Kameras

Durchgesickerte Sony FX3 sieht aus, als könnte es sich um eine Sony A1 für professionelle Filmemacher handeln

tcl roku tv fernbedienung - bester kauf

Die FX3 könnte ein neuer Kompaktkino-Konkurrent der Canon EOS C70 (oben) werden.(Bildnachweis: Canon)

Schießen nach Ruhm

Unabhängig von den endgültigen Spezifikationen sieht die Sony FX3 so aus, als wäre sie ein weiterer leistungsstarker Rivale von solchen wie der Canon EOS C70 und Blackmagic Pocket Cinema Camera .



Beide Kameras komprimieren leistungsstarke Kinokamera-Spezifikationen in kompakte Gehäuse, die professionellen Videofilmern zuvor nicht zugänglich waren. Dies bedeutet, dass sie in kniffligen Aufnahmesituationen wie beengten Platzverhältnissen oder in Action-Szenen eingesetzt werden können, die eine schnelle Beweglichkeit des Filmemachers erfordern.

Obwohl es Sony nicht gerade an videofokussierten Kameras mangelt – von der Sony A7S III bis zur Sony FX6, die erst Ende letzten Jahres auf den Markt kam –, scheint sie alles für die Dominanz der professionellen Filmemacher zu tun, und die Sony FX3 wäre eine weitere Waffe in seinem wachsenden Arsenal.

Zwischen der FX-Kinokameralinie und den pro-freundlichen Alpha-Modellen wird es bald Sony-Optionen in allen Preislagen und Größen geben. Während die Sony A1 mit dem Anspruch auf den Markt kam, 'eine Kamera zu sein, die alle beherrscht', neigt sie immer noch zu Fotografen – also könnte die FX3 einfach ihr kompakter, videoorientierter Bruder sein.

Ob die FX3 den gleichen 8K-Sensor wie die A1 haben wird oder nicht, müssen wir wahrscheinlich bis zur CP+-Show (vom 25. Februar) warten, da Gerüchten zufolge die Kamera dort ab dem Start von Sony gefeuert wird Kanon. Aber zwischen der FX3 und der Sony Airpeak-Drohne ist es sicherlich eine aufregende Zeit, ein professioneller Filmemacher mit E-Mount-Anlehnungen zu sein.

  • Sony Alpha 1 Erscheinungsdatum, Preis, Spezifikationen und Funktionen

Mark ist Kamera-Redakteur bei ArmenianReporter. Nachdem Mark lächerliche 17 Jahre im Tech-Journalismus gearbeitet hat, versucht er nun, den Weltrekord für die Anzahl der von einer Person gehorten Kamerataschen zu brechen. Zuvor war er Kamera-Redakteur bei Trusted Reviews, stellvertretender Redakteur bei Stuff.tv sowie Feature-Redakteur und Review-Redakteur beim Stuff-Magazin. Als Freiberufler hat er zu Titeln wie The Sunday Times, FourFourTwo und Arena beigetragen. Und in einem früheren Leben gewann er auch den Young Sportswriter of the Year des Daily Telegraph. Aber das war, bevor er die seltsame Freude entdeckte, um 4 Uhr morgens für ein Fotoshooting in der Londoner Square Mile aufzustehen.

Kannst du auf Nintendo Switch fernsehen?
Weitere Neuigkeiten zu Kameras anzeigen