Fernseher

Jeder Studio Ghibli-Film wurde bewertet: unsere endgültige Liste der Anime-Ghibli-Filme

(Bildnachweis: Studio Ghibli)

Spirited Away ist oft das erste Studio Ghibli, das ins Gespräch kommt, und das aus gutem Grund. Diese kraftvolle Geschichte – von einem menschlichen Mädchen, das in die Geisterwelt reist und in der Hoffnung, in ihr normales Leben zurückzukehren, in einem mystischen Badehaus arbeiten muss – ist zweifellos ein wegweisendes Stück Animation und einer der größten Filme überhaupt Zeit.



Die Besetzung der Charaktere ist wirklich unvergesslich, vom spinnengliedrigen Kohlenmeister und seiner winzigen Armee von Rußgeistern bis hin zu den Kröten und Geistern, die das Badehaus besuchen – wobei die zentrale Figur von Chihiro kleiner und hilfloser erscheint, je größer und unverständlicher die Welt um sie herum wird.

Es ist wirklich ein Film, der 2D-Animationen von seiner besten Seite zeigt, selbst zwei Jahrzehnte nach seiner Veröffentlichung – und die unglaubliche Mischung aus Empathie und Vorstellungskraft zeigt, die der berühmte Ghibli-Regisseur Hayao Miyazaki in die Kinolandschaft gebracht hat. Beobachte es einfach schon.

2. Mein Nachbar Totoro (1988)

(Bildnachweis: Studio Ghibli / Netflix)

Als nächstes auf unserer Liste steht der Familienklassiker My Neighbor Totoro. In üblicher Ghibli-Manier dreht es sich um ein junges Mädchen – tatsächlich zwei –, die der übernatürlichen Welt begegnen.

Der Totoro des Titels ist der 'König des Waldes', ein Waldgeist mit einem massiven Lächeln, entzückenden Schnurrhaaren und einem kuscheligen Körper, der wie geschaffen für Plüschtiere schien (was zumindest ein armenischer Reporter-Autor zugab, ihn zu besitzen). Als eine Familie im ländlichen Japan in ein altes, verwunschenes Haus einzieht, stolpern zwei Schwestern schnell über dieses Totoro und die magischen Kräfte, die die Landschaft um sie herum beleben.

Es ist ein von Herzen kommender Film, der den Trennungsschmerz innerhalb einer Familie wunderbar konterkariert – die Mutter der Mädchen erkrankt im Krankenhaus und das jüngste Geschwister verirrt sich in den umliegenden Feldern auf der Suche nach dem Weg dorthin – mit der Freude des Geliebten die sich auf wundersame Weise finden. Es ist auch nur 90 Minuten lang, was für eine luftige und erhebende Uhr sorgt.

3. Kikis Lieferservice (1989)

(Bildnachweis: Studio Ghibli / Netflix)

Kikis Lieferservice ist ein äußerst charmantes Animationsstück, das dem Schicksal einer jungen Hexe folgt, Kiki – komplett mit Tiervertrautem und fliegendem Besen –, die in eine geschäftige Stadt reist, in der Hoffnung, ihren eigenen Weg zu gehen.

wie man auf einem ipad malt

Trotz der okkulten Untertöne ist Kiki vor allem daran interessiert, ihre Hexenkräfte als persönlichen Kurier für Backwaren und Kinderspielzeug einzusetzen – und wird zum Mittelpunkt einer Rettungsaktion, als eine Luftschiff-Demonstration fehlschlägt.

Als skurrile Interpretation einer Coming-of-Age-Geschichte, die sensibel mit Erwartungs- und Unabhängigkeitsdruck umgeht, ist er ein wunderbarer Film für alle.

4. Howls Moving Castle (2004)

(Bildnachweis: Studio Ghibli / Netflix)

Howl’s Moving Castle, ein weiterer Klassiker des Ghibli-Oeuvres, ist vollgepackt mit magischen Elementen, die den Star Wars-Filme sehen positiv banal aus.

Der Film folgt einem jungen Mädchen (siehst du hier ein Muster?), das von einer Hexe verflucht wird, um ihre Jugend zu verlieren – und in der reisenden mechanischen Burg eines eitlen Zauberers ohne Herz (Howl) Anstellung findet, angetrieben von einem entzückenden Feuerdämon (Calicifer ).

Mit formwandelnden Handlangern, einer wahnsinnigen Hexe und einem schrecklichen militärischen Konflikt, in den sich die Charaktere des Films verstricken, ist dieser Film ein Film, der die Schrecken von Krieg und Industrie mit einem Verlust von Identität und Vertrauen in uns selbst verbindet – und dann natürlich, schön, findet einen Weg, sie wiederherzustellen. Es ist auch eine Liebesgeschichte, wenn Sie das verkaufen.

5. Nausicaä und das Tal der Winde (1984)

(Bildnachweis: Studio Ghibli / Netflix)

Nausicaä und das Tal der Winde ist der erste Ghibli-Film und auch einer der besten des Studios. Es spielt in einer vom Krieg verwüsteten Welt, die heute größtenteils zur Wüste geworden ist und nur noch wenige Waldstücke und Grönland übrig hat.

Prinzessin Nausicaä ist eine engagierte Entdeckerin und Wissenschaftlerin, die mit einem Segelflugzeug in die Lüfte steigt und versucht zu erkennen, wie die Natur zu ihrem früheren Glanz zurückversetzt werden kann – mit aufregenden Schurken, wunderschön gerenderten Wildtieren und einer durchdachten Umweltbotschaft im Mittelpunkt.

Während sich amerikanische Dubs oft von den Emotionen der Charaktere auf dem Bildschirm getrennt fühlen, werden Sie feststellen, dass es hier eine unglaubliche Voice-Over-Besetzung gibt, mit Uma Thurman (Kill Bill), Patrick Stewart (Star Trek: Picard) und sogar einem jungen Shia LeBeouf ( Gesetzlos).

Der Film enthält auch Animationsarbeiten von einem jungen Hideaki Anno, der später den ikonischen Neon Genesis Evangelion-Anime schuf – und allein schon wegen seines unglaublichen geschmolzenen Krieger-Versatzstücks sehenswert ist.

6. Prinzessin Mononoke (1997)

(Bildnachweis: Studio Ghibli / Netflix)

Prinzessin Mononoke kombiniert die ökologische Botschaft von Nausicaä mit der Welt der Naturgeister und ist einer von Ghiblis reiferen Filmen. Es gibt die erforderlichen süßen Charaktere, für die Ghibli berühmt ist (diese Baumgeister sind schön ), aber selbst das süße Zeug ist eingebettet in einige ziemlich schwere Themen und Momente schockierender Gewalt.

Das kann Prinzessin Mononoke zu einem schwierigen Film für Leute machen, die mehr an die skurrile Seite von Ghibli gewöhnt sind, aber wenn Sie beharrlich bleiben und Ihre Vorurteile darüber, was ein Ghibli-Film sein sollte, beiseite legen, werden Sie mit einem der besten Filme des Studios belohnt.

Die Geschichte spielt im feudalen Japan und konzentriert sich auf einen jungen Prinzen namens Ashitaka, der in einen Krieg zwischen ressourcenhungrigen Menschen und den Göttern eines Waldes verwickelt wird, den Menschen zerstören. Während seines Abenteuers trifft er auf ein wolfsreitendes Menschenmädchen, San, auch bekannt als Prinzessin Mononoke, die von der Wolfsgöttin Moro aufgezogen wurde.

San hasst die Menschen, die Menschen fürchten die Götter und Ashitaka steckt mittendrin. Es wird kompliziert – und manchmal sehr seltsam – und man könnte argumentieren, dass es ein bisschen wie eine gewalttätige Version von Fern Gully ist. Aber es ist auch so viel mehr als das, mit atemberaubender Grafik und einer starken Botschaft dahinter. Es gibt einen Grund, warum es Japans Kassenrekord brach und seine Krone bis 2001 behielt, als es von einem anderen Ghibli-Meisterwerk geschlagen wurde… Spirited Away.

7. Porco Rosso (1992)

(Bildnachweis: Studio Ghibli / Netflix)

Ich bin lieber ein Schwein als ein Faschist.

Diese eine Zeile sagt mehr über Porco Rosso aus als alles andere – eine stark politisierte Animation, die irgendwo zwischen Märchenphantasie und Kriegsfilm angesiedelt ist. Es erzählt die Geschichte von Marco Rossolini, AKA Porco Rosso oder „The Red Pig“. Rossolini, ein ehemaliger italienischer Kampfpilot aus dem Ersten Weltkrieg, erhielt einen mysteriösen Fluch, der ihn in ein vermenschlichtes Schwein verwandelt – daher der Spitzname „Porco“.

Es ist eine wundervolle und bizarre Ghibli-Geschichte, die die Grenze zwischen historischem Drama und Mythos sprengt. Porco ist einer der einprägsamsten aus dem großen Katalog großartiger Charaktere von Studio Ghibli, und die meisterhafte Pastiche des Films aus hawkischen Kriegsfilmen mit Fokus auf die Luftfahrt macht ihn zu einem einzigartigen Film in Studio Ghiblis bereits exzentrischem Oeuvre.

8. Die Geschichte von Prinzessin Kaguya (2013)

(Bildnachweis: Studio Ghibli / Netflix)

The Tale of Princess Kaguya ist zweifellos der am schönsten animierte Film in dieser Liste. Im illustrativen Pinselstil hebt es sich mutig von den Traditionen der modernen Animation ab und scheut sich nicht, minimal gezeichnete Skizzen und Farben in den Mittelpunkt zu stellen.

Die daumengroße Prinzessin Kaguya wird in einem Bambussprossen lebend entdeckt und von einem Baumfäller mit nach Hause genommen, der sie wie sein eigenes Kind aufzieht. Sie schnell (und wir meinen schnell ) wächst zu einer jungen Frau von Anmut und unbeschwerter Freude heran, aber ihr einfacher Lebensstil wird auf den Kopf gestellt, als der Baumschneider seine Familie in die Hauptstadt zieht, auf der Suche nach einem edleren Lebensstil, der seiner mystischen Tochter angemessener ist.

Geld bringt natürlich seine eigenen Probleme mit sich, einschließlich der Aufmerksamkeit verschiedener Adliger-Freier und einer Vielzahl neuer Regeln dafür, wie edle Damen sind gemeint sich benehmen. Es ist trauriger als einige Filme in dieser Liste – mit einem emotionalen Gewicht, das von den unglaublichen Stärken seiner Animation unterstützt wird, und den überzeugenden Beziehungen, die im gesamten Film skizziert werden –, aber es ist die Reise sehr wert.

9. Grab der Glühwürmchen (1988)

(Bildnachweis: Studio Ghibli / Netflix)

Grab der Glühwürmchen ist ein wenig berüchtigt als der Ghibli-Film, der uns oft erzählt wird nicht angesichts des schwierigen Themas zu sehen.

Es spielt in den letzten Monaten des Zweiten Weltkriegs und ist eine verheerende Geschichte über Schmerz, Leid und Überleben, als zwei Geschwister versuchen, nicht zu verhungern, während ihre Familie – und ihr Land – vom globalen Konflikt erschüttert wird.

Es ist kaum zu glauben, dass dieser Film im selben Jahr wie das herzerwärmende My Neighbor Totoro herauskam – und man sich nur ansehen sollte, wenn man bereit ist, zu Tränen gerührt zu sein. Es ist jedoch nicht verfügbar, um auf Netflix zu streamen, im Gegensatz zu den meisten auf dieser Liste. Sie müssen also woanders eine Leihe oder einen Kauf finden, wenn Sie keine 4K-Blu-ray-Kopie finden.

10. Nur gestern (1991)

(Bildnachweis: Studio Ghibli / Netflix)

Wenn Leute an Ghibli-Filme denken, denken sie wahrscheinlich an fantastische Bilder oder irgendeine Art von Magie. Nur Yesterday ist jedoch der am meisten geerdete Ghibli-Film auf dieser Liste. Darin macht eine in Tokio lebende Frau einen Ausflug aufs Land und erinnert sich dabei an ihre Kindheit. Dies ist ein Film über die Realitäten des Erwachsenseins und die Trennung zwischen unseren Träumen und dem, wo wir auf der Welt landen.

Sicher, es gibt keine sprechende Katze oder Magie, aber es ist vielleicht der ausgereifteste Ghibli-Film in Bezug auf das Thema. Only Yesterday kann manchmal ein zutiefst melancholischer Film sein, besonders wenn man Ende Zwanzig (ok, Anfang Dreißig) ist und sich fragt, was zum Teufel man aus seinem Leben gemacht hat. Wir können nicht betonen, wie unterschätzt dieser Film wirklich ist.

11. Flüstern des Herzens (1995)

(Bildnachweis: Studio Ghibli / Netflix)

Schulmädchen Shizuku ist eine aufstrebende, aber frustrierte Autorin, die, nachdem sie eine gutaussehende (aber skurrile) sprechende Katze getroffen hat – dieselbe, die im nächsten Film auf unserer Liste auftaucht – alles daran setzt, ihr Schreiben zu verbessern, sogar auf Kosten ihrer Schularbeiten.

Shizuku durchlebt die Art von kreativer Qual, die man von jemandem, der viel älter ist, erwarten könnte, was diesen Film zu einem interessanten Film im Backkatalog von Ghibli macht.

welches sind die besten dunklen seelen

Wirklich, es ist eine Coming-of-Age-Geschichte über Selbstverwirklichung. Thematisch hat es eine kleine Überschneidung mit Only Yesterday, aber die Anwesenheit der sprechenden Katze lässt es eher wie ein traditioneller Ghibli-Film erscheinen. Sie würden sicherlich eine großartige Ghibli-Doppelrechnung abgeben.

12. Die Katze kehrt zurück (2002)

(Bildnachweis: Studio Ghibli / Netflix)

Nachdem er eine Katze vor dem Überfahren eines Lastwagens gerettet hat, wird dem Gymnasiasten Haru die Pfote der Katze zur Heirat angeboten. Es stellt sich heraus, dass die Katze, die sie gerettet hat, der Prinz des Katzenkönigreichs ist, und ihre gemischten Antworten werden als Ja gewertet. Haru will nicht wirklich eine Katzenprinzessin werden und bittet Baron um Hilfe, einen sanften und gut erzogenen Katzen-Gentleman, der die wahren Folgen von Harus Ehe kennt: Sie wird eine Katze, die für immer im Katzenkönigreich gefangen ist.

The Cat Returns gilt nicht immer als einer der besten Ghibli-Filme, aber es ist eine herzerwärmende und lustige Geschichte, die auf der Watchlist eines jeden Katzenliebhabers stehen sollte.

13. Ponyo (2008)

(Bildnachweis: Studio Ghibli)

Ponyo ist Ihre klassische Geschichte von Boy meets Goldfish. Sosuke macht einen Spaziergang, als er auf eine Goldfischprinzessin trifft – die er charmant Ponyo nennt – die lieber Mensch werden möchte, als weiter unter Wasser zu leben.

Ponyos Vater besteht darauf, dass sie nicht menschlich werden kann, aber die Prinzessin beginnt sich zu verwandeln, je mehr sie Sosuke und die menschliche Welt, in der er lebt, kennenlernt. Die Geschichte berührt die Themen der Menschheit und unsere Beziehung zur Natur – und bieten auch einige entzückende Animationen.

14. Als Marnie dort war (2014)

(Bildnachweis: Studio Ghibli / Netflix)

Das junge Mädchen Anna besucht eine Familie auf der japanischen Insel Hokkaido, stößt jedoch auf ein mysteriöses Herrenhaus und ein noch mysteriöseres Mädchen namens Marnie. Als die beiden Mädchen Freunde werden und sich Träume mit der Realität vermischen, erfährt Anna mehr über ihre Großfamilie und die Stadt, in die sie für den Sommer umgezogen ist.

When Marnie Was There ist besonders bittersüß, da es der letzte Spielfilm ist, der unter dem Label Studio Ghibli produziert wurde, bevor das Studio eine Pause einlegte – obwohl ein weiterer Film (How Do You Live?) in den nächsten Jahren erscheinen soll.

15. Schloss im Himmel (1986)

(Bildnachweis: Studio Ghibli / Netflix)

Ein Schloss! Im Himmel! Viel fantastischer geht es nicht als diesen frühen Ghibli-Streifen, der so viele Roboter, Luftschiffe und kostbare Amulette enthält, wie man sich in einem Steampunk-Abenteuer nur wünschen kann – ebenfalls unter der Regie von Hayao Miyazaki.

Neben den eher mechanischen Aspekten dieses Films gibt es überall eine gute Prise Magie, und Sie werden sicherlich eine erkennbare Ikonografie sehen, die in den Jahrzehnten nach der Veröffentlichung anhaltenden Einfluss hat.

16. Meine Nachbarn Die Yamadas (1999)

(Bildnachweis: Studio Ghibli / Netflix)

Filme von herzzerreißender Schönheit sind schön und gut, aber wenn Sie nach einer einfacheren animierten Komödie suchen, könnte My Neighbours The Yamadas die richtige Wahl sein.

My Neighbours the Yamadas verwendet einen Comic-Stil als traditionelle Ghibli-Filme und ist in mehrere kleine Vignetten unterteilt, anstatt in eine 90-minütige Geschichte. Die Ereignisse sind ziemlich häuslich – Familienstreitigkeiten, der Verlust eines Kindes in einem Supermarkt und dergleichen – aber mit einem Herz und einer Einfachheit, die mit den größeren Besetzungen und den weltumspannenden Geschichten anderer Filme in dieser Liste schwer einzufangen sind.

17. Der Wind steigt (2013)

(Bildnachweis: Studio Ghibli / Netflix)

Ein weiterer Film aus dem 2. Weltkrieg, der sich dem Konflikt jedoch aus einem mehr… wertschätzenden Blickwinkel nähert. The Wind Rises ist ein Biopic des Ingenieurs und Designers Jiro Horikoshi, der die Entwürfe für die Mitsubishi A5M-Kampfflugzeuge entwarf, die während des Krieges von der japanischen Luftwaffe eingesetzt wurden.

Es ist ein seltsam ruhiger Film, der sich hauptsächlich auf die nachdenklichen Stunden konzentriert, die Horikoshi damit verbracht hat, vom Flug zu träumen, und nicht auf die Momente des Konflikts, in denen sich die Flugzeuge unweigerlich befinden. Die kurze – aber wirkungsvolle – Erdbebenanimation des Films trägt dazu bei, dass dies auch eine lohnende Uhr ist.

18. Arrietty (2010)

(Bildnachweis: Studio Ghibli / Netflix)

Eine Nacherzählung des englischen Kinderbuchklassikers The Borrowers, Arriety verleiht der Geschichte einen einzigartigen Ghibli-Flair. Die Geschichte handelt von einem kleinen Jungen namens Shō, der ein kleines Mädchen entdeckt – und wir meinen, klein genug, um mehr als bequem in den Wänden eines Hauses zu leben – namens Arriety, die in der Nähe von Shōs Familie lebt und heimlich Essen und andere Gegenstände für ihre Kleine mitnimmt Familie.

Im Gegensatz zu vielen anderen Ghibli-Geschichten ist die Geschichte von Arriety klein gehalten und konzentriert sich auf die Beziehung zwischen Shō und der Titelfigur des Films. Es ist ein charmanter Film mit interessanten Charakteren, aber es ist unwahrscheinlich, dass er Ihr absoluter Favorit aus dem Studio ist.

19. Von oben auf Poppy Hill (2011)

(Bildnachweis: Studio Ghibli / Amazon)

From Up on Poppy Hill war der zweite Spielfilm von Hayao Miyazakis Sohn Gorō, der den Film leitete, während sein Vater das Drehbuch schrieb. Es geht um eine Gruppe von Schülern im Internat, die ihr Schulklubhaus renovieren, es dann aber gegen die industriellen Motivationen eines ortsansässigen Unternehmers verteidigen müssen.

Es ist keineswegs ein knallharter Film, aber er hat eine Süße und ein Herz, die ihn zu einer unbeschwerten Uhr an einem freien Abend machen sollten.

20. Pom Poko (1994)

(Bildnachweis: Studio Ghibli / Netflix)

Lust auf Waschbären? So auch Pom Pokos Regisseur Isao Takahata – was zu diesem skurrilen Animationsfilm über das Leben einer Gemeinschaft von Waschbären führte, die sich zusammenschließen, um zu verhindern, dass Wohnsiedlungen für lästige Menschen ihr Zuhause ruinieren.

Jedi: Gefallener Auftrag, wie man ein Doppelklingen-Lichtschwert bekommt

Bemerkenswert an Pom Poko ist seine Mischung aus Animationsstilen, die zwischen dem Comic-Stil von My Neighbours The Yamadas und realistischeren Darstellungen der Waschbären springen – sowie etwas dazwischen. Eine alberne, wenn auch nachdenkliche Geschichte über Gemeinschaft und das Zusammenkommen im Angesicht von Widrigkeiten – das kann dazu führen, dass Sie „Trash Pandas“ etwas anders sehen.

21. Geschichten von Earthsea (2006)

(Bildnachweis: Studio Ghibli / Netflix)

Dieses Fantasy-Abenteuer basiert auf Ursula K. Le Guins gleichnamiger Sammlung von Kurzgeschichten – und bietet eine Welt voller Drachen, Magier und Schwertkämpfer, die darum kämpfen, das Gleichgewicht zwischen den Kräften von Leben und Tod zu halten.

Earthsea wurde auch von Miyazakis Sohn Gorō inszeniert, der zunächst als Berater hinzugezogen wurde, aber schließlich den Film leitete (gegen den Willen seines Vaters). Es fühlt sich an wie ein Debütfilm – was es ist – mit einer dünnen Handlung, die den Film daran hindert, die Höhen anderer Ghibli-Titel zu erreichen. Trotzdem sehenswert.

Nachrichten- und Feature-Editor

Henry ist der Nachrichten- und Feature-Redakteur von ArmenianReporter und berichtet mit Schwung, Moxie und Souveränität über die Geschichten des Tages. Er hat die letzten drei Jahre damit verbracht, über Fernseher, Projektoren und intelligente Lautsprecher sowie über Spiele und VR zu berichten – darunter eine Zeit lang als Heimkino-Redakteur der Website – und wurde sowohl von BBC World News als auch von Channel News Asia live interviewt, um die Zukunft von . zu diskutieren Transport- und 4K-Fernseher. Als Absolvent der englischen Literatur und beharrlicher Theaterenthusiast findet man ihn normalerweise, wenn er Shakespeare-Wortspiele in seine Technologieartikel zwingt, was seiner Meinung nach das wäre, was der Barde gewollt hätte. Zu den Bylines gehören Edge, T3 und Little White Lies.