Spiele

F1 2018 Rückblick: eine wunderbare Nachbildung dessen, was wir jedes Wochenende im Fernsehen sehen

Seit der Übernahme von Studio Liverpool im Jahr 2009 hat Codemasters insgesamt eine starke Erfolgsbilanz (kein Wortspiel beabsichtigt) mit der F1-Lizenz vorzuweisen. Die F1 2017 des letzten Jahres war wohl das beste F1-Spiel, das Codemasters je entwickelt hat, und ein starker Anwärter auf das beste F1-Konsolenspiel aller Zeiten. Kann die neueste Ausgabe dem Hype gerecht werden?

Kurze Antwort: ja. Lange Antwort: Ja, auf jeden Fall.



Kommen wir zuerst zu den Grundlagen. Spoiler-Alarm: F1 2018 ist ein Rennspiel. Und jedes Rennspiel mit Müllbehandlung ist zum Scheitern verurteilt, egal welche anderen Funktionen es hat. Glücklicherweise liefert F1 2018 an dieser Front ein Fahrerlebnis, das Hardcore-Simulation mit Pick-up-and-Play-Zugänglichkeit ausbalanciert. Traditionell ist dies ein Bereich, in dem sich Codemasters schon immer hervorgetan hat, und die aktuelle Iteration fügt eine verfeinerte Fahrwerksphysik mit detaillierteren Federungs- und Reifenmodellierungen hinzu.

Ersteres fällt besonders beim Spielen auf einem Lenkrad auf; Das Springen über Bordsteine ​​gibt viel mehr Feedback durch das Rad und führt eher zu einem Stabilitätsverlust und einem sehr hässlichen Crash. Weitere Ergänzungen wie ein manuell steuerbares Energierückgewinnungssystem dienen mehr denn je dazu, realitätsnahe Aspekte der Formel 1 zu simulieren. Aber egal, ob Sie ein Gelegenheitsspieler oder ein erfahrener Sim-Racer sind, Sie können immer noch in die F1 2018 einsteigen und sich auf Anhieb amüsieren.

Unterschied zwischen Antiviren- und Internetsicherheit

Der Wettbewerb ist härter denn je

Sie müssen sich auch einer harten Herausforderung stellen – die KI-Gegner sind aggressiver denn je. Sie werfen Blöcke, machen mutige Überholmanöver und kämpfen mit dem Spieler und anderen CPU-Fahrern um jeden Zentimeter der Straße. Es macht jeden Kampf um die Position zu einem intensiven White-Knuckle-Schrott. Nicht ganz Dark Souls auf Rädern, aber sicherlich ein weitaus härterer Test als frühere F1-Spiele.

Dies bedeutet natürlich eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass die Dinge sehr schief gehen und Ihr Rennen in einer Reifenbarriere endet, aber die allgegenwärtige Flashback-Funktion bedeutet, dass Sie einen Prince of Persia ziehen und so tun können, als hätte es nie einen spektakulären 160-Meilen-Haufen gegeben.

Das überarbeitete Gameplay wird durch einige wirklich wunderschöne visuelle Effekte ergänzt. Die Grafiken selbst sind gegenüber 2017 weitgehend unverändert; Stattdessen steckt der Teufel im Detail. Schimmernder Hitzeschleier. Staub wirbelte von der Straße auf. Nebel. Nebel. Lebensechte Schärfentiefe. All dies trägt zu dem vielleicht realistischsten F1-Spiel bei, das wir je gesehen haben – einige der Vorschaubildschirme sahen wirklich aus wie Standbilder aus Fernsehübertragungen.

Dies ist jedoch mit Kosten verbunden. Auf unserem Testexemplar haben die Zwischensequenzen vor und nach dem Rennen oft die Framerate stark erhöht, und eine bestimmte Podiumsfeier fror ein und stürzte das Spiel vollständig ab. Da wir auf einer normalen PS4 gespielt haben, könnte es sich um ein Optimierungsproblem handeln und die aktualisierte Hardware der PS4 Pro kann die Arbeitslast besser bewältigen. Und zum Glück liefen die eigentlichen Rennen bei allen Wetterbedingungen mit 60 FPS reibungslos, sodass das Kern-Gameplay nicht beeinträchtigt wurde.

Karrieremodus

Lassen Sie uns nun das Große in Angriff nehmen; Karrieremodus. Darauf bauen die meisten Codemasters F1-Spiele auf – es ist kein Zufall, dass F1 2015, das Spiel, das als das schlechteste der Serie gilt, dasjenige war, das den Karrieremodus vollständig abgeschafft hat. Im Gegensatz dazu bietet F1 2018 den umfassendsten Karrieremodus, den wir bisher in F1-Konsolenspielen gesehen haben. Seit F1 2010 haben wir nicht mehr so ​​viel Interaktion mit NPCs in Umgebungen abseits der Rennstrecke gesehen – und vor allem zählt alles.

Claire, die Boxenreporterin, ist eine wiederkehrende Figur, die Sie jedes Wochenende zu verschiedenen Zeitpunkten interviewt, und was Sie ihr sagen, kann verschiedene Auswirkungen haben. Jede Antwort wirkt sich direkt auf Ihren Charakter und Ihren Ruf aus und bringt Punkte für entweder Sportsmanship oder Showmanship. Sind Sie ein solider Teamplayer? Sie sind ersteres. Sind Sie eine freche Persönlichkeit, die aus der Hüfte schießt? Sie sind letzteres.

Darüber hinaus hat alles, was Sie sagen, Konsequenzen - erwarten Sie einen frostigen Empfang von Ihrer Motorenabteilung, wenn Sie darüber schimpfen, wie langsam das Auto geradeaus fährt.

at&t Internet blockieren Websites

Und all dies wird bei Vertragsverhandlungen berücksichtigt. Es kann sich sehr wie in Dragon's Den anfühlen, wenn Sie einem zukünftigen Teamchef sagen, dass Sie der Beste seit geschnittenem Brot sind, nur damit er sich umdreht und Sie mit einem mageren Angebot niederschlägt. Fügen Sie ein verfeinertes Upgrade-System hinzu, und der Karrieremodus von F1 2018 nähert sich zu diesem Zeitpunkt dem ausgewachsenen RPG-Status.

Abgesehen von Minispielen im Yakuza-Stil, bei denen auf Yachten in Monaco gefeiert wird, ist es schwer vorstellbar, was sie sonst noch hinzufügen können, um ihre Welt weiter zu verfeinern. Wir sind nicht weit von Mass Effect: F1 Edition entfernt, und das ist eine unglaubliche Leistung von Codemasters.

Außerhalb des Karrieremodus bietet der Meisterschaftsmodus viele abwechslungsreiche Herausforderungen, in die man einfach eintauchen kann, und die Liste der historischen Autos wird schön aufgepeppt, indem jedes neue Auto seine eigenen Gameplay-Herausforderungen hinzufügt. Das Powersliding in James Hunts meisterhafter McLaren-Nachstellung von Szenen aus dem Film Rush von 2013 macht endlosen Spaß und kontrastiert schön mit den moderneren Autos, wie dem 2003er Williams und seinem kreischenden V10-Motor.

Was den Multiplayer betrifft, so sollte es durch das Hinzufügen eines Super-Lizenzsystems und Ranglisten-Lobbys, die Spieler für saubere Rennen belohnen, es einfacher machen, online ein unterhaltsames, wettbewerbsfähiges Erlebnis abseits von Griefern und Max-Verstappen-Möchtegern zu finden.

Fazit: Jetzt spielen

F1 2018 nutzt das Spiel des letzten Jahres als Sprungbrett und ist ein Spiel, das mit echter Leidenschaft und Liebe für den echten Formel-1-Sport entwickelt wurde. Und das zeigt sich in jeder Hinsicht. Für Motorsportfans ist es eine wunderbare Nachbildung dessen, was wir jedes Wochenende im Fernsehen sehen. Für Sim-Racer ist es ein lustiges Rennerlebnis mit viel Herausforderung und Wiederspielbarkeit. Und für Gamer im Allgemeinen ist es eine spannende Welt, in die man eintauchen und in die man eintauchen kann.

Wenn Sie mich jetzt entschuldigen, bin ich unterwegs, um einen Deal auszuhandeln, um Fernando Alonso zu ersetzen. Ich glaube, ich habe ziemlich gute Chancen...

  • Hier sind 5 Rennspiele, die realistische Fahrphysik auf den Punkt gebracht haben
Weitere Gaming-News ansehen