Laptops

MacBook Air 2019 vs MacBook Pro 2019: Welches ist das Beste für Sie?

Das MacBook Pro richtet sich an Profis(Bildnachweis: Zukunft)

Preis und Spezifikationen

Wie bereits erwähnt, ist das MacBook Air der günstigste Laptop von Apple. Das bedeutet zwar nicht, dass es billig ist, aber wenn Sie auf einen Apple-Laptop eingestellt sind und ein begrenztes Budget haben, dann ist dies das Richtige für Sie.



Die gute Nachricht ist, dass das MacBook Air mit dem 2019er Modell jetzt günstiger ist. Das Einstiegsmodell kostet 1.099 US-Dollar (1.099 GBP, 1.699 AUD). Dieses Modell ist mit einem 1,6 GHz Dual-Core Intel Core i5 Prozessor der 8. Generation mit Turbo Boost bis zu 3,6 GHz, 8 GB LPDDR3 RAM, 128 GB Speicher und Intel UHD Graphics 617 ausgestattet.

Es gibt auch ein Modell mit den gleichen Spezifikationen, aber mit doppeltem Speicherplatz von 256 GB, was Sie 1.299 USD (1.299 GBP, 1.999 AUD) kostet.

Es ist weit vom Budget entfernt, aber es ist viel günstiger als das MacBook Pro (2019).

Das 13-Zoll MacBook Pro beginnt bei 1.299 US-Dollar (1.299 £, 1.999 AU$) für das Einstiegsmodell mit einem 1,4 GHz Quad-Core Intel Core i5 Prozessor der achten Generation, 8 GB RAM, Intel Iris Plus Graphics 645 und 128 GB SSD.

Gezeiten können keinen Audiostream abrufen

Wenn Ihr Budget reicht, empfehlen wir Ihnen, das MacBook Pro over the Air nur für den Quad-Core-Prozessor zu kaufen.

Es gibt auch ein 15-Zoll-Modell des MacBook Pro, das für das Einstiegsmodell mit einem 2,6-GHz-6-Core-Intel Core i7-Prozessor der 9. mit 4 GB GDDR5-Speicher, 16 GB 2400 MHz DDR4-RAM und 256 GB SSD-Speicher.

Wenn dir Sparsamkeit am wichtigsten ist, dann ist das MacBook Air (2019) definitiv die ideale Wahl. Wenn Sie auf der Suche nach hoher Leistung sind, lohnt es sich auf jeden Fall, mehr auszugeben und sich das MacBook Pro (2019) zuzulegen.

Das MacBook Air ist beeindruckend dünn und leicht(Bildnachweis: Zukunft)

Entwurf

Beide neuen MacBooks erben das Design ihrer Vorgängermodelle. Das heißt, für das MacBook Air (2019) erhalten Sie einen bemerkenswert dünnen und leichten Laptop mit Abmessungen von 11,97 x 8,36 x 0,61 Zoll (30,41 x 21,24 x 1,56 cm) und einem Gewicht von 2,75 Pfund (1,25 kg).

Dies ist ein schlankes Design, zu dem das MacBook Pro 13-Zoll (2019) gut passt, wenn man die leistungsstärkeren Komponenten im Inneren berücksichtigt. Seine Abmessungen sind 11,97 x 8,36 x 0,59 Zoll (30,41 x 21,24 x 1,49 cm), was ziemlich vergleichbar ist – tatsächlich werden Sie feststellen, dass es mit 0,59 Zoll insgesamt etwas dünner ist als das MacBook Air.

Die schmalste Stelle des MacBook Air ist jedoch 0,16 Zoll (0,41 cm). Das 13-Zoll MacBook Pro ist mit 3,02 Pfund (1,37 kg) geringfügig schwerer.

So zeigen Sie alle Teilnehmer in Microsoft-Teams an

Das MacBook Air hat also die Nase vorn, wenn es um Größe und Gewicht geht – obwohl der Unterschied nicht ganz so groß ist, wie man denkt. Apple hat hervorragende Arbeit geleistet, um das MacBook Pro 13-Zoll beeindruckend dünn und leicht zu machen. Das bedeutet, dass Sie mit dem Pro immer noch einen sehr tragbaren Laptop erhalten, wenn Sie mehr Leistung suchen.

Inzwischen sind die Abmessungen des MacBook Pro 15 Zoll – wie erwartet – mit 13,7 x 9,48 x 0,61 Zoll (34,92 x 24,07 x 1,55) und einem Gewicht von 4,02 Pfund (1,83 kg) deutlich größer.

Ameisenmann und die Wespe online reddit

Das MacBook Air verfügt über einen verbesserten Bildschirm mit True Tone-Technologie(Bildnachweis: Zukunft)

Anzeige

Eine der bemerkenswertesten Änderungen am MacBook Air (2019) ist, dass sein Display jetzt über die True Tone-Technologie verfügt und es damit an das MacBook Pro 13-Zoll (2019) angleicht.

True Tone passt die auf dem Bildschirm angezeigte Farbtemperatur automatisch an das Umgebungslicht an. Es kann dazu beitragen, dass Farben natürlicher aussehen – insbesondere unter bestimmten Bedingungen.

Wenn Sie jedoch Farbgenauigkeit wünschen – zum Beispiel als Fotograf oder Videobearbeiter – möchten Sie diese Funktion wahrscheinlich deaktivieren, was Ihnen zur Verfügung steht.

Ansonsten sind sich die Bildschirme des MacBook Air (2019) und des MacBook Pro 13 Zoll (2019) sehr ähnlich. Beide sind 13,3-Zoll, mit LED-Hintergrundbeleuchtung, IPS-Technologie und einer nativen Auflösung von 2.560 x 1.600. Das ergibt auf beiden Bildschirmen eine Pixeldichte von 227 Pixeln pro Zoll, was dazu führt, dass sie unglaublich scharf aussehen.

Der Bildschirm des MacBook Pro hat jedoch die Nase vorn, da er viel heller ist (500 Nits), und er unterstützt auch das Wide Color P3 (auch bekannt als DCI-P3). Dies bedeutet, dass der Bildschirm weit mehr Farben anzeigen kann und die Farbgenauigkeit der Bilder auf dem Bildschirm erheblich verbessert wird.

P3 ist ein Industriestandard für die Filmproduktion. Wenn Sie also ein Profi sind, ist der Bildschirm des MacBook Pro der klare Gewinner. Aber auch der Bildschirm des MacBook Air (2019) ist fantastisch und mit True Tone besser denn je.

Der Bildschirm des MacBook Pro 15-Zoll (2019) ist ein weiterer Schritt nach oben, mit einer Größe von 15,4 Zoll und einer Auflösung von 2.880 x 1.800. Diese Auflösung über eine größere Größe führt zu einer etwas geringeren Pixeldichte von 220 Pixel pro Zoll, aber das Display ist immer noch hell und lebendig. Wie das 13-Zoll-Modell bietet es auch 500 cd/m² Helligkeit und P3-Unterstützung.

Alle MacBook Pros verfügen jetzt über die Touch Bar(Bildnachweis: Zukunft)

Klaviatur

Alle drei 2019er-Modelle haben etwas verbesserte Tastaturen. Sie haben vielleicht gehört, dass Apple in Bezug auf die Tastaturen früherer MacBooks in die Kritik geraten ist. Der 'Butterfly' -Schalter, den Apple für die Tastaturen verwendet, war anfällig für Probleme – einschließlich Tasten, die stecken bleiben oder nicht mehr reagieren.

wann kam die galaxy note 2 raus

Für die 2019er-Modelle hat Apple die Materialien des Butterfly-Schalters optimiert, und das Unternehmen verspricht, dass dies die Wahrscheinlichkeit von Defekten der Tastaturen verringern soll. Obwohl dies geschätzt wird, hatten viele Leute gehofft, dass Apple den Butterfly-Schalter ganz aufgeben und eine komplett überarbeitete Tastatur einführen würde.

Äpfel Tastatur-Serviceprogramm , das eine defekte Tastatur kostenlos ersetzt, erstreckt sich auf das diesjährige MacBook Air und beide Größen des MacBook Pro – was darauf hindeutet, dass das Problem weiterhin besteht.

Trotzdem sind uns während unserer Zeit mit allen drei Geräten keine Probleme mit der Tastatur aufgefallen. Hoffentlich haben Apples Optimierungen diesmal wirklich den Trick gemacht.

Inzwischen verfügen sowohl das MacBook Pro 13-Zoll- als auch das 15-Zoll-2019-Modell jetzt über die Touch Bar, einen dünnen Glas-Touchscreen, der entlang der Oberseite der Tastatur verläuft und kontextsensitive Tasten auf seinem Bildschirm mit einer Auflösung von 2.170 x 60 bietet. Diese Schaltflächen ändern sich je nach Anwendung oder Aufgabe, die Sie ausführen, und sollen Ihnen schnelle Verknüpfungen für einen reibungsloseren Arbeitsablauf bieten.

Das MacBook Air (2019) hat dies nicht, aber es hat einen Touch-ID-Fingerabdrucksensor (wie beide Pros) zum Anmelden und Bezahlen online sicher und mühelos.

Wenn die Touch Bar wirklich etwas ist, was Sie wirklich wollen, dann passen beide MacBook Pros gut zusammen – ab 2019 bietet Apple kein MacBook Pro mehr ohne Touch Bar an.

MacBook Air 2019 vs MacBook Pro 2019: Welches sollten Sie kaufen?

In welches MacBooks 2019 solltest du also investieren? Wenn Sie ein begrenztes Budget haben und den günstigsten Laptop suchen, dann ist das MacBook Air (2019) das Richtige für Sie. Obwohl es das billigste MacBook ist, erhalten Sie immer noch einige der besten und neuesten Funktionen für moderne MacBooks, einschließlich der True Tone- und Retina-Technologie im Display und des Touch ID-Fingerabdruckscanners.

Auf der anderen Seite, wenn Ihr Budget noch weiter reichen kann, ist das MacBook Pro 13-Zoll (2019) es absolut wert. Die leistungsstärkeren Komponenten – einschließlich eines Quad-Core-Prozessors – machen einen großen Unterschied in der Leistung des Laptops aus, wobei sich das macOS-Betriebssystem viel schneller anfühlt.

Es ist auch nicht wesentlich teurer als das MacBook Air (2019). Außerdem ist es zwar nicht ganz so dünn und leicht wie das MacBook Air, aber auch nicht weit davon entfernt. Das bedeutet, dass Sie nicht zu viel in Bezug auf Portabilität und Preis für mehr Leistung opfern.

Warum ist Apple Watch bei Amazon günstiger?

Wenn Sie jedoch den leistungsstärksten Laptop von Apple haben möchten – etwas, das intensive Aufgaben wie Video-Rendering und 3D-Modellierung bewältigen kann – dann ist das 15-Zoll-MacBook Pro (2019) eine Überlegung wert – obwohl Sie dafür mehr bezahlen werden .

Leitender Computerredakteur

Matt ( Twitter ) ist Senior Computing Editor von ArmenianReporter. Nachdem er für eine Reihe von Publikationen wie PC Plus, PC Format, T3 und Linux Format geschrieben hat, gibt es keinen Aspekt der Technologie, für den Matt keine Leidenschaft hat, insbesondere Computer und PC-Spiele. Wenn Sie ein Problem mit Ihrem PC oder Mac haben oder Ratschläge benötigen, schreiben Sie ihm auf Twitter.

Weitere Neuigkeiten zu Laptops anzeigen