Autotechnik

Die echten Autos von Grand Theft Auto 5

(Bildnachweis: Rockstar)

Was ist die nächste Sims 4-Erweiterung?
Bild 2 von 2



(Bildnachweis: Audi)

Einer der gebräuchlicheren Sportwagen in Los Santos ist der Obey 9F, der in Coupé- und Cabrio-Form eine unheimliche Ähnlichkeit mit dem Audi R8 hat.

Der Mittelmotor-Zweisitzer mit einem Preis von 120.000 US-Dollar teilt sich die markanten seitlichen Lüftungsöffnungen und Innendetails des R8, während das Logo aus vier überlappenden Kreisen besteht, genau wie bei Audi.

Hauptunterschiede sind die runden Rücklichter, die eher denen eines Ferrari der Nullerjahre ähneln, und die Räder, die mehr mit dem Ferrari 458 als mit dem R8 teilen.

2. Dewbauchee Rapid GT / Aston Martin Vantage

Bild 1 von 2

(Bildnachweis: Rockstar)

Bild 2 von 2

(Bildnachweis: Aston Martin)

Dewbauchee ist die Antwort von GTA auf Aston Martin und bietet eine Reihe von Fahrzeugen, die denen des britischen Sportwagenherstellers ähneln. Der Rapid GT ist einer der dienstältesten in GTA und einer der gebräuchlichsten, wobei sein Design anscheinend dem Aston Martin Vantage entlehnt ist.

Erhältlich als Coupé und Cabriolet, kostet der Rapid GT ab 132.000 US-Dollar und verfügt über Scheinwerfer, die von einem Porsche Carrera GT zu stammen scheinen, und zwei gestapelte Auspuffblenden, die sich der Ferrari California teilt.

3. Ubermacht Sentinel / BMW 3er

Bild 1 von 2

(Bildnachweis: Rockstar)

Bild 2 von 2

(Bildnachweis: BMW)

Ubermacht ist ein deutsches Autounternehmen in GTA, das einige seiner Styling-Hinweise von BMW übernimmt. Eine der am weitesten verbreiteten Ubermachten ist der Sentinel, der dem BMW 3er mehr als nur ansatzweise ähnelt.

Ähnlich wie bei der 3er-Reihe gibt es vom Sentinel mehrere Varianten, darunter jeweils zwei Generationen mit Coupé- und Cabrio-Versionen. Der Sentinel ist ab 28.000 US-Dollar erhältlich und hat im Laufe der Jahre in vielen GTA-Spielen mitgewirkt.

4. Infernus Classic / Lamborghini Diablo

Bild 1 von 2

(Bildnachweis: Rockstar)

Bild 2 von 2

(Bildnachweis: Lamborghini)

Der Infernus Classic ist wie eine Greatest-Hits-Zusammenstellung aller Supersportwagen der Neunziger. Am auffälligsten ist das Gesamtbild des Lamborghini Diablo, komplett mit steil geneigter Windschutzscheibe, Scherentüren, Klappscheinwerfern und „Pfeffertopf“-Rädern.

Das Auto teilt sich auch einen Frontgrill mit dem Ferrari Testarossa und seine kreisförmigen Lichter ähneln denen des Ferrari F50.

Ähnlich wie das Original ist dieser Zweisitzer mit einem GTA-Preis von 915.000 US-Dollar nicht gerade billig.

5. Lampadati Tigon / De Tomaso P72

Bild 1 von 2

(Bildnachweis: Rockstar)

Bild 2 von 2

(Bildnachweis: De Tomaso)

Lampadati ist ein fiktiver italienischer Sport- und Supersportwagenhersteller von GTA 5.

Das Flaggschiff des Unternehmens ist der Tigon, ein klassisch inspirierter zweisitziger Supersportwagen mit einer schwungvollen Karosserie und einem beachtlichen Preis von 2.310.000 US-Dollar.

Dieses Auto hat eine Ähnlichkeit mit dem De Tomaso P72, der 2019 im Rahmen eines Relaunchs des De Tomaso-Supersportwagenherstellers der 70er Jahre vorgestellt wurde.

Das Heck weist einige Elemente des Lancia Stratos auf, während der hochdekorierte Motor durch das Anheben einer riesigen Clamshell-Abdeckung enthüllt wird. Ein ziemlich unscheinbarer Innenraum wird über dramatische Flügeltüren erreicht, wie die eines Aston Martin Valkyrie.

6. Dewbauchee JB 700 / Aston Martin DB5

Bild 1 von 2

(Bildnachweis: Rockstar)

Bild 2 von 2

(Bildnachweis: Aston Martin)

Kein Preis, um zu erraten, welcher britische Spion den JB 700 fahren wird. Dieser Wagen sieht einem Aston Martin DB5 sehr ähnlich und ist sogar mit zwei Maschinengewehren, einem einziehbaren kugelsicheren Schild und natürlich einem Schleudersitz ausgestattet.

Außerhalb einiger Missionen im Spiel werden die Waffen und andere Geräte leider außer Dienst gestellt.

Obwohl überwiegend britisch, leiht sich das Styling des 475.000 US-Dollar teuren JB 700 mit seinen abgedeckten Scheinwerfern und Kotflügelgrills auch vom Italien der Sixties.

Das Interieur ist genau die Holz- und Lederausstattung, die Sie erwarten würden, während der V12-Motor des Autos doppelt so viele Zylinder wie ein Aston DB5 hat.

7. Grotti Carbonize / Ferrari F12

Bild 1 von 2

(Bildnachweis: Rockstar)

Bild 2 von 2

(Bildnachweis: Ferrari)

Beim Design des Grotti Carbonizzare tut sich einiges. Aus einigen Blickwinkeln sehen wir den Ferrari F12, aber aus anderen sieht er dem Aston Martin V12 Zagato sehr ähnlich, insbesondere an seinem kantigen Heck.

Es gibt auch Hinweise auf Ferrari California und unserer Meinung nach auch ein bisschen Alfa Romeo 8C. Inzwischen sind die Scheinwerfer reiner Lamborghini Gallardo.

Der Carbonizzare ist ein zweisitziges Grand-Touring-Cabrio und kostet 195.000 US-Dollar.

8. Grotti Furia / Pininfarina Battista Autos

Bild 1 von 2

(Bildnachweis: Rockstar)

Bild 2 von 2

(Bildnachweis: Pininfarina Autos)

Man würde die Marke Grotti von GTA mit Ferrari vergleichen, aber im Fall des Furia sieht es unserer Meinung nach viel mehr aus wie der Battista von Pininfarina Battista. Aber wo das echte Hypercar elektrisch ist, wird der Furia in GTA 5 von einem V12-Motor angetrieben.

Seine Ähnlichkeit mit dem Battista ist auffallend, aber der Supersportwagen für 2.740.000 US-Dollar teilt auch einige Styling-Hinweise mit dem Ferrari SF90 Stradale Hybrid und dem F8 Tributo.

Da ist auch ein paar Lamborghini drin und ein bisschen Aston Martin im Heckdiffusor. Ein Markenzeichen von Koenigsegg sind natürlich die beim Öffnen nach vorne drehenden V-Türen.

9. Pfister Komet S2 / Porsche 911 (992)

Bild 1 von 2

(Bildnachweis: Rockstar)

Bild 2 von 2

(Bildnachweis: Porsche)

Pfister ist eine stark von Porsche beeinflusste GTA-Automarke, bis hin zum Abzeichen, das ein ähnliches Schilddesign trägt.

Der Comet S2 sieht der neuesten 992-Generation des Porsche 911 sehr ähnlich, von den ikonischen Rundscheinwerfern bis hin zu den muskulösen Schultern und dem breiten Heck mit Ducktail-Spoiler, flachen Lichtern und Quad-Auspuff.

Auch das Interieur erinnert mit dem Fünf-Ziffer-Instrument an einen Porsche 911. Der Comet 2 ist mit 1.878.000 US-Dollar deutlich teurer als ein 911.

10. Spule Voltic / Tesla Roadster

Bild 1 von 2

(Bildnachweis: Rockstar)

Bild 2 von 2

(Bildnachweis: Tesla)

Spule ist für GTA, was Tesla für die reale Welt ist (wie in einer Tesla-Spule, dem elektrischen Gerät, geddit?).

Der Voltic ist GTAs Antwort auf den Tesla Roadster der ersten Generation aus dem Jahr 2008, der selbst auf einer Lotus Elise S2 basierte.

Der 150.000 US-Dollar teure Voltic trägt viel Inspiration vom Lotus, bis hin zu den Rädern, während der elektrische Antriebsstrang, der Soundtrack, die Beschleunigung und das Coil-Emblem eng mit Tesla übereinstimmen. GTA enthält auch seine Interpretation des Tesla Model S, genannt Raiden.

kann Windows 10 nicht kopieren und einfügen

Als Anspielung auf Elon Musks SpaceX bietet GTA auch den Rocket Voltic an, ein raketenbetriebenes Auto, das auch wie der 2008er Tesla Roadster aussieht.

11. Spulenraiden / Tesla Model S

Bild 1 von 2

(Bildnachweis: Rockstar/ArmenianReporter)

Bild 2 von 2

(Bildnachweis: Tesla)

Der Coil Raiden hat ein bisschen Ford mit seinen flachen Scheinwerfern, aber es besteht kein Zweifel, dass der Rest des Autos eine Hommage an das Tesla Model S ist.

Wie die meisten Versionen des Model S verfügt der Raiden über einen Allradantrieb, der von einem Doppelmotoren-Antriebsstrang bereitgestellt wird.

Die Rückleuchten erinnern an Aston Martin und der Kühlergrill hat einen Hauch von Jaguar, während der Innenraum einen großen zentralen Touchscreen wie bei einem Tesla aufweist.

Seltsamerweise gibt es Schaltwippen hinter der Lenkung – seltsam, denn Elektroautos haben meist nur einen Gang.

12. Spulenzyklon / Rimac Concept One

Bild 1 von 2

(Bildnachweis: Rockstar/ArmenianReporter)

Bild 2 von 2

So ändern Sie die Miniaturansicht von Imovie

(Bildnachweis: Rimac)

Coil bietet nicht nur Autos an, die wie Tesla aussehen. Der Cyclone ist ein elektrisches Hypercar, das dem Rimac Concept One ähnelt, dem achtteiligen kroatischen Elektroauto, das kürzlich vom Rimac Nevera abgelöst wurde.

Die besonders Nerdi unter euch haben hier vielleicht die Wetterverbindung bemerkt, mit GTAs Concept One namens Cyclone und Rimacs neuem Auto, das nach einem plötzlichen Sommersturm namens Nevera benannt ist.

Zurück zum Cyclone, und Leistung bedeutet, wenn er vollständig abgestimmt ist, eine Zeit von 0-60 Meilen pro Stunde von weniger als zwei Sekunden, was ihn zu einem der schnellsten Autos von GTA macht. Das Auto kostet 1.890.000 US-Dollar.

13. Pfister Neon / Porsche Taycan

Bild 1 von 2

(Bildnachweis: Rockstar)

Bild 2 von 2

(Bildnachweis: Porsche)

Noch ein Elektroauto, diesmal aber vom Porsche-Doppelgänger Pfister. Dies ist der Neon, aber Sie werden feststellen, dass er einem Taycan sehr ähnlich sieht, mit seiner schlanken, viertürigen Karosserie und den Rücklichtern, die unverkennbar von einem Porsche stammen.

Auch die Räder sehen aus, als ob sie zur deutschen Marke passen würden, obwohl das Interieur nicht mit einem Taycan oder gar einem Porsche zu vergleichen ist.

GTA geht nicht ins Detail, wenn es um elektrische Antriebsstränge geht, aber wir wissen, dass der Neon wie die meisten Versionen des Taycan zwei Motoren für den Allradantrieb hat und einen typischen EV-Soundtrack ausstrahlt.

Das Auto ist mit 1.500.000 US-Dollar deutlich teurer als ein Taycan.

  • Porsche Taycan 4S Test: Wenn Ihre Taschen tief sind, ist es ein hervorragendes Elektrofahrzeug

14. Nachkommen GP1 / McLaren F1

Bild 1 von 2

(Bildnachweis: Rockstar)

Bild 2 von 2

(Bildnachweis: McLaren)

Von den Scheinwerfern und der Nase bis hin zum dachmontierten Lufteinlass, den breiten Schultern und dem stumpfen Heck teilt der Progen GP1 viel von seinem Design mit dem McLaren F1-Supersportwagen der Mitte der neunziger Jahre.

Dem GP1 fehlt die zentrale Fahrposition und das Drei-Sitz-Layout des F1, aber er hat ein sehr ähnliches Armaturenbrett und ein ähnliches Kombiinstrument.

Der Motorraum ist auch dem F1 sehr ähnlich und enthält einen Motor, der genau wie der von BMW stammende 6,1-Liter-V12 dieses Autos aussieht.

Die vertikal angeschlagenen Türen öffnen sich ebenso wie die des F1, verfügen jedoch über eine Reihe horizontaler Streben, die ihn vom McLaren unterscheiden.

15. Truffade Nero / Bugatti Chiron

Bild 1 von 2

(Bildnachweis: Rockstar)

Bild 2 von 2

(Bildnachweis: Bugatti)

Einer der Top-Hypercars von GTA ist der Truffade Nero, der eindeutig vom Bugatti Chiron inspiriert ist.

Hier passiert nicht viel mehr mit dem Design, außer dass die Scheinwerfer etwas flacher sind als beim Bugatti und die doppelten, hoch montierten Auspuffe, die denen eines Ford GT ähneln.

Sogar Details wie der exponierte W16-Motor des Chiron bleiben erhalten, zusammen mit dem Interieur und dem Truffade-Emblem, das nicht weit von Bugattis eigenem entfernt ist.

16. Pegassi Zentorno / Lamborghini Sesto element

Bild 1 von 2

(Bildnachweis: Rockstar)

Bild 2 von 2

(Bildnachweis: Lamborghini)

Der Pegassi Zentorno kostet überraschend bescheidene 725.000 US-Dollar und teilt einen Großteil seines Designs mit dem ultra-seltenen Lamborghini Sesto Elemento, von dem zwischen 2010 und 2012 nur 20 produziert wurden.

Der Zentorno ist unverkennbar ein Lamborghini und leiht sich auch Details von den italienischen Supersportwagenherstellern Veneno, Huracan und Aventador.

Viele Details aus Kohlefaser runden den Look ab, zusammen mit einem ähnlich dramatischen Interieur und einem aggressiven Heckdiffusor auf beiden Seiten eines riesigen Paars zentraler Auspuffe.

Wie im Original sitzt ein V10-Motor hinter der Kabine und schickt die Kraft an alle vier Räder.

  • Mercedes EQS : Alles, was Sie über das Super-Premium-Elektrofahrzeug wissen müssen
Weitere Neuigkeiten aus der Autotechnik anzeigen