Laptops

Neues MacBook Pro 16 '(2021) angekündigt - das ist alles, was wir über den neuen Apple-Laptop wissen

(Foto: Apfel)

Das Apple MacBook Pro 16 '(2021) ist endlich da, und dies ist tatsächlich einer der aufregendsten Laptop-Launches, die wir je gesehen haben - könnten dies die besten Laptops aller Zeiten sein? Das neue MacBook Pro 16 'wurde während des Unleashed-Events von Apple am 18. Oktober vorgestellt, und wir können mit Sicherheit sagen, dass sich das Warten auf den Computer gelohnt hat.

Nachdem der M1 2020 im MacBook Pro, Air und mac Mini sowie 2021 im iMac große Erfolge feierte, waren im Juni alle Augen auf die WWDC 2021 gerichtet, in der Hoffnung, dass Apple bereits in diesem Sommer neue MacBook Pro-Rechner ankündigen würde. Es stellte sich als mehr als optimistisch heraus, und es stellte sich heraus, dass wir bis Oktober auf ein neues 16-Zoll-MacBook Pro warten mussten.

Die neuen Maschinen können entweder mit dem neuen M1 Pro oder M1 Max konfiguriert werden, beide mit 10 CPU-Kernen. Diese bestehen weiterhin aus 8 Erweiterungskernen und 2 energieeffizienten Kernen. Da das M1 nur über 4 Hochleistungskerne verfügte, steht außer Zweifel, dass das neue MacBook Pro 16‘ (2021) mit einem gewaltigen Leistungssprung beiträgt, dies ist aber nur ein Vorgeschmack auf alle Änderungen.

Apple sagt, dass sowohl das M1 Pro als auch das M1 Max doppelt so schnell sind wie der Intel Core i9, der im MacBook Pro 16' (2019) steckte. Der M1 Pro kann maximal 32 GB RAM nutzen, während der M1 Max ganze 64 GB verarbeiten kann.

Das Unternehmen erwähnte auch, dass die neuen MacBook Pro 16 '(2021)-Modelle so energieeffizient sind, dass Sie eine Akkulaufzeit von vollen 21 Stunden erwarten können (wenn Sie sich Videos ansehen). Arsenal.

Was das GPU-Bit betrifft, so verfügt das M1 Pro-basierte MacBook Pro 16 'über eine 16-Kern-Grafikkomponente, während das M1 Max-basierte MacBook Pro 16' über 32 GPU-Kerne verfügt, was es zur schnellsten integrierten Grafikkarte aller Zeiten im MacBook Pro macht Serie.

Beim neuen MacBook Pro 16 '(2021) gibt es extrem viele Informationen, also beginnen wir mit der Preisgestaltung.

Auf den Punkt

    Was ist es?Die Fortsetzung des ursprünglichen MacBook Pro 16 '(2019)Wann wird es auf den Markt kommen?Sie können jetzt vorbestellen (ab 26. Oktober erhältlich)Was kostet es?Neues MacBook Pro 16' (M1 Pro, 2021) kostet ab 29.490 NOK, das M1 Max-Modell kostet ab 41.990 NOK

MacBook Pro 16 '(2021) - Erscheinungsdatum und Preis

Das neue Apple MacBook Pro 16' (2021) kann ab heute vorbestellt werden, die Verfügbarkeit in den Stores (sowie für diejenigen, die vorbestellt haben) wird voraussichtlich am 26. Oktober beginnen (Apple selbst sagt ab nächster Woche).

Der Preis für das Basismodell, also MacBook Pro 16' (2021) mit M1 Pro Prozessor liegt bei 29.490 Kronen, während das M1 Max Modell bei 41.990 Kronen beginnt.

Es ist ein noch so kleiner Preissprung im Vergleich zur vorherigen Generation des MacBook Pro 16 '(2019), wo das Basismodell 28.890 Kronen kostete. Hier bekommt man einen Intel Core i7 Prozessor mit sechs Kernen, eine AMD Radeon Pro 5300M Grafikkarte mit 4 GB Videospeicher, 16 GB RAM und eine SSD von 512 GB.

Nicht vergessen sollte man jedoch den gewaltigen Leistungsunterschied zwischen der 2019er Variante und der 2021er Variante. Obwohl Apple bei seinen Präsentationen dazu neigt, zu übertreiben, ist es immer noch eine Maschine, die den Preissprung nur bei der CPU- und GPU-Leistung mehr als verteidigt - addiert man die riesige Menge an Anschlüssen und einen weit (!) besseren Bildschirm, so ist es natürlich, dass Apple bezahlt für die Neuerungen.



(Bildnachweis: Apple)

MacBook Pro 16' (2021) – Design

Was das Design des MacBook Pro 16‘ (2021) angeht, ist nichts völlig Radikales passiert, obwohl das Chassis brandneu ist. Die Form ist den vorherigen MacBook Pro-Modellen sehr ähnlich, jedoch mit neuen Details an der Unterseite (unter anderem scheinen die Füße neu zu sein, und man bekommt eine Erleichterung im Aluminium, wo MacBook Pro steht).

Wenn es um Tore geht, sieht die Geschichte anders aus. Das MacBook Pro 16' (2021) bekommt drei Thunderbolt-4-Ports, einen HDMI-Port, einen SDXC-Speicherkartenleser und einen Magsafe-3-Eingang. Außerdem erhältst du über MagSafe 3 ein Magic Keyboard mit Touch ID, eine sogenannte Force Touch-Bedienoberfläche und ein Ladegerät, das 140 Watt leistet (in 30 Minuten solltest du den Akku auf 50 % aufladen können). noch über USB C laden möchten, dann ist es auch möglich.

Einige hatten vielleicht gehofft, dass Apple diesmal die Farbauswahl erweitert, sodass die Laptops mit den diesjährigen iMac- und iPhone 13-Geräten übereinstimmen könnten, aber Apple begnügte sich diesmal mit zwei relativ bescheidenen Grautönen in den Pro-Varianten. Die Wahrscheinlichkeit einer farbenfroheren Maschine ist wahrscheinlich größer, wenn MacBook Air (2022) gestartet.

(Bildnachweis: Apple)

Apple hat auch den Touch Bar-Streifen entfernt, der sich oben auf der Tastatur befand (und die Funktionstasten entfernt), in den älteren MacBook Pro-Modellen. Dieser Minibildschirm hatte einen Inhalt und eine Funktionalität, die sich je nach verwendeter Anwendung änderten.

Es stimmt, dass einige Leute den OLED-Streifen für nützlich hielten, aber viele hielten den zusätzlichen Bildschirm für ein Gimmick, das sowohl die Preise als auch die von ihnen eingesetzten Maschinen größer als nötig machte.

Es scheint nicht, dass das Entfernen des Touch Bar-Bildschirms einen so großen Einfluss auf den Preis hatte, aber das MacBook Pro 16 '(2021) misst immer noch 1,68 cm x 35,57 cm x 24,81 cm, was nicht sehr weit von den Abmessungen entfernt ist das Vorgängermodell (1,62 cm x 35,79 cm x 24,59 cm) trotz der deutlich leistungsstärkeren Komponenten und dem etwas größeren Bildschirm.

(Bildnachweis: Apple)

MacBook Pro 16 '(2021)-Bildschirm

Der Bildschirm im MacBook Pro 16' (2021) ist ein weiteres schönes Detail von Apple. Hier erhalten Sie einen sogenannten Liquid Retina XDR-Bildschirm mit Mini-LED-Technologie, der eine Helligkeit von bis zu 1000 Nits (über den gesamten Bildschirm) liefert. Noch beeindruckender ist, dass der Bildschirm eine maximale Helligkeit von 1600 Nits und eine Kontrastrate verarbeiten kann von 1.000.000: 1.

Der Bildschirm schafft es auch, den gesamten P3-Farbraum darzustellen und unterstützt die Anzeige von bis zu einer Milliarde Farben, wodurch Übergänge zwischen Farben (Verläufen) deutlich nahtloser werden. Darüber hinaus hat es eine Bildwiederholfrequenz von bis zu 120 Hz.

Da die Ränder um den Bildschirm seit 2019 auf Diät sind, sieht die Maschine deutlich moderner aus. Dadurch bekommt Apple Platz für ein 16,2 Zoll großes Display, 0,2 Zoll mehr als bei der 2019er Variante. Die Gesamtpixelzahl beträgt 7,7 Millionen, dank der Auflösung von 3546 x 2234, die laut Apple die größte aller MacBooks ist.

(Bildnachweis: Apple)

MacBook Pro 16 '(2021) Spezifikationen

Ja, wo fängst du wirklich an? Da liegt es nahe, sich das M1 Pro und M1 Max genauer anzusehen.

Der M1 Pro-Prozessor schafft es, eine weitaus bessere Leistung zu erbringen als sein Vorgänger, der Apple M1. Das Unternehmen verspricht, dass die Maschinen auf Basis von M1 Pro und M1 Max doppelt so schnell sein werden wie das Apple MacBook Pro 16‘ (2019), das einen Intel Core i9 Prozessor verwendet – und obwohl wir das natürlich selbst testen müssen, können wir nicht Nimmt man ohne weiteres Apples Zahlen für gute Fische, dann ist es durchaus möglich, dass dies der Fall ist, da der fragliche Intel Core i9 Prozessor über acht Kerne verfügt (ohne Unterscheidung zwischen auf Effizienz bzw. Leistung fokussierten Kernen).

Hier sind einige der wichtigsten Punkte, die Apple uns in Bezug auf die erwartete Leistung des MacBook Pro 16 '(2021) gegeben hat.

  • Bis zu 3,7x schnellere Kompilierung in Xcode.
  • Bis zu 3x mehr Amp Designer-Add-Ons in Logic Pro.
  • Bis zu 2,8-mal schnellere Verarbeitung von Fluiddynamik in NASA TetrUSS.
  • Bis zu 9,2x schnelleres 4K-Rendering in Final Cut Pro mit M1 Pro und bis zu 13,4x schneller mit M1 Max.
  • Bis zu 5,6-mal schnellere kombinierte Vektor- und Raster-GPU-Leistung in Affinity Photo mit M1 Pro und bis zu 8,5-mal schneller mit M1 Max.
  • Bis zu 3,6x schnellere Leistungsänderung in DaVinci Resolve Studio mit M1 Pro und bis zu 5x schneller mit M1 Max.
  • Bis zu 8,7-mal schnellere Objektverfolgung in Final Cut Pro mit M1 Pro und bis zu 11,5-mal schneller mit M1 Max.
  • Bis zu 7,2x schnellere sogenannte Scene Edit Detection in 1080p ProRes 422 in Adobe Premiere Pro.
  • Bis zu 2,6-mal schnellere Leistung bei der Auswahl von Motiven in Bildern in Adobe Photoshop.
  • Bis zu 2,1x schnellere Publishing-Performance in Vectorworks.
  • Bis zu 2,5x schnellere Renderzeiten in Maxon Cinema 4D mit Redshift mit M1 Pro und bis zu 4x schneller mit M1 Max.
  • Bis zu 1,7-mal schnellere 8K-Renderingzeit in Final Cut Pro mit M1 Pro und bis zu 2,9-mal schneller mit M1 Max.

Laut unserer Kollegin Jackie Thomas soll die 16-Kern-Variante der GPU im M1 Pro eine Taktfrequenz von ca Max, da das M1 Pro laut Apple eine 30-Watt-GPU sein soll, während der GPU-Teil des M1 Max 100 Watt beträgt. Mehr Kerne bedeuten mehr Stromverbrauch, aber nicht unbedingt in einer linearen Kurve, daher ist es schwierig, die endgültige Taktrate von Apples stärkster Laptop-GPU vorherzusagen.

MacBook Pro 16 '(2021) - Akkulaufzeit

Ein weiterer großer Fortschritt für Apple bei seinen neuen MacBook Pro 16 '(2021)-Maschinen besteht darin, dass die Akkulaufzeit stark verbessert wurde. Sie sind laut Apple sogar besser als die M1-basierten MacBook Pro 13' (2020) und MacBook Air (2020).

Das Unternehmen sagt, dass die neuen MacBook Pro-Modelle bis zu 21 Stunden Videowiedergabe bewältigen können, was 10 Stunden länger ist als die Vorgängergeneration MacBook Pro 16 '(2019). Nach Angaben von Apple auf seiner Website kann man auch erwarten, dass der Laptop bis zu 14 Stunden Surfen im Internet (über WLAN) durchhält, was wir als normale bis mäßige Nutzung einschätzen.

Zusätzlich zum stundenlangen Abspielen von Videos können Entwickler über Xcode viermal so viel Code kompilieren, und Fotografen können bis zu doppelt so lange Akkulaufzeiten erzielen, wenn sie Adobe Lightroom Classic unterwegs verwenden.

  • Das sind die besten Laptops auf dem Markt im Jahr 2021
Autor von Computerpersonal

John (He / Him / His) ist der Computing Staff Writer von ArmenianReporter und auch Programmierer, Spieler, Aktivist und Alaun des Brooklyn College, der derzeit in Brooklyn, NY lebt. John wurde vom CTA für seine Wissenschafts- und Technologieberichterstattung zum CES 2020 Media Trailblazer ernannt .


Sie finden ihn online auf Twitter unter @thisdotjohn


Spielt gerade: Back 4 Blood, Metroid Dread, EVE Online

Weitere Nachrichten zu Laptops anzeigen