Apfel

Teilen mit Ihrem Mac, iPhone und iPad: die ultimative Anleitung

Das Teilen Ihrer Daten über ein Heimnetzwerk ist schon lange möglich, aber erst in den letzten Jahren ist es wirklich einfach geworden, zumindest wenn Sie Macs verwenden. Wir werden die altmodischen Methoden der Verwendung von USB-Speichersticks oder gebrannten DVDs zum Verschieben von Inhalten überspringen; diese sind zwar noch möglich, aber recht arbeitsintensiv.

Heutzutage dreht sich alles darum, vernetzt zu sein, und die gebräuchlichste Methode zum Vernetzen von Computern ist die Verwendung von Wi-Fi. Es besteht eine gute Chance, dass Sie zu Hause sowieso über drahtloses Breitband verfügen. Und selbst wenn Ihr Computer über ein Ethernet-Kabel mit Ihrem Modem verbunden ist, können Sie seine drahtlose Verbindung (und sogar seine Breitbandverbindung) über Wi-Fi für andere Computer freigeben.



Gehen Sie dazu in die Registerkarte Systemeinstellungen > Freigabe und schalten Sie Internetfreigabe ein. Um Dateien zwischen Computern freizugeben, können Sie über das AirPort-Menü auf einem Computer ein Netzwerk erstellen und dann über den anderen Computer diesem Netzwerk beitreten. Dazu muss keiner der Computer über eine Internetverbindung verfügen, da Sie das gleiche erreichen können, indem Sie die beiden Maschinen mit einem Ethernet-Kabel verbinden.

Bei unterstützten Modellen können Sie sogar den FireWire-Zielfestplattenmodus verwenden, indem Sie zwei Macs mit einem FireWire-Kabel verbinden und einen booten, während Sie die T-Taste gedrückt halten. Dies bootet den 'Slave-Mac' als Festplatte auf dem Host-Mac und unterstützt nur das Ziehen und Ablegen von Daten von einem zum anderen, also eine einfache, aber effektive Möglichkeit, die beiden zu verbinden.

Um Dateien auf einem Mac freizugeben, müssen Sie zu Systemeinstellungen > Freigabe gehen und sicherstellen, dass der Dateifreigabedienst aktiviert ist. Das bedeutet, dass der Computer in der Seitenleiste anderer Macs in Ihrem Netzwerk angezeigt wird und sich selbst als verfügbares Gerät überträgt.

Außerdem finden Sie in diesem Fenster eine Liste freigegebener Ordner, die Sie bearbeiten und zu denen Sie hinzufügen können. Standardmäßig wird der öffentliche Ordner jedes Benutzers freigegeben, und wenn jemand über ein Netzwerk eine Verbindung zu ihm herstellt, kann er seinen Inhalt sehen und Elemente in den Dropbox-Ordner ablegen. Sie können den Inhalt der Dropbox nicht sehen, daher ist dies eine sichere Möglichkeit für Leute, Dinge an Sie zu übertragen, ohne den Inhalt des Ordners danach zu ändern.

Für jeden freigegebenen Ordner sehen Sie auch eine Liste der Benutzer und deren Zugriffsberechtigungen für diesen Ordner. Standardmäßig sind Sie Eigentümer von Ordnern in Ihrem Home-Verzeichnis, können jedoch anderen Benutzern aus Ihrem Adressbuch einen bestimmten Zugriff zuweisen, indem Sie ihnen ein Passwort einrichten. Wenn Sie also möchten, dass ein Freund auf einen bestimmten Ordner auf Ihrem Mac zugreifen und ihn bearbeiten kann, gehen Sie wie folgt vor.

Im Menü Optionen im Abschnitt Dateifreigabe haben Sie zusätzlich zum standardmäßigen AFP-Protokoll die Möglichkeit, die Dateifreigabe über FTP zu aktivieren. Wenn Sie die dritte Option, SMB, aktivieren, können Sie Dateien und Ordner mit Windows-PCs in einem Netzwerk teilen. Windows verwendet unterschiedliche Dateifreigabeprotokolle für den Mac. Wenn Sie also SMB einschalten, sollte sichergestellt werden, dass Ihr Mac mit allen angeschlossenen PCs kommuniziert und sich selbst ordnungsgemäß an diese sendet.

Wenn Sie ein gemischtes Netzwerk betreiben und Dateien zwischen Macs und PCs verschieben müssen, ist das Aktivieren der SMB-Freigabe ein Muss. Möglicherweise müssen Sie auch in Ihre AirPort-Einstellungen gehen und den Abschnitt WINS suchen und dann Ihren Mac zu einer Windows-Arbeitsgruppe hinzufügen, die wahrscheinlich MSHOME oder WORKGROUP heißt. Sie finden dies, indem Sie auf dem PC zu Arbeitsplatz > Eigenschaften > Computername gehen. Es kann ein wenig Arbeit erfordern, aber es sollte Sie zwischen den Plattformen teilen.

Das Ziehen und Ablegen von Dateien und Ordnern zwischen Macs ist auch mit AirDrop möglich, wenn Sie OS X 10.7 auf beiden Computern ausführen. Dies verwendet ein 'unsichtbares' Netzwerk ohne Einrichtung, um andere AirDrop-fähige Macs in Reichweite zu erkennen und sie in der Finder-Seitenleiste für Sie sichtbar zu machen. Ziehen Sie Dateien per Drag & Drop auf das Bild eines Benutzers, um sie zu teilen.

Seltsamerweise aber Apple aktiviert AirDrop nur auf bestimmten, neueren Mac-Modellen . Dies liegt daran, dass es spezielle Funktionen bestimmter drahtloser Chips verwendet und zwischen Macs funktionieren kann, auch wenn diese nicht mit einem Netzwerk verbunden sind.

So ärgerlich dies auch ist, wenn Ihres nicht unterstützt wird, gibt es einen Workaround, solange Sie 10.7 ausführen. Öffnen Sie die Terminal-Anwendung und geben Sie Folgendes ein: Standardwerte schreiben com.apple. NetworkBrowser BrowseAllInterfaces 1 .

Beenden Sie dann das Terminal und melden Sie sich ab und wieder an. Sie sollten jetzt AirDrop in Ihrem „Gehe zu…“-Menü sehen. Der Unterschied besteht darin, dass es nur funktioniert, wenn sich beide Macs im selben Netzwerk befinden.

Wenn Sie ein Apple TV besitzen, können Sie Ihre iTunes-Mediathek darauf streamen, um sie auf Ihrem Fernseher anzuzeigen. Apps von Drittanbietern wie StreamToMe und Air Video können mit Live-Videokonvertierung von Ihrem Mac auf ein iPad streamen, sodass Sie kein Apple TV benötigen.

Mit dem Abschnitt iTunes File Sharing können Sie Medien zwischen Ihrem Mac und Ihrem iPad außerhalb des Synchronisierungssystems von Apple freigeben, indem Sie Filme, Fotos und andere Dinge per Drag & Drop direkt in eine App ziehen. Sie können Filme, die nicht in iTunes-freundlichen Formaten vorliegen, direkt auf ein iPad kopieren. Sie können AVI-Filme und verschiedene andere ablegen, ohne sie zuerst in das M4V- oder MP4-Format konvertieren zu müssen. Verschiedene iPad-Apps können dies tun, darunter VLC, AVPlayer HD, CineXPlayer, Movie Player und GoodPlayer.

So richten Sie die Dateifreigabe zu Hause ein

1. Aktivieren Sie die Freigabe

Gehen Sie in den Abschnitt Freigabe der Systemeinstellungen. Suchen Sie die Dateifreigabeoption in der Liste der Dienste und klicken Sie auf das Kontrollkästchen, um sicherzustellen, dass sie aktiviert ist. Sie können dem Computer im oberen Feld einen eindeutigen Namen geben - dieser wird über Ihr Netzwerk übertragen.

2. Zusätzliche Ordner hinzufügen

Klicken Sie auf das Plus-Symbol unter der Liste der freigegebenen Ordner und Sie können einen beliebigen Ordner auswählen, der Ihnen gehört, um ihn mit anderen Benutzern zu teilen. Standardmäßig wird Ihr öffentlicher Ordner freigegeben und Benutzer können Dinge in die Dropbox legen. Um weitere freigegebene Ordner zu erstellen, fügen Sie sie hier hinzu.

3. Legen Sie ein Passwort fest

Klicken Sie in der Benutzerliste rechts auf das Plussymbol, um einen neuen Benutzer hinzuzufügen. Wenn Sie einen Adressbucheintrag auswählen, können Sie für diesen Benutzer ein Kennwort festlegen und für ihn ein Konto auf dem lokalen Computer erstellen. Mit diesen Informationen können sie auf Ihre freigegebenen Ordner zugreifen.

Jedi: Gefallener Auftrag, wie man ein Doppelklingen-Lichtschwert bekommt

Mit iTunes teilen

Als Zentrum Ihres digitalen Hubs können Sie mit iTunes auf verschiedene Arten teilen...

Apples iTunes hat sich seit seinen Anfängen als einfache Jukebox weit entwickelt. Jetzt können Sie all Ihre Musik und Filme auf viele verschiedene Arten kaufen, abspielen und teilen. Es ist so gewachsen, dass es alle iOS-Geräte von Apple unterstützt sowie in iCloud integriert und Internetspeicher zu seiner Liste der Funktionen hinzugefügt wird.

Wenn Sie ein iPad haben, können Sie es über ein USB-Kabel mit Ihrem Mac verbinden. Gehen Sie dann in iTunes zum Gerät und suchen Sie die Registerkarte Apps. Scrollen Sie nach unten und Sie sehen einen Abschnitt zur Dateifreigabe, in dem verschiedene Apps angezeigt werden. Dies sind die Apps, die Daten mit Ihrem Mac austauschen können. Es ist möglich, Elemente per Drag & Drop aus der Liste auf Ihren Mac oder in die Liste zu ziehen, um sie auf Ihr iPad zu kopieren.

Wenn Sie iOS 5 verwenden, funktioniert dieser gesamte Vorgang auch drahtlos, wenn Sie die Wi-Fi-Synchronisierung in iTunes aktiviert haben. Grundsätzlich speichert iTunes alle seine Daten in einem einzigen Ordner auf Ihrer Festplatte, der sich standardmäßig in Ihrem Home-Verzeichnis im Ordner Music/iTunes befindet.

In diesem Ordner wird alles aufbewahrt, von Musik und Filmen bis hin zu Büchern und mobilen Apps sowie Ihre Masterbibliotheksdatei, Grafiken und Backups Ihrer iOS-Geräte. Es ist wichtig, die iTunes-Option zum Kopieren der gesamten Musik in diesen Stammordner zu aktivieren, damit sie nicht zufällig auf Ihrer Festplatte verstreut ist (von früheren Gelegenheiten, bei denen Sie möglicherweise Musik per Drag & Drop in iTunes gezogen haben). Sie finden dies im Abschnitt „Einstellungen“ > „Erweitert“ von iTunes.

Es ist möglich, eine iTunes-Bibliothek freizugeben, indem Sie sie aus diesem Verzeichnis auf eine externe oder vernetzte Festplatte verschieben, damit sie von verschiedenen Macs aus darauf zugegriffen werden kann. Nachdem Sie den gesamten iTunes-Ordner kopiert haben, gehen Sie erneut in die erweiterten Einstellungen. Klicken Sie im Feld Speicherort des iTunes-Medienordners auf , um zum neuen Speicherort des Ordners zu navigieren, der sich sowohl über ein Netzwerk als auch auf einer lokalen Festplatte befinden kann.

Halten Sie auf anderen Macs im Netzwerk die Wahltaste gedrückt, während Sie iTunes starten, und wählen Sie in der Auswahl die Option iTunes-Mediathek auswählen aus, und navigieren Sie dann zu dieser. Sie müssen dies nur tun, wenn Sie die gemeinsam genutzte Bibliothek zum ersten Mal verwenden möchten.

Mit Home Sharing ist es möglich, Medien auf Ihren Heim-Macs zu teilen und zu streamen, auch ohne die iTunes-Bibliothek physisch zu verschieben. Diese Funktion kann im iTunes-Menü 'Erweitert' aktiviert werden und Sie werden aufgefordert, Ihre Apple-ID einzugeben. Danach überträgt iTunes sich selbst an andere Kopien von iTunes im selben Netzwerk.

Wenn Sie sich auf diesen Macs mit derselben Apple-ID anmelden, können Sie nicht nur Musik und Videos aus der Bibliothek abspielen, sondern sie auch per Drag & Drop in die Bibliothek dieses Macs ziehen. Die Möglichkeit, Dateien physisch zu kopieren, anstatt nur zu streamen, bedeutet, dass Sie die Dateien mit verschiedenen iOS-Geräten synchronisieren können. Die Tatsache, dass Sie für Home Sharing eine einzige Apple-ID verwenden müssen, bedeutet, dass Piraterie nicht wirklich möglich ist, aber innerhalb der Grenzen eines einzigen Hauses können Ihre Musik- und Filmsammlungen flexibler verwendet werden.

Wenn Sie die Privatfreigabe nicht verwenden möchten, bietet iTunes im Abschnitt Einstellungen > Freigabe einen einfacheren Freigabedienst. Aktivieren Sie diese und Sie können entweder die gesamte Bibliothek oder ausgewählte Playlists lokal mit optionalem Passwortschutz teilen. Eine Apple-ID-Anmeldung ist nicht erforderlich, aber dieser Dienst erlaubt nur Streaming, kein physisches Kopieren.

Gehen Sie in das Menü 'Erweitert' von iTunes und Sie können die Fotofreigabe von iPhoto auf Ihrem Apple TV über die Privatfreigabe aktivieren und auch alle Videos freigeben, die in Ihrer iPhoto-Mediathek vorhanden sind. Wenn Sie die Freigabe der Fotobibliothek von iPhoto aus aktivieren, wird sie für andere Kopien von iPhoto im lokalen Netzwerk freigegeben.

Kontrollieren Sie Ihre Synchronisierungen

Wie bereits erwähnt, ist es möglich, Daten zwischen Macs und iPads über den traditionellen USB-Kabelansatz oder drahtlos zu verschieben, wenn Sie iOS 5 verwenden. Einige Leute verwenden immer noch gerne das Synchronisierungssystem von Apple, das Musik, Filme und Apps automatisch synchronisiert. und andere Medien, wenn die beiden verbunden sind. Sie können steuern, was synchronisiert wird, indem Sie in iTunes zum Gerät gehen und auswählen, was eingeschlossen werden soll.

Einer der Vorteile einer solchen Synchronisierung besteht darin, dass iTunes Musik für Sie auswählen und übertragen kann. Andere ziehen es vor, Daten manuell zu verwalten, da sie etwas mehr Kontrolle bieten und Sie per Drag & Drop von iTunes auf das iPad ziehen können. Wählen Sie das Gerät in iTunes aus, während es verbunden ist, gehen Sie zur Registerkarte Zusammenfassung und scrollen Sie nach unten. Manuelle Verwaltung von Musik und Videos aktivieren - Wenn Sie den iTunes Match-Dienst von Apple verwenden, können Sie Videos nur manuell verwalten, da Ihre Musik aus der Cloud bereitgestellt wird.

Da iOS-Geräte über geringere Speicherkapazitäten verfügen als Macs, macht das Synchronisieren ganzer Bibliotheken nicht viel Sinn, wenn Ihre Musik- und Filmsammlungen groß sind. In diesen Fällen können Sie entweder bestimmte Wiedergabelisten synchronisieren oder die manuelle Verwaltung verwenden, um die Kontrolle darüber zu behalten, wie viel Material abgefeuert wird, damit Ihr iPad nicht überfüllt wird.

Es gibt auch eine Option auf der Registerkarte Zusammenfassung von iTunes, um Medien vor der Übertragung zu komprimieren. „Songs mit höherer Bitrate konvertieren“ verkleinert größere Dateigrößen vor dem Kopieren, und „Videos in Standardauflösung bevorzugen“ überträgt eine Kopie mit niedrigerer Auflösung, sofern verfügbar, die beide weniger Speicherplatz auf dem iPad beanspruchen.

So aktivieren Sie die iTunes-Freigabe

1. Öffnen Sie die Einstellungen

Gehen Sie in iTunes zum Abschnitt Einstellungen und suchen Sie die Registerkarte Freigabe. Klicken Sie hier, um die Freigabe zu aktivieren, und wählen Sie entweder die gesamte Bibliothek oder bestimmte Wiedergabelisten darin aus. Sie können auch ein Passwort einrichten: Wer es kennt, kann Musik über das Netzwerk auf seine Kopien von iTunes streamen.

2. Aktivieren Sie die Privatfreigabe

Gehen Sie in iTunes zum Erweitert-Menü und wählen Sie Privatfreigabe aktivieren. Sie benötigen Ihre Apple-ID und Ihr Passwort. Wenn die Privatfreigabe auf einem anderen Mac im lokalen Netzwerk aktiviert ist, kann ein Benutzer Musik und Filme aus Ihrer Bibliothek auf seine ziehen und dort ablegen.

3. Verschieben Sie den Bibliotheksordner

Gehen Sie zu Ihrem Home-Verzeichnis und suchen Sie den Ordner Musik > iTunes. Wenn Sie iTunes so eingestellt haben, dass immer neue Musik in den Bibliotheksordner kopiert wird, enthält dieser alle Ihre Musik sowie die Hauptbibliotheksdatei. Durch Kopieren dieses Ordners auf ein externes Laufwerk können Sie Speicherplatz freigeben.

  • 1
  • 2

Aktuelle Seite: Zu Hause teilen: viel Auswahl

Nur eine Nacht: das Beste aus dem Broadway-Lineup
Nächste Seite Mit anderen teilen Weitere Apple-Neuigkeiten ansehen