Tragfähig

Gerüchten zufolge soll Apples AR/VR-Headset ein Premium-Gerät sein, das 2022 erscheint

Google Brille.(Bildnachweis: Zukunft)

Es war nicht einfach, den Überblick über Apples potenzielles AR/VR-Gerät zu behalten. Sicher ist nur, dass Apple-Chef Tim Cook sehr an Augmented Reality interessiert ist und dafür gesorgt hat, dass AR-Funktionen in Geräte wie das iPhone und das iPad eingebaut werden.



Einem Headset, das sowohl Virtual Reality (komplett abgeschlossene digitale Welten) als auch Augmented Reality (digitale Elemente, die über die reale Welt gelegt werden) kombiniert, steht nichts im Wege. Der offizielle Begriff lautet 'Mixed Reality', aber nicht jeder verwendet ihn für dieselbe Technologie, was die Sache etwas verwirrt.

Nach dem, was wir bisher wissen, scheint es sowohl ein leistungsfähigeres Apple VR-Headset als auch eine Apple-Brille zu geben, die auf AR spezialisiert ist. Es ist möglich, wenn auch eher unwahrscheinlich, dass sich die Gerüchte um diese Geräte auf ein und dieselbe Hardware mit AR- und VR-Funktionen beziehen.

Das wahrscheinlichste Szenario ist, dass Apple uns ein Gerät wie die Oculus Quest 2 für VR und ein Gerät wie Google Glass für AR liefert. Das eine Markteinführung tatsächlich nächstes Jahr stattfindet ist zwar im Rahmen des Möglichen, kann aber auch noch 1-2 Jahre in die Zukunft gelegt werden. Die Chip-Krise betrifft auch Apple und es wird sich wahrscheinlich noch eine ganze Weile schwierig gestalten, neue Produkte auf den Markt zu werfen.

  • Es ist offiziell: Wir bekommen ein neues Oculus VR-Headset - aber es ist nicht die Quest 3

Über 9to5Mac

Freiberuflicher Mitarbeiter

Dave ist ein freiberuflicher Technikjournalist, der seit mehr als zwei Jahrzehnten über Gadgets, Apps und das Web schreibt. Auf ArmenianReporter finden Sie ihn über Neuigkeiten, Features und Rezensionen, insbesondere für Telefone, Tablets und Wearables.

So verwenden Sie die Low-Light-Kamera des iPhone 7
Mehr Wearables News anzeigen