Mobiltelefone

Samsung Galaxy A42 5G Erscheinungsdatum, Preis, Spezifikationen und Funktionen

(Bildnachweis: Samsung)

Design und Anzeige

Das Samsung Galaxy A42 5G misst 164,4 x 75,9 x 8,6 mm, wiegt 193 g und hat ein 6,6 Zoll großes Display. Dieses verliert nur an Größe gegenüber dem Samsung Galaxy S21 Plus und Galaxy A72, schlägt aber die anderen Galaxy A-Handys, einschließlich des A52, leicht.



Das Super-AMOLED-Display ist 720 x 1600 Pixel groß, also HD+, mit 266 Pixel pro Zoll und einer Bildwiederholfrequenz von 60 Hz; Es hat auch einen integrierten Fingerabdruckscanner mit einer Kerbe oben und einem dicken Rahmen unter dem Bildschirm.

Zum Vergleich: Das Galaxy A32 5G hat die gleiche Auflösung, verfügt jedoch über einen LCD-Bildschirm ohne integrierten Scanner, während das Galaxy A52 5G eine Full HD+-Auflösung und eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz bietet.

Das Galaxy A42 5G ist in den Farben Prism Dot Black, Prism Dot Grey und Prism Dot White erhältlich. Welche Farbe Sie auch wählen, die Kunststoffrückseite des Telefons hat ein holografisches, glänzendes, mehrfarbiges Muster, das ziemlich einzigartig ist.

Das Telefon hat weder eine Wasserdichtigkeitsbewertung noch eine Gorilla-Glas-Rüstung, also seien Sie entweder vorsichtig damit oder rüsten Sie für mehr Schutz in beiden Bereichen auf das A52 5G auf. Was das Samsung Galaxy A42 5G hat, ist eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse und erweiterbaren Speicher über seinen microSD-Kartensteckplatz, was viele Telefonbesitzer zu schätzen wissen.

Das US-Modell des Galaxy A42 5G(Bildnachweis: Samsung)

Kameras und Akkulaufzeit

Es überrascht nicht, dass Samsungs Handy der unteren Mittelklasse mit Kameras der unteren Mittelklasse ausgestattet ist. Wenn Sie jedoch eine solide Akkulaufzeit suchen, sind Sie bei uns richtig.

Das Samsung Galaxy A42 5G verfügt über eine 48MP (f/1.8) Hauptkamera und einen 8MP (f/2.2) Ultra-Wide-Snapper. Das gilt überall auf der Welt, aber der Rest der Kamerahardware variiert tatsächlich.

In den USA bekommt man dann einen 2MP f/2.4 Tiefensensor und eine 13MP Frontkamera. Aber in Großbritannien (und anscheinend an den meisten anderen Orten) erhalten Sie stattdessen eine 5-MP-Makrokamera (f/2,4), einen 5-MP-Tiefensensor (f/2.4) und eine 20-MP-Selfie-Kamera.

Schauen Sie sich die besten Fotohandys an, wenn Sie etwas für ernsthafte Fotografie suchen. In diesem Fall sind die Fotos brauchbar und werden von Samsungs Kamera-KI-Technologie unterstützt, es fehlen jedoch die Rohpixel teurerer Telefone.

Was die Akkulaufzeit des Samsung Galaxy A42 5G betrifft, so verfügt es über einen 5.000-mAh-Akku, von dem Samsung behauptet, dass Sie zwei Tage 'durchschnittliche Nutzung' haben. Wenn Sie nicht häufig Videos ansehen oder anspruchsvolle Apps verwenden, sollte dieses Telefon pro Aufladung eine gute Weile halten. Es unterstützt auch 15 W Schnellladen, aber es gibt kein kabelloses Laden.

(Bildnachweis: Samsung)

Leistung und Software

Der vielleicht größte Nachteil des Samsung Galaxy A42 5G ist, dass es mit Android 10 und One UI 2.5 ausgeliefert wird. Sie können sofort auf Android 11 / One UI 3.1 upgraden, wenn Sie es heute kaufen, aber dieses Modell könnte theoretisch aufhören, Software-Updates vor den anderen aktuellen Galaxy A-Telefonen zu erhalten, die mit Android 11 ausgeliefert wurden.

Angetrieben vom Snapdragon 750G und 4 GB RAM wird das A42 5G keine Benchmarks dominieren, aber das ist immer noch ein respektables Leistungsniveau für diese Preisklasse. Das Galaxy A52 5G zum Vergleich hat den gleichen Chipsatz, profitiert aber leicht von 6 GB RAM.

Wenn Sie auf der Suche nach einem zuverlässigen 5G-Telefon sind, werden Sie sich freuen zu erfahren, dass das Galaxy A42 5G in den USA sowohl mmWave- als auch Sub-6-GHz-5G-Netzwerke verwenden kann, als Vorteil der Nutzung des Netzwerks von Verizon. Das gibt ihm das Beste aus beiden Welten. In Großbritannien hat es nur Zugang zu Sub-6-GHz, aber das ist alles, was Großbritanniens Netze bieten.

Das Samsung Galaxy A42 5G verfügt außerdem über 128 GB Speicher und wie oben erwähnt gibt es einen microSD-Kartensteckplatz, wenn Sie mehr Platz benötigen.

Michael Hicks begann seine Karriere als freiberuflicher Autor bei ArmenianReporter im Jahr 2016 und befasste sich mit aufstrebenden Technologien wie VR und selbstfahrenden Autos. Heutzutage arbeitet er als Redakteur für Android Central, schreibt aber immer noch gelegentlich TR-Rezensionen, Anleitungen und Erklärungen zu Telefonen, Tablets, Smart-Home-Geräten und anderen Technologien.

Weitere Nachrichten zu Mobiltelefonen anzeigen