Spiele

Diablo 4 Erscheinungsdatum, Trailer, Neuigkeiten und Gerüchte

(Bildnachweis: Blizzard Entertainment)

Schlechte Nachrichten hier: Diablo 4 wird wahrscheinlich nicht so schnell veröffentlicht. Bei einem ausführlichen Einblick in das Spiel auf der Blizzcon 2019 sagte der Direktor des Spiels, dass er nicht damit rechnet, dass das Spiel in absehbarer Zeit fertig sein wird, „selbst nach Blizzards Standards in Kürze“.



Die Tatsache, dass das Team das Spiel für PS4 und Xbox One entwickelt, bedeutet jedoch stark, dass das Spiel innerhalb der nächsten zwei bis drei Jahre veröffentlicht wird – da die Lebensdauer dieser Konsolen jetzt nicht mehr lange dauern wird, werden die PS5- und Xbox-Serien S sind auf dem Markt.

Im Februar 2021 bestätigte Activision Blizzard, dass es nicht erwartet, dass Diablo 4 im Jahr 2021 auf den Markt kommt. Während eines Finanzgesprächs sagte der CFO von Activision Blizzard, Dennis Durkin, dass der Ausblick des Unternehmens keine Veröffentlichung von Overwatch 2 oder Diablo 4 im Jahr 2021 vorsieht.

Laut Durkin , erwartet das Unternehmen, dass die Nettobuchungen von Blizzard angesichts der Dynamik von World of Warcraft und der anderen Wachstumsinitiativen, die wir im Geschäft haben, steigen werden, fügte jedoch hinzu: Unser Ausblick beinhaltet nicht die Veröffentlichung von Diablo 4 oder Overwatch 2 im Jahr 2021. Und während Diablo Immortal Fortschritte macht gut, und wir erwarten seine Veröffentlichung noch in diesem Jahr. Wir haben derzeit keinen wesentlichen Beitrag des Titels in unserem Ausblick.

Im Moment ist das Erscheinungsdatum von Diablo 4 also noch ein Rätsel.

  • Diablo 4 Wunschliste: 7 Lektionen, die Blizzard von Diablo 3 lernen kann

Diablo 4 Trailer

Der letzte Einblick in Diablo 4 kam während der BlizzCon 2021, als Blizzard die vierte Charakterklasse des Spiels enthüllte: den Rogue. In ihrem eigenen Trailer wird die Rogue in einigen kurzen Gameplay-Clips, die von einem übergreifenden Film begleitet werden, als schnell und tödlich gezeigt.

Nach der BlizzCon 2019, GameInformer hat uns viel Gameplay von Diablo 4 zum Durchdenken gebracht. Dieses Filmmaterial ist auf die bestmögliche Weise vertraut und zeigt die Rückkehr von Diablo 4 zu einer intensiv gotischen Spielwelt und diese süchtig machende Gameplay-Schleife, die es so berühmt gemacht hat.

Da die Veröffentlichung des Spiels noch einige Zeit (vielleicht Jahre) entfernt ist, ist es möglich, dass sich alles in diesem Filmmaterial ändern könnte. Aber es ist spannend, einen Eindruck davon zu bekommen, in welche Richtung die Entwicklung des Spiels geht.

Unten können Sie Videos der drei Klassen des Spiels in Aktion ansehen: Barbar, Zauberin und dann Druide. Alles in allem ist es ungefähr eine Stunde Gameplay, was ziemlich viel ist. Da das Spiel noch eine Weile auf sich warten lässt, rationiere es vielleicht.

Diablo 4 wurde offiziell auf der Blizzcon 2019 angekündigt, wo wir die Chance hatten, sowohl das Kinofilm der Ankündigungsgeschichte als auch den ersten Gameplay-Trailer zu sehen.

Schauen Sie sich die beiden Trailer unten an:

Neuigkeiten zu Diablo 4, frühere Leaks und Funktionen

Neuer Direktor angekündigt

Nach dem Abgang von Luis Barriga hat Blizzard angekündigt dass der neue Regisseur von Diablo 4 Joe Shely ist. Shely ist eine langjährige Mitarbeiterin, die an mehreren World of Warcraft-Erweiterungen und an Diablo 3 mitgearbeitet hat. Er ist auch kein Neuling in Diablo 4 – er arbeitet seit Beginn der Entwicklung als Designleiter am Spiel.

Shely wandte sich im vierteljährlichen Update vom Oktober an die Fans und sagte: Seit unserem letzten Blog ist viel passiert und die harte Arbeit, die Werte, die wir anstreben, zu praktizieren, muss fortgesetzt werden. Parallel zu dieser wichtigen Arbeit geht auch die Entwicklung von Diablo IV weiter.

In den letzten Jahren, so Shely weiter, haben wir ein starkes Team mit unglaublicher Leidenschaft für Diablo IV zusammengestellt. Sie, die Fans von Diablo, sind ein wichtiger Teil dieses Teams. Mit Hilfe Ihres wertvollen Feedbacks haben wir das Spielerlebnis stetig verfeinert und vertieft. Wir haben noch einen Weg vor uns, und obwohl sich vieles geändert hat, ist unser Engagement für das Spiel unerschütterlich.

Zufluchtsort sollten immer Gegenstände sein, die in dunklen Dungeons glänzen. Geschichten von mächtigen Helden, die sich dem Ansturm der Hölle stellen. Länder, in denen Prüfungen, Schätze und schreckliche Monster an jeder Ecke liegen, gleichermaßen vertraut und grenzenlos in ihren Möglichkeiten. Dieser Welt gerecht zu werden, ist eine ernste Verantwortung.

Das vierteljährliche Update gibt auch einen Einblick in das Sounddesign des Spiels, wobei Sound Supervisor Kris Giampa erklärt, dass das Team für die Soundscape von Diablo 4 'die Tradition des befriedigenden Kampfes fortgeführt, das Ambiente erweitert hat, um die epische offene Welt zu unterstützen, weiter angenommen' die Dunkelheit in Ton und Blut, während gleichzeitig versucht wird, einen saubereren, aber druckvollen Audiomix zu liefern, der sich während des Spielens an die Situationen anpasst.'

Blizzard-Abflüge

wie man Netflix mit 1,5-Geschwindigkeit sieht

Der Regisseur von Diablo 4, Luis Barriga, und der Lead Designer, Jesse McCree, werden nicht mehr bei Activision Blizzard arbeiten. Activision Blizzard bestätigte diese Abgänge in einer Erklärung gegenüber Kotaku, die lautet:

Wir können bestätigen, dass Luis Barriga, Jesse McCree und Jonathan LeCraft nicht mehr im Unternehmen sind.

Wir verfügen bereits über eine umfangreiche, talentierte Liste von Entwicklern, und gegebenenfalls wurden neue Führungskräfte zugewiesen. Wir sind zuversichtlich, dass wir unseren Fortschritt fortsetzen, unseren Spielern erstaunliche Erfahrungen bieten und vorankommen, um eine sichere, produktive Arbeitsumgebung für alle zu gewährleisten.

Ein Grund für diese Abgänge wurde nicht genannt und es bleibt unklar, ob die Abgänge von zwei der ranghöchsten Mitarbeiter von Diablo 4 im Zusammenhang mit dem laufenden Verfahren gegen Activision Blizzard die Entwicklung von Diablo 4 zu diesem Zeitpunkt beeinflussen werden.

Über mehrere Jahre

Es scheint, als ob Activision Blizzard möchte, dass Diablo 4 ein Spiel ist, das Sie schon lange spielen. In einer kürzlich durchgeführten Telefonkonferenz zu den vierteljährlichen Ergebnissen (via MP1st ), Activision President & COO Daniel Alegre gab ein kurzes Update zum Spiel und sagte, dass Blizzard weiterhin starke Fortschritte macht und dass sich das Spiel unglaublich gut entwickelt. Laut Alegre stellt das Team erhebliche Ressourcen bereit, um spannende Inhalte zu erstellen, um das Engagement über mehrere Jahre hinweg zu fördern.

Verbesserte Charakteranpassung

Blizzard treibt die Einzigartigkeit der Spielercharaktere in Diablo 4 härter als je zuvor voran. Diablo 3 hat gute Arbeit geleistet, um das Aussehen deines Helden im Laufe der Zeit basierend auf der Ausrüstung zu ändern, die er ausgerüstet hat, aber es sieht so aus, als würde Diablo 4 es in Bezug auf die nächste Stufe heben der Optionen haben die Spieler einen ganz eigenen Stil.

Während Blizzards vierteljährlichem Update zu Diablo 4 angekündigt, können Spieler mit Rüstungsstilen, Tätowierungen, Make-up, Schmuck, Gesichtsbehaarung und mehr einen einzigartigen Look für sich selbst kreieren.

Sie können das Gesicht Ihres Charakters, die Frisur, die Gesichtsbehaarung (Bärte und Augenbrauen) ändern und Schmuck (Nasenpiercing oder Ohrringe), Make-up und Körpermarkierungen wie Tätowierungen oder Körperbemalung hinzufügen, erklärte Arnaud Kotelnikoff. Hauptcharakterkünstler für Diablo 4.

Sie können auch die Farbwerte der Haut, der Augen, der Haare/Gesichtsbehaarung und der Körpermarkierungen Ihres Charakters ändern. Einige Elemente werden klassenspezifisch sein, um den einzigartigen Hintergrund der Klassen zu unterstützen, aber viele werden von den Klassen geteilt, was mehr Möglichkeiten zum Mischen und Anpassen bietet.

In dem, was das Team die Höhlenszene nennt, können die Spieler ihren Charakter auch mit einem neuen Garderobensystem anpassen, das es Ihnen ermöglicht, Hunderte von Rüstungskomponenten, die für Ihre Klasse einzigartig sind, zusammen mit benutzerdefinierten Farbpaletten zu kombinieren und zu kombinieren, um die beste Klassenphantasie zu kreieren repräsentiert deinen Charakter.

'Die Höhlenszene'(Bildnachweis: Blizzard)

'Das Erscheinungsbild der Klassen war schon immer eine der geheimen Zutaten von Diablo, jede Klasse ist sofort erkennbar und von einer starken und einzigartigen Persönlichkeit durchdrungen', sagte Luis Barriga, Game Director von Diablo 4.

„Diablo IV bietet Spielern mehr Anpassungsoptionen als je zuvor in einem Diablo-Spiel, was es schwieriger macht, dieses Ergebnis zu erzielen, aber das Ergebnis ist es wert. Ihr Barbar unterscheidet sich von allen anderen, fühlt sich aber dennoch unbestreitbar wie ein Barbar an. Bei Monstern lag der Fokus darauf, neue Feinde zu erschaffen und Klassiker aus dem Pantheon der Gräueltaten in unseren vorherigen Spielen zu aktualisieren, während wir neue Prozesse und Technologien in vollem Umfang nutzen.'

(Bildnachweis: Blizzard)

Blizzard betonte sein Engagement, eine tiefere visuelle Anpassung zu ermöglichen, und Art Director John Mueller erklärte, der Entwickler müsse „[seine] Rendering-Engine und Authoring-Tools komplett neu aufbauen…“.

Wir wollten die neuesten Tools und Techniken verwenden, aber wir hatten Bedenken, uns auf eine Art und Weise in den „Realismus“ zu begeben, die nicht das handgemachte Gefühl vermittelt, das wir für ein Blizzard-Spiel grundlegend hielten. Wir wollten nicht, dass sich die Charaktere aufgrund dieser Prozesse prozedural oder generisch anfühlen. Wir haben uns auch in Bezug auf Materialien und Charakterdarstellung Realismus verschrieben. Ich denke, der Berührungspunkt ist der erstaunliche vorgerenderte Look aus den Diablo III-Kinofilmen.

Der Detaillierungsgrad, das Aufbringen komplexer Materialien wie Haut, Stoffsimulation, Haare, Fell, Metall, bis hin zu den Details der Augenlichter und Schweißrinnen, wurde laut Müller massiv verbessert.

Er beschreibt das völlig neue Charakteranpassungssystem als robust und fügt hinzu, dass es eine gewaltige Menge an technischer Charakterarbeit war. Diese Lösungen mussten nicht nur für einen einzelnen Charakter funktionieren, sondern für Hunderte von komponentenbasierten Rüstungssets, verschiedenen Körpertypen, Dutzenden von einzigartigen Persönlichkeiten und völlig einzigartiger Kunst für fünf verschiedene Klassen (zunächst). Für unser Team war dies eine ganz neue Herausforderung.

Laut Mueller bedeuten diese Verbesserungen, dass die meisten unserer Story-Zwischensequenzen in unserer Engine mit den Spielmodellen gerendert werden. Es wird also immer noch erstaunliche filmische Momente von Blizzard Animation geben, aber es wird auch filmische Momente geben, die Ihren Charakter aus nächster Nähe zeigen, gerendert in unserer Spiel-Engine.

Die Charakteranpassung sieht in Diablo 4 sicherlich sowohl beeindruckend aus als auch klingend, und ist mit Sicherheit ein großes Verkaufsargument für Gelegenheitsfans oder Neulinge, und gibt denen, die am Spiel festhalten, genügend Gründe, ihren Charakter noch lange nach der Geschichte zu verfeinern der Inhalt ist aufgegangen.

Groteske neue Monster

Blizzard beginnt, in seinen Diablo 4-Entwicklungsupdates selbstbewusster zu werden, und das hat sich bei der Präsentation einiger Monsterdesigns in der Engine enorm gezeigt. Seien Sie versichert, die Bestien, Dämonen und außerirdischen Kreaturen, gegen die wir in Diablo 4 kämpfen, sehen einschüchternd und angemessen grotesk aus: wirklich alles, was Sie von einem Diablo-Spiel erwarten würden.

Der Art Director von Diablo 4, John Mueller, sagt, dass die Arbeit zu diesem Zeitpunkt eine sehr gute Darstellung dessen ist, was Sie sehen werden, wenn Sie das Spiel in Ihren Händen halten.

Daher können wir uns vorstellen (oder vielleicht auch nicht, je nachdem, wie viele dieser Kreaturen das menschliche Vorstellungsvermögen übersteigen werden), mit welcher Art von Kreaturen wir in Diablo 4 konfrontiert werden. Und das Beste Ein Teil ist, dass die Art Direction von früheren Spielen der Serie inspiriert zu sein scheint und vom farbenfrohen, sauberen Look von Diablo 3 abweicht.

BlizzCon 2021 abgesagt

Activision Blizzard hat angekündigt, dass die physische Version der BlizzCon 2021 in diesem Jahr nicht stattfinden wird, was unsere Chancen auf eine große Ankündigung von Diablo 4 gegen Ende des Jahres verringert.

„Die anhaltenden Komplexitäten und Unsicherheiten der Pandemie haben unsere Fähigkeit beeinträchtigt, an vielen dieser Fronten richtig voranzukommen, und letztendlich sind wir jetzt an dem Punkt angelangt, an dem wir die Art von Veranstaltung entwickeln können, die wir schaffen möchten.“ für Sie im November“, schreibt Saralyn Smith, Executive Producer der BlizzCon.

Stattdessen wird Anfang 2022 ein weiteres Online-Event, wie die diesjährige Blizzconline, mit „kleineren persönlichen Treffen“ in irgendeiner Form stattfinden. Weitere Details dazu werden Anfang 2022 erwartet.

Weiterentwicklung des Genres

In einer kürzlichen Telefonkonferenz zu den Finanzergebnissen im ersten Quartal 2021 (via PCGamesN ), erwähnte Activision Blizzard Diablo 4. Der Chief Operating Officer des Unternehmens, Daniel Alegre, sagte, dass die Entwicklung gut voranschreitet und das Unternehmen der Meinung ist, dass Diablo 4 die Kunst des Action-RPG-Genres voranbringen wird.

PSN-Upload?

Activision hat offenbar ein Spiel in die PlayStation Network-Datenbank hochgeladen. Mit PS4- und PS5-Builds ist das Spiel 44 GB groß und laut Twitter-Nutzer Justtinxrubin (via WCftech ), gibt es ein Diablo 4-Logo in den Distributions-Assets. Dies bedeutet zwar nicht, dass das Spiel in Kürze veröffentlicht wird, aber wenn dies zutrifft, könnte dies darauf hindeuten, dass die Entwickler des Spiels bald eine Art geschlossene Tests durchführen.

Mehr sehen

Die technische Alpha von Diablo 2 Resurrected verheißt Gutes für Diablo 4

Wir kennen das genaue Erscheinungsdatum von Diablo 4 noch nicht, aber unsere jüngsten Erfahrungen mit der technischen Alpha von Diablo 2 Resurrected haben das Warten noch schwieriger gemacht.

Die Modernisierungen und Optimierungen, die wir sehen durften, einschließlich Verbesserungen an Gameplay, Audio und Grafik (dieses 4K-Facelift!) an den Tisch.

Wir wollen etwas, das die Erkenntnisse aus Diablo 3 aufgreift und in die gotische, blutige Atmosphäre einhüllt, die Diablo 2 so nachahmend und einladend gemacht hat. Und nach allem, was wir bisher von Diablo 4 gehört und gesehen haben, wird es genau das sein, das Open-World-Mechaniken, schicke Grafiken und immer online Drop-in-and-out-Multiplayer neben allem modernen bietet Weiterentwicklungen, die die Serie im Laufe der Lebensdauer von Diablo 3 aufgebaut hat.

Während sich das Warten auf Diablo 4 schmerzhaft lang anfühlt, wissen wir zumindest, dass Diablo 2 Resurrected in der Lage sein wird, uns zu überbrücken.

Mehr über die offene Welt von Diablo 4

Wir haben auf der BlizzCon 2021 den Art Director von Diablo 4, John Mueller, und den Lead Designer Joe Shelly interviewt, um mehr über den Wandel der Serie zu einer offenen Welt zu erfahren und wie sie funktionieren wird, insbesondere wenn „jede der fünf Regionen im Einsatz“ sind bis 10-mal größer als alle anderen in Diablo 3.'

Ein Schlüsselelement von Diablo 4 ist, dass es keinem Standardpfad des linearen Aktverlaufs folgt. Es gibt einen Einstiegspunkt im Spiel, dann gibt es einen Punkt, an dem die Dinge auseinandergehen und Sie viele Optionen haben, welchen Weg Sie einschlagen können, erklärte John Mueller. Für den ersten Teil des Spiels gibt es einen Weg hinein, dann viele Optionen, wohin Sie von dort aus gehen können. Zu einem viel späteren Zeitpunkt läuft es für den letzten Akt wieder zusammen.

Ein Beispiel dafür ist, dass Sie nach dem Eröffnungsabschnitt des Spiels drei Questreihen in drei Regionen der Welt in beliebiger Reihenfolge verfolgen können. Das soll jedoch nicht heißen, dass Diablo 4 in völlig offenes Gebiet vordringen wird; Müller bestätigte, dass es keine verzweigten Handlungsstränge oder Dialogoptionen geben wird.

Über die Quest hinaus sollten die Spieler viele lustige Dinge erwarten, die Sie vom Weg abbringen. Joe Shelly beschrieb, wie ein Tag des Spielens von Diablo 4 aussehen könnte: „Du könntest einen Wegpunkt in die Fractured Peaks zeigen, auf dein Reittier springen, zu einem Camp reiten, es abschließen, unterwegs könntest du von einem Ereignis abgelenkt werden … vielleicht einige Ziegenmänner belästigen einige Dorfbewohner. Dann, nachdem Sie das Camp abgeschlossen haben, entdecken Sie vielleicht, dass ein Weltboss in Scosglen aufgetaucht ist, also gehen Sie vielleicht dorthin, um sich mit einigen anderen Spielern darum zu kümmern.

Es wird auch ein Camp-System geben, bei dem die Spieler Lager in der offenen Welt finden, die von verschiedenen Arten von Feinden bevölkert sind von Sachen. Das Besiegen der Feinde in diesen Lagern befreit die Bewohner von Sanctuary, was zu Folgeeffekten führt, die die neu reaktive Welt zur Schau stellen.

Soweit wir das beurteilen können, scheint Diablo 4 versucht, eine Fragmentierung mit einer Welt zu vermeiden, die ihre verschiedenen Elemente nahtlos zusammenführt und die Spieler ermutigt, sich mit ihnen zu beschäftigen.

PvP detailliert

Während der BlizzCon 2021 nutzte das Diablo-Entwicklungsteam die Gelegenheit, um eine Tauchen Sie ein in einige der PvP-Elemente von Diablo 4 werden funktionieren, wenn das Spiel startet.

In Diablo 4 ist PvP völlig optional und kann in den Feldern des Hasses aufgerufen werden, Bereichen, die nahtlos in die offene Welt des Hauptspiels integriert sind.

Wenn die Spieler diese Gebiete betreten, finden sie eine Mischung aus PvE- und PvP-Gameplay vor. Sie können sich nicht nur gegenseitig töten, sondern auch mit Monstern kämpfen und es ist möglich, sich zusammenzuschließen und ein Monster zu besiegen, bevor Sie eines einschalten Ein weiterer.

Das Ziel der Fields of Hatred ist es, Splitter des Hasses zu sammeln. Diese können durch eine Reihe von Dingen in den Feldern des Hasses verdient werden, vom Töten anderer Spieler und Monster bis hin zu weniger gewalttätigen Handlungen. Zunächst ist es möglich, dass diese Scherben verloren gehen, wenn Sie sterben. Wenn Sie sie also einschließen möchten, müssen Sie sie zu einem Altar bringen, um sie zu reinigen. Dies ist an sich schon eine gefährliche Handlung und legt Ihnen ein Ziel auf den Rücken.

Da Scherben des Hasses eine Währung sind, können sie nach der Reinigung bei speziellen Händlern ausgegeben werden, sodass ein echter Anreiz besteht, sie zu sammeln. Sie zu bekommen ist ein Prozess mit hohem Risiko und hoher Belohnung.

Es scheint jedoch, dass die Teilnahme an PvP-Kämpfen in den Feldern des Hasses nicht immer notwendig ist. Im Interview mit Eurogamer , John Mueller sagte, dass er in die Gegend gehen und einige der Events machen oder versuchen wird, einen der Bosse zu töten, was dieses Element der Spannung noch verstärkt, weil man nie weiß, ob jemand hereinkommt und versuchen könnte, dich anzufeinden? du machst sowas.

Spieler, die wirklich nur auf Blut aus sind, können jedoch eine neue Mechanik namens Gefäß des Hasses nutzen. Je mehr Leute ein Spieler tötet und je länger sie feindlich sind, werden sie auf der Karte anderer Spieler markiert. Das bedeutet, dass Spieler sich entweder von dir fernhalten oder eine Allianz bilden können, um dich zu Fall zu bringen. Gefäße des Hasses sind wahrscheinlich attraktive Ziele, da sie im Besitz vieler Hasssplitter sein werden.

Zum Glück für Spieler, die sich nichts Schlimmeres als PvP vorstellen können, wird es völlig optional sein.

Rogue-Klasse enthüllt

Während der BlizzCon 2021 war eine der größten Informationen zu Diablo 4 die vierte Charakterklasse des Spiels: der Schurke.

Blizzard selbst hat sie als anpassungsfähige, agile Kriegerin beschrieben, die sich auf Fern- oder Nahkampf spezialisieren kann. Sie kann jeden Feind mit ihren durchdrungenen Waffen besiegen, mächtige Combo-Angriffe ausführen und ihr Arsenal mit tödlichen Giften und Schattenmagie erweitern, um Dämonen ungestraft zu töten.

Im Interview mit Polygon , Diablo 4 Game Director Luis Barriga und Art Director John Mueller haben gesagt, dass sich der Charakter des Rogue für Diablo 4 tatsächlich sehr frisch anfühlt. Obwohl das Team den Rogue vom ursprünglichen Diablo als ästhetischen und fantasievollen Ausgangspunkt genommen hat und es Elemente gibt der Assassinen- und Dämonenjäger-Klassen gibt es auch einige neue Ideen, die wir für den Diablo-Schurken besonders passend hielten.

Einige der einzigartigen Funktionen des Schurken umfassen ein Waffen-Imbuing-System und die Möglichkeit, zwischen drei verschiedenen Spezialisierungen für verschiedene Spielstile zu wählen: Combo Points, Shadow Realm und Exploit Weakness. Dies macht den Schurken zu einer flexibleren Charakterklasse, die die anderen nicht sind, und natürlich gibt es Anpassungsfreiheit, um den gewünschten Schurken zu erstellen.

Jetzt, da der Rogue enthüllt wurde, warten wir immer noch auf die Enthüllung der fünften Charakterklasse von Diablo 4, aber im Moment sind wir uns nicht sicher, wann das kommt.

Nicht im Jahr 2021

Activision Blizzard hat bestätigt, dass die Veröffentlichung von Diablo 4 nicht im Jahr 2021 erwartet wird. Dies kommt von Activision Blizzards CFO Dennis Durkin, der während eines Finanzgesprächs im Februar 2021 sagte, der Ausblick des Unternehmens beziehe weder Overwatch 2 noch Diablo 4 erscheint 2021.

Laut Durkin , erwartet das Unternehmen, dass die Nettobuchungen von Blizzard angesichts der Dynamik von World of Warcraft und der anderen Wachstumsinitiativen, die wir im Geschäft haben, steigen werden, fügte jedoch hinzu: Unser Ausblick beinhaltet nicht die Veröffentlichung von Diablo 4 oder Overwatch 2 im Jahr 2021. Und während Diablo Immortal Fortschritte macht gut, und wir erwarten seine Veröffentlichung noch in diesem Jahr. Wir haben derzeit keinen wesentlichen Beitrag des Titels in unserem Ausblick.

Vierteljährliches Update - September 2020

Andere vierteljährliches Update zum Spiel , das sich mit Fähigkeiten und Talenten, dem Verzauberungssystem und einigen Details zum Endspielfortschritt befasst, wurden im September von David Kim, Lead System Designer für Diablo IV, geteilt.

Bevor er auf die Hauptthemen einging, gab Kim ein kurzes Update zu einem zuvor erwähnten System – der Kraft der Ahnen/Dämonen/Engel. Die Idee „ist einfach nicht cool genug“ ist, so wie sie aussieht, und daran wird auch in Zukunft gearbeitet.

Legendäre Gegenstände

Aufgrund des Spieler-Feedbacks sind die Entwickler daran interessiert, Situationen zu vermeiden, in denen die Macht eines Charakters zu stark von legendären Gegenständen abhängig ist. Zu diesem Zweck ist der aktuelle Plan, 'mehr Macht des Spielers in den Charakter zurückzugeben, um die Build-Entscheidungen wirkungsvoller zu machen, anstatt den Großteil der Spielerkraft aus den Gegenständen zu ziehen, die er ausgerüstet hat.'

Uns wurde gesagt, dass wir im nächsten Blogbeitrag mehr zu legendären Gegenständen erwarten sollen.

Neues Skill-System

Diablo IV wird einige große Änderungen an Fähigkeiten und Talenten vornehmen. Der Blogbeitrag weist darauf hin, dass das Talentsystem aufgrund des Community-Feedbacks 'mehr Tiefe' benötigt. Auch Fertigkeiten wurden als 'zu einfach' bezeichnet, weil dies 'Probleme verursachte, bei denen ein Spieler keinen sinnvollen Grund hatte, seine Fertigkeitspunkte auszugeben'.

Xbox Series Kalter Krieg 120 fps

Um diesen Punkt zu veranschaulichen, Blizzard hat einen Screenshot des Fähigkeitenbaums der Zauberin geteilt.

Wenn Sie sich den Fertigkeitsbaum der Zauberin ansehen, können Sie sehen, dass alle Zweige Fertigkeiten und Fertigkeits-Upgrades enthalten, während die Wurzeln mächtige passive Effekte enthalten.

Wenn Sie aufsteigen, erhalten Sie mehr Fertigkeitspunkte. Das bedeutet, dass Sie Ihre Fertigkeitspunkte im oberen Abschnitt 'Fertigkeiten' des Baums ausgeben, der neue Fertigkeiten, zusätzliche Funktionen für Fertigkeiten und Passivpunkte freischaltet. Sie können passive Punkte für den unteren passiven Abschnitt des Baums ausgeben.

Kim erklärt den Skill-Tree: „Der Skill-Tree, den Sie oben sehen, besteht aus vielen spezifischen Knoten, von denen Sie ein Beispiel in den Screenshots oben sehen können. Wenn wir uns vorstellen, dass jeder einzelne Knoten in diesem riesigen Fähigkeitsbaum verschiedene Fähigkeiten auf unterschiedliche Weise beeinflusst, wird der Weg, den Sie einschlagen, große Machtsteigerungen und Spielstilentscheidungen bestimmen.'

ist sonic the hedgehog auf hbo max

Wichtig ist, dass der Blog-Post weiter erklärt, dass der Spieler im Laufe des Spiels nicht jeden einzelnen dieser Skill-Tree-Knoten erwerben wird. 'Wir streben derzeit an, dass 30 bis 40 % der Knoten für das Endspiel ausgefüllt werden, damit die Spieler sehr unterschiedliche und unterschiedliche Möglichkeiten haben, ihren Charakter aufzubauen.'

Zauberin-Verzauberungssystem

Das Team untersucht derzeit einzigartigere klassenspezifische Fähigkeiten, genau wie das Arsenal-System des Kriegers, das es diesen Klassen ermöglicht, reibungslos zwischen tödlichen Waffen zu wechseln.

„Wir haben auch die einzigartigen Klassenmechaniken für unsere anderen Klassen erforscht. Das Hauptziel für uns hier ist es, sehr einzigartige klassenspezifische Mechaniken in Diablo IV zu haben.'

Dieser Blogbeitrag hebt eine mögliche Idee für die Zauberin-Klasse hervor, das sogenannte Verzauberungssystem.

Hier könnte die Zauberin eine Fertigkeit entweder in einen aktiven Fertigkeitsplatz oder einen speziellen Verzauberungsplatz legen (der nur für die Zauberin verfügbar wäre). Wenn Sie eine Fertigkeit in die letztgenannte Option einsetzen, wird die Fertigkeit für Sie nicht mehr verwendet, sondern Sie erhalten stattdessen eine einzigartige Bonuskraft.

Kim erklärt dieses System mit der Meteor-Fertigkeit. „Meteor erlaubt dir, einen feurigen Felsbrocken vom Himmel zu rufen. Wenn Sie es als Verzauberung einsetzen, können Sie Ihre Meteore nicht kontrollieren, aber sie werden regelmäßig auf Feinde fallen.' Schau es dir hier in Aktion an .

Das Team schaut sich auch eine Druiden-spezifische Klassenmechanik an, und wir werden zweifellos im Laufe der Zeit davon hören.

Spielfortschritt beenden

Das Endspiel in Diablo ist immer das wahre Spiel und einige kleine Details, wie der Fortschritt funktionieren wird, wurden geteilt, wenn auch ziemlich kryptisch.

'Dieses wichtige Feature wird etwas länger dauern (es wird nicht im nächsten Blog erscheinen), aber wir wollten es hier erwähnen, weil es die andere wichtige Kraftquelle sein wird, die aus Ihrer Klasse kommt.'

Was auch immer dieses neue System ist, das gehänselt wird, der Beitrag erklärt, dass es nicht mehr Tiefe und Wiederspielbarkeit bieten soll als das Paragon-System von Diablo 3.

„Wir und viele Blizzard-Spieler haben über das Konzept von leicht zu erlernen und schwer zu meistern gesprochen. Wir glauben, dass im Endgame-Fortschrittssystem die schwer zu meisternde Komponente ins Spiel kommt und die Erwartungen der eingefleischtesten Diablo-Spieler da draußen erfüllen sollte.'

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass nichts davon in Stein gemeißelt ist, da sich das endgültige Spiel noch in der Entwicklung befindet.

(Bildnachweis: Blizzard)

Vierteljährliches Update - Juni 2020
In Abwesenheit der BlizzCon 2020 hat Blizzard Gesendet ein brandneues vierteljährliches Update für Diablo 4, das detailliert beschreibt, wie die Entwicklung des Spiels voranschreitet, sowie einige neue Details.

Das Erste und Wichtigste aus dem Beitrag von Game Director Luis Barriga ist, dass trotz der durch die anhaltende Coronavirus-Pandemie erforderlichen Heimarbeit die Fortschritte bei Diablo 4 anscheinend gut vorankommen.

Das Entwicklerteam hat es geschafft, einen ganzen Bereich des Spiels namens The Dry Steppes vollständig spielbar zu machen, mit der Kampagne, Open-World-Elementen, Items, einer PvP-Subzone, Dungeons und einem Film für eine zweitägige Testsitzung im Team . Dies bedeutet nicht, dass das Spiel noch für jede Art von Alpha oder Beta bereit ist, da noch viel Arbeit vor uns liegt, aber dieser Test hat neue Erkenntnisse und Enthüllungen ermöglicht, die unten beschrieben werden.

Geschichtenerzählen

Die erste Enthüllung bezieht sich auf das Storytelling des Spiels, das für Diablo 4 ein wenig geändert wird. Zunächst wird das Entwicklerteam von den Konversationsfenstern von Diablo 3 weg und hin zu einer Mischung aus Tool-generierten und choreografierten Kamerawinkeln, die sich verbessern sollten sowohl einfache als auch komplexe NPC-Interaktionen. Diablo 4 wird auch Echtzeit-Zwischensequenzen verwenden, um einigen der wichtigeren narrativen Momente des Spiels ein filmisches Gefühl zu verleihen und einen nahtloseren Übergang zurück zum spielergesteuerten Gameplay zu ermöglichen.

Offene Welt
Zur Diskussion steht auch der neue Open-World-Ansatz der Serie für Sanctuary, bei dem die Spieler die Hauptstory-Kampagne durchlaufen und gleichzeitig in Nebeninhalte wie Quests, Events, Crafting und PvPing eintauchen.

Als Ergebnis der Spieltests konnte das Team feststellen, dass es im Durchschnitt einige Stunden dauerte, um den Hauptinhalt der Kampagne in den Trockenen Steppen abzuschließen, obwohl diejenigen, die sich ausschließlich auf die Geschichte konzentrierten, in weniger als der Hälfte durch den Bogen kamen die durchschnittliche Zeit. Diese Spieler konnten jedoch danach in die Nebeninhalte eintauchen und es wurde beschlossen, den Spielern die Freiheit zu geben, ihrem eigenen Tempo zu folgen, um das Spielen und Wiederholen der Kampagne angenehmer zu machen.

Andere wichtige Aspekte des erwähnten Open-World-Systems sind Lager und Reittiere. Camps sind Orte im Spiel, die von Feinden überrannt werden, aber wenn sie geräumt werden, werden sie zu sicheren Häfen für den Spieler, bevölkert von NPCs und einem Wegpunkt. Jedes Lager wird eine Hintergrundgeschichte haben – Beispiele dafür sind Flüche und Geister –, aber ein Großteil des Geschichtenerzählens wird visuell sein und das Finden der Lager erfordert eine Erkundung, da die Hauptquest die Spieler nicht explizit zu ihnen führt.

Reittiere können auch während des Spiels gefunden werden und helfen den Spielern, sich schneller in der offenen Welt zu bewegen. Es gibt zwar noch mehr Arbeit an ihnen, aber im Moment ist es möglich, Reittiere anzupassen und es scheint auch möglich zu sein, sie während des Kampfes zu reiten, da der Beitrag erklärt, dass einige Feinabstimmungen vorgenommen werden müssen, da dies derzeit zu einfach ist um von einem zufälligen feindlichen Projektil abgesetzt zu werden.

Mehrspieler
Wenn es um Multiplayer geht, versucht das Entwicklerteam sicherzustellen, dass sich das Spiel nicht wie ein MMO anfühlt, wenn es gemeinsame Open-World-Elemente enthält. Laut Barriga fühlt sich das Spiel nicht mehr wie Diablo an und die Welt fühlt sich weniger gefährlich an, wenn man andere Spieler zu oft oder in zu hoher Anzahl sieht. Um die Dinge unter Kontrolle zu halten, werden Dungeons und Schlüsselmomente immer nur Spieler und ihre Gruppe sein. Wenn Städte jedoch zu sozialen Zentren werden und Spieler unterwegs sind, besteht die Möglichkeit, dass sie auf Fremde treffen. Natürlich besteht eine noch größere Chance, andere Spieler in Gebieten zu treffen, in denen Weltereignisse stattfinden.

Spieler werden nie gezwungen, einer Party beizutreten, sodass diejenigen, die es vorziehen, alleine zu sein, trotzdem zu einem Event gehen und daran teilnehmen können. Wer sich jedoch zusammenschließen möchte, dem stehen neue Tools zur Verfügung, um eine Gruppe zu finden, sei es nach Aktivität oder Nähe in der Spielwelt.

Laut Barriga macht das Spielen von Diablo IV selbst in diesen frühen Stadien sehr viel Spaß. In zukünftigen Updates wird es mehr darüber geben, wie sich die Klassen des Spiels entwickeln sowie Talentbäume, Gegenstände und Musik.

Blizzcon 2020 abgesagt
Nach einigen unsicheren Wochen der Entscheidung, ob die BlizzCon 2020 abgesagt werden soll oder nicht, hat Blizzard endlich erklärt, dass seine jährliche Gaming-Convention offiziell abgesagt wird – zumindest für dieses Jahr.

BlizzCon Executive Producer Saralyn Smith nahm kürzlich an der BlizzCon-Website ankündigen, dass sich die Organisatoren der BlizzCon entschieden haben, dieses Jahr keine Veranstaltung abzuhalten, und zwar als Hauptgründe für Gesundheits- und Sicherheitsbedenken.

Blizzard wird 2020 keine digitale Alternative anbieten, da Smith bemerkte, dass das Unternehmen mehr Zeit brauchte, um das BlizzCon-Erlebnis an ein Online-Event anzupassen. Wann werden wir weitere Neuigkeiten zu Diablo 4 erhalten? Wir können nur hoffen, dass uns das Unternehmen im Laufe dieses Jahres einige saftige Updates geben wird, auch wenn wir nicht das Spektakel der Blizzcon haben werden.

Rod Fergussons neckende Tweets
Nachdem Rod Fergusson The Coalition verlassen hat, um Blizzards Diablo-Team zu leiten, hat er einige interessante Tweets darüber gepostet, was er in den ersten Tagen seines neuen Jobs hinter den Kulissen der Entwicklung von Diablo 4 sieht. In seiner kurzen Zeit mit dem Team hat Fergusson die 'schöne, aber verstörende' Bildsprache des Kunstteams gelobt. Wir werden in den nächsten Tagen seinen Twitter-Feed im Auge behalten, um zu sehen, ob er noch etwas zu Diablo 4 erwähnt.

Mehr sehen

Vierteljährliches Update - Februar 2019
Wie versprochen hat Blizzard hat ein vierteljährliches Update veröffentlicht für die Entwicklung von Diablo 4. Das umfangreiche Update, das auf der Blizzard-Website veröffentlicht wurde, enthält Worte von Angela Del Priore, Lead UI Designer, und Candace Thomas, Senior Encounter Designer.

Das Update von Angela Del Priore befasst sich mit UI-Änderungen, Couch-Koop und Controller-Unterstützung.

UI-Änderungen
Was die Änderungen an der Benutzeroberfläche betrifft, wird das Inventar keine Gegenstände unterschiedlicher Größe enthalten, 'um das Spiel nicht mit Taschen der Inventarverwaltung zu unterbrechen'. Gegenstandssymbole werden neu angegangen, mit dem Ziel, ihnen eine „natürliche Textur und Realismus“ zu verleihen, im Gegensatz zum ursprünglich verfolgten „malerischen Stil“. Um mehr Realismus zu erzielen, wurden Helligkeit und Sättigung der Symbolhintergründe abgeschwächt und Seltenheitsindikatoren optisch subtiler.

Basierend auf eher unspezifischen Rückmeldungen wurde auch das Inventar für eine „ausgewogenere Zusammensetzung“ neu geordnet.

Darüber hinaus wird es mehr Flexibilität bei den Bindungsoptionen geben, die darauf basieren, dass Spieler fragen, 'ihre Hauptfähigkeiten an etwas anderes als die linke Maustaste zu binden, damit sie sich bewegen und angreifen können'. Es ist nicht nur möglich, jedem Slot von Anfang an jede Fähigkeit zuzuweisen, sondern auch die Schlüssel aller Skill-Slots können zurückgesendet werden, um das erneute Binden von Fähigkeiten auf Controllern zu unterstützen.

Schließlich wurde die Position der Aktionsleiste des Spiels zur Diskussion gestellt und basierend auf Feedback und Sichtfeld wurde entschieden, dass sie auf Konsolen eine Position in der linken Ecke einnehmen wird, während PC-Spieler zwischen einer Eck- oder Mittelposition wählen können .

(Bildnachweis: Blizzard Entertainment)

Controller-Unterstützung
Diablo 4 wird Controller auf dem PC unterstützen und laut Blizzard soll es den Spielern 'die Möglichkeit geben, frei zwischen den beiden Optionen zu wechseln'. Infolgedessen ist eine einheitlichere Benutzeroberfläche erforderlich, während gleichzeitig 'bewährte Tastatur- und Mauskonventionen beibehalten' und 'controllerfreundliche Verknüpfungen oder alternative Abläufe erstellt werden'. Offensichtlich werden Anstrengungen unternommen, um sicherzustellen, dass sich beide Eingaben „nativ“ für das Spiel anfühlen.

Couch-Koop
Für Diablo 4 versucht das Entwicklerteam, das 2-Spieler-Koop-Erlebnis von Diablo 3 zu verbessern und 'Kern-Fortschritts-UI-Bildschirme so einzurichten, dass sie unabhängig voneinander oder gleichzeitig geöffnet werden können'.

Senior Encounter Designer Candace Thomas hingegen gibt den Fans einen Blick auf eine neue Art von Feind, die in Diablo 4: Cannibals zu sehen sein wird.

Neuer Feind: Kannibalenstämme
Kannibalen sind eine der Monsterfamilien, die in Diablo 4 neben anderen wie den Gefallenen und den Ertrunkenen vorkommen werden.

Für Diablo 4 zielt das Team darauf ab, „Sanctuary als lebendigen, atmenden Charakter aufzubauen – insbesondere durch seine Kreaturen“, und so wurden seine Monster in einem düstereren Stil neu erfunden.

Laut Thomas haben sie „jede Kreatur, der du begegnen wirst, von Grund auf liebevoll handgefertigt: Dazu gehören Dämonen, NPCs, Act Bosses und sogar die huschenden Kreaturen, die du unter deinen Füßen zerquetschen kannst. Obwohl wir einigen charakteristischen Gameplays immer noch Tribut zollen – wie zum Beispiel, dass gefallene Schamanen andere Gefallene wiederbeleben – haben wir die Dinge an anderen Orten völlig neu erfunden.'

Die Überlieferung über die Kannibalen besagt, dass niemand weiß, woher sie kommen, aber es wird gemunkelt, dass sie eine ehemalige Bande von Barbaren sind, die in die Trockensteppe verbannt wurden, wo sie Karawanen und Dörfer erbeuten.

Die Cannibal-Familie besteht aus vier Mitgliedern, jedes mit einer einzigartigen Waffe, Silhouette oder Haltung, damit Sie sie unterscheiden können. Zwei von ihnen sind Nahkämpfer, einer mit einem zweihändigen Großschwerterbeil; der andere mit einer leichten Hellebarde.

Das Bruiser-Mitglied verwendet in jeder Hand eine stachelige Keule, um schwere Schläge auszuführen, während es auch Schwärmer mit zwei Axt gibt, die schnellere, wildere Frontalangriffe entfesseln. Die Mitglieder sind einzeln gefährlich, aber Kombinationen ihrer Angriffe sind geradezu tödlich.

Etwas, das die Kannibalenfamilie nicht hat, sind Fernkampfeinheiten. Stattdessen verlassen sie sich auf Geschwindigkeit, was zu einem sehr markanten und stressigen Kampferlebnis führen kann.

Rod Fergusson beaufsichtigt das Diablo-Franchise
Der Studiochef der Coalition, Rod Fergusson, hat angekündigt, dass er den Entwickler von Gear of War verlässt, um das Diablo-Franchise bei Blizzard Entertainment zu betreuen.

Fergusson gab dies offiziell auf Twitter bekannt und enthüllte, dass er im März zu Blizzard stoßen wird, wo er zweifellos das Team bei der Entwicklung von Diablo 4 und Diablo 4 Immortal unterstützen wird.

Schauen Sie sich seinen Tweet unten an:

Mehr sehen

Auf Bedenken reagieren
Im Jahr 2019 gab Blizzard seine Absicht bekannt, im Jahr 2020 vierteljährliche Updates zum Fortschritt von Diablo 4 zu veröffentlichen Reddit einen Mangel an Updates vom Entwickler ausgerufen, hat ein Community-Manager reagiert, um die Erwartungen zu verwalten.

In einer vieldeutigen Antwort erklärte Community-Manager Nevalistis, dass das Spiel in 'sehr, sehr früh in der Entwicklung', so dass es im Moment nicht viel zu teilen gibt und was geteilt werden kann, wurde bereits geteilt. Darüber hinaus wiesen sie darauf hin, dass das Diablo-Team Blizzard an mehr als einem Projekt arbeitet und daher Tempo erforderlich ist.

Da das erste Quartal 2020 bis März läuft, können wir bis dahin jederzeit ein Update zum Spiel sehen. Es ist wahrscheinlicher, dass es damals näher ist als heute. Ein Grund für jede benötigte Zeit wird auch sein, sicherzustellen, dass das, was gezeigt wird, dem höchstmöglichen Standard entspricht. Nevalistis sagt: „Wir wollen viel Zeit, Mühe und Feinschliff in diese Updates stecken, weil es so wenige gibt und uns unsere Arbeit sehr am Herzen liegt. Letztendlich wird der Inhalt jedoch davon bestimmt, was (1) gezeigt werden kann und (2) welche Gespräche wir mit der Community führen möchten.'

Der Beitrag endet mit dem Versprechen, dass sich das Team, während coole Sachen in Arbeit sind, sich die Zeit nehmen wird, ein hervorragendes Spiel für die Fans zu entwickeln, denn „während wir Transparenz wahren wollen, wollen wir auch nicht zu viel versprechen und“ unter liefern. Dies geschieht allzu oft, indem Funktionen zu früh angezeigt werden.'

Keine alten Legendären mehr
Der führende Systemdesigner David Kim hat eine aktualisieren für Fans in Bezug auf die Systeme von Diablo 4. Das Update enthüllt, dass das Spiel keine Ancient Legendaries haben wird und Highlights, dass es einige neue Statistiken geben wird.

Um die Einzelteile von Diablo 4 'tief und lohnend' zu machen, schreibt Kim, werden alte Legendäre entfernt und durch ein neues Verbrauchsmaterial ersetzt, das es ermöglicht, einen legendären Zusatz an einen nicht legendären Gegenstand anzubringen.

Affixe auf Gegenständen werden im Allgemeinen zunehmen, was die Bedeutung nicht-legendärer Affixe in Bezug auf die Gesamtmacht erhöhen dürfte. Allerdings werden auch drei neue Werte – Engelsmacht, Dämonische Macht und Ahnenmacht – als neue Affixe erscheinen.

Als Ergebnis, so Kim, „sollten legendäre Kräfte die Stärke deiner Affixe nicht mehr völlig in den Schatten stellen, und die Affixe selbst bieten interessantere Möglichkeiten, weil ihre Stärke davon abhängt, wie viel der relevanten Kräfte du auf deinem Rest angesammelt hast Ausrüstung. Möglicherweise finden Sie ein Amulett mit den perfekten Statistiken für Ihren Build, aber einige seiner Affixe erfordern möglicherweise Dämonische Kraft, wenn Sie sich zuvor auf Ancestral konzentriert haben. Vielleicht ist Ihr aktuelles Amulett die Hauptquelle Ihrer Ahnenkraft, also würde das Ausrüsten eines neuen Amuletts möglicherweise bedeuten, woanders Opfer zu bringen.

Mit diesem System ist es leicht, Gegenstände mit guten Werten zu identifizieren, aber es erfordert einige Überlegungen und Planung, um zu entscheiden, ob der Gegenstand für deinen Build gut ist.'

Das Team rationalisiert auch Angriff und Verteidigung. Jetzt wird Angriff nur auf Waffen gefunden, Verteidigung nur auf Rüstungen und Schmuck hat keinen Einfluss auf beide.

Große Ambitionen
Im Interview mit AusGamers Diablo 4s Game Director Luis Barriga und Art Director John Mueller haben einen Einblick in die großen Ambitionen des Teams für Diablo 4 und seine Erweiterungen gegeben.

Wir wissen bereits, dass Lilith der Hauptschurke für das Spiel sein wird und nicht Diablo, aber Mueller hat vorgeschlagen, dass es irgendwann mehr zu erzählen geben wird, mit mehr Charakteren und Geschichten, die in Erweiterungen erzählt werden könnten: Diablo IV ist wie das Erste Kapitel eines Buches. Wir wollen eine große Geschichte erzählen und wir wollen sie hoffentlich noch sehr lange erzählen. Wenn man dies wie das erste Kapitel eines Buches und Lilith als eine Schlüsselfigur in dieser Geschichte behandelt, fühlt es sich großartig an zu wissen, dass es noch all diese anderen Charaktere gibt, die in Zukunft zurückkehren könnten. Oder neue Charaktere, die wir noch nie gesehen haben.

Das Paar geht auch darauf ein, wie groß die Welt von Sanctuary sein wird:

Es wird fünf zusammenhängende Regionen auf der Welt geben und Sie können vom Norden, dem nördlichsten Punkt von Scosglen, der in der Demo zu sehen ist, den ganzen Weg hinunter durch die Trockensteppe und in die Wüsten von Kejhistan gehen. Und Sie werden nie einen Ladebildschirm sehen. Es ist völlig nahtlos. Das ist der Detaillierungsgrad, mit dem wir die Welt erschaffen haben.

Fox News Gop Debatte Live-Stream

(Bildnachweis: Blizzard)

Vierteljährliche Updates
In einem Blogeintrag Nach der BlizzCon sagte Luis Barriba, Game Director von Diablo 4, dass die Fans im Februar 2020 ein „cooles Update“ zum Fortschritt des Spiels erwarten können. Dieses Update wird das „erste in einer Reihe von vierteljährlichen Updates“ sein, die im Laufe des Jahres erscheinen werden.

Baribba spricht auch die Diskussionen an, die darüber geführt haben, wie Diablo 4 Gegenstände und Statistiken in der Community angehen wird, mit dem Versprechen, dass dies sorgfältig geprüft wird und Klarstellungen erfolgen.

„Wir wissen auch, dass ein Thema heißer ist als die anderen. Wir möchten, dass Sie wissen, dass wir dieselben Gespräche über Gegenstände und Statistiken führen wie Sie – ob in den offiziellen Diskussionsthreads oder auf externen Websites, wir lesen alles! Dies richtig zu machen, liegt uns am Herzen, und in den kommenden Wochen wird unser leitender Systemdesigner David Kim einige Klarstellungen geben, einige seiner Gedanken teilen und einige Ihrer offenen Fragen ansprechen.'

Montetisierung
Während eines Gesprächs auf der BlizzCon 2019 hat Twitch-Streamer Quin69 (via PCGamesN ) führte ein Gespräch mit dem leitenden Designer von Diablo 4, Joe Shely, in dem es hieß, dass das Spiel wahrscheinlich Mikrotransaktionen haben wird, diese aber kosmetischer Natur sein werden (also keine Verkaufsmacht) und dass es darüber hinaus Erweiterungen geben wird Basis Spiel:

Diablo IV wird als Basisspiel verfügbar sein und […] wir werden Erweiterungen haben. Sie können im Spiel auch Kosmetika erwerben.

Shely fügte hinzu, dass das Spiel noch in den Anfängen ist, sodass sich die Dinge natürlich im Laufe der Entwicklung ändern könnten.

Enthüllung der Blizzcon 2019
Diablo 4 wurde am 1. November auf der Blizzcon 2019 offiziell bestätigt, wo bekannt wurde, dass sich das Spiel auf Lilith – die Tochter von Mephisto – konzentrieren wird.

Wie seine Vorgänger ist das Spiel ein isometrisches Action-Rollenspiel und wird PVP-Zonen in der Oberwelt haben – die ersten drei Klassen sind Barbar, Zauberin und Druide. Es wird auch für PC, PS4 und Xbox One entwickelt.

(Bildnachweis: Blizzard)

Geschichte und Umgebung
Für diejenigen, die die Ereignisse im Spiel nicht mitverfolgt haben, Diablo 4 wird nach Diablo 3 Reaper of Souls spielen. An diesem Punkt wurden die Tore des Himmels geschlossen, nachdem Malthael, der Engel des Todes, einen Großteil des Heiligtums zerstört hatte.

Durch die Unwissenheit des Himmels über die Ereignisse in Sanctuary wird Lilith, die Tochter von Mephisto und kanonische Mutter der Menschheit, aus ihrem Gefängnis entlassen.

Was wir derzeit über die Oberwelt wissen, ist, dass alles offen ist, mit fünf einzigartigen Regionen und sowohl einem Tag-Nacht-Zyklus als auch sich ständig änderndem Wetter. Missionen sind nicht linear und laut dem Direktor des Spiels können Sie sie nach Belieben annehmen.

Immer online
Andere Spieler erscheinen in Ihrem Spiel für gemeinsame Events, was bedeutet, dass Sie immer online sein müssen, um zu spielen. Dies ist keine Funktion, die Sie deaktivieren können, aber Sie können sich dafür entscheiden, sich nicht mit anderen zu gruppieren. Wir wissen nicht genau, wie das funktionieren wird.

Fähigkeitsänderungen und Talentbäume
Entsprechend Eurogamer , das Runensystem ist weg, stattdessen wird es durch ein System ersetzt, bei dem Sie Punkte für Fähigkeiten ausgeben, um sie zu verbessern - mit einigen neuen Effekten auf höheren Ebenen.

Darüber hinaus verfügt jede Klasse über einen Talentbaum, der es den Spielern ermöglicht, ihren Build anzupassen. Du kannst auch Ausrüstung und Waffen durch ein neues Runenwort-Sockelsystem verbessern.

Dungeons und Beute
Wie bei den vorherigen Einträgen werden Sie viel Zeit in Dungeons verbringen - die alle ähnlich wie bei Diablo 3 zufällig generiert werden. Laut dem Spieldirektor wird es im Spiel 'Hunderte von Dungeons' geben, um Erkunden Sie 'in dem Sie Hunderte von legendären Gegenständen finden, die Sie ausrüsten können'.

Fähigkeiten
Jede Klasse hat fünf Fähigkeiten, darunter Ausweichen und einen ultimativen Angriff.

Welche Klassen stehen zur Verfügung?
Zum Start wird Diablo 4 fünf Klassen umfassen – drei davon sind uns bereits bekannt. Der Barbar, ein Grundnahrungsmittel der Serie, kehrt in Diablo 4 zurück und wird sowohl für Zweihand- als auch Einhandwaffen in einem einzigen Build verfügbar sein und über vier Waffenplätze verfügen.

Die Zauberin, ein weiterer wiederkehrender Favorit, wird über AOE-Angriffe verfügen, die das Schlachtfeld kontrollieren und sich in einen Energieball verwandeln können, um Feinde einzuäschern, während der Druide sowohl tierische Gefährten-NSCs als auch die Fähigkeit zur Gestaltwandlung hat.

Diablo 4 bestätigt
Diablo 4 wurde nach vielen Spekulationen auf der Blizzcon 2019 offiziell angekündigt.

  • Diablo 3 (Nintendo Switch) Rezension: Dämonen bekämpfen, während man auf der Toilette ist
  • Die besten kostenlosen Android-Spiele / Die besten kostenlosen iPhone-Spiele
  • Diablo Immortal: Alles, was wir über das Diablo-Spiel für Mobiltelefone wissen

Gerald ist der Executive Editor von ArmenianReporter und kümmert sich um Heimkino, Spiele, Smart Home, Unterhaltung und Audioausgabe der Site. Er liebt sein Gaming, aber erwarten Sie nicht, dass er mit Ihnen spielt, es sei denn, Ihre Konsole ist an einen 4K-HDR-Bildschirm und ein 7.1-Surround-System angeschlossen. Gerald hat seinen Sitz in ArmenianReporter Towers in London und war zuvor Herausgeber von Gizmodo UK. Er träumt von dem Tag, an dem er ein VR-Headset aufsetzen und Pierce Brosnan aus der Rasenmäher-Man-Ära treffen kann. Leider teilt Pierce den Traum nicht.


Weitere Gaming-News ansehen