität zu iOS oder Android ab.

Xbox Game Pass Ultimate funktioniert nicht auf dem PC

Wenn Sie sich bereits entschieden haben, müssen Sie im letzten Schritt nur noch die Pläne von Vodafone für verschiedene Mobilteile vergleichen.

Leitender Redakteur (APAC)

Sharmishta ist APAC Managing Editor von ArmenianReporter und liebt alles, was mit Fotografie zu tun hat, etwas, das sie entdeckt hat, als sie in der Wildnis Indiens Affen jagte (ja, sie hat Primatologin studiert, hat aber seitdem das Affengeschäft hinter sich gelassen). Während sie mit einer Kamera in der Hand am glücklichsten ist, ist sie auch eine begeisterte Leserin und hat sich zu einer leidenschaftlichen Befürworterin von E-Readern entwickelt, nachdem sie im singapurischen Radio über die Bequemlichkeit dieser unterschätzten Geräte gesprochen hat. Wenn sie nicht gerade Kameras und Objektive testet, entdeckt sie die Freuden und Schwächen von Smart-Home-Gizmos. Sie trägt auch zu Digital Camera World und T3 bei und hilft bei der Produktion von zwei der Fotodruckmagazine von Future in Australien.

Weitere Nachrichten zu Mobiltelefonen anzeigen