Tablets

iPad 9.7 vs Samsung Galaxy Tab A 10.5: Welches ist das beste Budget-Tablet?

Bildnachweis: ArmenianReporter

Sie können das Samsung Galaxy Tab A 10.5 für 329 USD / 249 GBP (ca. 470 AUD) oder 419 USD / 299 GBP (ca. 600 AUD) erwerben, wenn Sie eine Version wünschen, die sich mit LTE-Netzwerken verbinden kann.



Welches Modell Sie auch wählen, es ist nur in einer Größe von 32 GB erhältlich. Für ein Tablet ist das jedoch ein relativ niedriger Preis, so dass es definitiv in die 'erschwingliche' Kategorie fällt.

Das Galaxy Tab A 10.5 (2018) ist in Australien jedoch nicht erhältlich. Wenn Sie also dort ansässig sind, wird Ihnen die Wahl zwischen Tablets viel leichter fallen.

Das iPad 9.7 (2018) wird Sie noch etwas zurückwerfen, da es bei 329 USD / 319 GBP / 469 AUD für ein 32-GB-Wi-Fi-Modell beginnt und auf 559 USD / 539 GBP / 799 AUD für ein 128-GB-Modell mit Wi-Fi steigt und LTE.

Das ist im Allgemeinen ein ziemlicher Preisanstieg beim Galaxy Tab A 10.5, insbesondere in Großbritannien, sodass Sie im Ergebnis ein besseres Tablet erwarten würden.

Design und Anzeige

Was die Bildschirme angeht, bekommt man beim iPad 9.7 (2018) und Samsung Galaxy Tab A 10.5 (2018) tatsächlich die gleiche Technik in Form von IPS-LCD-Touchscreens – also sollte es keinen großen Unterschied geben die beiden in Bezug auf maximale Helligkeit und wie gut Farben aussehen.

Wie die Namen vermuten lassen, unterscheiden sich die Größen jedoch mit 9,7 Zoll bzw. 10,5 Zoll, sodass Sie beim Galaxy Tab A einen größeren Bildschirm erhalten.

Bildnachweis: ArmenianReporter

Die Auflösung des iPads beträgt 1536 x 2048 für eine Pixeldichte von 264 Pixel pro Zoll, während das Galaxy Tab A 1200 x 1920 für 216 Pixel pro Zoll beträgt Scharf. Dies könnte ein Problem sein, wenn Sie ein Cinephiler sind oder jemand ein Tablet für Kunstwerke kauft, aber viele Leute bemerken den Unterschied möglicherweise nicht.

Da ein Tablet in der Bildschirmgröße größer ist als das andere, hat es auch ein größeres Gehäuse. Das Galaxy Tab A 10.5 hat Abmessungen von 260 x 161,1 x 8 mm im Vergleich zum iPad mit 240 x 169,5 x 7,5 mm, also ist ersteres länger und dicker, aber das iPad ist tatsächlich breiter. Das liegt zum Teil an den unterschiedlichen Seitenverhältnissen – das Galaxy Tab ist 16:10, das iPad 9.7 4:3.

Außerdem bekommt man mit dem Galaxy Tab A 10.5 ein schwereres Gerät, denn das Wi-Fi-Modell wiegt 529 g, das sind 60 g mehr als das 469 g Wi-Fi-iPad. Beim LTE-Modell gibt es einen ähnlichen Unterschied: Das Samsung Galaxy Tab A 10.5 wiegt 534 g, während das iPad 9.7 478 g wiegt.

Beide Tablets haben Glasfronten, das iPad 9.7 hat ein Aluminiumgehäuse, während das Galaxy Tab A 10.5 aus Kunststoff besteht – letzteres fühlt sich dadurch etwas weniger hochwertig an. Im Allgemeinen entsprechen jedoch beide dem Standard-Tablet-Design eines rechteckigen Geräts mit dicken Rändern.

Beide Slates haben 3,5-mm-Kopfhöreranschlüsse, die vielen Premium-Tablets fehlen, aber während das Galaxy Tab A 10.5 über einen USB-C-Anschluss verfügt, der es recht schnell aufladen lässt und mit vielen Peripheriegeräten kompatibel ist, verfügt das iPad über einen Lightning Port, der für ein langsameres Aufladen sorgt.

Bildnachweis: ArmenianReporter

Ein weiterer wichtiger Punkt, der erwähnenswert ist, ist die Rückfahrkamera des Galaxy Tab A, die ziemlich weit herausragt – Sie können das Tablet nicht wirklich flach auf einen Tisch legen, ohne dass es schaukelt, also müssen Sie auf eine Hülle spritzen, um kompensieren Sie dies, es sei denn, Sie möchten Ihr Tablet halten, während Sie es verwenden.

Akkulaufzeit und Kamera

Bei der Akkulaufzeit gibt es keinen klaren Sieger zwischen den Tablets, und das liegt daran, dass beide ungefähr gleich lange verbrauchen, bevor sie leer sind.

Im Samsung Galaxy Tab A 10.5 (2018) steckt ein 7.300mAh Akku und im iPad 9.7 (2018) steckt ein 8.827mAh Akku – das macht den Anschein, als ob das iPad länger hält, nicht vergessen Es hat einen Bildschirm mit höherer Auflösung, sodass sie möglicherweise ungefähr gleich lange halten.

In der Tat könnte Samsung länger halten, da das Unternehmen behauptet, dass sein Schiefer bis zu 15 Stunden Internetnutzung über Wi-Fi halten kann, während Apple 10 Stunden angibt.

Das Aufladen ist eine ähnliche Geschichte – der auf dem iPad verwendete Lightning-Anschluss ist im Vergleich zum USB-C des Galaxy Tab A ziemlich veraltet, sodass Sie feststellen werden, dass letzteres um einiges schneller aufgeladen wird als ersteres.

Bildnachweis: ArmenianReporter

Kameraleistung ist nicht unbedingt etwas, wonach Sie bei einem Tablet suchen müssen, und als solche haben die Gadgets selten leistungsstarke Kameras, aber Slate-Snapper können dennoch für eine Reihe von Funktionen nützlich sein.

Beide Tablets verfügen über eine 8-Megapixel-Rückfahrkamera, und Bilder, die Sie damit aufnehmen, haben ungefähr die gleiche Qualität. Während das iPad 9.7 jedoch über eine 1,2-MP-Frontkamera verfügt, verfügt das Galaxy Tab A über eine 5-MP-Kamera, sodass Ihre Videoanrufe und Selfies auf Samsungs Schiefer von höherer Qualität sind.

Spezifikationen und Funktionen

Im iPad 9.7 (2018) steckt der Apple A10 Fusion Chipsatz, der auch im iPhone 7 zum Einsatz kam und heute zu den modernen Prozessoren der Mittelklasse zählen würde.

Das Samsung Galaxy Tab A 10.5 wird mit dem Snapdragon 450-Chipsatz geliefert, der wieder ein paar Jahre alt ist, aber bei seiner Veröffentlichung eher ein Mittelklasse- als ein Flaggschiff-Chipsatz war, also insgesamt der kleinere der beiden.

Bildnachweis: ArmenianReporter

pokemon auf xbox one 2020 spielen

Das Galaxy Tab A schlägt das iPad in Bezug auf den Arbeitsspeicher mit 3 GB im Gegensatz zu den 2 GB des Apple-Tablets, aber in Benchmark-Tests fanden wir heraus, dass das iPad etwa 50% mehr Leistung hatte als sein Galaxy-Konkurrent, wahrscheinlich aufgrund des Chipsatzes.

Bei der Nutzung der Oberfläche ist das iPad spürbar schneller und einfacher zu bedienen, und generell ist iOS besser für Tablets optimiert als Android – der Leistungsunterschied zwischen den Slates wird mit zunehmender Nutzung deutlicher und schnell wird klar, dass es sich um das iPad handelt viel einfacher zu bedienen.

Das iPad verfügt auch über einen Fingerabdruckscanner im Home-Button, während Sie beim Galaxy Tab A Ihr Passwort eingeben müssen, was das Entsperren des iPads erheblich beschleunigt.

Außerdem unterstützt das iPad 9.7 (2018) den Apple Pencil, was es zu einer besseren Wahl für digitale Doodler macht – obwohl dies extra kostet.

Urteil

Bildnachweis: ArmenianReporter

Wenn Sie das Samsung Galaxy Tab A 10.5 (2018) verwenden, fühlt es sich ein wenig mangelhaft an, sowohl in Bezug auf die Geschwindigkeit der Benutzeroberfläche und die Software als auch das Gefühl in der Hand, und Android ist einfach noch nicht gut für Tablets optimiert.

Das Galaxy Tab A ist jedoch ein billigeres Gerät und bietet Ihnen einen größeren Bildschirm. Wenn Sie also möchten, dass Ihr Tablet ein großes Gerät ist, um unterwegs Inhalte anzusehen, ist es eine sichere Sache, zumal es auch eine potenziell bessere Akkulaufzeit hat .

Wenn Sie Ihr Tablet jedoch zum Arbeiten oder Spielen verwenden möchten, sollten Sie die zusätzliche Rechenleistung und das bessere Betriebssystem des iPad 9.7 anlocken.

  • Sehen Sie sich unseren Leitfaden zu den besten Tablets an

Mitarbeiter Schriftsteller, Telefone

Toms Rolle im ArmenianReporter-Team ist als Mitarbeiterautor, spezialisiert auf Telefone und Tablets, aber er übernimmt auch andere Technologien wie Elektroroller, Smartwatches, Fitnesstracker und mehr.

Weitere Neuigkeiten zu Tablets anzeigen