Fernseher

Inside Invasion, die Alien-Science-Fiction-Show von Apple TV, in der es wirklich um menschliche Isolation geht

Wie reinigt man einen iPad-Bildschirm?

(Bildnachweis: Apple TV Plus)

In der Gegenwart spielt Invasion die Geschichte von sechs Individuen, die über vier Kontinente verteilt sind, als eine scheinbar unsichtbare außerirdische Spezies die Existenz der Menschheit selbst bedroht.



Sam Neill (Jurassic Park) spielt den US-Sheriff Jim Bell Tyson, der als erster erkennt, dass Außerirdische die Erde überfallen haben. Unterdessen spielen Golfshifteh Farahani (Extraction) und Firas Nassar (Fauda) das Ehepaar Aneesha und Ahmed Malik, die sich auf den Weg machen, um die amerikanisch-kanadische Grenze zu überqueren, um ihre Kinder zu schützen.

Shamier Anderson (Awake) porträtiert Seal Trevante Ward der US-Marine, der den Außerirdischen während einer Tour durch Afghanistan begegnet, während der Techniker der japanischen Raumfahrtbehörde Misuki Yamato, gespielt von Shioli Kutsuna von Deadpool 2, versucht, die Ursprünge der Außerirdischen zu enträtseln. Schließlich spielt Billy Barratt (A Christmas Carol) als Caspar Morrow, einen britischen Staatsbürger, dessen Schulreise durch den Angriff der Marsmenschen unterbrochen wird.

Von Anfang an wollten Weil und Co-Schöpfer Simon Kinberg (X-Men: Days of Future Past, Sherlock Holmes) eine einzigartige Invasionsgeschichte von Außerirdischen entwickeln. Trotzdem gibt Weil zu, dass es unvermeidlich war, dass Invasion von ähnlichen Geschichten beeinflusst wurde – mit einer besonders ikonischen Geschichte, die als wichtiger Bezugspunkt diente.

(Bildnachweis: Apple TV Plus)

Ich wollte War of the Worlds immer adaptieren, sagt Weil. Als Kind war ich so inspiriert von H.G. Wells‘ Roman und dann von Orson Welles‘ Hörspiel von 1938. Also wollte ich eine Geschichte schreiben, die Realität und Fiktion umgeht und die dem Publikum die gleiche Erfahrung vermittelt, die beide Personen für ihre Zeit gemacht haben.

Überraschenderweise arbeiteten Weil und Kinberg beide an der Wiederaufnahme von The Twilight Zone von CBS im Jahr 2019, aber nicht hier kreuzten sich ihre Wege vor der Zusammenarbeit bei Invasion. Stattdessen arbeitete das Duo gleichzeitig an separaten TV-Serien zur Invasion von Außerirdischen – bis Weils Agent vorschlug, sich zusammenzuschließen und an einem gemeinsamen Projekt zu arbeiten.

Es [unser ursprüngliches Treffen] sollte ein stundenlanges Treffen werden, erklärt Weil. Aber es wurde ein siebenstündiges! Wir haben Ideen hin und her gepitcht und über Charaktere gesprochen, die wir im Sinn hatten. Es war dieser unglaubliche Tanz des Zusammentragens von Ideen, der dazu führte, dass wir zwei Jahre damit verbrachten, die Geschichte von Invasion zu entwickeln und zu verfeinern.

Bedrohliche Marsmenschen

(Bildnachweis: Apple TV Plus)

wie man auf einem ipad malt

Keine gute Geschichte über die Invasion von Außerirdischen ist vollständig ohne ihre einschüchternden Antagonisten. Die Entwicklung eines einzigartigen Alien-Designs für Invasion erwies sich jedoch als problematischer als ursprünglich vorhergesagt.

[Die Hauptinspiration waren] unsere Albträume, verrät Weil. Simon und ich dachten: ‚Was sind die Albträume, die wir als Kinder hatten? Was macht uns jetzt Angst?“ Das war unser Ausgangspunkt, aber es dauerte ein Jahr, bis wir entschieden hatten, wie diese Kreaturen aussehen und klingen sollten. Es ist wirklich schwer, einen neuen Außerirdischen zu finden – man möchte nie das tun, was ein anderer getan hat. Am Ende haben sich unsere Kreaturendesigner etwas Erstaunliches einfallen lassen.

Invasion hilft mir am ehesten zu verstehen, was wir erleben

Firas Nassar, Invasion-Schauspieler

Mit Hilfe eines SETI-Beraters (Search for Extraterrestrial Life Institute) produzierten VFX-Supervisor Erik Henry (Watchmen, Tom Clancy’s Jack Ryan) und sein Team ein Design, von dem Weil glaubt, dass es beim Publikum Schrecken und Aufregung auslösen wird. Der endgültige Look der Monster, der als teils maschinell und teils organisch beschrieben wird, ist einer, den die Showrunner von Invasion für völlig originell halten, auch wenn die Zuschauer in den ersten Folgen der Show keinen guten Blick darauf bekommen.

(Bildnachweis: Apple TV Plus)

Die CGI-Kreationen des Außerirdischen stellten auch die Besetzung der Show vor Schwierigkeiten. Da es keine physischen Modelle zum Anschauen oder Herumspielen gab, mussten die Schauspieler von Invasion beim Dreh von Szenen, in denen die Außerirdischen anwesend waren, einfallsreich werden.

Es gibt eine Szene, in der ich gegen einen von ihnen kämpfe, verrät Farahani, die Aneesha spielt. Und die einzige Stütze, die ich hatte, war ein grünes Kissen. Als ich zu einem späteren Zeitpunkt wieder reingehen und meine Zeilen für diese Szene neu aufnehmen musste, fand ich es sehr lustig, sie mir wieder anzusehen.

Normalerweise hört man von Greenscreens oder Tennisbällen auf einem Stock, fügt Anderson, der Trevante porträtiert, hinzu. Aber Sie müssen immer noch Emotionen zeigen und so tun, als würden Sie etwas sehen, vor dem Sie Angst haben. Ich habe das, was ich als mein 'Godzilla-Gesicht' bezeichne, verwendet, bei dem Sie so tun, als würden Sie etwas Erschreckendes und Ehrfurcht einflößendes sehen.

Getrennt fallen wir

(Bildnachweis: Apple TV Plus)

Vor dem Hintergrund der Invasion von Außerirdischen schlägt Apples neuestes Science-Fiction-Angebot aus thematischer Sicht ganz nah: Zum einen hat die anhaltende Pandemie dazu geführt, dass sich die Menschen von ihren Familien, Freunden und Gemeinschaften isoliert fühlen. Inzwischen haben wachsende Spaltungen zwischen den Nationen und sogar innerhalb der eigenen Bevölkerung eines Landes zu einer zunehmenden menschlichen Entfremdung und gesellschaftlichen Segregation geführt.

Es sind diese realen Themen, die in der fiktiven Welt von Invasion angesiedelt sind, die bei den Zuschauern tief ankommen sollten. Aneesha und Ahmed sind Einwanderer, die sich in ihrer Wahlheimat als Bürger zweiter Klasse fühlen. Trevante und Mitsuki fühlen sich nach dem Tod von Menschen, um die sie sich kümmerten, verloren und allein. Caspar, der an Krampfanfällen leidet, wird in der Schule gemobbt und fühlt sich durch seine Krankheit oft entfremdet.

Für Nassar, der Ahmed porträtiert, ist Invasion nicht nur eine Geschichte über Außerirdische, die versuchen, die Welt zu erobern – es ist eine Show, die subjektiv Spuren hinterlässt, was die Menschheit derzeit durchmacht.

Invasion hilft mir am ehesten zu verstehen, was wir erleben, sagt Nassar. Sei es Einsamkeit, Isolation oder auch nur das Überleben. Die Geschichte, die wir erzählen, fühlt sich vertraut an mit dem, was die Menschheit in den letzten zwei Jahren durchgemacht hat. Obwohl es ein gut geschriebenes Drama mit tiefen Charakteren ist, ist es auch sehr nuanciert.

Das hat mich an dieser Geschichte gereizt, fügt Farahani hinzu. Wir sprechen wirklich über das Leben und die Psychologie der Menschen. Aneesha erkennt, dass Ahmed sie [in Episode 1] betrogen hat. Während diese Außerirdischen die Erde erobern, ist diese andere Frau auch in ihr Zuhause eingedrungen. Es gibt eine Parallele zwischen dem, was in ihrem Zuhause passiert, und der weiten Welt, die als Metapher für unser eigenes Leben fungiert. Wir sind verletzlich und müssen füreinander sorgen.

ist am besten kauf am arbeitstag geöffnet

Es ist schwer vorherzusagen, welche Auswirkungen Invasion haben wird – nicht nur aus der Perspektive der Zuschauer und der Einschaltquoten, sondern auch, wie es sich emotional auf diejenigen auswirken kann, die es sehen.

Es stimmt, der globale Charakter seiner Geschichte ist in einem Subgenre von Bedeutung, das sich normalerweise auf Ereignisse in den USA konzentriert. Auch seine Themen sind aktuell für das heutige Klima. Aber mit einer anderen Apple-Science-Fiction-Serie in Foundation sowie anderen kürzlich beliebten Shows, die um die Aufmerksamkeit des Publikums konkurrieren, könnte Invasion Schwierigkeiten haben, Zuschauer anzuziehen. Das wäre auch schade, da es sich hauptsächlich um eine faszinierende Uhr handelt.

Dennoch hofft Weil, dass der unerwartete Triumph bestimmter neu veröffentlichter Serien sowie die Kernthemen in Invasion zeigen, dass die Menschheit nicht so gespalten ist, wie wir vielleicht denken.

Schauen Sie sich den Erfolg von Squid Game an, sagt Weil. Es hat so viele verschiedene Sprachbarrieren, Gesellschaften und Kulturen überwunden und bei Menschen weltweit Anklang gefunden. Ich denke auch, dass die Fähigkeit unserer Crews auf der ganzen Welt, zusammenzukommen und diese Show und schöne Kunst zu kreieren, ein Beweis für die gemeinsame Kunstfertigkeit ist. Ich denke, es zeigt, wie unglaublich unsere gemeinsame Menschlichkeit ist.

Die Invasion-Episoden 1-3 können jetzt exklusiv auf Apple TV Plus gestreamt werden. Wöchentlich werden neue Folgen veröffentlicht.

  • So viel kostet der Kauf eines Apple TV Plus-Abonnements
Unterhaltungsreporter

Als Unterhaltungsreporter von ArmenianReporter ist Tom zu finden, der alle aktuellen Filme, Fernsehsendungen und Streaming-Dienstnachrichten abdeckt, die Sie wissen müssen. Als NCTJ-akkreditierter Journalist schreibt Tom auch Rezensionen, analytische Artikel, Meinungsartikel und interviewte Features über die größten Franchises, Schauspieler, Regisseure und andere Branchenführer.


Abseits der Arbeit kann Tom die neuesten Videospiele ausprobieren, in seine Lieblingssportbeschäftigung Fußball eintauchen und jeden Hund streicheln, dem er in der Außenwelt begegnet.