Kameras

Canons neuer Cloud-Dienst sichert Ihre Fotos automatisch – aber es gibt einen Haken

(Bildnachweis: Canon)

wie man nachts weihnachtslichter fotografiert

Raus aus dieser Wolke

Obwohl es den Anschein hat, dass Sie Fotos von image.canon manuell in das von Ihnen gewählte Cloud-Backup verschieben müssen – zumindest kurzfristig – sind automatische Übertragungen in der Pipeline.



Canon wird im Juni 2020 Adobe- und Google-Kompatibilität hinzufügen, wodurch Sie Bilder automatisch vom Dienst zu Google Drive, Google Photos (über Google One) und Adobe Creative Cloud übertragen können. Der Dienst image.canon wird es offenbar auch einfacher machen, Fotos über seine Smartphone-App in Social Media und YouTube zu posten.

So halten Sie Inkognito-Tabs geöffnet

Es ist schade, dass wir einige Monate warten müssen, bis der Dienst in Betrieb genommen wird, aber es klingt nach einem potenziell nützlichen Verbündeten, insbesondere wenn Sie eine Kamera haben, die die automatische Wi-Fi-Sicherung unterstützt.

  • Dies sind die besten Canon-Kameras, die Sie derzeit kaufen können

Mark ist Kamera-Redakteur bei ArmenianReporter. Mark hat lächerliche 17 Jahre im Tech-Journalismus gearbeitet und versucht nun, den Weltrekord für die Anzahl der von einer Person gehorten Kamerataschen zu brechen. Zuvor war er Kamera-Redakteur bei Trusted Reviews, stellvertretender Redakteur bei Stuff.tv sowie Feature-Redakteur und Review-Redakteur beim Stuff-Magazin. Als Freiberufler hat er zu Titeln wie The Sunday Times, FourFourTwo und Arena beigetragen. Und in einem früheren Leben gewann er auch den Young Sportswriter of the Year des Daily Telegraph. Aber das war, bevor er die seltsame Freude entdeckte, um 4 Uhr morgens für ein Fotoshooting in der Londoner Square Mile aufzustehen.

Weitere Neuigkeiten zu Kameras anzeigen