Mobiltelefone

Google Pixel 6 vs iPhone 13: Ist es Google gelungen, seinen großen Rivalen erneut zu unterbieten?

(Bildnachweis: Google)

Bild 2 von 2



Immerhin bedeutet seine symmetrische Form, dass das Pixel 6 gerade auf einem Tisch sitzt. Durch das größere, seitlich positionierte Kameramodul des iPhone 13 fühlt es sich auf einem Tisch leicht wackelig an.

Im Allgemeinen ist das Design des iPhone 13 attraktiv, aber es bringt die Dinge nicht viel weiter als das iPhone 12 vom letzten Jahr. Die einzige Folgeänderung ist eine um 20 % kleinere Displaykerbe, aber natürlich hat das Pixel 6 eine zentrale Lochung Kerbe, die noch kleiner ist.

Der Lohn dafür ist, dass das iPhone 13 eine Face ID erhält, während das Pixel 6 einen traditionelleren Fingerabdrucksensor im Display für die biometrische Authentifizierung verwendet.

Beide Telefone haben eine Staub- und Wasserbeständigkeit von IP68. Auf der Vorderseite erhält das iPhone 13 ein nanokristallines Ceramic Shield, während das Pixel 6 eine handelsübliche Gorilla Glass Victus-Displayabdeckung hat.

Sie erhalten auch von beiden Telefonen einen starken Stereoklang. Wir haben in unserem Test die beeindruckende Balance der Lautsprecher des Pixel 6 festgestellt, aber beide Telefone schlagen sich gut.

Google Pixel 6 vs. iPhone 13: Anzeige

Das Google Pixel 6-Display ist ein 6,4-Zoll-OLED mit einer Auflösung von 2400 x 1080 (FHD+). Damit ist es größer, aber weniger scharf als der 6,1-Zoll-Super-Retina-XDR-OLED-Bildschirm des iPhone 13 mit seiner Auflösung von 2532 x 1170.

Nicht, dass man den relativen Pixelmangel des Pixel 6 besonders bemerken wird. Wir haben es zusammen mit dem Pixel 6 Pro mit seiner noch schärferen QHD-Auflösung getestet und konnten erst in der Nähe des Bildschirms einen wirklichen Unterschied feststellen.

Wo das Pixel 6 seinen Apple-Konkurrenten schlägt, ist die Fluidität. Das Telefon von Google hat eine Bildwiederholfrequenz von 90 Hz, was 50% schneller ist als das 60-Hz-iPhone 13.

Es ist eine Schande, dass Apple diesen speziellen Bereich der Bildschirmtechnologie nicht vorangetrieben hat, zumal das iPhone 13 Pro auf seidige 120 Hz hochgeht.

Unser Tester hat festgestellt, dass der Pixel-6-Bildschirm zu einer lebendigeren Farbmischung neigt als die iPhones von Apple, mit größerem Kontrast.

note 10 plus vs oneplus 8 pro

Es bleibt abzuwarten, wie hell das Pixel-6-Display wird. Das iPhone 13 erreicht 800 Nits unter typischen Bedingungen und 1200 Nits beim Betrachten von HDR-Inhalten, was ziemlich stark ist.

Google Pixel 6 vs. iPhone 13: Kameras

Beide Telefone verfügen über stark verbesserte Dual-Kamera-Systeme, aber sie sind bei weitem nicht identisch.

Google hat mit dem Kamera-Setup des Pixel 6 nach mehreren Jahren des Wassertretens einen großen Schritt nach vorne gemacht. Angeführt wird es von einem riesigen 1/1,31 Zoll 50MP Weitwinkelsensor mit einer f/1,85 Blende. Dies erzeugt 1,2-m-Pixel, obwohl es eine Pixel-Binning-Technik verwendet, um effektiv größere Pixel für seine 12,5-MP-Bilder zu erfassen.

Wir haben festgestellt, dass das Pixel 6 bessere Bilder macht als das letztjährige iPhone 12 Pro, mit dem das iPhone 13 einiges gemeinsam hat. Aber auch mit einem eigenen Kameraangebot hat Apple einen großen Schritt nach vorne gemacht. Das iPhone 13 verfügt über einen 12 MP breiten Sensor, der große 1,7-µm-Pixel erzeugen kann, begleitet von einer weit geöffneten Blende von f/1.6.

Beide Telefone sind mit 12 MP Ultra-Wide-Sensoren ausgestattet. Im Fall des Pixel 6 wird dies von einer f/2.2-Blende begleitet, während das iPhone 13 eine f/2.4-Blende hat. Sie müssen sich in der Zwischenzeit mit ihren Pro-Brüdern befassen, wenn Sie ein dediziertes Teleobjektiv wünschen.

Das Sensor-Shift-Stabilisierungssystem des iPhone 13 gibt ihm vielleicht den Vorteil, wenn es um superstabile Nachtaufnahmen geht, aber dazu werden wir mehr wissen, wenn wir etwas mehr Zeit mit dem Pixel 6 verbracht haben.

Google und Apple sind wohl die beiden Marktführer, wenn es um Tricks zur Bildverarbeitung geht. Ihre Software leistet sogar noch mehr Schwerstarbeit als ihre Hardware.

Der neue Motion-Modus des Pixel 6 ist ein bisschen gemischt, mit Action Pan und Long Exposure erfassen unbewegte Motive mit Bewegung um ihn herum bzw. verschwommene Lichtspuren.

Apple bietet Ihnen fotografische Stile, mit denen Sie den Grundton einer Aufnahme ändern können, ohne auf knallige, billige Filter zurückgreifen zu müssen.

In diesem Jahr sucht Google nach Apples Smartphone-Videokrone. Beide Telefone können 4K-Videos mit 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen, aber Google hat seine KI-Smarts dank des Tensor-Chips von Standbildern auf bewegtes Filmmaterial umgestellt.

Live HDR+ verspricht, Farben und Töne zu verbessern, während Speech Enhancement Stimmen zwischen vielen Hintergrundgeräuschen isolieren kann.

Apple hat sich in Sachen Video nicht auf seinen Lorbeeren ausgeruht. Der 'Cinematic-Modus' ermöglicht es Ihnen, den Fokus in einer Szene zu ändern, auch nachdem das Filmmaterial aufgenommen wurde. Außerdem wird der Fokus automatisch je nach Blickrichtung des Motivs geändert.

Google Pixel 6 vs. iPhone 13: Spezifikationen und Leistung

(Bildnachweis: Zukunft)

Google behauptet, dass der Tensor mit Android-Konkurrenten wie Qualcomms Snapdragon 888 in Bezug auf die rohe Leistung konkurrenzfähig ist. Das kann eine leichte Dehnung sein, basierend auf dem, was wir sehen. Das A15 Bionic des iPhone 13 bietet sicherlich ein Versteck mit traditionellen Metriken.

Der Chip von Apple ist rasend schnell, wobei die Multi-Core-Scores von Geekbench 5 einen durchschnittlichen Multi-Core-Score von 4688 gegenüber den 2837 des Pixel 6 erreichen.

Natürlich hängt der Wert eines Chips nicht nur von der rohen CPU- und GPU-Leistung ab. Google hat sich große Mühe gegeben, die maschinelle Lernfähigkeit des Tensor-Chips hervorzuheben, die sich anscheinend mit Dingen wie den oben genannten Kameratricks auszahlt.

Es ist auch einfach ein sehr guter Läufer in allen praktischen Aufgaben, auf die es ankommt. Apps, Multitasking, Surfen im Internet und Gaming laufen auf dem Pixel 6 flüssig.

Das Pixel 6 wird mit 8 GB RAM zu den 4 GB des iPhone 13 geliefert, aber wir sollten den Vorbehalt wiederholen, dass Android und iOS ihre Ressourcen auf völlig unterschiedliche Weise verwenden.

In Bezug auf den Speicher ist das Pixel 6 in 128-GB- und 256-GB-Varianten erhältlich, obwohl die größere Kapazität nicht in allen Ländern angeboten wird. Das iPhone 13 bietet Ihnen 128 GB, 256 GB und 512 GB Optionen, wo immer Sie sich auf der Welt befinden.

Google Pixel 6 vs. iPhone 13: Software

Bei all dem Gerede über Hardwareunterschiede könnte der Hauptunterschied zwischen dem Pixel 6 und dem iPhone 13 auf die Software zurückzuführen sein.

Diese Telefone sind die Champions der beiden größten (und einzigen) mobilen Betriebssysteme. Das Pixel 6 läuft mit Android 12, während das iPhone 13 mit iOS 15 läuft.

Googles Android 12 ist sicherlich das neuartigste der beiden, mit einer hellen neuen Material You-Benutzeroberfläche, die einigen bekannten Grundlagen mehr Einfallsreichtum und einen frischen Anstrich verleiht.

Das soll nicht heißen, dass iOS 15 langweilig oder schlecht ist, sondern nur, dass es sich eher um ein iteratives Update gegenüber dem Vorgänger handelt. Die nächste große iOS-Überholung ist anscheinend etwas weiter unten.

Beide Betriebssysteme haben im Laufe der Jahre Elemente voneinander übernommen, bis zu einem Punkt, an dem nicht mehr so ​​viel dazwischen ist, wie eingefleischte Fans zugeben möchten. Das heißt: Sie sind beide großartig.

Wenn Sie jedoch stark in das Ökosystem von Google oder Apple investiert haben, mit Stapeln von App- oder Spielekäufen auf der einen Seite, ist dies das Gerät, das wahrscheinlich besser für Sie geeignet ist.

Google Pixel 6 vs. iPhone 13: Akku

Das Google Pixel 6 ist mit einem 4612-mAh-Akku ausgestattet, während das iPhone 13 eine 3240-mAh-Zelle bietet.

Dies sagt Ihnen jedoch nichts darüber aus, welches Telefon die beste Ausdauer hat. Wie bereits erwähnt, gehen Android und iOS mit Ressourcen ganz unterschiedlich um.

Google verspricht 48 Stunden Akkulaufzeit, allerdings durch den Extreme Battery Saver-Modus von Android 12. Ganz allgemein haben wir festgestellt, dass das Pixel 6 problemlos einen ganzen Nutzungstag übersteht.

Apple seinerseits behauptet, dass die Akkulaufzeit im Vergleich zum iPhone 12 um 2,5 Stunden verlängert wurde. Unserer Erfahrung nach ließ uns das iPhone 13 nach einem vollen Nutzungstag solide 20 % im Tank zurück.

Über die Laderegelungen beider Hersteller herrscht jedoch ein spürbarer Mangel an Begeisterung. Zum einen ist kein Telefon in einem Ladegerät gebündelt, und die Ladegeschwindigkeiten sind alles andere als inspirierend.

Das Pixel 6 unterstützt 30 W kabelgebundenes Laden, was besser ist als die 20 W des iPhone 13. Aber es ist immer noch kaum der 65-W- oder 120-W-Standard, der von Oppo und Xiaomi unterstützt wird.

Auf der Vorderseite des kabellosen Ladens unterstützt das Pixel 6 bis zu 21 W, während das iPhone 13 bis zu 15 W unterstützt. Im Fall des Pixel 6 ist das jedoch nur mit Googles Pixel Stand der Fall. Es reicht sonst nur bis 12W.

Wegbringen

Dies sind zwei beeindruckend komplette Telefone mit weniger als Spitzenpreisen, exzellenten Dual-Kamera-Systemen, edlem Design und beeindruckender benutzerdefinierter Verarbeitungsleistung.

Es gibt jedoch Unterschiede. Das iPhone 13 ist das konventionell leistungsfähigere der beiden und erfreut sich auch einer überragenden Akkulaufzeit.

Das Pixel 6 bietet dagegen einen günstigeren Preis, ein flüssigeres Display und ein etwas frischeres Design.

Wenn wir einem dieser Telefone den Vorzug geben würden, müssten wir uns für Apples iPhone 13 entscheiden. Es ist nur als Paket etwas abgerundeter. Aber beide dieser Telefone sind ausgezeichnete Mainstream-Champions ihrer jeweiligen Smartphone-Plattformen, und wenn Sie entweder mit iOS oder Android besonders verbunden sind, sollten Sie Ihr Telefon wahrscheinlich entsprechend auswählen.

  • Schauen Sie sich alle anderen besten Smartphones an
Kategorie Zurück zu Handy-Marke ApfelGoogle-Farbe SchwarzBlauOrangeRosa Preis Jeder Preis 10 von 13 Angeboten werden angezeigt FilterSORTIEREN NACHPreis (aufsteigend)Preis (aufsteigend)Produktname (A bis Z)Produktname (Z bis A)Händlername (A bis Z)Händlername (Z bis A) Google Pixel 6 (Orange)Unsere Bewertung 1 Google Pixel 4 (Oh so orange,... Amazonas 60.999 41.900 € Sicht Apple-iPhone 13 (Rosa)Unsere Bewertung 2 Apple iPhone 13 Mini (128GB)... Amazonas 69.900 € Sicht Google Pixel 6 Unsere Bewertung 3 Google Pixel 4 (6GB RAM,... Amazonas 87.990 € 49.990 € Sicht Apple-iPhone 13 Unsere Bewertung 4 Apple iPhone 13 Mini (128GB)... Amazonas 69.900 € Sicht Google Pixel 6 (Schwarz)Unsere Bewertung 5 Pixel-Cover/-Hülle Amazonas 97.999 € 75.550 Sicht Apple-iPhone 13 (Blau)Unsere Bewertung 6 Apple iPhone 13 Mini (256GB)... Amazonas 79.900 € Sicht Apple-iPhone 13 Unsere Bewertung 7 Apple iPhone 13 (128GB) -... Amazonas 79.900 € Sicht Apple-iPhone 13 Unsere Bewertung 8 AppleiPhone 13 (256GB) -... Amazonas 89.900 € Sicht Apple-iPhone 13 Unsere Bewertung 9 AppleiPhone 13 (256GB) -... Amazonas 89.900 € Sicht Apple-iPhone 13 (Blau)Unsere Bewertung 10 Apple iPhone 13 (256GB) - Blau Amazonas 89.900 € Sicht Weitere Angebote laden Weitere Nachrichten zu Mobiltelefonen anzeigen