Mobiltelefone

Sony Xperia Pro-I ist das Traumhandy für YouTuber unterwegs

(Bildnachweis: Sony)

Das Xperia Pro-I ist der Videoaufzeichnung gewidmet, mit einigen Neuerungen in der Welt der Smartphones: Es ist das erste, das nativ 120 fps aufzeichnet – und jedes Bild speichert, im Gegensatz zu anderen Telefonen, die mit dieser Geschwindigkeit aufnehmen, aber zum Abspielen mit 30 oder 24 fps speichern in Zeitlupe mit einer bestimmten Geschwindigkeit zurück. Das Speichern jedes Frames bedeutet, dass Benutzer die gewünschte Slow-Mo-Rate auswählen können.



Es gibt auch eine neue Software, Video Pro, die ein ähnliches Maß an manueller Steuerung und Bearbeitung bietet wie die Cinema Pro-App von Sony, die mit dem Xperia Pro geliefert wurde. Der breite 21:9-Bildschirm des Telefons ermöglicht es dem Telefon, den Sucher in 16:9 anzuzeigen, mit genügend Platz an der Seite für manuelle Videosteuerungen. Mit Software namens Optical Steadyshot und StableEye, die das Filmmaterial stabilisiert und sich bewegende Motive verfolgt, verspricht das Telefon viel für Action-Videofilmer.

Es gibt auch ein optionales Vlogging-Zubehör für 199 $ / 169 £ (ca. 265 $) – ein externes 3,5-Zoll-Display, das magnetisch an der Rückseite des Xperia Pro-I befestigt werden kann, um anzuzeigen, was von den Rückfahrkameras aufgezeichnet wird. Und für diejenigen, die ihr Telefon stilvoll schützen möchten, eine Lederhülle für 90 US-Dollar (ca. 65 US-Dollar).

So zeigen Sie alle Teilnehmer in Microsoft-Teams an

Analyse: Ein bedeutender Moment für Fotohandys

(Bildnachweis: Sony)

Das Sony Xperia Pro-I hat einige 'Weltneuheiten' Behauptungen, aber der vielleicht bedeutendste ist, dass Sony es offiziell als Teil seiner Kamerapalette bezeichnet hat. Wenn man bedenkt, dass das Sortiment einige der besten Kameras der Welt umfasst, ist dies ein symbolischer Moment für Fotohandys – und auch für Premium-Kompaktkameras.

der gute arzt Folge 4 online

Das liegt daran, dass das Xperia Pro-I praktisch das Telefonäquivalent des Sony ZV-1 und der Sony RX100 VII ist. Diese beiden Kompaktkameras basieren auf einem ähnlichen 1-Zoll-Sensor und Bionz-X-Prozessoren. Auch in puncto Sensorgröße und Profi-Features waren sie der Xperia-Reihe (und den meisten anderen Smartphones) bisher im Vorteil.

Mit dem Xperia Pro-I verzichtet Sony effektiv auf jegliche Bedenken hinsichtlich der Kannibalisierung, um ein Smartphone zu entwickeln, das auf dem Papier mit seinen besten Kompaktkameras für Standbilder und Video konkurrieren kann. Es sieht auch, dass Sony einen ganz anderen Weg beschreitet als seine großen Rivalen mit Kamerahandys wie Apple, Google und Samsung. Während sich letztere jetzt weitgehend auf computergestützte Point-and-Shoot-Fotografie konzentrieren, ist das Xperia Pro-I eine Profi-Kamera, die auf den traditionelleren Vorteilen von Sony in Bezug auf Sensoren, Objektive und Echtzeit-Tracking-Autofokus aufbaut.

Herkömmliche Kameras, wie die Sony RX100-Serie, haben noch einige Vorteile in Bereichen wie Objektiven. Obwohl das Xperia Pro-I ein gläsernes Zeiss-Tessar-Objektiv enthält, schränken die Größenbeschränkungen immer noch die Möglichkeiten eines Smartphones ein – wir müssen also sehen, wie sich das in einigen realen Tests entwickelt.

Aber es besteht kein Zweifel, dass das Xperia Pro-I eine kühne Absichtserklärung von Sony ist, dem einzigen Smartphone-Hersteller, der auch Weltklasse-Standalone-Kameras herstellt. Die Frage ist, wie viele Leute, abgesehen von Sony-Kamerafans, diese Art von Erfahrung in einem Telefon wünschen, verglichen mit den anfängerfreundlichen Smarts der besten Kamerahandys.

  • Bestes Kamerahandy 2021: Unsere Auswahl der besten Smartphone-Kameras im Moment

David J Lumb ist Mobile Editor, USA für ArmenianReporter und deckt Telefone, Tablets und Wearables ab. Er hält das iPhone 4 immer noch für das schönste Smartphone aller Zeiten.

Weitere Nachrichten zu Mobiltelefonen anzeigen