Mobiltelefone

Samsung Galaxy Note 21: Warum dieses Jahr kein neues Note kommt

Das Samsung Galaxy S21 Ultra könnte dieses Jahr einem Note am nächsten kommen(Bildnachweis: Zukunft)

Lecks und Gerüchte

Da das Samsung Galaxy Note 21 nicht stattfindet, wenden wir uns nun dem Samsung Galaxy Note 22 zu, das möglicherweise nächstes Jahr auf den Markt kommt, aber bisher wissen wir nichts darüber.



Das Telefon unterstützt jedoch mit Sicherheit einen S Pen-Stift, da dies das Hauptverkaufsargument der Reihe ist.

Es wird wahrscheinlich auch mehrere Modelle geben, wobei sich wahrscheinlich ein Samsung Galaxy Note Ultra oder Plus zum Standardmodell gesellen wird.

Das Sortiment wird wahrscheinlich auch Spitzenleistung haben, wobei US-Benutzer wahrscheinlich den besten Qualcomm-Chipsatz der Zeit erhalten und die meisten anderen Regionen wahrscheinlich den besten Samsung Exynos-Chipsatz.

Wir haben auch gehört, dass Samsung eine Under-Display-Kamera für seine Smartphones vorbereitet, und sie könnte im nächsten Galaxy Note kommen. In Korea hat das Unternehmen den Marketingnamen 'Under-Panel Camera' oder UPC als Marke eingetragen, was den Anschein erweckt, als ob er unmittelbar bevorstehe.

Es wird nun erwartet, dass diese Kamera auf dem Samsung Galaxy Z Fold 3 debütieren wird, aber seien Sie nicht überrascht, wenn die nächste Generation davon es in das Galaxy Note 22 schafft.

Was wir sehen wollen

Während wir auf weitere Samsung Galaxy Note 22-Gerüchte warten, haben wir eine Liste mit dem, was wir sehen möchten, erstellt.

1. Löwenmaul für alle Modelle

Samsung packt normalerweise verschiedene Chipsätze in seine Note-Telefone für verschiedene Regionen, wobei die USA einen Snapdragon-Chipsatz bekommen, während Großbritannien und der Rest der Welt einen Exynos-Chipsatz bekommen. Das Problem dabei ist, dass die beiden Chipsätze nie gleich sind, sodass eine Version des Telefons normalerweise besser ist als die andere.

In den letzten Jahren war es eher der Snapdragon-Chipsatz, daher möchten wir, dass alle Modelle des Samsung Galaxy Note 22 den jeweils besten Snapdragon-Chipsatz verwenden. Aber wir würden sie sogar alle mit Exynos nehmen – meistens wollen wir nur, dass sie gleich sind.

2. Eine Glasrückseite

Das Galaxy Note 20 hat eine Plastikrückseite

Während das Samsung Galaxy Note 20 Ultra eine Glasrückseite hat, ist das Standard Samsung Galaxy Note 20 mit einer Plastikrückseite verklebt, was angesichts der Kosten des Telefons ziemlich überraschend ist.

Für das Samsung Galaxy Note 22 möchten wir, dass alle Modelle eine Glasrückseite haben oder ein anderes hochwertiges Material wie Metall verwenden. Nur bitte kein Plastik.

3. 120 Hz bei allen Modellen bei allen Auflösungen

Das Samsung Galaxy Note 20 hat nur eine Bildwiederholfrequenz von 60 Hz, was für ein Premium-Telefon niedrig ist, und während das Note 20 Ultra sie auf 120 Hz erhöht, verringert es dabei die Bildschirmauflösung, sodass Sie zwischen einer hohen Bildwiederholfrequenz wählen müssen und eine hohe Auflösung.

Das neuere Samsung Galaxy S21 Ultra lässt Sie nicht zwischen Auflösung und Bildwiederholfrequenz wählen. Daher möchten wir, dass alle Modelle für die Samsung Galaxy Note 22-Reihe eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz haben und alle dies tun, was auch immer andere Bildschirmeinstellungen sind Sie haben.

4. Kameraverbesserungen

Sogar das Note 20 Ultra könnte Kameraverbesserungen gebrauchen(Bildnachweis: Zukunft)

So großartig das Samsung Galaxy Note 20 Ultra auch ist, seine Kamera ist bei schlechten Lichtverhältnissen nicht ganz auf der Höhe, da das Telefon auf Texturglättung zurückgreift, um Rauschen zu kompensieren. Dies führt zu weniger detaillierten Bildern als die aktuellen Telefone von Apple und Google, daher möchten wir dies für das Galaxy Note 22 verbessern.

Auch zu mehr Objektiven würden wir nicht nein sagen – beide Galaxy Note 20-Modelle verfügen über eine Triple-Linsen-Rückfahrkamera, während der Top-End-Standard zunehmend Quad-Linse ist.

5. Schnelleres Aufladen

Sowohl das Galaxy Note 20 als auch das Note 20 Ultra verfügen über eine 25-W-Schnellladung, was nicht schlecht ist, aber im Vergleich zur 65-W-Ladung der OnePlus 9-Reihe verblasst, und Xiaomi wird Gerüchten zufolge im Jahr 2022 ein 200-W-Telefon herausbringen.

Es ist auch seltsamerweise viel langsamer als das 45-W-Laden des Samsung Galaxy Note 10 Plus , daher möchten wir mit der Samsung Galaxy Note 22-Reihe mindestens eine Rückkehr zu 45 W und idealerweise mehr.

  • Das sind die besten Samsung-Handys
James ist freiberuflicher Autor für Telefone, Tablets und Wearables und Redakteur bei ArmenianReporter. Er liebt alles, was „smart“ ist, von Uhren bis hin zu Lichtern, und ist oft beim Streiten mit KI-Assistenten oder beim Ertrinken in den neuesten Apps zu finden. Weitere Nachrichten zu Mobiltelefonen anzeigen