Spiele

Der Ghost War von Ghost Recon Breakpoint fügt dem PvP die dringend benötigte Spannung hinzu

(Bildnachweis: Ubisoft)

Die Prämisse von Ghost War ist ziemlich einfach und verleiht Funktionen von mehreren beliebten Battle Royales. Sie treten in einem Viererteam gegen ein anderes Viererteam an, mit dem Ziel, alle Feinde des anderen Teams zu besiegen / im Team die meisten Kills zu erzielen. Währenddessen bewegt sich ein blauer Kreis, der Sie mit der Zeit in nähere Nähe zwingt – kommt Ihnen das bekannt vor?



Obwohl es einige offensichtliche Merkmale gibt, die aus Titeln wie Apex Legends und Fortnite kopiert wurden, ist der interessante Aspekt von Ghost War, dass nur zwei Teams gegeneinander antreten, was im Wesentlichen bedeutet, dass das Verstecken und Warten, bis das Feuergefecht vorbei ist, nicht wirklich eine legitime Option ist.

Darüber hinaus ist es wichtiger denn je, Strategien zu entwickeln und mit Ihrem Team zu kommunizieren – auch wenn Sie kein Freund von Kommunikation sind. Als wir zum Beispiel anfingen, Matches zu spielen, tat mein Team wenig, um sich lautstark zu verständigen, aber das bedeutete oft, dass mehrere Leute im Team dieselbe Klasse wählten oder von Feinden flankiert wurden.

Wenn Sie nicht sprechen möchten, machen Sie sich keine Sorgen, es gibt ein praktisches Ping-System, mit dem Sie Feinde markieren können (auch wenn Sie tot sind und nur zuschauen).

Apropos Klassen, in Ghost War sind vier verfügbar: Assault, Sharpshooter, Panther und Field Medic. Wie Sie wahrscheinlich erwarten würden, ist Assault Ihr gewöhnlicher Shooter, während sich Sharpshooter auf Scharfschützen konzentriert und Field Medic der Heiler des Schlachtfelds ist. Wenn Ihnen keine davon gefällt, können Sie den Guerillakrieg optimal nutzen und Panther wählen, eine auf Stealth fokussierte Klasse für diejenigen, die es vorziehen, das feindliche Team schnell und leise auszuschalten.

Niemand mag einen klobigen Soldaten

(Bildnachweis: Ubisoft)

Die kleineren Teams und die nähere Nähe sorgen für eine zusätzliche Spannung, die im Team-Deathmatch oft fehlen kann. Normalerweise ist es ein Modus des reinen Chaos in den durchschnittlichen FPS, aber in Ghost War braucht es etwas mehr Geduld - oder sollte es sein.

Dies ist sicherlich die größte Stärke von Ghost War, aber der Modus profitiert auch von der Fluidität der Charakterbewegungen. Als Scharfschütze konnte ich leicht in höhere Höhen klettern, um den perfekten Aussichtspunkt zu erreichen, und zwischen Hocken und Flachliegen wechseln, während ich durch das hohe Gras kroch, um meinen Schuss zu machen. Es ist ein kleines Detail, das aber entscheidend war, um potenzielle Klobalität zu beseitigen, die FPS-Titel oft zurückhalten kann.

Der dynamische Wetter- und Tag-Nacht-Zyklus trug auch dazu bei, die Spiele frisch zu halten und neue Hindernisse zu überwinden. Es ist schwer, in einer dunklen, regnerischen Nacht zu schießen.

Aber selbst in Anbetracht dieser Dinge reicht es nicht aus, den PVP-Modus von Breakpoint zu etwas Besonderem zu machen. Wir haben mehrere Spiele von Ghost War gespielt, aber nach einer Weile wurden die Dinge altbacken. Es ist durchaus möglich, dass wir nur ein paar Karten erlebt haben, die ermüdend wurden, beim Start werden es mehr sein - aber wir erwarten keine spielverändernden Ergänzungen.

Erwarte keine Erschütterung

(Bildnachweis: Ubisoft)

Ghost Recons Breakpoint Ghost War macht nichts mehr, was PVP besonders aufrüttelt.

Wenn Sie jemand sind, der mit einem einfachen FPS-Erlebnis mit etwas zusätzlicher Spannung und Flüssigkeit zufrieden ist, dann ist es wahrscheinlich für Sie, aber erwarten Sie keine bahnbrechenden Funktionen.

  • Gamescom 2019 : Zeitplan, Termine, Vorhersagen, Neuigkeiten und Gerüchte

Vic ist der Gaming-Editor von ArmenianReporter. Als preisgekrönter Spielejournalist bringt Vic Erfahrungen von IGN, Eurogamer und mehr in den ArmenianReporter-Tisch ein. Vielleicht haben Sie sie sogar im Radio oder auf einem Podium gehört. Vic begeistert sich nicht nur für Spiele, sondern ist auch eine begeisterte Verfechterin der psychischen Gesundheit, die sowohl in Panels als auch in Podcasts aufgetreten ist, um das Bewusstsein für psychische Gesundheit zu diskutieren. Folgen Sie ihr auf Twitter, um mehr zu erfahren.

Weitere Gaming-News ansehen