Kameras

Jetzt erhalten Sie Zeiss-Objektive für Ihr iPhone!

Die Exolens-Halterung wird sicher am Kameragehäuse befestigt und das Objektiv wird dann in die Halterung eingehängt.

Fellowes stellt bereits seine eigenen Exolens-Objektive her, aber die Zeiss-Optiken sind auf höchste Leistungsniveaus ausgelegt. Dazu gehören ein Weitwinkel-, ein Tele- und ein Makroobjektiv.



Mutar Tele und Weitwinkel

Das Weitwinkel- und das Teleobjektiv verwenden ein optisches Design, das Zeiss Mutar genannt hat. Dies bezieht sich auf die „afokale“ Konstruktion – das Mutar-Objektiv selbst wird auf unendlich fokussiert und die Fokussierung wird dem Objektiv der Smartphone-Kamera überlassen.

Das Mutar 2.0x Teleobjektiv verdoppelt die Brennweite des Smartphone-Objektivs und bringt das Objektiv des iPhones auf eine äquivalente Brennweite von etwa 60 mm.

Mutar 0.6x ist die Weitwinkelversion, die die effektive Brennweite der iPhone-Kamera auf etwa 18 mm reduziert.

Beide Gläser verfügen über asphärische Linsenelemente, um Verzerrungen entgegenzuwirken und das Durchbiegen von geraden Linien am Rand des Rahmens zu verhindern – ein häufiges Problem bei aufsteckbaren Smartphone-Objektiven.

Vari-Proxar Makroobjektiv

Das Makro-Aufsteckobjektiv von Zeiss hat eine einzigartige Eigenschaft – eine stufenlose Zoomfunktion, mit der Sie den Rahmen mit Objekten zwischen drei und zwölf Zentimetern Durchmesser füllen können. Daher auch der Name – „Vario“ für die Zoomfunktion und „Proxar“ für die Nahaufnahme.

Das Vario-Proxar-Objektiv bietet eine variable Vergrößerung und wird mit einem abnehmbaren Abstandshalter/Lichtdiffusor geliefert.

Das ist nicht das einzige Alleinstellungsmerkmal. Dieses Objektiv hat auch einen halbtransparenten Abstandshalter/Diffusor, um das Fokussieren zu erleichtern, wenn Sie sich sehr nahe am Motiv befinden, und um das Licht gleichmäßig darauf scheinen zu lassen.

'Die Objektive der ExoLens mit Optik von ZEISS sind die besten, die derzeit auf dem Markt erhältlich sind', sagt Dr. Winfried Scherle, Executive Vice President der Carl Zeiss AG und Leiter des ZEISS Geschäftsbereichs Consumer Optics. 'Wir haben die bestmögliche technische Balance zwischen kleiner Größe, geringem Gewicht und hoher Bildqualität erreicht.'

Die Exolens-Zeiss-Optik wird es zunächst nur für das iPhone 6/6S und 6 Plus/6S Plus geben und diese erst ab Mitte 2016. Versionen für andere Smartphones sind in Planung.

Siehe auch:

Rod Lawton ist Head of Testing für die Fotomagazine von Future Publishing, darunter Digitalkamera , N-Foto , PhotoPlus , Professionelle Fotografie , Fotowoche und praktisches Photoshop. Weitere Neuigkeiten zu Kameras anzeigen