Spiele

Treffen Sie den ursprünglichen Bösewicht des Esports, Billy Mitchell . von The King of Kong

1999 war Billy Mitchell die erste Person, die bei Pac-Man . einen perfekten Score von 3.333.360 Punkten erzielte(Bildnachweis: Bandai Namco)

Nachdem er 1982 den Donkey Kong-Weltmeister während eines Fotoshootings des Life Magazine entthront hatte, sah es jahrzehntelang so aus, als würde Billy auch den Titel des Donkey-Kong-Weltmeisters halten. Zum Schock der Spielewelt gelang es 2004 einem unbekannten Herausforderer, Mitchells Krone zu stehlen. Redmonds Steve Wiebe stellte in seiner Garage einen Weltrekord auf und erreichte eine Punktzahl, die bei Nintendos Klassiker zuvor für unmöglich gehalten wurde, und löste eine kontroverse Reihe von hin und her Kämpfen zwischen dem 'Spieler des Jahrhunderts' und diesem bescheidenen Familienvater aus.



Peaky Blinders Staffel 5 Folge 1 Kostenlos online anschauen

All dies wurde als Showdown von 'David vs Goliath' im Dokumentarfilm 'King Of Kong' von 2007 dargestellt, wobei der Film darauf hinwies, dass Mitchell Spielbretter hackte, um seinen Titel zu behalten, und sogar seine Videos zum Einreichen von Partituren manipulierte. Über Nacht wurde der einst ehrgeizige Billy Mitchell zum Feind Nummer eins des kompetitiven Gamings. Nachdem Mitchell nach Jahren des öffentlichen Aufschreis 2018 ein Match unter der Gaming-Community entzündet hatte, wurde er kurzerhand seines Guinness-Weltrekords für die höchste Donkey-Kong-Punktzahl beraubt.

Als ich mich mit Mitchell (per Videochat) zusammensetzte, erwartete ich, dass einer der am meisten gehassten Männer im Internet angeschlagen und erschöpft erscheinen würde. Stattdessen sieht er begeistert aus. Der Grund? Nach einem jahrelangen Kampf wurde Billys Donkey Kong Guinness World Record vollständig wiederhergestellt. Der König der Kontroversen im Retro-Gaming tauscht seine ikonische Stars and Stripes-geschmückte Krawatte gegen einen ausgewachsenen Anzug mit amerikanischer Flagge ein und spricht nur allzu gerne über seinen Ruhm.

Der rein amerikanische Antiheld von Arcade-Gaming

Ein rein amerikanischer Antiheld(Bildnachweis: Ant Stream)

'Es ist wild. An einem Ende bekomme ich Blumen, Geschenke und Heiratsanträge“, sagt Mitchell mit einem kalten Lächeln, bevor er zum anderen Ende des Spektrums gestikuliert. 'Hier drüben, Hasspost und Morddrohungen.'

Selbst über Google Hangouts fühlt sich Mitchells souveräne Präsenz greifbar an. Mit großen Augen und einem fast überirdischen Selbstvertrauen ist dieses Chatfenster Mitchells Podium – und ich habe das Glück, gelegentlich Fragen zu stellen.

'In 'King Of Kong' haben sie all die schlechten Sachen bearbeitet... Weißt du, damit ich menschlich aussehe.'

Man muss aber bedenken, dass Dokumentarfilme immer noch Filme sind, fährt Mitchell fort. In ‚King Of Kong‘ haben sie all die schlechten Sachen bearbeitet… er hält schmunzelnd inne. Weißt du, damit ich menschlich aussehe.

Mitchell ist ein Redner, also verschwende ich keine Zeit damit, nach der umstrittenen Rekordrücknahme von 2018 (und der ebenso spaltenden Wiedereinsetzung) des Guinness World Records zu fragen.

Weißt du, ich muss dir Anerkennung zollen. Der andere Typ, der mich interviewte, stellte eine Menge Fragen und stellte am Ende die kontroverse Frage. Du bist wie BANG! Sofort. Aber das ist in Ordnung, Tom, ich kann es ertragen, er macht eine Pause, bevor er seine Wangen zu einem Grinsen Grinsen weitet. Aber ich kann es auch austeilen...

Sie müssen erkennen, dass ich mit [Guinness] 36 Jahre lang eine Bilderbuch-Beziehung hatte. Mitchell hält inne und starrt mich an. wie alt sind Sie? 29?! T-h-i-r-t-y s-i-x Jahre - Sie werden diese Zahl verstehen, wenn Sie die High School abgeschlossen haben ...

Da Mitchell ahnt, dass ich im Begriff bin, eine Widerlegung anzubieten, rutscht Mitchells Persönlichkeit ab und er kehrt zum eigentlichen Thema zurück.

Ich werde dich nicht anlügen, ich dachte, Guinness würde schneller sein. Sie sind auf jeden Fall gründlich - über ein Niveau und einen Grad hinaus, den ich mir vorgestellt hatte. Wenn Sie etwas in einem Film sehen, passiert alles in einer Stunde. Oh, Junge, reden Sie über verzögerte Befriedigung - im wirklichen Leben passiert nichts schnell! Aber jedes Mal, wenn ich mit jemandem [bei Guinness] spreche, merkt man, wie viel Arbeit er in dieser Zeit geleistet hat, und man gewinnt ein gewisses Maß an Respekt und Zufriedenheit.

Glauben Sie nicht alles, was Sie sehen

Mitchell wird an einem Pac-Man-Turnier auf Antstream teilnehmen(Bildnachweis: Ant Stream)

Im Internet scheint es jedoch nicht so zu sein, dass die breite Öffentlichkeit diesen Respekt für Mitchell teilt. Dank der Erzählung, die in dem preisgekrönten Dokumentarfilm verkauft wird, glauben Hunderttausende von Menschen, dass Mitchell seinen Weg an die Spitze der Anzeigetafel betrogen hat – und den „guten Kerl“ Weibe seines legitimen Titels als Weltmeister beraubt.

„Arcade-Spiele haben Spaß gemacht, aber es waren die Arcades, die die Ära ausmachten – eSports sitzt in derselben Position. Ich denke, es wird mehr und mehr eine stärkere Betonung der Organisation, der Interessenvertretung der Spieler und der Beteiligung an der Ausrichtung des Sports das sein, was es vorantreiben wird.'

Wenn ich gefragt werde, ob jemand betrogen hat, sage ich: „[Das Produktionsteam von King of Kong] hat einen Film gemacht und sie haben wirklich gute Arbeit geleistet“. Es ist Unterhaltung. Glaubst du WIRKLICH, dass ich zu Hause ans Telefon gegangen bin, um „Weltrekord-Hauptquartier“ zu sagen? Lassen Sie mich Ihnen einen Hinweis geben - ich habe jetzt kein Telefon zu Hause, und 2004 hatte ich noch keins!

Zu meiner großen Überraschung ist Mitchell, wenn er nicht spielerisch mit mir spielt, alles andere als der Cartoon-Bösewicht, der in 'King of Kong' dargestellt wird. Ist er mutig, dreist und unglaublich arrogant? Jawohl. Aber unter der Prahlerei ist dieser Retro-Champion (und berühmte Hot-Sauce-Verkäufer) ein charismatischer, leidenschaftlicher Spieler. Trotz seiner Rolle auf dem Bildschirm wirkt der „Spieler des Jahrhunderts“ während des größten Teils unserer einstündigen Unterhaltung als dankbarer Gaming-Champion, der einer neuen Ära von Spielern aufrichtig helfen möchte, dieselbe Bekanntheit zu erlangen.

Die Spieler sind die Leute, die Spiele interessant machen. sagt Mitchell, Videospiele? Sie sind nur ein Geschäft - nichts anderes - eSports macht es zu einer Leidenschaft. Arcade-Spiele haben Spaß gemacht, aber es war die Arkaden das machte die Ära - eSports sitzt in der gleichen Position. Ich denke, dass eine stärkere Betonung der Organisation, der Interessenvertretung der Spieler und der Beteiligung an der Ausrichtung des Sports es immer mehr antreiben wird.

Treffen Sie Mitchells (nicht so) begeisterte Fans

(Bildnachweis: Shutterstock/Atmosphere1)

Wenn es einen Spieler gibt, der Wettbewerbsspiele „interessant“ gemacht hat, dann ist es sicherlich Billy Mitchell. Obwohl King of Kong vor 13 Jahren ausgestrahlt wurde, verrät Gaming-Chef Hans Gruber, dass er bis heute mit ständiger Fanpost bombardiert wird.

„Es gibt einige Leute, die ich noch nie getroffen habe, mit denen ich mich nie unterhalten habe … und sie hassen mich absolut leidenschaftlich. Das ist für mich schwer zu verstehen.'

Ich habe mal mit einem Freund eine Radiosendung gemacht, verrät Mitchell mit einem kühlen Lächeln. Die letzten fünf Minuten der Show waren der beliebteste Teil „Hassmail mit Billy Mitchell“. Ich hatte einige meiner vielen Hassmails gelesen und seine Bewertungen verdoppelten sich.

Es besteht kein Zweifel, dass sich Mitchell sowohl in dem Ruhm als auch in der Schande sonnt, die er während seiner geschichtsträchtigen Karriere verdient hat, aber es kann nicht immer einfach sein, das Ziel ständiger Wut zu sein.

Es gibt einige Leute, die ich noch nie getroffen habe, mit denen ich mich nie unterhalten habe…. und sie hassen mich absolut leidenschaftlich. Das ist für mich schwer zu verstehen, gibt er zu. Aber es sagt mir auch, dass, wenn das auf diesen kleinen Teil der Bevölkerung zutrifft, ich denke, was ich tue, ich tue es Ja wirklich gut.

Unterschied zwischen iPad und Samsung-Tablet

Für Mitchell verrät er jedoch, dass es eine Rolle ist, ein Bösewicht zu sein, die er nur allzu gerne spielt. Tatsächlich würde er es sofort wieder tun, wenn er die Wahl hätte.

Vom Antagonisten zum Esport-Befürworter

(Bildnachweis: Anstream/Bandai Namco)

Ich möchte hier niemanden beleidigen, aber ich hätte viel lieber die Rolle gespielt, die ich gespielt habe, als die zu spielen Sonstiges Persona. Mitchell antwortet in etwas, das definitiv wie eine Beleidigung klingt.

„Bitten Sie irgendjemanden, einen Star Wars-Charakter zu benennen, werden sie Darth Vader sagen. Die Bösen haben einfach mehr Spaß.'

Steve Wiebe? Er hat blondes Haar und blaue Augen, er kann nicht einen Bösewicht spielen, fährt Billy fort. In [der Pacman-Dokumentation von 2007] ‚Chasing Ghosts‘ spiele ich einen guten Kerl und er hat einfach nicht die gleiche Feuerkraft. Wieso den? Bitten Sie irgendjemanden, einen Star Wars-Charakter zu benennen, werden sie sagen, dass Darth Vader Mitchell lächelt, Die Bösen haben einfach mehr Spaß.

Dennoch verbringt Mitchell für jemanden, der von bestimmten Spielern als 'Verräter' des Esports angesehen wird, viel Zeit damit, sich dafür einzusetzen. Als einer der ersten Rockstars des Esports verrät Mitchell, dass er es als seine Mission bezeichnet, sich weiter einzusetzen, bis kompetitives Gaming den Respekt bekommt, den es verdient.

schwarzer Bildschirm während der Bildschirmfreigabe Zoom Chromebook

Ich habe mich viele Jahre lang dafür eingesetzt, dass die Organisation im Esport so wichtig ist. Beim Bowling gibt es Ligen, es gibt Spieler. Es wird ausgestrahlt. All das passiert, weil es organisiert ist. Und die Spieler, die daran teilnehmen, werden respektiert. Ich dachte immer, das würde Videospiele in eine Richtung katapultieren, die so organisiert ist wie jede Form von Fußball, Baseball oder Basketball. Und im Laufe der Jahre hat es sich mehr und mehr in die großen eSports organisiert, die Sie jetzt sehen.

Obwohl Mitchell hartnäckig an den Retro-Spielen festhält, die ihn zu einem Champion gemacht haben, zeigt er, dass er größten Respekt vor dem modernen Esport hat … und vergleicht sich dabei einstimmig mit den „Wright Brothers“.

[eSports ist] absolut etwas, das ich respektiere und begrüße, weil es die Entwicklung dessen ist, was es am Anfang war. Wenn Sie zufällig jemals die Gebrüder Wright hier hatten und Sie sagten: ‚Meine Güte, was halten Sie von Raketen?‘ Ich meine, das ist offensichtlich nicht in ihrer Liga. Aber sie würden es annehmen, weil sie ein Teil dessen waren, was dazu beigetragen hat.

Die Entwicklung des eSports

Moderner Esport ist eine Welt abseits der Spielhallen(Bildnachweis: Riot Games)

Ich hätte mir nie vorstellen können, dass der Esport so weit gekommen wäre, wie er heute ist, überlegt Mitchell, ich meine, dass du hier auf deiner Couch sitzen und Esports spielen würdest, in deinen Jammies, gegen jemanden am anderen Ende der Welt, der eine Führungskraft ist in der Mittagspause im Büro? Ich meine, das ist einfach absurd. In den 80ern hätte das noch nicht einmal einen Science-Fiction-Film ergeben.

„Es gibt keinen Tag, an dem ich in die Öffentlichkeit gehe und die Leute mich nicht erkennen oder Hallo sagen oder was auch immer. Niemals. Es ist Jahre her und ich weiß es zu schätzen. Ich habe mir immer geschworen, es nie zu missachten.'

Da Alan Rickman nach seiner Rolle als Hans Gruber von Die Hard auf der Straße bekanntermaßen beschimpft wurde, frage ich mich, ob die umstrittenste Figur des kompetitiven Gamings das gleiche Schicksal teilt:

Ich habe nie eine negative Reaktion von Angesicht zu Angesicht ... antwortet Mitchell. Weißt du, in den sozialen Medien, wenn du diesen 40-jährigen Kerl in seinem Keller siehst, der bei seiner Mutter lebt? Wer war das letzte Mal, als er geduscht hat, als ich das perfekte Pac-Man-Ergebnis erzielt habe? Ja, diese Typen sind einfach harte Typen hinter der Tastatur. Und Sie können nichts tun, um sie zu erreichen. Also ich habe einfach Spaß damit.

Trotz der (sehr) lautstarken Minderheit, die ihm online ständig Kummer bereitet, verrät Mitchell, dass die meisten seiner Fan-Interaktionen überwältigend positiv sind, sei es, wenn er die Öffentlichkeit auf Conventions trifft oder einfach nur zum Einkaufen geht.

Es gibt keinen Tag, an dem ich in die Öffentlichkeit gehe und die Leute mich nicht erkennen oder Hallo sagen oder was auch immer. Niemals. Es ist Jahre her und ich weiß es zu schätzen. Ich habe mir immer geschworen, es nie zu missachten.

Ich bekomme immer noch Morddrohungen, Heiratsanträge – alle, Mitchell zuckt mit den Schultern, Aber bei all den Leuten und Ereignissen, die ich getan habe, um zu helfen, kompetitive Spiele und so weiter voranzutreiben und sich dafür einzusetzen… Wenn ich ein Bösewicht bin in die Filme, wenn der Spaß an dieser Charakterisierung dazu beiträgt, dieses Ziel zu erreichen. Dann mache ich das gerne.

Billy Mitchell wird zum 40-jährigen Jubiläum des Spiels an einem Pacman-Wettbewerb auf der Retro-Streaming-Plattform Antstream teilnehmen. Sie finden weitere Informationen, Hier.

  • Die 50 besten Arcade-Spiele aller Zeiten, aller Zeiten
Weitere Gaming-News ansehen