Mobiltelefone

Veröffentlichungsdatum von League of Legends: Wild Rift, Beta und alles, was Sie wissen müssen

(Bildnachweis: Riot Games)

Riot Games startet langsam eine Beta für die mobile Version seines globalen Blockbuster-Hits League of Legends. Während diese Version des Spiels – genannt League of Legends: Wild Rift – einige geringfügige Änderungen für die Touchscreens von Smartphones enthält, bleibt das MOBA-Kernspiel intakt und kann auch unterwegs gespielt werden.

Das ist die Absicht, auch wenn noch nicht alle Spieler dazu gekommen sind, das Spiel auszuprobieren: Nach einer geschlossenen Beta, die im September in südostasiatischen Ländern gestartet wurde, folgte eine offene Beta, die langsam auf andere Regionen der Welt ausgerollt wird – einschließlich der USA, die ging am 29. März live.



Und jetzt wissen wir noch etwas anderes: Wild Rift kommt auch auf Konsolen – allerdings noch in weiter Ferne.

Wir haben immer noch kein Veröffentlichungsdatum für Wild Rift für die Vollversion des Spiels auf dem Handy. Wenn die Wild Rift-Beta mehr Regionen erreicht, werden die Spieler ein Gameplay finden, das ein wenig vom MOBA abgekürzt ist, das seit mehr als zehn Jahren Desktop-Gaming- und E-Sport-Ligen dominiert.

Wild Rift ist so optimiert, dass das Spiel auf viel kleineren Smartphone-Bildschirmen funktioniert – was auch Berührungssteuerungen und etwas kürzere 15-20-Minuten-Runden bedeutet, die besser zu Telefonspielen passen als Standard-Liga-Spiele, die regelmäßig doppelt so lange (oder länger) dauern. Champions von League PC werden langsam hinzugefügt, obwohl einige für das mobile Spielen optimiert wurden, und es gibt eine neue Karte, die den klassischen Summoner's Rift überarbeitet.

Wir haben die Beta von Wild Rift in die Finger bekommen! Hier ist ein ausführlicher Blick und alle Ihre Fragen zu Champion-Release, Fortschritt, Monetarisierung und Konsolenport (!) beantwortet.

' data-widget-type='deal' data-render-type='editorial'> Neueste Nachrichten

Wir haben die Beta von Wild Rift in die Finger bekommen! Hier ist ein ausführlicher Blick und alle Ihre Fragen zu Champion-Release, Fortschritt, Monetarisierung und Konsolenport (!) beantwortet.

Dank regelmäßiger Entwicklervideos und offener Betas wissen wir viel über Wild Rift. Wenn Sie sich noch nicht in einer offenen Beta-Region befinden, können Sie sich jetzt für das Spiel auf Android (noch nicht iOS, außer sehr begrenzten Tests) vorregistrieren. Nachfolgend finden Sie alles, was wir bisher über das Spiel gehört haben.

Wild Rift-Preis und Erscheinungsdatum

Wir kennen das Veröffentlichungsdatum von League of Legends: Wild Rift für die Vollversion des Spiels nicht, es ist weit genug, um in weiten Teilen der Welt offene Betas zu haben, was ein gutes Zeichen ist. Wild Rift wurde erstmals im Oktober 2019 im Rahmen der Feierlichkeiten zum zehnjährigen Jubiläum des Debüts von League of Legends von Riot Games eingeführt, und Mitte 2020 hörten wir, dass das Spiel in einer frühen Alpha in zwei Regionen getestet wurde: Brasilien und den Philippinen.

Wild Rift hatte im September 2020 eine regionale geschlossene Beta in mehreren südostasiatischen Ländern, darunter die Philippinen und Indonesien, gefolgt von einer offenen Beta, die in Malaysia, Indonesien, Singapur, Südkorea und Japan läuft. Anfang 2021 wurde die Open Beta am 29. März in Europa und Amerika eingeführt, aber wir haben noch kein Veröffentlichungsdatum von Wild Rift gehört.

Was den Preis von Wild Rift betrifft, so bezweifeln wir, dass es etwas kostet, das Spiel zu starten. Wie das Basisspiel von League of Legends wird die mobile Version kostenlos sein, mit Mikrotransaktionen im Spiel, die Geld für Champion-Freischaltungen und neue Kosmetika an das Unternehmen leiten.

Die Open Betas haben einige Mikrotransaktionen in das Spiel integriert: Während Spieler nur zum Spielen Einführungs-Champions bekommen, können andere Champions und Skins über Ingame-Währung (Wild Cores) mit echtem Geld gekauft werden – auch in den Closed Betas. Nach den Betas werden alle Konten gelöscht und der Mikrotransaktionswert wird mit einem 20% Bonus als Dankeschön von Riot für das Testen des Spiels zurückerstattet.

Riot versichert, dass keine Champions nur Mikrotransaktionen durchführen werden, noch wird es Pay-to-Win-Statistik-Boosts geben. Für Free-to-Play-Spieler gibt es eine Spielwährung namens Poro Coins, um Kosmetika wie Emotes und Skins freizuschalten.

Es ist immer möglich, dass die Monetarisierungspläne von Wild Rift von den aktuellen Turbulenzen um mobile Käufe beeinflusst werden, vor allem in Bezug auf Epic und Apples rechtliche Auseinandersetzung um In-App-Käufe und Stores von Drittanbietern auf Telefonen. Wir müssen sehen, wie sich das entwickelt, um es sicher zu wissen.

So zeigen Sie alle Teilnehmer in Microsoft-Teams an

Wild Rift-Beta

Wild Rift startete im September seine erste offizielle geschlossene Beta, die laut einem Riot . für Spieler auf den Philippinen, Indonesien, Singapur, Malaysia und Thailand eingeführt wurde Blogeintrag und Video (Oben). Die Beta startete hauptsächlich auf Android, obwohl es auch eine sehr begrenzte iOS-Beta gab. Diese Beta sollte einige Wochen laufen.

Ende Oktober 2020 folgte eine offene Beta, die jedoch wiederum nur in den bisherigen südostasiatischen Ländern sowie in Japan und Südkorea verfügbar war. Diese Beta ermöglichte es Spielern in bestimmten Regionen, ihre Wild Rift-Konten mit bestehenden Riot-Konten zu verknüpfen, um zusätzliche Belohnungen im Spiel zu erhalten.

Riot plante, die offene Beta in der ersten Dezemberwoche 2020 auf Europa, Taiwan, Ozeanien und Vietnam sowie auf ausgewählte Spieler in Russland, der Türkei, dem Nahen Osten und Nordafrika auszudehnen. Die offene Beta würde im März 2021 endlich nach Amerika kommen – und um den späteren Start nachzuholen, wird Riot den Spielern in der Region die Möglichkeit geben, ihren Championpool schnell aufzubauen, um mit denen zu konkurrieren, die in der Lage waren, zu spielen länger.

Denken Sie daran, dass bei der Closed Beta im September der Fortschritt des Spielerkontos irgendwann gelöscht wurde. Selbst wenn Sie Zugang zu einer Beta erhalten, können Sie möglicherweise nicht alles behalten, was Sie verdient haben, wenn sie später vollständig gestartet wird. Riot versicherte den Spielern, dass alle Mikrotransaktionen von Wild Core (der RP-Version des Handyspiels) nach dem Zurücksetzen mit einem 20%-Bonus zurückgegeben würden.

Wild Rift-Spezifikationen, Ranglisten und Freischaltungen

Dank mehrerer offizieller Tweets, früher Gameplay-Aufnahmen und Entwicklervideos wissen wir viel über Wild Rift.

Wir kennen Mindestspezifikationen – oder zumindest das, was Riot Games im Mai 2020 spekuliert hat. nach a twittern Aus dem offiziellen Wild Rift-Konto geht das Studio davon aus, dass die Mindestspezifikationen von Wild Rift zum Start Android-Telefone mit 1,5 GB RAM, einem Snapdragon 410-Chipsatz, Adreno 306-GPU und 32-Bit-Android-Prozessorunterstützung sowie iPhone 6-Handys sein werden und neuer.

Mehr sehen

Diese Mindestspezifikation wurde für die Closed-Beta-Tests etwas angehoben (4-Core-Chipsatz für Android und 1280 x 720 Bildschirmauflösung, iPhone 7 oder höher), aber eine Optimierung könnte dies für die vollständige Version senken.

Kopfhörer mit besserer Klangqualität

Wir haben mehr Informationen über das Spiel erhalten, als die Closed Beta im September 2020 gestartet wurde. Laut einem Entwickler Video , hat das Spiel ein ähnliches Rangsystem wie die Basis von League of Legends: Es wird auf Rang 10 freigeschaltet, wonach die Spieler in Rangstufen von Iron bis Challenger gesetzt werden. Die unteren Stufen unterhalb von Master werden vier Divisionen haben, und die neue Emerald-Stufe liegt zwischen Platin und Diamant, um eine bessere Spielerverteilung zu erzielen.

Es gibt zwei Stufen, um die Rangliste zu erklimmen. Von der unteren Eisen- bis zur Smaragd-Rangstufe gibt jeder Sieg den Spielern eine Rangmarke, und jeder Verlust nimmt eine ab. Aber keine Sorge – während Sie spielen, bauen Sie eine Ranglisten-Zähigkeitsanzeige auf, die, wenn sie gefüllt ist, vor einem verlorenen Punkt schützt, wenn Sie ein Spiel verlieren. Wenn du genug Ranglistenpunkte erhältst, kletterst du höher.

Diamond und höhere Stufen verwenden ein Siegpunktsystem, ähnlich wie das Ligapunktsystem von League of Legends. Sie können sich in Gruppen mit 1, 2, 3 oder 5 Personen einreihen und werden mit Spielern mit ähnlichen Fähigkeiten zusammengebracht.

Abgesehen von Ranglisten führt Wild Rift langsam andere Modi ein, darunter den auf League PC beliebten All Random, All Mid (ARAM) -Modus, der später im Jahr 2021 erscheinen soll.

Ab September 2020 geschlossene Beta und deren Entwickler Video , Champions werden auf zwei Arten freigeschaltet: verdienen und Mikrotransaktionen. Die Spieler beginnen mit einer Einführungsgruppe von Basis-Champions, die sie durch das Spielen des Spiels und das Aufsteigen verdienen. Während des Spiels erhalten sie auch eine Spielwährung namens „blaue Partikel“, die ausgegeben werden kann, um andere Champions freizuschalten. Zusammen mit der 'kostenlosen Champion-Rotation', die es den Spielern ermöglicht, eine ausgewählte Liste von Helden zu verwenden, die regelmäßig rotiert, sollte das Spiel einigermaßen kostenlos spielbar sein.

(Bildnachweis: Riot Games)

Wild Rift-Funktionen, Gameplay und Champion-Pool

Wild Rift sieht aus und spielt sich ähnlich wie League of Legends: ein isometrisches Spiel, das Ihrem Champion folgt, während Sie ihn auf der Karte steuern, um Wellen von Feinden zu bekämpfen, Türme zu zerstören und die Champions der anderen Seite zu töten. Da es auf dem Handy gespielt wird, gibt es natürlich auf der rechten Seite unzählige Schaltflächen für Angriffe, Fähigkeiten und Gegenstände. Spieler bewegen sich, indem sie auf die linke Seite des Bildschirms tippen und halten.

Diese Kontrollen werden mit ziemlicher Sicherheit im Laufe der Beta-Tests optimiert; Das Wild Rift-Team hat bereits eine Semi-Lock-Kamerafunktion hinzugefügt, um die Spieleransicht auf der Karte zu schwenken – großartig, um beim Warten im Hinterhalt oder beim Erkunden von Territorien außerhalb der Sichtlinie zu überprüfen. Es gibt auch eine Option zum automatischen Schwenken der Kamera über den Weg von Skillshots mit großer Reichweite. Es gibt ähnliche Optionen, um globale ultimative Fähigkeiten besser auszurichten.

Champions können ebenfalls angepasst werden, wenn sich ihr Spielstil nicht gut auf sogenannte „Twin-Stick“-Steuerungen übertragen lässt. Anfang Januar 2021 ein Entwickler Video erklärten Katarina die Optimierungen, die sie bei der Anpassung an das mobile Spiel vorgenommen hat – insbesondere an ihrem Ultimate, das beim Anpassen der Bewegungen leicht rückgängig gemacht werden konnte, sodass sie es geändert haben, um langsame Bewegungen und Neupositionierungen zu ermöglichen. Ebenso hat Ramus ein brandneues Ultimate, das besser für die Twin-Stick-Bewegung geeignet ist.

Wie bereits erwähnt, verdienen die Spieler Champions, indem sie das Spiel spielen, während andere mit der im Laufe der Zeit angesammelten Spielwährung oder mit Mikrotransaktionen gekauft werden können. Keine Champions werden hinter Echtgeldkäufen gesperrt.

Dank Entwicklervideos haben wir einen frühen Champion-Pool, der sich bereits in der offenen Beta befindet und wahrscheinlich mit dem Spiel starten wird. Diese Championliste enthält bereits eine Reihe von Helden aus League PC: Ahri, Akali, Amumu, Ashe, Corki, Darius, Draven, Evelynn, Garen, Jax, Janna, Jarvan, Kai'Sa, K/Da, Katarina, Kennen, Lee Sin, Lulu, Miss Fortune, Dr. Mundo, Ramus, Seraphine, Singed, Sona, Teemo, Tristiana, Varus, Wukong, Yasuo, Zed und mehr.

Angesichts der Tatsache, dass Darius, Draven und Wukong den Open-Beta-Spielern des Spiels in einem sogenannten Lore-Event (natürlich die Noxian Brotherhood genannt) vorgestellt wurden, ist es wahrscheinlich, dass einige zukünftige Champions auf diese Weise debütieren werden. Das Event bot nicht nur Hintergrundinformationen über Comic-Panels und thematisches Zubehör, die Spieler konnten auch Missionen abschließen, um einen der beiden Champions kostenlos freizuschalten.

Riot plant, jeden Monat zwei neue Champions vorzustellen, obwohl nicht klar ist, ob sie alle Events bekommen. Das erste wird das Lunar Beast-Event zum Thema Lunar Beast im Februar sein, das mit dem gleichen Event in League PC kreuzen soll. Einer der Helden, die Wild Rift hinzugefügt wurde, Miss Fortune, wird einen einzigartigen Skin für die mobile Version erhalten.

  • Bleiben Sie mit dem ArmenianReporter-Newsletter auf dem Laufenden

David J Lumb ist Mobile Editor, USA für ArmenianReporter und deckt Telefone, Tablets und Wearables ab. Er hält das iPhone 4 immer noch für das schönste Smartphone aller Zeiten.

Weitere Nachrichten zu Mobiltelefonen anzeigen