Computer

Microsoft drängt einige Windows 11-Benutzer zurück auf Windows 10

(Bildnachweis: Microsoft)

twitch ist ein Spin-off von welcher Website

Jetzt, da Microsoft die Windows 11 Betriebssystem offiziell am 5. Oktober dieses Jahres starten wird, hatten wir gehofft, dass die hohen Systemanforderungen für die Ausführung angepasst werden.

Leider scheint es, dass Microsoft tatsächlich verdoppelt. Mitglieder von Windows-Insider-Programm (Microsofts Open Software Testing Beta), auf der Windows 11 auf Hardware ausgeführt wird, die die Mindestanforderungen nicht erfüllt, erhalten jetzt eine Meldung, in der sie aufgefordert werden, das neue Betriebssystem zu deinstallieren und zur Verwendung von Windows 10 zurückzukehren.



  • Cyber ​​Monday-Angebote: Sehen Sie sich jetzt die besten Angebote an!

Die Nachricht wurde auf Twitter veröffentlicht von @BetaWiki , und liest 'Ihr PC erfüllt nicht die Mindesthardwareanforderungen für Windows 11. Ihr Gerät ist nicht berechtigt, am Windows Insider-Programm unter Windows 11 teilzunehmen. Bitte installieren Sie Windows 10, um am Windows Insider-Programm im Release Preview Channel teilzunehmen.'

Wir haben Microsoft um einen Kommentar gebeten.

Kein Windows 11 für dich

Mehr sehen

Microsoft wird in Kürze sein kostenloses Gesundheitscheck-App Damit können Sie feststellen, ob Ihr PC oder Laptop für Windows 11 bereit ist. Wenn Sie jedoch nicht ziemlich neue Hardware rocken, müssen Sie wahrscheinlich bei Windows 10 bleiben, bis Sie schließlich ein neues Gerät kaufen müssen.

Die minimalen Systemanforderungen für Windows 11 sind unten aufgeführt.

Kritische Rolle Staffel 2, Folge 25
  • 64-Bit-Prozessor
  • 4 GB RAM
  • 64-GB-Laufwerk
  • 1 GHz Taktfrequenz
  • UEFI, Secure Boot-fähig
  • U/min 2,0
  • Ein Display größer als 9 Zoll mit HD-Auflösung (1366 x 768)
  • DirectX 12-kompatible Grafikkarte / WDDM 2.x
  • Internetverbindung für Windows 11 Home

Es wird nicht erwähnt, dass er zwangsweise aus der Beta gestartet wurde, aber es ist wahrscheinlich, dass Sie keine weiteren Updates für das Betriebssystem erhalten, wenn Sie die Anforderung zum Downgrade ignorieren. Das Insider-Programm wurde als Workaround für Benutzer mit älterer oder nicht geeigneter Hardware verwendet, um Zugriff auf Windows 11 zu erhalten. Sofern sich die Mindestsystemanforderungen nicht ändern, müssen Sie für Ihr „kostenloses“ Upgrade auf das neue Betriebssystem entweder Ihren PC aktualisieren oder kaufen ein ganz neues Gerät.

Streifen jetzt kaufen, später bezahlen

Analyse: Geht Microsoft zu weit?

Es gibt viele Gründe, sich über den Wechsel zu Windows 11 zu freuen, von der Teams-Integration und der nativen Unterstützung für Android-Apps bis hin zu einer verbesserten Erfahrung mit Xbox Game Pass. Dies wird natürlich nur die Wunden vieler Leute salzen, die nicht berechtigt sind, das neue Betriebssystem zu verwenden. Was hat Microsoft also davon, einen so großen Prozentsatz seiner aktuellen Windows-Benutzerbasis auszuschließen?

Es gibt einige Annahmen, die wir treffen können. Die offensichtlichste ist, dass Microsoft die Leute motivieren möchte, ihre Systeme zu aktualisieren und von älterer Hardware wegzukommen. Theoretisch ist es sinnvoll, auf dem neuesten Stand zu bleiben, aber in der Realität sind PCs und Laptops eine sehr teure Anschaffung, und nur sehr wenige Familien oder Unternehmen können es sich leisten, ihre Technologie alle 2-3 Jahre auszutauschen.

Und dann ist da noch das Sicherheitsargument. Microsft hat tatsächlich ein gemacht offizieller Beitrag im Windows-Insider-Blog, der die Gründe für die so hohen Mindestsystemanforderungen erläuterte, und erklärte, dass „Wir brauchen eine Mindestsystemanforderung, die es uns ermöglicht, Software und Hardware an die Erwartungen und Bedürfnisse der Menschen anzupassen und den wahren Wert und die Leistungsfähigkeit des PCs zu nutzen, um jetzt und in Zukunft die besten Erfahrungen zu liefern.“

In diesem Beitrag wurden die folgenden Grundsätze aufgeführt:

    Sicherheit.Windows 11 legt die Messlatte für die Sicherheit höher, da Hardware erforderlich ist, die Schutzmaßnahmen wie Windows Hello, Geräteverschlüsselung, virtualisierungsbasierte Sicherheit (VBS), Hypervisor-geschützte Codeintegrität (HVCI) und Secure Boot ermöglichen kann. Die Kombination dieser Funktionen hat sich als Malware um 60 % reduzieren auf getesteten Geräten. Um dem Prinzip gerecht zu werden, verfügen alle von Windows 11 unterstützten CPUs über ein eingebettetes TPM, unterstützen Secure Boot und unterstützen VBS und spezifische VBS-Funktionen .Zuverlässigkeit.Auf Windows 11 aktualisierte Geräte befinden sich in einem unterstützten und zuverlässigen Zustand. Durch die Auswahl von CPUs, die die neuen Windows-Treibermodell und werden von unseren OEM- und Siliziumpartnern unterstützt, die eine absturzfreie Erfahrung von 99,8 % erzielen.Kompatibilität. Windows 11 ist so konzipiert, dass es mit den von Ihnen verwendeten Apps kompatibel ist. Es verfügt über die Grundlagen von > 1 GHz, 2-Core-Prozessoren, 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB Speicher und entspricht unseren Mindestsystemanforderungen für Office und Microsoft Teams.

Die Gründe sind stichhaltig, aber unabhängig davon, wie berechtigt Microsoft dafür ist, der Sicherheit von Windows 11 Priorität einzuräumen, wird dies dem großen Prozentsatz der aktuellen Windows 10-Benutzer, die die Hardwareanforderungen für das Upgrade nicht erfüllen, nicht helfen. Was bringt es, ein brillantes Produkt anzubieten, wenn die meisten Ihrer aktuellen Kunden es nicht verwenden können?

Wir haben letzte Woche berichtet, dass etwa 50 % der aktuellen Windows 10-Benutzer daran interessiert sind, auf Windows 1 1 umzusteigen, sodass wir eine bessere Vorstellung davon haben sollten, wie viele Personen bis Ende 2021 ein Upgrade durchführen können.

Welt von Final Fantasy Black Friday
Die besten Angebote für Microsoft Windows 10 Home von heute 137 Amazon-Kundenrezensionen Microsoft Windows 10 Startseite... Mr. Key Shop 44,99 $ Sicht Microsoft Windows 10 Pro Amazonas Prime $ 79.57 Sicht Reduzierter Preis Microsoft OEM Windows 10 Home... Walmart 179,99 $ 99,99 $ Sicht Mehr Angebote anzeigenWir prüfen täglich über 250 Millionen Produkte auf die besten Preise
  • Sehen Sie sich das beste Windows 10 VPN an

Jess ist Computing Writer bei ArmenianReporter und befasst sich mit Hardware, PC-Spielen und Peripheriegeräten. Sie beschäftigt sich auch gerne mit digitaler Kunst und ist oft bei PC- und Tabletop-Spielen zu finden, die gelegentlich zur Enttäuschung aller streamen.

Weitere Computernachrichten anzeigen