Mobiltelefone

Moto G200 Veröffentlichungsdatum, Preis, Funktionen, Spezifikationen und Neuigkeiten

(Bildnachweis: Motorola)

Design und Anzeige

Das Moto G200 hat ein ziemlich konventionelles Design mit einer größtenteils vollflächigen Vorderseite, obwohl sich unter dem Display ein auffälliger Rahmen befindet. Es hat eine Punch-Hole-Kamera in der oberen Mitte des Bildschirms, während sich auf der Rückseite eine Dreifach-Linsen-Kamera in der oberen linken Ecke befindet.



Die Rückseite ist leicht gewölbt und hat das fast ikonische Motorola-Grübchen in der Mitte, und das Telefon wiegt 168,07 x 75,53 x 8,89 mm und 202 g. Es wird in den Farbtönen Stellar Blue und Glacier Green erhältlich sein.

Unabhängig davon, welche Farbe Sie für die Rückseite und die Seiten auswählen, werden Kunststoffe sein, was vermutlich eine Möglichkeit ist, mit der Motorola den Preis niedrig gehalten hat. Ein weiterer Grund ist das Fehlen einer nennenswerten Wasserdichtigkeit, wobei nur eine IP52-Einstufung angeboten wird – das könnte ausreichen, um sehr leichten Regen zu überstehen, aber nicht viel mehr.

Der Bildschirm ist etwas beeindruckender, da er ein großes 6,8-Zoll-LCD-Display mit 1080 x 2460 mit einem Seitenverhältnis von 20: 9 und einer Bildwiederholfrequenz von 144 Hz ist, was bedeutet, dass sich Scrollen und andere Interaktionen besonders flüssig anfühlen sollten. Das ist eine noch höhere Bildwiederholfrequenz als bei Flaggschiffen wie dem Samsung Galaxy S21 Ultra und dem iPhone 13 Pro (beide mit 120 Hz).

ps4 pro vs xbox skorpion spezifikationen

Einige Telefone haben eine so hohe Bildwiederholfrequenz, aber die meisten von ihnen sind Gaming-Handys – obwohl die Motorola Edge 20 hat auch eine Bildwiederholfrequenz von 144 Hz, daher ist dies keine völlig neue Sache für das Unternehmen.

Das Display verfügt außerdem über 396 Pixel pro Zoll und die DCI-P3- und HDR10-Zertifizierung, klingt also nach einer hochwertigen Komponente.

(Bildnachweis: Motorola)

Kamera und Akku

Die Kamera des Moto G200 enthält einen 108 MP f/1.9 Hauptsensor, einen 8 MP f/2.2 Ultra-Weitwinkelsensor (der ein 120-Grad-Sichtfeld hat und gleichzeitig als Makroobjektiv dient) und einen 2 MP Tiefensensor.

Die Hauptkamera verwendet standardmäßig 9-in-1-Pixel-Binning, um 12-MP-Fotos aufzunehmen, obwohl wir uns vorstellen können, dass Sie 108-MP-Aufnahmen machen können, wenn Sie möchten.

Sie können auch Videos in bis zu 8K-Qualität mit 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen und Zeitlupenvideos mit 960 Bildern pro Sekunde aufnehmen, während sich auf der Vorderseite eine 16-MP-f/2.2-Kamera befindet, die Videos mit bis zu 1080p bei 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen kann.

Der Akku des Moto G200 hat 5.000 mAh und das Unternehmen behauptet, dass er zwischen den Ladevorgängen bis zu 1,5 Tage halten kann. Wenn Sie es aufladen, ist dies mit bis zu 33 W möglich.

Spezifikationen und Funktionen

Ein großes Highlight des Moto G200 ist der Chipsatz, da er über einen Snapdragon 888 Plus verfügt. Das ist der beste Android-Chipsatz, der 2021 verfügbar ist, und den wir in wenigen Telefonen gesehen haben. Es ist sogar leistungsstärker als die Chipsätze der Samsung Galaxy S21-Reihe und der OnePlus 9-Reihe, daher ist es überraschend, es in einem Mittelklasse-Handy zu sehen.

Was tun nach dem Kauf eines Domainnamens von Godaddy

Es ist hier mit 8 GB RAM und entweder 128 GB oder 256 GB Speicher gepaart. Darüber hinaus unterstützt das Moto G200 5G, läuft mit Android 11 und verfügt über einen Fingerabdruckscanner, eine dedizierte Google Assistant-Taste und Unterstützung für Dolby Atmos-Audio – obwohl es keinen Kopfhöreranschluss gibt.

Es ist auch erwähnenswert, dass das Moto G200 wie das Moto G100 zuvor Ready For unterstützt. Auf diese Weise können Sie Ihr Moto G200 an einen Monitor oder Fernseher anschließen, sodass Sie Inhalte auf einem größeren Bildschirm anzeigen können. Dies ist besonders praktisch, wenn Sie Ihr Telefon in einen provisorischen Desktop verwandeln möchten, um etwas Arbeit zu erledigen.

  • Sehen Sie sich die besten Motorola-Telefone an
James ist freiberuflicher Autor für Telefone, Tablets und Wearables und Redakteur bei ArmenianReporter. Er liebt alles, was „smart“ ist, von Uhren bis hin zu Lichtern, und ist oft beim Streiten mit KI-Assistenten oder beim Ertrinken in den neuesten Apps zu finden. Weitere Nachrichten zu Mobiltelefonen anzeigen