Fernseher

Fire TV Stick vs Fire TV Stick 4K vs Fire TV Cube: Amazons Streamer, Kopf an Kopf

(Bildnachweis: Amazon)

Fire TV-Reihe: Preise

Wie viel kostet jedes Fire TV-Streaming-Gerät? Der reguläre Fire TV Stick kostet 39,99 $ / 39,99 £, während der Fire TV Stick 4K mit 49,99 $ / 49,99 £ etwas höher ist. Zum Vergleich: Der Fire TV Stick Lite kostet nur 29,99 $ / 24,99 £ / 59,99 AU $ – und ist das einzige in Australien erhältliche Modell.



Der neue Amazon Fire TV Stick 4K Max ist mit 55 $ / 55 £ / 99 AU $ etwas teurer, aber Sie zahlen für Wi-Fi 6 und den zusätzlichen Speicher.

Der Fire TV Cube – der die Funktionalität eines Streaming-Sticks und Amazon Echo zusammen bündelt – kommt mit einem etwas höheren Preis von 119 $ / 109 £.

Fire TV-Reihe: Design und Funktionen

An der Oberfläche werden Sie den Fire TV Stick und den Fire TV Stick 4K nicht wirklich unterscheiden können. Beide werden in Form eines kleinen HDMI-Dongles geliefert, der an der Rückseite Ihres Fernsehers angeschlossen wird, mit einem Stromkabel, um ihn eingeschaltet zu halten. Beide Modelle werden auch mit der Alexa-Fernbedienung der zweiten Generation ausgeliefert, d. h. die Navigation und Sprachsteuerung der Fire TV-App ist bei ihnen identisch.

So stellen Sie Voreinstellungen in Lightroom Mobile wieder her

Die Alexa-Fernbedienung verfügt über eine Sprachfunktion zum Halten zum Sprechen, d. h. Sie können eine Taste drücken und Alexa auf Ihrem Fernseher anzeigen lassen. Wenn Sie den Streaming-Stick auch mit einem Amazon Echo verbinden, können Sie Ihrem Fernseher befehlen, mit Sprachbefehlen aufzuwachen und zu bestimmten Shows oder Kategorien zu springen, obwohl Alexa auf Fire TV nicht ganz so schlau ist wie bei anderen täglichen Bedürfnissen .

Der Fire TV Stick Lite wird mit einer Sprachfernbedienung ohne TV-/Lautstärkeregler geliefert, was bedeutet, dass Sie eine normale TV-Fernbedienung verwenden müssen, um den Ton zu erhöhen oder zu verringern. Der Formfaktor des Streaming-Sticks selbst ist jedoch der gleiche.

Der Fire TV Cube ist jedoch eine ganz andere Angelegenheit.

Der Fire TV Cube verschmilzt die Streaming-Plattform von Amazon mit der Freisprech-Sprachsteuerung des Echos. (Bildquelle: Amazon)

Es sieht aus wie ein kastenförmiger Amazon Echo-Lautsprecher und ist als Freisprech-Schnittstelle konzipiert, die Sie vollständig über Ihre Stimme steuern können – obwohl es auch mit der Alexa-Fernbedienung der 2. schlechte App-Navigation. Der Fire TV Cube kann als Kontrollzentrum zum Wechseln von Kanälen auf Ihrer Set-Top-Box, zum Ändern der Lautstärke, zum Wechseln von Eingängen zu Ihrer Soundbar und dergleichen fungieren.

Die acht Fernfeldmikrofone des Cubes können Ihre Worte klar aus dem ganzen Raum aufnehmen, obwohl das Rauschen eines nahegelegenen Fernsehers oder einer Soundbar diese mittendrin erschweren kann.

Fire TV-Reichweite: Inhalt und Auflösung

Die wohl wichtigste Frage hier: Was kann man eigentlich auf dem Fire TV sehen und wie variiert die Bildqualität zwischen den einzelnen Geräten?

Jedes dieser Geräte verwendet dieselbe Fire TV-Plattform, sodass Sie Inhalte von denselben Apps auf allen Geräten ansehen können – obwohl die Auflösung und das Videoformat variieren.

Welche der folgenden Aussagen trifft auf den PDF-Reflow zu?

In den USA finden Sie Netflix, HBO, Starz, Hulu, PlayStation Vue und Crackle – mit vielen anderen unterschiedlichen Apps daneben – mit gleichwertigen Diensten wie BBC iPlayer und Freeview Play, die nur US-Apps in Großbritannien ersetzen. Während YouTube noch nicht auf der Plattform ist, arbeiten Amazon und Google daran, dies für die Nutzer zu ändern.

Denken Sie daran, dass viele dieser Dienste separate Abonnements erfordern: Sie können keine Netflix-Sendungen ansehen oder Amazon Prime-Filme kostenlos auf einem Streaming-Stick.

Bildquelle: Amazon

Der grundlegende Fire TV Stick und der Fire TV Stick Lite können Inhalte bis zu Full HD-Qualität (1080p) streamen, aber der Fire TV Stick 4K kann – wie der Name schon sagt – eine 4K-UHD-Auflösung erreichen, etwa die vierfache Pixelanzahl. Der Fire TV Cube unterstützt auch 4K-Streaming.

Um in 4K zu streamen, sollten Sie daran denken, dass Sie einen 4K-fähigen Fernseher benötigen. Selbst wenn Sie einen 4K-Streaming-Stick haben, werden all diese schönen Pixel auf HD komprimiert, wenn das alles ist, was Ihr Fernseher anzeigen kann. Das gilt auch für HDR : Jedes neue Fire TV-Modell unterstützt jetzt HDR10 für einen erweiterten Farbraum und verbesserten Kontrast, jedoch nicht, wenn Ihr Fernseher diese nicht unterstützen kann.

Die Modelle 4K Stick, 4K Max und Cube sind auch die einzigen, die HDR10+ und Dolby Vision unterstützen. Dies sind beides 'dynamische Metadaten'-Formate, was eine schicke Art zu sagen ist, dass sie Farbe, Kontrast und Helligkeit der Bilder auf dem Bildschirm in Echtzeit anstelle von pauschalen Bildeinstellungen variieren. Auch hier unterstützt nicht jeder Fernseher diese, daher lohnt es sich zu überprüfen, was Ihr Fernseher anzeigen kann, bevor Sie Ihre Wahl treffen.

Andere zu berücksichtigende Streaming-Geräte

Es gibt andere konkurrierende Streaming-Geräte, alle mit eigenen Schnittstellen und einer Auswahl an Apps, wie die Reihe der Roku-Streaming-Geräte oder Apple TV 4K. Ihre beste Wahl ist wahrscheinlich das Ökosystem, in dem Sie sich bereits befinden: iOS-Geräte spielen am besten mit Apple TV und Amazon Echo-Lautsprecher wurden entwickelt, um mit Fire TV zusammenzuarbeiten.

Der Google Chromecast ist ein ähnlich teurer Konkurrent, packt aber nicht in die Amazon Prime Video-App – und kann auch frustrierend sein, zu navigieren. In unserem Apple TV vs Amazon Fire TV Stick vs Roku vs Chromecast Guide finden Sie einen ausführlichen Vergleich aller führenden Modelle.

Was ist ein optischer Tiefpassfilter?

Fire TV-Reichweite: zum Mitnehmen

Möchten Sie nur zum Urteil springen? Wenn Sie Ihre Ausgaben niedrig halten möchten, ist die Gleichung ziemlich einfach: Holen Sie sich den Fire TV Stick für einen HD-Fernseher und den Fire TV Stick 4K für einen Ultra HD-Fernseher. Sie zahlen einen sehr geringen Aufpreis für die Verbesserung der Bildqualität und erhalten alle möglichen HDR-Verbesserungen und HDR10+ / Dolby Vision-Unterstützung.

Die Premium-Alternativen sind der Fire TV Stick 4K Max und der Fire TV Cube. Der 4K Max fügt ein paar nette Funktionen hinzu, wenn Sie Ladezeiten hassen und nichts dagegen haben, ein bisschen mehr auszugeben, während der Fire TV Cube einen Amazon Echo Smart Speaker mit einem Fire TV-Streaming-Gerät kombiniert, was den Kauf für Sie lohnenswert machen kann.

Alexa hat auch Probleme damit, die Fire TV-App selbst zu navigieren, und wir gehen davon aus, dass Sie die meiste Zeit die Fernbedienung verwenden werden – was bedeutet, dass die Freisprechfunktion des Cubes nicht besonders nützlich ist. Wenn Sie jedoch Lust haben, ein Early Adopter der experimentellen Streaming-Box von Amazon zu sein, oder einen Streamer suchen, der als AV-Kontrollzentrum fungieren kann, ist der Fire TV Cube möglicherweise der richtige für Sie.

Die besten Angebote für Amazon Fire TV Stick Lite (2020), Amazon Fire TV Stick (2020), Amazon Fire TV Stick 4K und Amazon Fire TV Cube (2019) von heute Reduzierter Preis Fire TV Stick 4K mit Alexa... Amazon Fire TV-Stick 4K Amazonas 5.999 4.499 € Sicht Alle Preise ansehenWir prüfen täglich über 250 Millionen Produkte auf die besten Preise
  • Dies sind unsere fünf beliebtesten VPNs für Amazon Fire TV Stick
Nachrichten- und Feature-Editor

Henry ist der Nachrichten- und Feature-Redakteur von ArmenianReporter und berichtet mit Schwung, Moxie und Souveränität über die Geschichten des Tages. Er hat die letzten drei Jahre damit verbracht, über Fernseher, Projektoren und intelligente Lautsprecher sowie über Spiele und VR zu berichten – darunter eine Zeit lang als Heimkino-Redakteur der Website – und wurde sowohl von BBC World News als auch von Channel News Asia live interviewt, um über die Zukunft von . zu sprechen Transport- und 4K-Fernseher. Als Absolvent der englischen Literatur und beharrlicher Theaterenthusiast findet man ihn normalerweise, wenn er Shakespeare-Wortspiele in seine Technologieartikel zwingt, die seiner Meinung nach das, was der Barde gewollt hätte. Zu den Bylines gehören Edge, T3 und Little White Lies.

Weitere TV-Nachrichten ansehen