Fernseher

The Boys Staffel 2 Episode 1 Recap: Das Superhelden-Drama macht genau da weiter, wo es aufgehört hat

kauft am besten Vorbestellungen auf

Hughie Campbell betrachtet sein neues Leben als Flüchtling in Staffel 2, Episode 1 von The Boys.(Bildnachweis: Amazon)

Die Jungs sehen sich eine TV-Rekonstruktion von Madelyn Stillwells Tod an, die den AWOL Billy Butcher als ihren Mörder bezeichnet, während sie enthüllt, dass auch andere auf der Liste der meistgesuchten Behörden stehen. Frenchie und Mother's Milk wollen einen Runner machen, aber Hughie plädiert dafür, in der Nähe zu bleiben, um ihre Namen reinzuwaschen, indem sie sich Compound V besorgen.



Homelander kommt in Madelyns altem Büro an. Als er in eine Flasche Babynahrung (die von seinen Laseraugen erhitzt wird) steckt, taucht die ehemalige Vought-Publizistin Ashley Barrett auf. Sie wurde ernannt, um Madelyn zu übernehmen – auf Empfehlung von Homelander – und sagt, sie habe einen Ersatz für Translucent in the Seven gefunden. Sie stellt Homelander Blindspot vor, einen blinden Superhelden mit ähnlichen Kräften wie Marvels Daredevil. Der Neuankömmling entspricht jedoch nicht den hohen Standards von Homelander, also zerschmettert er Blindspots Ohren, macht ihn taub und beseitigt effektiv seine Kräfte. Homelander fordert daraufhin, dass künftig alle Rekrutierungsentscheidungen für die Sieben über ihn gehen.

Starlight spürt den Kontakt auf, den Hughie ihr gegeben hat, einem Super namens Gecko, der Geld verdient, indem er Leuten erlaubt, Teile seines Körpers abzuschneiden – sie wachsen offensichtlich danach wieder nach. Als Starlight ihn in einem Diner trifft, stellt sich heraus, dass er in einem Vought-Forschungslabor arbeitet. Sie erpresst ihn, eine Probe von Compound V zu stehlen, und droht, seinen Arbeitgebern von seinen Schwarzmarktaktivitäten zu erzählen.

Eagle the Archer stellt Carol The Deep vor, eine Frau, die ihm zugeschrieben wird, ihm bei seinen eigenen Problemen geholfen zu haben. Sie sagt, sie sei keine Therapeutin, sondern eher eine Lehrerin.

Die Jungs untersuchen den Fall eines Bootes, das an einem Hafen von New Jersey aus dem Wasser gehoben wurde. Sie decken eine Menschenhandelsoperation auf und entdecken, dass ein Superterrorist in die USA geschmuggelt wurde. Während Frenchie und Mother's Milk Butcher wegen der Entdeckung kontaktieren wollen, schlägt Hughie vor, sie mit Starlight (eine Idee, die von den anderen sofort abgelehnt wurde) oder der stellvertretenden CIA-Direktorin Susan Rayner zu diskutieren. Dieser Plan endet nicht gut für Rayner, deren Kopf explodiert, bevor sie ihnen nützliche Informationen geben kann.

Homelander und Starlight melken die Massen in Staffel 2 von The Boys, Episode 1.(Bildnachweis: Amazon)

Homelander und Queen Maeve werden einem weiteren neuen Rekruten der Sieben vorgestellt. Stormfront kommt aus Portland und verbringt ihre Zeit damit, Livestreams in soziale Medien zu übertragen. Als Homelander Ashley mit der Verabredung konfrontiert, sagt sie ihm, dass die Entscheidung von Edgar getroffen wurde.

Homelander stattet Edgar einen Besuch ab, um den Ausschluss des Neuankömmlings zu fordern, und droht, Vought als Druckmittel zum Ende seines Vertrages zu verlassen. Sein hartes Reden stößt jedoch auf taube Ohren, als Edgar ihn daran erinnert, wer das Sagen hat.

Der CEO enthüllt, dass der Gründer des Unternehmens, Frederick Vought, ein Nazi-Wissenschaftler war, der Chefarzt in Dachau, der menschliche Probanden benutzte, um frühe Versionen von Compound V zu testen. Vought überlief später zu den Verbündeten.

Edgar verwendet diesen Punkt, um zu veranschaulichen, dass Vought in erster Linie ein pharmazeutisches Unternehmen ist und dass Compound V viel wertvoller ist als jeder einzelne Held. Der Boss ist auch verärgert, dass Homelander Terroristen auf der ganzen Welt die Substanz gegeben hat, um Armeeverträge zu gewinnen, und damit der US-Regierung die Existenz des Geländes enthüllt. Mit anderen Worten, Homelander hat nicht so viel Macht, wie er dachte. In seiner Wut stattet Homelander Becca Butcher und ihrem Sohn einen Besuch ab.

Als sich die Jungs nach dem explodierenden Kopf aufräumen – und darüber spekulieren, wer Rayner töten wollte – bekommt Hughie einen Anruf von Starlight, der ihm mitteilt, dass Gecko an Bord ist. Da Starlight jedoch eindeutig in Gefahr ist, bekommt Hughie bei der ganzen Operation kalte Füße. An diesem Punkt stürzt ein Mann die Treppe hinunter, gefolgt von Billy Butcher in einem sehr ansprechenden Trainingsanzug – es stellte sich heraus, dass Frenchie ihn anrief, weil wir einen echten Kapitän brauchen.

Kimiko und Hughie Campbell schießen in der zweiten Staffel von The Boys, Folge 1.(Bildnachweis: Amazon)

Urteil:

Amazons Hit-Superhelden-Drama mit schlechtem Geschmack setzt genau dort fort, wo es aufgehört hat, seine Alles-Geht-Mischung aus Gewalt, krankem Humor und wunderbar fehlerhaften Charakteren ist immer noch völlig intakt. Obwohl 'The Big Ride' hart arbeiten muss, um die narrativen Gänge der Show wieder in Gang zu bringen, wird die Episode selten mit Schockmomenten (sie sind nicht größer als ein explodierender Kopf) unterbrochen von einigen großen Enthüllungen über die weite Welt der Jungs.

Besonders beeindruckend sind ein paar musikunterlegte Sequenzen im Vorprogramm. Der erste schneidet die Attentatsmission von Black Noir in Syrien mit Stan Edgars Treffen mit dem US-Verteidigungsminister zu den Klängen von „Sympathy for the Devil“ der Rolling Stones. Der zweite nutzt Billy Joels „Pressure“, um Starlights und Hughies jeweilige Fahrten zu ihrem U-Bahn-Treffen zu begleiten. Beides sind meisterhafte Beispiele für Schnitt und Regie.

Super Wissenswertes

  • In den ursprünglichen Comics von Garth Ennis ist Stormfront ein Mann. Er kann fliegen und Wetter und Elektrizität manipulieren (wie Storm in den X-Men), ist fast so mächtig wie Homelander und – zu allem Überfluss – ist er auch noch ein Nazi.
  • Jessica Hecht, die die neue Mentorin Carol von The Deep spielt, ist Friends-Fans vielleicht bekannt – sie spielte Susan Bunch, die Frau von Ross' Ex Carol, in zahlreichen Folgen der Sitcom. Sie trat auch in Breaking Bad auf.
  • Billy Joels „Pressure“ ist ein wichtiger Bestandteil des Soundtracks von „The Big Ride“. Tatsächlich spielt die Musik des Sängers während der zweiten Staffel eine wichtige Rolle, eine Anspielung auf Hughies Eingeständnis, dass er ein Fan der ersten Staffel ist. Wir hatten diesen urkomischen Aha-Moment, in dem wir realisierten, wie viele Billy-Joel-Songs vollständig widerspiegelten, was [Hughie] in verschiedenen Episoden durchmachte, sagte Showrunner Erick Kripke Invers .

Die Folgen 1-3 der zweiten Staffel von The Boys können jetzt auf Amazon Prime Video gestreamt werden. Jeden Freitag erscheinen neue Folgen.

Weitere TV-Nachrichten ansehen