Fernseher

Mortal Kombat 2 – was wir über eine mögliche Fortsetzung wissen

(Bildnachweis: Warner Bros.)

Es gibt keine Mid-Credits- oder Post-Credits-Szenen in Mortal Kombat, aber wir bekommen einen großen Vorgeschmack darauf, wohin ein Folgefilm gehen würde. Sie können mehr über das Ende von Mortal Kombat in unserem Erklärartikel lesen, aber wir werden schnell verraten, was die letzte Szene des Films andeutet.



Nachdem der Protagonist Cole Young und die anderen Champions von Earthworld Shang Tsungs Truppen besiegt haben, sehen wir, wie Cole seine Käfigkampftage hinter sich lässt. Er erzählt seinem ehemaligen Arbeitgeber, dass er nach Los Angeles fährt, um jemanden zu suchen, und bevor der Bildschirm schwarz wird, schwenkt die Kamera zu einem Poster an der Wand.

Warum bläst mein Blutdruckmessgerät zweimal auf?

Mortal Kombat-Fans brauchen keine Einführung in den Charakter auf diesem Poster. Ja, es ist Johnny Cage, eine weitere ikonische Figur aus der Videospielserie.

(Bildnachweis: Warner Bros.)

Warum macht sich Cole auf die Suche nach Cage? Nun, Lord Raiden - der Donnergott - möchte, dass Cole und seine anderen Champions andere wie sie finden, um die Erde vor Shang Tsung zu verteidigen. Letzterer hat Raiden und den Champions der Erde bereits mitgeteilt, dass er das nächste Mal mit einer Armee zurückkehren wird, sodass sie alle Hilfe benötigen, die sie von anderen angetriebenen Wesen bekommen können.

Mortal Kombat 2 würde also wahrscheinlich Coles Reise folgen, um Cage und andere Krieger mit dem Drachenmal zu rekrutieren, das ihnen einzigartige Kräfte verleiht, um sich auf die Rückkehr von Shang Tsung vorzubereiten. Hoffentlich wäre Cage nicht der einzige neue Held oder Bösewicht, der in einer Fortsetzung auftauchen würde, aber im Moment wissen wir nicht, wer sonst in einem möglichen Nachfolger mitspielen könnte.

ist der ryzen 7 3700x gut zum streamen

Was entscheidet über den Erfolg von Mortal Kombat?

(Bildnachweis: Warner Bros.)

Normalerweise macht man an der Abendkasse einen Gewinn. nach a Forbes Berichten zufolge kostete die Produktion von Mortal Kombat 95 Millionen US-Dollar, aber Warner Bros. wird wahrscheinlich mehr als diese Summe für Marketingkosten ausgegeben haben, um den Film im In- und Ausland zu bewerben.

Damit ein Film erfolgreich sein kann, müsste er genügend Einnahmen an den Kinokassen erzielen, um die Produktions- und Marketingkosten zu decken, und einen gesunden Gewinn für die Studios erzielen, die ihn bei der Herstellung und beim Vertrieb unterstützt haben. In einer Welt vor Covid würde dies bedeuten, dass Mortal Kombat wahrscheinlich mehr als 200 Millionen US-Dollar an Ticketverkäufen benötigt, um als würdig für eine Fortsetzung angesehen zu werden.

Wenn das Publikum daran interessiert ist, es zu sehen, werden sie das Geld dafür aufbringen. Ist dies nicht der Fall, wird ein Film gefloppt und alle möglichen Folgefilme werden konserviert. Bisher hat Mortal Kombat auf den internationalen Märkten kumuliert rund 20 Millionen US-Dollar verdient – ​​davon 11 Millionen US-Dollar am Eröffnungswochenende (via Termin ) – es hat also noch einiges zu tun, um die Produktionskosten zu decken.

Seit der Covid-19-Pandemie wird der Erfolg eines Films jedoch nicht ausschließlich durch das Geld definiert, das er verdient. Da die Theatertüren geschlossen sind, um die Ausbreitung von Covid-19 zu stoppen, haben sich viele Studios an Streaming-Dienste gewandt, um ihre Filme zu verbreiten. Warner Bros. veröffentlicht sogar seine gesamte Filmtafel 2021 auf seiner hauseigenen HBO Max-Plattform und obwohl dies bei der ersten Ankündigung eine Entscheidung vieler namhafter Regisseure war, könnte dies der Schritt sein, der Filme wie Mortal Kombat ermöglicht um ein oder zwei Fortsetzungen zu erhalten.

Warner Bros. sah seinen Superheldenfilm Wonder Woman 1984 (WW84) zum meistgesehenen Film auf einer Streaming-Plattform im Jahr 2020 (via THR ), während Godzilla vs Kong Ende März zum größten Startfilm von HBO Max wurde (h/t Vielfalt ). Der Erfolg dieses Duos zeigt, dass die Nachfrage des Publikums nach neuen Filmveröffentlichungen immer noch hoch ist, auch wenn sie über Streaming-Dienste verbreitet werden.

Natürlich haben auch WW84 und Godzilla vs Kong etwas Geld für Warner Bros gemacht. Beide Filme schnitten an den internationalen Kinokassen gut ab und jede Veröffentlichung hat dazu geführt, dass sich einige Zuschauer für ein HBO Max-Abonnement angemeldet haben, um einen oder beide anzusehen. Diese beiden Faktoren werden beide Filme in gewisser Weise für Warner Bros. profitabel gemacht haben und legen nahe, dass die umstrittene Entscheidung von Warner Bros. die richtige war.

Was bedeutet dies für mögliche Fortsetzungen von Mortal Kombat? Nun, wenn es so viele Zuschauer anzieht wie WW84 und Godzilla vs Kong, scheint es unvermeidlich, dass Warner Bros. mindestens einem Folgefilm grünes Licht gibt. Es besteht eindeutig Appetit auf den Neustart, da der offizielle Trailer zum meist gesehen R-Rated Teaser aller Zeiten (bis der Trailer von The Suicide Squad online gelandet ist). Wenn die Fan-Eifer für den Streifen so groß ist, wie es scheint, sollte dies ein weiterer großer Hit für HBO Max und Warner Bros werden und wird sicherlich in Zukunft zum grünen Licht von Mortal Kombat 2 führen.

  • The Batman: Hier ist alles, was wir über den kommenden DC-Film wissen
Unterhaltungsreporter

Als Unterhaltungsreporter von ArmenianReporter ist Tom zu finden, der alle aktuellen Filme, Fernsehsendungen und Streaming-Dienstnachrichten abdeckt, die Sie wissen müssen. Als NCTJ-akkreditierter Journalist schreibt Tom auch Rezensionen, analytische Artikel, Meinungsartikel und Interview-geführte Features über die größten Franchises, Schauspieler, Regisseure und andere Branchenführer.


Abseits der Arbeit kann Tom die neuesten Videospiele ausprobieren, in seine Lieblingssportbeschäftigung Fußball eintauchen und jeden Hund streicheln, dem er in der Außenwelt begegnet.

ist am besten kauf am arbeitstag geöffnet
Weitere TV-Nachrichten ansehen