Fernseher

Wie man The Witcher-Bücher der Reihe nach liest

(Bildnachweis: Netflix)

Die ersten Witcher-Bücher erschienen Anfang der 90er Jahre in Sapkowskis Heimat Polen, aber der Rest der Welt war etwas langsam, um Geralt von Riva zu durchdringen. Erst als die englische Version von The Last Wish 2007 veröffentlicht wurde – dem Jahr, in dem das erste Witcher-Videospiel veröffentlicht wurde – bekamen englischsprachige Leser die erste Chance, die Bücher zu lesen. Danusia Stok übersetzte die ersten beiden englischen Veröffentlichungen, bevor David French die restlichen sechs übernahm.



Meer der Diebe Skelett Arm Puzzle

Wir haben uns an die ursprüngliche polnische Veröffentlichungsreihenfolge gehalten, die sich leicht von den englischsprachigen Veröffentlichungen unterscheidet – während Sword of Destiny die erste (noch verfügbare) Sammlung von Witcher-Kurzgeschichten in Polen war, war The Last Wish die erste Veröffentlichung in Englisch. (Es ist jedoch interessant festzustellen, dass vier der Kurzgeschichten in The Last Wish zuvor in einer jetzt vergriffenen Veröffentlichung von 1990 veröffentlicht wurden, einfach The Witcher genannt.)

Auf diese Kurzgeschichtensammlungen folgten die fünf Romane der wichtigsten Hexer-Saga, wie bereits erwähnt (Blood of Elves, Time of Contempt, Baptism of Fire, The Tower of the Swallow, The Lady of the Lake) und der eigenständige Roman Season of Stürme.

Sammlungen von Kurzgeschichten:

  • Schwert des Schicksals (polnische Originalfassung: 1992/Englisch: 2015)
  • Der letzte Wunsch (Polnisch: 1993/Englisch: 2007)

Die Hexer-Saga:

  • Blut der Elfen (Polnisch: 1994/Englisch: 2008)
  • Zeit der Verachtung (Polnisch: 1995/Englisch: 2013)
  • Feuertaufe (Polnisch: 1996/Englisch: 2014)
  • Der Turm der Schwalbe (polnisch: 1997/englisch: 2016)
  • Die Dame vom See (Polnisch: 1999/Englisch: 2017)

Eigenständiger Roman

  • Season of Storms (Polnisch: 2013/Englisch: 2018)

Die Witcher-Comics erklärt: Sind sie Kanon?

(Bildnachweis: Dark Horse Comics)

Dinge, die auf Stan überwacht werden können, umfassen:

Wenn Sie nach dem Anschauen der Netflix-Show, dem Lesen der Bücher von Andrzej Sapkowski und den Abenteuern durch die Spiele immer noch nicht genug vom Kontinent gesehen haben, gibt es noch mehr Witcher-Geschichtenerzählen da draußen, als Dunkles Pferd haben verschiedene Witcher-Comics und Graphic Novels veröffentlicht.

Sie wurden nicht von Sapkowski geschrieben und obwohl Fox Children auf einem Kapitel aus Season of Storms basiert, sind sie eher in der Kontinuität der Spiele als in den Büchern angesiedelt. Alle sind bei Dark Horse als eigenständige Comics erhältlich oder zusammen als Graphic Novels erhältlich.

  • The Witcher: House of Glass (von Paul Tobin und Joe Querio, erschienen 2014)
  • The Witcher: Fox Children (von Paul Tobin und Joe Querio, erschienen 2015)
  • The Witcher: Curse of Crows (von Paul Tobin und Piotr Kowalski, erschienen 2016-2017)
  • The Witcher: Of Flesh and Flame (von Aleksandra Motyka und Marianna Strychowska, erschienen 2018-2019)

Die besten Witcher-Bücher: Rangliste des Quellmaterials

Weiter im Leserranking Goodreads.com , The Witcher-Bücher sind in Bezug auf die Qualität bemerkenswert konstant.

Wenn ich ufc ppv kaufe, kann ich es später ansehen?

Season of Storms, ursprünglich veröffentlicht 14 Jahre nachdem Sapkowski seine Saga abgeschlossen hatte, steht am Ende des Stapels, was darauf hindeutet, dass sich ein Teil der Magie des Autors in den Jahren dazwischen verflüchtigt hat. Und die fünf von David French übersetzten Bücher liegen vor den beiden, die von Danusia Stok bearbeitet wurden, was darauf hindeutet, dass die Leser den französischen Stil bevorzugen könnten.

Aber da selbst der niedrigste Titel mit sehr respektablen 3,95 von 5 Punkten bewertet wird, dürften Fantasy-Fans von keinem Roman von Sapkowski enttäuscht werden.

  • The Witcher ist eine der besten Netflix-Serien
Weitere Artikel mit Anleitungen anzeigen