Mobiltelefone

Der Bildschirm des Samsung Galaxy S22 Ultra könnte sich kaum krümmen

Das Samsung Galaxy S21 hat einen Flachbildschirm(Bildnachweis: Zukunft)

Analyse: Kurven könnten auf dem Weg nach draußen sein

Obwohl es nicht so aussieht, als würde Samsung die gebogenen Bildschirme noch vollständig aufgeben, sieht es so aus, als würde das Unternehmen in diese Richtung gehen.



Neben dem Samsung Galaxy S22 Ultra mit möglicherweise reduzierten Rundungen sollen das Samsung Galaxy S22 und das Galaxy S22 Plus, wie schon das Samsung Galaxy S21 und das Samsung Galaxy S21 Plus zuvor, über völlig flache Bildschirme verfügen.

Es scheint also zumindest, dass das Unternehmen gebogene Displays für die Top-End-Handys reserviert. Aber selbst dann, angesichts einer möglichen Reduzierung der Kurven für das Galaxy S22 Ultra und der Tatsache, dass die faltbaren Telefone von Samsung (die seine wahren Top-End-Modelle sind) über Flachbildschirme verfügen, scheint es, als würde das Unternehmen in Kürze ganz auf gebogene Bildschirme verzichten .

  • Möchten Sie in Kontakt bleiben? Melden Sie sich für den täglichen Newsletter von ArmenianReporter an

Über GSMArena

James ist freiberuflicher Autor für Telefone, Tablets und Wearables und Redakteur bei ArmenianReporter. Er liebt alles, was „smart“ ist, von Uhren bis hin zu Lichtern, und ist oft beim Streiten mit KI-Assistenten oder beim Ertrinken in den neuesten Apps zu finden. Weitere Nachrichten zu Mobiltelefonen anzeigen