Spiele

Skyrim VR für PS4 erhält großes Update zur Verbesserung von Grafik und Steuerung

Bereit, noch einmal nach Skyrim zurückzukehren? Die Virtual-Reality-Version von The Elder Scrolls V: Skyrim hat ein brandneues Update erhalten, das benutzerfreundlicher und augenfreundlicher werden soll.

Alle guten Dinge natürlich, wenn man bedenkt, dass die ursprüngliche Veröffentlichung ein wenig zu wünschen übrig ließ, mit einigen gealterten Grafiken und problematischen Bewegungsoptionen.



Es ist die PS4 Pro-Version, die die wichtigsten Änderungen erfahren wird, mit aufgefrischten Grafiken, die einige der raueren Kanten eines Spiels mildern, das im Laufe der Jahre so modifiziert wurde, dass es unglaublich schön aussieht. Obwohl es den Bemühungen der Modding-Community nicht ganz gewachsen ist, sieht es viel besser aus.

Ich mag es, es zu bewegen, es zu bewegen

Unabhängig davon, auf welcher PS4 Sie spielen, profitieren alle Spieler von verbesserten Bewegungsoptionen.

kleinstes kamerahandy der welt

Das Rollenspiel lässt Sie jetzt mit einem Druck auf die X-Taste zurücktreten und Sie können sich etwas realistischer im Wasser bewegen. Wenn Sie ein Benutzer von Pfeil und Bogen sind, werden Sie auch einen überarbeiteten Zielmodus mit zwei Waffen zu schätzen wissen, der sich mehr wie in der Realität anfühlt, sowie eine Optimierung des Zauberziels.

Dazu kommen leichter zu erkennende Kartenmarkierungen und eine Reihe von Fehlerbehebungen. Und das Beste ist vielleicht, dass Sie endlich Ihre eigenen Hände sehen können, wenn Sie Waffen weglegen, anstatt immersionsbrechende Move-Controller. Weil PS4-Pads nicht ganz zum High-Fantasy-Thema passen, oder?

  • Beste PlayStation VR-Spiele: Geben Sie Ihr Spiel ein

Gerald ist Executive Editor von ArmenianReporter und kümmert sich um Heimkino, Spiele, Smart Home, Unterhaltung und Audioausgabe der Site. Er liebt sein Gaming, aber erwarten Sie nicht, dass er mit Ihnen spielt, es sei denn, Ihre Konsole ist an einen 4K-HDR-Bildschirm und ein 7.1-Surround-System angeschlossen. Gerald hat seinen Sitz in ArmenianReporter Towers in London und war zuvor Herausgeber von Gizmodo UK. Er träumt von dem Tag, an dem er ein VR-Headset aufsetzen und Pierce Brosnan aus der Rasenmäher-Man-Ära treffen kann. Leider teilt Pierce den Traum nicht.


Weitere Gaming-News ansehen