Vpn

Können Sie Ihrem neuen VPN vertrauen? So können Sie ganz einfach nachforschen

Überprüfen Sie die App-Store-Seiten Ihres ausgewählten VPN, um mehr über den Anbieter zu erfahren.(Bildnachweis: Google)

Überprüfen Sie die App-Stores

Wenn Ihr Zieldienst über mobile VPN-Apps verfügt, lohnt es sich, die Seiten von Google Play und App Store zu besuchen. Diese enthalten oft nützliche Informationen zu einem Anbieter und manchmal Details, die Sie auf der Website nicht finden.



Beginnen Sie damit, jede Seite nach allem zu durchsuchen, was Ihnen mehr über das Unternehmen sagt. Wie heißt der Entwickler? Gibt es einen Website-Link? Wenn es eine Datenschutzrichtlinie gibt, wo wird sie gehostet? Wie lautet die Kontakt-E-Mail-Adresse?

Handytarife mit Rollover-Minuten

Diese Angaben stimmen nicht immer überein. Der Entwicklername kann sich beispielsweise vom VPN unterscheiden. Das bedeutet nicht unbedingt, dass es ein Problem gibt: Das VPN kann möglicherweise keine iOS-App entwickeln, sodass es das Produkt einer anderen Person weiterverkauft. Aber besuchen Sie trotzdem die Website des Entwicklers und suchen Sie online nach seinem Namen, um zu sehen, was dabei herauskommt.

Führen Sie auch mehr Websuchen nach anderen neuen Details durch, die Sie entdeckt haben, insbesondere nach alternativen Kontakt-E-Mail-Adressen. Manchmal verwendet der echte VPN-Besitzer dieselbe Adresse, um mehrere Marken einzurichten, und die Suchergebnisse können Ihnen wichtige Hinweise darauf geben, was vor sich geht.

Wer hat die Website-Domain registriert?

Wenn Sie herausfinden, wer die Website-Domain Ihres VPNs registriert hat, können Sie auf den wahren Eigentümer hinweisen. Geben Sie sie (und alle zugehörigen Domains, die Sie auf den App-Store-Seiten gefunden haben) unter . ein Wer ist nach Hinweisen zu suchen.

Führen Sie wie zuvor eine Websuche nach neuen Namen, Unternehmen oder Kontakt-E-Mails durch, die Sie in den Registrierungsdatensätzen sehen. Sie könnten Sie auf die Personen hinter dem Anbieter hinweisen oder Ihnen zeigen, wie sie mit anderen VPNs verbunden sind.

Wir sehen regelmäßig, dass Namen und E-Mail-Adressen durch pauschale Warnungen „aus Datenschutzgründen zurückgehalten“ ersetzt werden. Lesen Sie da nicht zu viel hinein. Sicher, es könnte bedeuten, dass jemand versucht, sein VPN-Eigentum geheim zu halten. Sie könnten aber auch versuchen, Spam zu vermeiden, ein großes Problem für jeden, der eine Domain registriert.

horizont null dämmerung ps plus sammlung

Windscribe - ein Beispiel für einen absolut seriösen Anbieter - verwendet beispielsweise einen Datenschutzdienst, um seine Registrierungs-E-Mail privat zu halten. Aber das bedeutet nichts: Es ist auch ein sehr offenes, ehrliches und privates VPN.

Die Who.is-Einträge zeigen auch, wann die Domain zum ersten Mal registriert wurde, ein kleines, aber interessantes Detail. Wenn die Website sagt, dass das VPN jahrelange Erfahrung hat, die Domain jedoch letzten Monat registriert wurde, kann dies ein Problem sein.

Im Abschnitt Registrar Info erfahren Sie auch, welches Unternehmen die Domain verwaltet. Wenn dies GoDaddy, Namecheap oder ein anderes großes internationales Unternehmen ist, wird es Ihnen nicht viel sagen. Aber wenn es sich um eine kleinere Person handelt, vielleicht ein Anbieter in Singapur oder China, kann dies einen Hinweis auf den tatsächlichen Standort des Anbieters geben.

Hat Ihre VPN-Website versteckte Hinweise auf ihren wahren Besitzer? Lookyloo hilft Ihnen, es herauszufinden.(Bildnachweis: Lookyloo)

Fortgeschrittene Tricks

Einige VPN-Anbieter sind sehr gut darin, ihre wahre Identität zu verbergen, und eine Standarduntersuchung kann möglicherweise nichts Nützliches ergeben. Aber geben Sie noch nicht auf: Wir haben einige fortgeschrittene Tricks, die Ihnen helfen könnten...

Hacker-Ziele Reverse-IP-Suche findet Sites, die denselben Webserver wie die Domäne verwenden.

Wir haben dies verwendet, um Anbieter zu finden, die mehrere verwandte Websites von ihrem dedizierten Server hosten. Sie sehen beispielsweise die Unternehmenswebsite des echten Eigentümers zusammen mit allen anderen VPN-Sites, die er betreibt.

Wenn nichts anderes, erhalten Sie eine Vorstellung davon, wie viel das VPN für das Hosting ausgibt. Wenn der Anbieter nicht mit anderen Sites teilt, verwendet er wahrscheinlich einen leistungsstarken dedizierten Server, was gut ist; Wenn es mit Hunderten von zufälligen URLs geteilt wird, verwendet es wahrscheinlich billiges Shared Hosting, was schlecht ist.

Lookyloo ist ein leistungsstarkes Web-Forensik-Tool, das alle Domänen anzeigt, die eine Webseite kontaktiert, wenn sie Bilder, Skripte und mehr lädt.

Geben Sie eine VPN-URL ein und wir haben manchmal festgestellt, dass sie auf eine andere Domain verweist, die vom echten VPN-Besitzer verwendet wird, oder uns zumindest in die richtige Richtung weist.

Aber auch wenn dies nicht hilft, herauszufinden, wer hinter dem VPN steckt, gibt es hier immer noch nützliche Details. Wenn die Site beispielsweise auf 27 Tracker- oder Werbe-Sites verweist, wird Lookyloo Sie darüber informieren, und das könnte es rechtfertigen, das VPN allein zu ignorieren.

Was tun nach dem Kauf eines Domainnamens von Godaddy
  • PC-Benutzer? Dies sind die besten Windows 10-VPNs
  • Für diejenigen, die Apple bevorzugen, sind dies die besten Mac-VPNs
  • Wir haben die schnellsten VPNs für absolute Geschwindigkeit zusammengestellt
Vergleichen Sie jetzt die besten VPN-Dienste insgesamt EXKLUSIV - SPAREN Sie 49% Express-VPN Express-VPN 12 Monate $ 6.67/mth Sicht NordVPN NordVPN 2 Jahre $ 3,29/mth Sicht +3 MONATE GRATIS Surfhai Surfshark 24 Monate 2,21 $/mth Sicht + 3 MONATE GRATIS PrivatInternetZugang Privates Internet-Zugangs-VPN 3 Jahre $ 2,03/mth Sicht Bester Preisplan ProtonVPN ProtonVPN Plus 2 Jahre $ 4,99/mth Sicht Wir prüfen täglich über 250 Millionen Produkte auf die besten Preise

Mike begann seine Karriere als leitender Softwareentwickler in der Ingenieurswelt, wo seine Kreationen von namhaften Unternehmen von Rolls Royce bis British Nuclear Fuels und British Aerospace verwendet wurden. Er deckt jetzt VPNs, Antivirus und alles, was mit der Sicherheit zu tun hat, für ArmenianReporter ab, obwohl er immer noch eine heimliche Vorliebe für skurrile Open-Source- und Freeware-Apps hat, die brandneue Wege finden, um gängige Probleme zu lösen.

Weitere VPN-Neuigkeiten ansehen