Mobiltelefone

Jedes Telefon, das James Bond jemals in Filmen verwendet hat, bis hin zu No Time To Die

(Bildnachweis: Sony)

Pubg xbox one vs xbox one x

Bonds erstes erkennbares Handy ist eines, das nicht wirklich existiert. Das Sony Ericsson JB988 wurde von Sony explizit für Tomorrow Never Dies entworfen, und es ist nicht einmal ein Spin-off eines bestehenden Geräts, da die J-Serie für Kinder entwickelt wurde und sowieso nur bis 300 ging (ja, wir bekommen die ' JB'-Suffix).



Es ist wahrscheinlich gut, dass dieses Telefon nie auf den Markt kam, da einige seiner herausragenden Funktionen einen 20.000-Volt-Taser und eine Fernbedienung für Bonds BMW umfassen. Diese Funktionen in den Händen der Öffentlichkeit würden Chaos verursachen. Na ja: Es bringt die Funktionen wirklich in 'Funktionstelefon'.

Stirb an einem anderen Tag: Sony Ericsson T68i & P800

(Bildnachweis: Sony)

Obwohl Bond in The World is Not Enough und Die Another Day eine digitale Entgiftung durchführte, trat eine andere Figur auf, um sicherzustellen, dass die Produktplatzierung nicht aufhörte. Sonys Ericsson T68i wurde von Halle Berrys Figur Jinx verwendet – obwohl es buchstäblich nur als Bombe verwendet wurde, was nicht die beste Werbung der Welt ist.

Das größere Telefon auf dem Bild war jedoch das Ericsson P800, das von Rick Yunes Charakter Zao (der Typ mit all den Diamanten auf seinem Gesicht) verwendet wurde. Es spielt eine wichtige Rolle, da der Bösewicht zu Beginn Informationen über James Bond erhält, einschließlich eines scharfen Porträts von Pierce Brosnan in niedriger Auflösung, das 2002, als der Film herauskam, großartig ausgesehen hätte.

Casino Royale: Sony Ericsson K800i & M600i

(Bildnachweis: Sony)

In Casino Royale gibt es zwei Ericsson-Funktionstelefone mit Tastatur: das K800i, das von Bond selbst verwendet wird, und das M600i, das von Eva Greens Vespa Lynd verwendet wird.

echo dot 2 vs google home mini

Das K800i macht im Film nicht viel, obwohl Sony die Vermarktung des Telefons vorangetrieben hat, die die Geräte auch als (zumindest damals) konkurrenzfähiges Kamerahandy präsentierte. Das M600i ist viel wichtiger, da Bond einen Text liest, den Lynd gegen Ende des Films darauf erhält, um einige wichtige Informationen zu erhalten.

Keine dieser Verwendungen schreit genau nach „Superspion“, aber Daniel Craigs erster Film markierte einen Punkt, an dem Produktplatzierungen von „einem nervigen Teil des Films, den man übersehen kann“ zu „im Grunde der einzige Grund, warum sie diese Dinge machen“ wechselten.

Ein Quantum Trost: Sony Ericsson C902 Cybershot

(Bildnachweis: Sony)

Dinge, die auf Stan überwacht werden können, umfassen:

James Bond erinnerte sich tatsächlich daran, sein Telefon in Quantum of Solace zu benutzen, Bilder von Sachen mit der 5-MP-Kamera des C902 zu machen und auch einige Anrufe entgegenzunehmen. Gute Arbeit, Jimmy.

Die Special Edition-Version des Telefons, das 007 verwendet, hat tatsächlich ein James-Bond-Spiel vorinstalliert. Wir können daher nur vermuten, dass der Spion darüber gestolpert ist und entdeckt hat, dass er eine fiktive Figur ist, wie eine verdrehte Version von Stranger Than Fiction, aber mit einem Ericsson-Telefon anstelle von Emma Thompson.

Skyfall: Sony Xperia T

(Bildnachweis: Sony)

007 trat schließlich mit Skyfall in die Smartphone-Welt ein, da der Spion das Xperia T mit Android trug und benutzte. Tatsächlich war dies das Zentrum einer riesigen Promotion für das Xperia T, das von Sony als 'Bond' bezeichnet wurde Telefon'.

In Skyfall macht Bond nicht wirklich viel mit dem Xperia T – er erhält irgendwann eine SMS damit und zeigt eine der auffälligsten Funktionen des Sony-Telefons, … SMS zu empfangen. Er hat nicht einmal versucht, mit seiner 13-MP-Kamera ein Bild aufzunehmen oder sich geheime Dateien auf seinem (damals noch scharfen) 720p-Display anzusehen. Enttäuschend.

Spectre: Sony Xperia Z5 & Samsung GT-S5611

Das Sony Xperia Z5 ist für so kurze Zeit in Spectre, wir verwenden stattdessen nur unser Testbild.

Bewegen Sie sich rüber, SMS in Skyfall, denn Bond hat eine noch coolere Sache mit dem Sony Xperia Z5 in Spectre - oder sollten wir sagen, Anrufe! Bond ruft Moneypenny auf dem Z5 an, während er bei einer Verfolgungsjagd herumzoomt, und das Telefon wird im Grunde nicht wieder angezeigt. Nicht gerade die auffällige Spionageerfahrung, die wir erwartet hatten.

Im Film bekommen wir auch einen seltenen Blick auf ein Nicht-Sony-Handy, da das Samsung GT-S5611-Feature-Phone auftaucht und tatsächlich mehr Handlungsrelevanz hat als das Sony. Bond schickt es an Moneypenny, damit er weiter mit ihr kommunizieren kann, wenn es dunkel wird, und tarnt es, damit es niemand sagen kann. Das nennen wir Spycraft. Verständlicherweise war das Samsung-Logo jedoch im Film versteckt – Sony konnte offensichtlich kein einziges Bild des Logos eines Konkurrenten in den Film lassen.

Keine Zeit zu sterben: Äh, etwas Nokia?

(Bildnachweis: HMD Global)

Als No Time To Die ursprünglich veröffentlicht werden sollte, bedeuteten die Produktplatzierungen von HMD Global, dass Bond ein Nokia-Handy verwenden würde – vielleicht könnte er etwas Superfuturistisches tun, wie auf das Internet zugreifen oder es kostenpflichtig machen, wie andere Craig-Filme urteilen.

schwarzer Bildschirm während der Bildschirmfreigabe Zoom Chromebook

Als Tie-In wurde damals das Nokia 8.3 5G angekündigt, da es das neueste Gerät der Marke war. Da sich Bond 25 verzögert, ist dieses Mobilteil jedoch nicht mehr neu. Das robuste Nokia XR20 ist das neueste 'große Telefon' der Marke, aber das debütiert nicht in No Time To Die - das ältere 8.3 bleibt neben einem niedlichen Nokia 3310-Cameo (das ist das berühmte Ziegeltelefon, das jeder mindestens einmal besessen hat).

  • So sehen Sie sich die James-Bond-Filme der Reihe nach an

Mitarbeiter Schriftsteller, Telefone

Toms Rolle im ArmenianReporter-Team ist als Mitarbeiterautor, spezialisiert auf Telefone und Tablets, aber er übernimmt auch andere Technologien wie Elektroroller, Smartwatches, Fitnesstracker und mehr.

Weitere Nachrichten zu Mobiltelefonen anzeigen