Spiele

Dark Souls 3 Rezension

Diese einzigartige Art der Angst ist zurück in der neuesten Ausgabe von Dark Souls, zusammen mit dem Rest der Erfolgsformel, für die die Serie am besten bekannt ist: Eine eindringliche, mysteriöse Geschichte, die tief in verschiedene Umgebungen eingebettet ist, jede für sich alt und verdammt rechts. Der Kampf in der dritten Person ist leicht zu erlernen, aber für den durchschnittlichen Spieler fast unmöglich ohne Fehler zu meistern.

wurde Star Wars in 3d gefilmt

Der Fortschritt kommt langsam, aber es ist ein absoluter Knaller zu spielen.



  • Cyber ​​Monday-Angebote: Sehen Sie sich jetzt die besten Angebote an!

So ähnlich es seinen Vorgängern auch sein mag, Dark Souls 3 ist keine bloße Kopie.

Ein nicht ganz so subtiler BloodBorne-Schrei

FromSoftware hat BloodBorne letztes Jahr auf der PS4 zum Leben erweckt. Und es ist kein Zufall, dass ein Teil seines Blutes in das bereits böse Souls-Gebräu injiziert wurde.

Sein rasend schnelles Gameplay hat in Dark Souls 3 ein neues Zuhause gefunden. Während Lothrics Feinde gegenüber der Standard-Aktion 'Angreifen und Angreifen' in früheren Einträgen unverändert sind, sind sie von Anfang an besonders wild und werden neue Spieler und neue Spieler vor eine neue Herausforderung stellen Veteranen gleichermaßen. Oft denkst du, du wüsstest, wie sich ein Feind oder Boss verhalten wird, nur um überrascht und tot zu enden.

Einer der vielen beeindruckenden Ausblicke

Einige der Schauplätze scheinen sogar von der viktorianischen Gotik inspiriert zu sein, was die Frage aufwirft: Wandere ich durch Neuland oder war ich schon einmal hier? Das ist besser für Sie zu entdecken.

Schließlich ist die neue Kampfkunstmechanik eine Art Riff auf BloodBornes Doppelzweckwaffen. Falls Sie es noch nicht kennen, jede Waffe in diesem Spiel könnte mit einem Knopfdruck stilvoll in eine zweite Variation verwandelt werden, die ihre eigenen einzigartigen Bewegungen bietet und somit mehr Abwechslung bietet, um Ihre Strategie zu durchmischen.

...eine neue Herausforderung für neue Spieler und Veteranen gleichermaßen.

Auf ähnliche Weise können Sie in Dark Souls 3 mit Kampfkünsten mehr mit Ihren Lieblingswaffen und magischen Stäben erreichen. Ihr Charakter wird eine einschüchternde Pose einnehmen, bereit, einige entwaffnende Angriffe auf jeden (oder alles) abzufeuern, der Ihren Weg kreuzt. Diese sind besonders praktisch, wenn Sie gegen einen Gegner mit einer schwierigen Verteidigung oder eine Gruppe kleinerer Feinde antreten.

Wenn Sie diese Haltung sehen, machen Sie sich besser bereit zu rollen

Ich bin am wohlsten mit grundlegenden Katana-Bewegungssätzen, aber die Einbeziehung von Kampfkünsten in meine Strategie erforderte neue Taktiken, Geduld und eine ganze Menge aschfahle Estus-Flaschen, einen neuen Flaschentyp, mit dem Sie die grünen Fokuspunkte (FP) auffüllen können . Sowohl Magie- als auch Kampfkunstbewegungen werden jetzt von dieser Anzeige gespeist und Sie können die Anzahl der normalen vs aschfarbenen Estus-Flaschen, die Sie in Ihrem Inventar tragen, leicht anpassen.

Also ja, BloodBornes Einfluss auf die Souls-Serie ist manchmal ziemlich offensichtlich, aber die Verschmelzung dieser beiden schrecklichen Universen bringt den Spielern nur Gutes.

Die Seelen, die du kennst und liebst (mit einigen Änderungen)

Dark Souls 3 macht die kleinen Dinge richtig. An der Oberfläche zielt das Spiel – und trifft es meistens – auf flüssige 60 Bilder pro Sekunde, die Lothric wirklich zum Leben erwecken, zum Guten oder Schlechten. Es lädt alles relativ schnell, und ach ja, die wackelige Physik, die die Toten bewohnt, ist vom ersten Titel zurück, worüber ich wahrscheinlich zu glücklich bin. Ich genieße die Befriedigung, getötete Gegner vom Sims zu stoßen oder sie einfach für einen komödiantischen Effekt in einer ansonsten dunklen Welt herumzuwirbeln.

Die trostlose Atmosphäre folgt der FromSoftware-Tradition und die herzzerreißenden Orchesterstücke, die die Luft in jeder Zone erfüllen, verleihen großen und kleinen Kämpfen viel Intensität.

Dark Souls 3 macht die kleinen Dinge richtig.

Die Benutzeroberfläche ist zwar immer noch ziemlich dicht mit Informationen, aber schlanker als zuvor. Zum Beispiel beherbergt das Pause-Menü (das das Spiel nicht wirklich pausiert) jetzt einige zusätzliche Gegenstands-Slots.

Dies ist perfekt für häufig verwendete Gegenstände, die im Kampf nicht benötigt werden, wie den Homeward-Knochen oder den Weißen Schild-Speckstein. Es ist eine intelligente Möglichkeit, Ihnen Zugriff auf das Wesentliche zu geben, ohne den Bildschirm zu überladen.

Leicht zu erreichen, aber nicht im Weg. Perfekt.

Dark Souls 3 macht nicht nur Menüs und Kampfmechaniken intuitiver und benutzerfreundlicher, sondern erweitert auch seine Zugänglichkeit, indem es etwas lockerer als zuvor ist.

Diese Titel haben den Ruf, unglaublich kryptisch zu sein, sowohl in der Art und Weise, wie sie die Geschichte liefern, als auch wie sie Sie zu Ihren Zielen führen (oder nicht), wenn Sie das Land durchqueren. Rückblickend kann man sich als Erstspieler sehr leicht in Dark Souls oder Dark Souls 2 verirren. Das ist nicht mehr wirklich der Fall, oder zumindest ist der Nebel diesmal etwas weniger dicht.

Dark Souls 3 ist etwas lockerer als zuvor.

Viele Dark Souls-Spieler (mich eingeschlossen) schätzen den Entdeckergeist in diesen Spielen sehr. Die Lage der Feinde, Gegenstände und Bosse des Landes herauszufinden, ist ein Rätsel für sich und erfordert unglaublich viel Geduld, Entschlossenheit und Zeit. Endlich Shortcuts zu öffnen, die weitreichende Orte der Spielwelt verbinden, fühlt sich so gut an.

Jede Umgebung hat einen zusätzlichen Schreckensfleck obendrauf

Erfahrene Souls-Veteranen wissen, dass der Anfang jedes Spiels in Tutorial-Notizen gepflastert ist und das ist wahrscheinlich alles, was Sie an der Hand halten werden. In Dark Souls 3 ist das noch nicht alles. Sicher, Sie sehen weniger dieser von Entwicklern erstellten Nachrichten, wenn Sie in schwierigere Bereiche vordringen, aber manchmal streckt sie die Hand aus, wenn ich es nicht wollte.

...der Nebel ist diesmal etwas weniger dicht.

Sie werden beispielsweise in der Nähe der Halbzeit des Spiels in eine Sackgasse geraten. Frühere Souls-Spiele hätten dich leiden lassen, bis du es herausgefunden hast, aber dieses Spiel geht weiter und sagt dir, dass du einen Gegenstand brauchst, um fortzufahren. Nicht nur das, es sagt Ihnen auch, welchen Artikel Sie benötigen. Für einige ist das wirklich keine große Sache, aber viele andere genießen es, das Geheimnis selbst herauszufinden.

Der Tod ist nicht das Ende

Der Tod als Kernmechaniker in der Dark Souls-Franchise bringt mehr als nur einen Respawn. Wenn Sie sterben, werden alle Seelen (die Währung des Spiels. Krank, richtig?), die Sie von Tieren gesammelt haben, die Sie getötet haben, dort fallen gelassen, wo Sie Ihren letzten Atemzug getan haben. Was auch immer das Ziel des Spiels ist, tritt sofort in den Hintergrund Ihrer neuen Mission: Holen Sie die Seelen zurück.

Nun, es ist das Ende für diesen Kerl. Für uns? Nicht so viel

kannst du sims 4 auf dem ipad pro 2020 spielen?

Wenn Sie jedoch auf dem Weg zur Bergung Ihrer fallengelassenen Seelen sterben, werden Sie sie verlieren. Alle von ihnen. Erfahrene Souls-Spieler kennen das unglaublich spaßige Risiko-und-Belohnungs-Dilemma, das sich beim Wiederfinden darstellt, sowie das erdrückende Gefühl, sie alle an aufgeblähtes Selbstvertrauen zu verlieren. Einfach gesagt, dieses Spiel testet Ihren Wortschatz von Schimpfwörtern.

Aber sagen wir, du stirbst, deine Seelen zu verlieren ist nicht alles, was passiert. Du wirst aschfahl. Es ist ein Statuseffekt, ähnlich dem Verlust der Menschheit in früheren Souls-Spielen, der Sie im Wesentlichen auf einen Bruchteil Ihres früheren Selbst reduziert. Sie haben weniger Gesundheit und verlieren die Fähigkeit, KI oder menschliche Helfer in der Online-Komponente des Spiels zu beschwören. Glut kann dich wieder in Schwung bringen, aber es sind seltene Gegenstände zum einmaligen Gebrauch, deren Vorräte begrenzt sind und ... oops, du bist schon wieder gestorben? Deine Glut ist weg.

Es fühlt sich in Dark Souls 3 manchmal unglaublich hart an, wie es immer war, aber es funktioniert, um meine frühere Botschaft zu verankern, dass jede Bewegung, sei es physisch oder das Aufbrauchen eines Gegenstands, ein Scheideweg ist. Manchmal sind die Folgen Ihrer Handlungen unwiderruflich.

Einfach gesagt, dieses Spiel testet Ihren Wortschatz von Schimpfwörtern.

Ja, es ist eine Schande, wenn man merkt, dass man etwas getan hat, das man nicht mehr rückgängig machen kann, aber es ist es, was diesen Spielen Zähne verleiht und auch einen verdammt hohen Wiederspielwert.

Wie ist das Online-Spiel?

Dark Souls 3 ist ein Einzelspieler-Spiel, das vollständig im Offline-Modus erlebt werden kann. Aber wo es wirklich scheint (Lob der Sonne!) ist ein Multiplayer-Spiel. Wenn der Online-Modus aktiviert ist, läuft nicht nur ein Haufen Spieler wahllos in derselben Welt herum. Stattdessen sehen Sie Geister anderer Spieler, die durch das Land rennen. Spieler (einschließlich Sie selbst) können während der Reise Nachrichten auf den Boden schreiben, um Hilfe anzubieten oder, wenn Sie ein Stinker sind, andere in die Irre zu führen.

Dinge, die auf Stan überwacht werden können, umfassen:

Lege dein eigenes Beschwörungszeichen oder rufe jemanden für eine Zusammenarbeit

Sie können diese Nachrichten immer sehen, aber um andere in Ihre Welt zu rufen, müssen Sie eine Glut verwenden. Da du nach deinem Tod aschfahl wirst, solltest du das Beste aus jedem Durchstarten mit einem beschworenen Spieler machen, besonders wenn du auf einen Bosskampf triffst.

Umgekehrt, um am Spiel eines anderen Spielers teilzunehmen, brauchst du keine Glut, um dein eigenes Beschwörungszeichen aufzustellen. Und manchmal können die Belohnungen für die Unterstützung anderer enorm sein. Sie werden nicht nur die Seelen verdienen, die Sie in den Welten anderer Spieler erbeuten, sondern wenn Sie Glück haben, erhalten Sie möglicherweise eine Glut für Ihre Zusammenarbeit.

Das Online-Spielen seit der Veröffentlichung des Spiels ist wie immer ein Knaller. Im Vergleich zu früheren Spielen fällt es mir tatsächlich leichter, Mitspielern beizutreten und sie herbeizurufen, was das Spiel etwas einfacher machen kann.

Fazit: Jetzt spielen

Die höchste Auszeichnung, die ich Dark Souls 3 geben kann, ist, dass es die beste seit dem ursprünglichen Dark Souls ist. Aber ist es besser? In gewisser Weise ist es absolut kein Wettbewerb. Aber die neueste Version von FromSoftware ist nicht hinter dem Thron her. Wenn überhaupt, baut es nur auf dem Erbe auf, mit einer Mischung aus Alt und Neu, um die Serie voranzutreiben.

Wenn dies Ihr erstes Souls-Spiel ist, willkommen, und zweitens, geben Sie nicht auf. Es wird ein wenig dauern, bis es dich fesselt. Du wirst es bekommen, aber du wirst es nicht bekommen. Vielleicht haben Sie sogar das Bedürfnis, ein paar Mal komplett neu zu starten, nur weil Sie etwas anders machen wollten. Und das ist völlig in Ordnung. Eigentlich ermutige ich es.

...das Beste seit dem Original Dark Souls.

Bevor Sie es wissen, werden Sie über dieses Spiel nachdenken, auch wenn Sie es nicht spielen. Laufen Sie in Ihren Träumen durch die Pfade der Welt und versuchen Sie, Ihr Wissen über jede Abkürzung zu festigen. Vielleicht sogar mit einem etwas anderen Blick auf Passanten und darauf wartend, dass sie aus dem Hinterhalt überfallen, wenn Sie vorbeigehen.

Als die Nachricht kam, dass Dark Souls 3 zugänglicher werden würde, war ich zunächst froh, dass ein neues Publikum in die Serie einsteigen würde. Das wich dann der Angst, dass es zu einem zu einfachen Spiel kommen würde. Nein, das ist das Spiel, auf das Sie gewartet haben. FromSoftware hat ein weiteres unglaubliches Spiel geliefert, das den Eintrittspreis mehr als wert ist.

Dieses Spiel wurde auf dem PC überprüft.

Das Bewertungssystem von Techradar bewertet Spiele mit 'Don't Play It', 'Play It' und 'Play It Now', von denen die letzte die höchste Punktzahl ist, die wir vergeben können. Ein 'Jetzt spielen'-Score deutet auf ein Spiel hin, das seinen Preis absolut wert ist. Es hat wenige Fehler und einen hohen Wiederspielwert.

Cameron ist Autor bei The Verge und konzentriert sich auf Rezensionen, Berichterstattung über Deals und Nachrichten. Er schrieb für Zeitschriften und Websites wie The Verge, ArmenianReporter, Practical Photoshop, Polygon, Eater und Al Bawaba.

Weitere Gaming-News ansehen