Computer

So reparieren Sie einen Mac, der nicht startet

So stellen Sie Voreinstellungen in Lightroom Mobile wieder her

Mac-Ordner mit Fragezeichen: Was bedeutet das?

Wenn Ihr Mac in einem Mac-Ordner mit Fragezeichen startet, kann dies zweierlei bedeuten: (1) Ihre Startdiskette funktioniert nicht mehr, weil Sie Ihren Mac zuvor von einer anderen Festplatte gestartet haben oder Ihre Festplatte ausgefallen ist, oder (2) es ist kein funktionierendes Betriebssystem installiert.

Es ist eine beängstigende Sache, Ihren Mac einzuschalten, nur um einen einzelnen Ordner mit einem Fragezeichen auf einem durchgehend schwarzen Hintergrund zu finden. Aber keine Sorge. Solange es sich nicht um eine Festplatte handelt, die vollständig nicht mehr funktioniert, gibt es möglicherweise eine Möglichkeit, Ihren Mac wieder in den Zustand zu versetzen, in dem er war.



Schritt 1: Halten Sie den Netzschalter 10 Sekunden lang gedrückt, um Ihren Mac auszuschalten.

Schritt 2: Schalten Sie Ihren Mac ein und halten Sie Befehlstaste (⌘) + R gedrückt. Dadurch gelangen Sie zur macOS-Wiederherstellung.

Schritt 3: Wählen Sie das Festplatten-Dienstprogramm, drücken Sie auf Weiter und suchen Sie Ihr Startvolume in der Seitenleiste.

Schritt 4: Klicken Sie auf Erste Hilfe und dann auf Ausführen. Dies sollte Ihren Mac auffordern, Fehler zu finden und zu reparieren.

Wenn das Festplatten-Dienstprogramm nicht alle Fehler finden oder beheben konnte, müssen Sie möglicherweise die Festplatte neu formatieren, macOS neu installieren oder ein Backup mit Time Machine wiederherstellen.

Wenn Sie diese Reparatur jedoch nicht durchführen können, weil das Festplatten-Dienstprogramm Ihr Startvolume einfach nicht sieht, müssen Sie es möglicherweise zu einem Mac-Experten bringen, um es warten zu lassen.

Der Mac startet nicht, bleibt aber bei einem blauen oder grauen Bildschirm hängen

Anhaltende blaue oder graue Bildschirme beim Hochfahren Ihres Mac werden in der Regel von einem Peripheriegerät verursacht. Schalten Sie den Mac aus. Trennen Sie alles außer der Stromversorgung und der Tastatur und Maus (falls extern), und starten Sie jetzt neu.

Wenn der Mac normal startet, liegt ein Problem mit einem Peripheriegerät vor. Um herauszufinden, welches der Fehler ist, schließen Sie sie nacheinander wieder an und starten Sie jedes Mal neu, bis das Problem erneut auftritt.

ist die gold ps4 echtes gold

Sobald Sie den Schuldigen gefunden haben, googeln Sie das Problem und den Namen des Peripheriegeräts, um herauszufinden, was andere unternommen haben, um es zu beheben. Wenn der Mac nicht startet, wenn alle Peripheriegeräte getrennt sind, versuchen Sie, im abgesicherten Modus zu starten, indem Sie beim Neustart die Umschalttaste gedrückt halten.

Gelegentlich behebt dies und dann ein Neustart das Problem. Wenn nicht, booten Sie in die Wiederherstellungspartition und befolgen Sie die Schritte im obigen Problem.

Starttöne verstehen

Wenn Sie Ihren Mac einschalten, sollten Sie einen Ton hören. Die Art des Tons kann sich je nach Problemen mit Ihrem Mac ändern. Sie sind daher eine gute Möglichkeit, herauszufinden, was den ordnungsgemäßen Start Ihres Mac verhindert.

Ein Ton wiederholt sich alle fünf Sekunden

Das bedeutet, dass auf dem Mac kein RAM installiert ist, also installieren Sie etwas!

Drei aufeinanderfolgende Töne und eine fünf Sekunden lange Pause, die sich in einer Schleife wiederholen

Dies bedeutet, dass der RAM eine Integritätsprüfung nicht bestanden hat; ersetze es.

Ein langer Ton beim Halten der Power-Taste

Auf Macs vor 2012 wird ein EFI-ROM-Update durchgeführt.

Drei lange Töne, drei kurze Töne und dann noch drei lange Töne

was ist das billigste iphone

Mac befindet sich im EFI-ROM-Wiederherstellungsmodus.

Was tun, wenn Ihr Mac überhaupt nicht startet

Überprüfen Sie zunächst, ob der Mac an eine Stromversorgung angeschlossen ist und das Netzkabel fest sitzt. Anschließend sollten Sie überprüfen, ob die Steckdose eingeschaltet ist und funktioniert. (Testen Sie es mit einer Lampe!)

Beseitigen Sie als Nächstes die Möglichkeit, dass es sich um ein Anzeigeproblem handelt. Gibt es ein Startsignal? Kannst du den Lüfter hören? Leuchtet die Sleep-LED? Leuchtet die Feststelltaste beim Drücken auf? Wenn die Antwort auf eine dieser Fragen ja lautet, liegt möglicherweise ein Problem mit der Anzeige vor.

Wenn es sich um einen externen Monitor handelt, überprüfen Sie seine Verbindung. Wenn das in Ordnung ist, versuchen Sie, ein anderes Display anzuschließen. Wenn die Antwort auf all diese Fragen nein ist, versuchen Sie, den System Management Controller (SMC) zurückzusetzen. Fahren Sie herunter, drücken Sie (linke Seite) Umschalt+Optionen+Strg und drücken Sie zum Starten die Ein-/Aus-Taste. Immer noch keine Freude? Bring dich in eine Genius Bar.

Weitere Artikel mit Anleitungen anzeigen