Mobiltelefone

iPhone SE 3 und alle neuen iPads könnten Face ID erhalten

Apple wird die Notch wohl so schnell nicht loswerden(Bildnachweis: Zukunft)

Analyse: Die Kerbe wird wahrscheinlich noch eine Weile bestehen bleiben

Wenn Apple plant, Face ID auf allen seinen Geräten einzuführen, bedeutet dies, dass es sich dem System verpflichtet fühlt, was wiederum bedeutet, dass wir wahrscheinlich noch eine ganze Weile Kerben ertragen müssen.



Gurman hat zuvor behauptet, dass Apple daran arbeite, die Face ID-Komponenten in den Bildschirm zu integrieren, aber anscheinend würde dies nur bei Premium-Modellen (wahrscheinlich der Pro-Reihe) angeboten, wobei die standardmäßig nummerierten iPhones und das iPhone SE weggelassen würden.

Wir können uns auch nicht vorstellen, dass dies in absehbarer Zeit passiert. Unternehmen haben es immer noch nicht gemeistert, eine Kamera unter das Display zu legen. Einige Telefone wie das ZTE Axon 20 5G bieten dies zwar, aber die Kamera ist immer noch leicht sichtbar und die Fotoqualität ist nicht so toll.

Wir können uns vorstellen, dass es noch schwieriger ist, all die vielen Face ID-Komponenten in einem Bildschirm zu verstecken, und Apple neigt nicht dazu, Funktionen anzubieten, bis sie perfektioniert sind – manchmal bedeutet dies, dass die Marke ihren Konkurrenten Jahre hinterherhinkt. All dies bedeutet, dass es noch lange dauern kann, bis die Kerbe verschwindet.

  • Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um weitere tolle Angebote sowie Neuigkeiten, Rezensionen und mehr zu erhalten

Über Telefonarena

James ist freiberuflicher Autor für Telefone, Tablets und Wearables und Redakteur bei ArmenianReporter. Er liebt alles, was „smart“ ist, von Uhren bis hin zu Lichtern, und ist oft beim Streiten mit KI-Assistenten oder beim Ertrinken in den neuesten Apps zu finden. Weitere Nachrichten zu Mobiltelefonen anzeigen