Heimkino

Ich habe gerade Avengers: Infinity War in 4DX gesehen und wurde zweimal in den Kopf geschlagen

Stellen Sie sich alles viel bewegter vor.... Kredit: Cineworld Leicester Square 4DX

Zum Glück gibt es nach Beginn des eigentlichen Films viel weniger Bewegung von den Sitzen aus, die Gewalt beschränkt sich hauptsächlich auf die Szenen mit hoher Action.



Aber auch in diesen Momenten gibt es immer noch Bewegung. Jemand, der gestochen, gegriffen oder geworfen wird, führt dazu, dass Ihnen das gleiche Gefühl in den Rücken gedrängt wird, der Stuhl leicht ins Wanken gerät oder die Rückseite Ihrer Beine vibriert.

Es gibt auch subtilere Momente: Wenn Sie durch den Weltraum schweben oder die Kamera nach oben drehen, um in den Himmel zu schauen, imitieren die Stühle die gleiche langsame Bewegung, und in diesen Momenten zeichnet sich der 4DX wirklich aus.

Wo die Bewegungen oder Aktionen subtil sind, wird das Eintauchen wirklich verstärkt. Charaktere, die durch den Himmel fliegen, und der Wind, der auf Sie zukommt, tragen zum Gesamteffekt bei und geben Ihnen das Gefühl, mehr im Moment zu sein.

Lenovo Flex 14 vs Yoga 730

Anscheinend wurde Geruch eingepumpt, aber ich habe es nicht bemerkt… Ich hoffe jedoch, dass es so war, denn ich suche etwas, das nur die Sinne flimmert und die Wahrnehmung verändert.

Schöne (ish) neue Welt

In den dramatischeren Szenen sind Sie jedoch nicht mehr im Kino, sondern in einem Themenpark. Zu versuchen, das Geschehen auf der Leinwand zu verfolgen, ist schwer, wenn Sie auf Ihrem Sitz herumgeschleudert werden, durch laute Geräusche und plötzliche Bewegungen springen müssen oder sich des Kinos, in dem Sie sich befinden, bewusst werden, wenn die Stroboskoplichter es für einen Moment erleuchten .

In Wirklichkeit ist das diese Erfahrung. Es ist ein Themenpark. Cineworld, der Betreiber der neuen 4DX-Kinos in Großbritannien, nennt es: ein revolutionäres Kinoerlebnis, das alle fünf Sinne anregt, das 4DX beinhaltet High-Tech-Bewegungssitze und Spezialeffekte wie Wind, Nebel, Blitz, Blasen, Wasser, Regen und Düfte.

Warum ist Apple Watch bei Amazon günstiger?

In Wirklichkeit fühlt es sich an, dass zwei Teile Gimmick zu einem Teil eine großartige Alternative zum Mainstream-Erlebnis sind. Das 3D fühlte sich glatt an, was ich dachte, ich hätte es aufgegeben, aber ab und zu mit Wasser besprüht zu werden, fühlte sich an, als würden die Produzenten von 4DX mit einem Werkzeug spielen, weil sie es konnten.

Ich fühlte mich kurz verändert. Ich wollte nicht, dass mein normales Kinoerlebnis verbessert wird, sondern eine ganz neue Art, einen Film zu sehen. Machen Sie es IMAX, aber größer - wickeln Sie den Bildschirm um meinen Kopf, füllen Sie den Raum mit Nebel oder Wasser oder Licht, wenn es richtig ist.

Verdammt, lass uns ein ganzes Schwein machen und uns alle dazu bringen, Teslasuits zu tragen, die uns vollständig in der virtuellen Welt ringsum einschließen.

Dies fühlt sich an wie ein halbes Haus, eine Verschmelzung zweier Erfahrungen, die sich nicht wirklich treffen können. Ich verließ das Kino definitiv mit einem viel angespannteren Gefühl als sonst, ein Abenteuer erlebt zu haben, anstatt in eine andere Welt zu entkommen.

Die große Frage, die mir bleibt, ist … warum? Warum 4DX-Kinos machen? Wie bereits erwähnt, schienen einige der Effekte nur deshalb vorhanden zu sein, weil sie möglich waren, anstatt ein Blockbuster-Erlebnis wirklich zu verbessern.

Wenn man sich den Trend der Kinobesucher in Großbritannien ansieht, hätte man argumentieren können, dass Mitte der 1980er Jahre der Kinobesuch auf dem Vormarsch war die 1940er Jahre ( laut der UK Cinema Association ).

Aber die Verbreitung von Blockbuster-Filmen, Multi-Screen-Kinos und verbesserter Leinwandtechnologie hat eine Wiedergeburt dieser Vergangenheit erlebt, mit Zahlen von weit über 170 Millionen pro Jahr in Großbritannien.

Kredit: Cineworld Leicester Square 4DX

Man könnte argumentieren, dass 4DX die Investition ist, die dies am Laufen hält, dass es eine Branche ist, die nach neuen Wegen sucht, um ein Format zu beleben, das seit einem Dreivierteljahrhundert gleich ist.

Man muss sich jedoch nur 3D-Filme ansehen, um zu sehen, wie knifflig das sein kann. Der Rückgang ihrer Popularität ist deutlich , und hat zu einem Umdenken geführt, wie viele - wenn überhaupt - Filme in 3D veröffentlicht werden sollten.

welcher ist der beste staubsauger für zu hause

Verbraucher sind keine Fans von Spielereien – und dieses Wort ging mir immer wieder durch den Kopf, als ich wiederum um meinen Sitz gerollt wurde, während jemand durch ein Glasdach gestoßen wurde.

Das hat die verrückteren Ideen nicht gehindert: Wenn Sie auf der Suche nach einem echten Gimmick sind, Fox möchte Filme mit dem Titel „Wähle dein eigenes Abenteuer“ machen , wo das Publikum mit seinem Telefon über die Aktion abstimmt.

Ein faszinierendes Konzept

Trotz all der obigen Kritik habe ich meine 4DX-Erfahrung genossen. Vielleicht wurde das dadurch gemildert, dass ich den Film bereits gesehen und die Handlung verdaut hatte und es Spaß machte, die beiden zu vergleichen, aber auf dem Heimweg merkte ich, dass ich mich darauf freute, es noch einmal zu versuchen.

Vielleicht gibt es Nuancen, das Format findet seinen Feed. Während die Popularität von 3D abnimmt, besteht immer noch Appetit darauf – in Filmen, die speziell für das Format gedreht wurden oder sich stark auf CGI verlassen, ist es für 3D viel einfacher, das Spektakel zu verbessern.

Das gleiche gilt für 4DX. Es wird wahrscheinlich nur für Blockbuster mit viel Action und sensorischen Ereignissen verwendet werden, da die Produzenten den Verbrauchern ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten wollen - zum doppelten normalen Ticketpreis für eine 4DX-Show müssen sie das erreichen.

Ein 4DX-Filmerlebnis solltet ihr unbedingt selbst ausprobieren – ich bin schon gespannt, wann Jurassic World läuft. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie bereit für eine Fahrt sind, anstatt sich zu entspannen ... Und kommen Sie auf keinen Fall mit einer vollen Tüte Popcorn herein.

Hauptbild Kredit: Cineworld Leicester Square 4DX

Globaler Chefredakteur

Globaler Chefredakteur

Gareth war in seiner drei Jahrzehnte währenden Karriere ein Teil der Welt der Verbrauchertechnologie. Er begann sein Leben als Mitarbeiter des noch jungen ArmenianReporter und ist mit der Site gewachsen (hauptsächlich als Redakteur für Telefone, Tablets und Wearables), bis er 2018 zum Global Editor in Chief ernannt wurde. Gareth hat über 4.000 Artikel für ArmenianReporter geschrieben und Expertenwissen beigesteuert zu einer Reihe anderer Publikationen, leitete Podiumsdiskussionen zu Zeitgeist-Technologien, die bei der Gadget Show Live präsentiert wurden, und vertrat die Marke im Fernsehen und Radio für mehrere Kanäle wie Sky, BBC, ITV und Al-Jazeera. Er ist ein Fitnessbegeisterter und kann jeden langweilen, der sich mit Stressmanagement, Schlafverfolgung, Herzfrequenzvarianz beschäftigt und sich über das neueste iPhone, Galaxy oder OLED-Fernseher beklagt.

Garmin Fenix ​​6 Saphir vs Pro
Weitere Heimkino-Neuigkeiten ansehen