Fernseher

Kodi: das Gute, das Schlechte und das Illegale

Es hat sich seitdem von seinen einzelnen Gerätegrundlagen abgelöst und kann jetzt als Home-Streaming-Hub fungieren, der alle Ihre Geräte in einem einzigen Netzwerk oder über das Internet verbindet. Kodi bringt alle Ihre Inhalte an einen Ort und ermöglicht es Benutzern, ihre Filme und Fernsehsendungen sowie ihre gesamte Musiksammlung und Fotobibliothek zu speichern.
Im Gegensatz zu einigen konkurrierenden Plattformen bietet Kodi jedoch keine Originalinhalte an. Es gibt keine Kodi-Verkaufsplattform oder einen App-Store. Stattdessen können Benutzer mit der Software ihre eigenen Inhalte von einer Reihe von Plattformen und Medienformaten wie DVD, Blu-ray und Remote-Festplatten zusammenstellen.

Es kann zwar auch als eine Art TV-Planer dienen, mit dem Sie auf digitale EPGs zugreifen und sogar Live-TV-Sendungen direkt zum späteren Betrachten aufzeichnen und alle Ihre Inhalte in einem einzigen, leicht zugänglichen und ansprechend gestalteten Formular zusammenfassen können durch eine Reihe von Plug-Ins erweitert werden, um Inhalte wie YouTube und Vimeo auf jeden Bildschirm zu bringen, den Sie mögen.



Aufgrund dieses umfangreichen Support-Netzwerks ist Kodi derzeit einer der beliebtesten Home-Streaming-Dienste, die zum Download zur Verfügung stehen. Es hilft auch, dass es weit verbreitet ist und Installationen für fast jedes Gerät verfügbar sind, einschließlich Ihres Fernsehers, Laptops, Smartphones oder Tablets.

Für diejenigen, die Kodi zum Zentrum ihres Heimnetzwerks machen möchten, kann es auch zu Set-Top-Boxen hinzugefügt werden, und von hier stammen einige der Probleme der Software nach Assoziation. Einige Benutzer mit fragwürdigeren Moralvorstellungen haben diese Geräte mit von Kodi gehosteten Plug-Ins gefüllt, die unlizenzierten Zugriff auf alle Arten von urheberrechtlich geschützten Inhalten bieten.

Soll ich warten, um Cyberpunk 2077 zu kaufen?

Ist Kodi illegal?

Während der Name von Kodi regelmäßig in Medienberichten über illegal gestreamte Inhalte aufgetaucht wird, ist die Verwendung von Kodi-Software selbst nicht illegal.

Die Software kann jedoch so verwendet werden, dass illegale Aktivitäten ausgeführt werden, beispielsweise der Zugriff auf urheberrechtlich geschützte Live-Sportübertragungen oder das Ansehen von Raubkopien von Hollywood-Filmen oder den neuesten Fernsehserien, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Dies wird durch eine Reihe von herunterladbaren Add-Ons und Plug-Ins ermöglicht, die ihrerseits durch die offene Natur der Kodi-Plattform ermöglicht werden. Diese schändlichen Verwendungen sind zu einem wichtigen Anziehungspunkt für eine Reihe von gesetzwidrigen Benutzern geworden, wobei Kodi zu einem weit verbreiteten Werkzeug für illegale Aktivitäten geworden ist.

Um diese illegalen Anwendungen zu aktivieren und zu erweitern, laden Benutzer und Verkäufer die Software auf dedizierte Hardwaregeräte, die als 'sogenannte Kodi-Boxen' bekannt sind. Während Kodi selbst keine solche Hardware herstellt, sind diese Boxen leicht verfügbar geworden, obwohl Online-Händler, darunter Amazon und eBay, anfangen, gegen ihren Verkauf vorzugehen.

Solche Geräte sind illegal, und mehrere Festnahmen von Einzelpersonen, die die manipulierte Hardware offen verkauften, wurden kürzlich gemacht. Neben Privatanwendern werden solche Geräte zunehmend auch an Bars und Clubs verkauft, um deren Kunden illegalen Zugang zu Live-Sport-Action zu ermöglichen.

Aber, wie wir bereits erwähnt haben, ist Kodi trotz der Optimierung, um einige rechtlich fragwürdige Verwendungen zu ermöglichen, tatsächlich vollkommen legale Software – Software, die viele beeindruckende Funktionen bietet.

Das gute

Kodi ist nicht nur ein weiterer Mediaplayer, seine Vielseitigkeit und Offenheit haben es zu einer äußerst beliebten Plattform gemacht.

Die Plattform unterstützt praktisch alle Audio- und Videodateiformate und stellt sicher, dass alle Ihre Inhalte, egal wie alt oder obskur, an einem einzigen Ort zugänglich sind. Sobald Sie Ihr Kodi-Konto für den Zugriff auf die gewünschten Dateien konfiguriert haben, sind Ihre Dateien automatisch auf allen Ihren verbundenen Geräten verfügbar.

fünf unter Bluetooth-Meter echte drahtlose Ohrhörer

Es können nicht nur Inhalte abgerufen werden, die Ihnen gehören. Mit perfekt durchdachten Kodi-Plug-Ins können Sie eine Reihe von kostenlos zugänglichen Videoinhalten von YouTube und Vevo streamen. Obwohl alle Plug-Ins von Kodi regelmäßig mit demselben Pinsel geteert werden, ist dies nicht der Fall – sie sind nicht alle darauf ausgelegt, illegale Aktivitäten zu ermöglichen, Torrent-Dienste zu fördern und unbezahlten Zugang zu Paywall-geschützten Inhalten zu bieten.

Kodi ist nicht nur praktisch, sondern auch eine gut gestaltete Software, wobei die Plattform eine Reihe programmspezifischer Biografien und Cover-Arten rund um Ihre Inhalte einbindet und Ihnen ermöglicht, in Ihrem Katalog in einer zugänglichen, visuellen Kachel- basierten Format.

Es gibt noch einen weiteren Bonus für Kodi: die Kosten. Die Software selbst kann völlig kostenlos heruntergeladen und verwendet werden, perfekt für diejenigen, die es satt haben, erhebliche Summen für abonnementbasierte Streaming-Dienste auszugeben, die sie nicht vollständig nutzen.

Das Schlechte

Trotzdem wird die Plattform weit verbreitet verwendet, um illegale Aktivitäten zu erleichtern, und als solcher wurde der Dienst von Medienaufsichtsbehörden und Anbietern legaler Inhalte kritisiert.

Kodi ist jedoch in dieser Angelegenheit stur geblieben und besteht darauf, dass es seine Benutzerrichtlinien nicht ändern wird, um diejenigen zu vereiteln, die Plug-Ins von Drittanbietern herunterladen möchten, die illegale Streams, zwielichtige Downloads und Torrent-Dienste erleichtern sollen.

Auch wenn Piratenstreaming in Europa illegal zu sein scheint, stehen wir immer noch zu unserer neutralen Politik, schrieb Kodis Community- und Projektmanager Nathan Betzen in ein neuer Blogbeitrag .

Er fügte hinzu: Wir sind Entwickler und nicht die Polizei, und wir haben kein Interesse daran, als Polizei für unsere eigene Software zu fungieren. Kodi wird so frei und offen bleiben wie immer. Fühlen Sie sich frei, Kodi weiter zu verwenden, wie Sie möchten.

Für uns ist und bleibt Kodi nur ein Werkzeug, wie ein Hammer, und wie Sie dieses Werkzeug verwenden, liegt bei Ihnen.

Wir haben kein Problem damit, dass Benutzer ihre Boxen so einrichten, wie sie es möchten. Wir möchten nur, dass sie tatsächlich wissen, worauf sie sich dabei einlassen.

Obwohl es einen Unterschied gibt, ob man direkt an illegalen Aktivitäten beteiligt ist oder diese unterstützt oder die Augen davor verschließt, verärgert Kodis Ansatz weiterhin viele und wird dies auch weiterhin tun, bis er eine härtere Linie einnimmt.

Und das Thema wird wahrscheinlich in Zukunft stärker in den Fokus gerückt, da strengere Anti-Piraterie-Gesetze eingeführt werden, die sich an diejenigen richten, die Kodi und ähnliche Dienste nutzen, um ohne Bezahlung auf lizenzierte Inhalte zuzugreifen.

Was wird getan, um illegale Inhalte auf Kodi zu kontrollieren?

Während Kodi behauptet, dass es beim Benutzer liegt, das Richtige zu tun, haben der Gesetzgeber und einige Einzelhändler eine festere Linie gewählt.

Anfang Mai entschieden europäische Richter, dass die Verwendung von Multimedia-Playern zum Streamen von Raubkopien von Videoinhalten denselben strengen Gesetzen unterliegt, die das Herunterladen illegaler Inhalte regeln.

Obwohl Kodi-Geräte nicht namentlich erwähnt wurden, wird aufgrund ihrer Bedeutung allgemein angenommen, dass ihr wachsender Einfluss die treibende Kraft hinter solchen legalen Schritten war.

In Großbritannien soll der kürzlich verabschiedete Digital Economy Act gegen die Verwendung von „sogenannten Kodi-Boxen“ und anderen Geräten vorgehen, die modifiziert wurden, um das illegale Streamen urheberrechtlich geschützter Inhalte zu ermöglichen. Neue Gesetze sehen eine maximale Gefängnisstrafe von 10 Jahren für schuldige Personen vor.

In dem Gesetz heißt es: Eine Person … die das Urheberrecht an einem Werk verletzt, indem sie das Werk der Öffentlichkeit zugänglich macht, begeht eine Straftat, wenn [die Person] weiß oder Grund zu der Annahme hat, dass [sie] das Urheberrecht an dem Werk verletzt, und … weiß oder hat Grund zu der Annahme, dass die öffentliche Wiedergabe des Werkes dem Inhaber des Urheberrechts einen Verlust verursacht oder den Inhaber des Urheberrechts einem Verlustrisiko aussetzt.

Der Gesetzgeber ist nicht der einzige, der gegen Kodi vorgeht. Die englische Premier League hat es satt, kostenlos auf ihre Inhalte zuzugreifen, und hat die Erlaubnis erhalten, Server zu schließen, die illegale Streams von Fußballspielen hosten. Bisher war es nur möglich, einzelne Streams herunterzufahren, die innerhalb von Minuten auf einen neuen Host verschoben werden konnten.

An anderer Stelle haben Amazon und eBay den Verkauf von 'sogenannten Kodi-Boxen' und ähnlichen Geräten blockiert, und Apple hat die native Kodi-App aus dem App Store aufgrund von Bedenken hinsichtlich der Verwendung von Plug-Ins von Drittanbietern gesperrt - also wenn Benutzer dies wünschen auf Kodi auf ihrem iPhone oder iPad zugreifen, müssen sie ihr Gerät jailbreaken.

Unterschied zwischen ef- und rf-Objektiven

Während Kodi selbst also weiterhin nichts falsch macht, bleibt die Software stark umstritten. Und angesichts der wachsenden Popularität der Plattform ist es unwahrscheinlich, dass die Kontroverse in absehbarer Zeit beigelegt wird.

  • Beste Kodi-Boxen zum Streamen im Jahr 2017
Weitere TV-Nachrichten ansehen