Audio

Die neuen True-Wireless-Ohrhörer von JBL kommen mit verwirrend kurzer Akkulaufzeit auf den Markt

Die JLab Go Airs bieten eine längere Akkulaufzeit zu einem Drittel des Preises des JBL Tune 220TWS – klingen aber wahrscheinlich nicht so gut(Bildnachweis: JLab)

Eine interessante Wahl von JBL

Obwohl der JBL Tune 220TWS nicht die gleiche Akkulaufzeit wie seine Konkurrenten bietet, hat er ein ähnliches Design wie die Apple AirPods mit langen hervorstehenden Stielen. Diese Vorbauten sind berührungsempfindlich und können verwendet werden, um Ihre Musik abzuspielen und zu pausieren, Titel zu überspringen, Anrufe anzunehmen und den Sprachassistenten Ihres Geräts aufzurufen, egal ob Sie Google Assistant oder Siri bevorzugen.



Im Gegensatz zu den AirPods sind diese Knospen in einer Reihe von trendigen Farben erhältlich, darunter Blau, Grün, Pink und Silber sowie in Ihrem Standard-Schwarzweiß.

JBL behauptet, dass der Tune 220TWS so gut klingt, wie er aussieht, mit 'herausragendem Audio', dank 12,5-mm-Treibern, die den Pure Bass-Sound der Marke unterstützen.

Mit Bluetooth 5.0 sollten diese Buds eine gute Konnektivität aufweisen, ohne störende Aussetzer oder Pairing-Probleme.

Obwohl diese Spezifikationen für den Preis angemessen erscheinen, ist nicht klar, wie erfolgreich diese Knospen mit einer so kurzen Akkulaufzeit sein werden; Der Markt für echte drahtlose Ohrhörer hat sich seit der Einführung des ersten Modells im Jahr 2015 weiterentwickelt, und Akkulaufzeiten von 20 Stunden oder mehr sind zum Standard geworden.

Sogar die JLab Go Airs für 29 US-Dollar (ca. 40 US-Dollar) können dies bieten – ob die Audioqualität, Passform und Funktionalität des Tune 220TWS sie zu einer überzeugenden Alternative zu höherwertigen billigen Ohrhörern machen, bleibt abzuwarten.

  • Warum 2020 das Jahr ist, in dem Sie endlich echte kabellose Ohrhörer kaufen sollten
Audio- und Musikeditor

Olivia ist der Audio- und Musikeditor von ArmenianReporter und deckt alles ab, von Kopfhörern bis hin zu Musik-Streaming-Diensten. Sie arbeitet in den Londoner Büros von ArmenianReporter und ist eine Absolventin der populären Musik, die in der Musikindustrie arbeitete, bevor sie ihre Berufung im Journalismus fand. Sie wurde zuvor bei BBC Radio 5 Live zum Thema Multiroom-Audio interviewt, leitete Podiumsdiskussionen über Diversität in Musikfestival-Lineups, und ihre Bylines umfassen T3, Stereoboard, Top Ten Reviews Creative Bloq und Croco Magazine. In ihrer Freizeit arbeitet Olivia gerne im Garten, malt und hängt mit ihrer Katze Ethel und dem Golden Retriever Dora ab.

xbox one s Bundle mit zusätzlichem Controller
Weitere Audionachrichten ansehen