Zukunftstechnologie

Der elektrische Umbausatz von Swytch kann jedes Fahrrad mit Strom versorgen

Bildnachweis: Swytch(Bildnachweis: Swytch)

Bild 2 von 4



Bildnachweis: Swytch(Bildnachweis: Swytch)

Bild 3 von 4

Bildnachweis: Swytch(Bildnachweis: Swytch)

Bild 4 von 4

Bildnachweis: Swytch(Bildnachweis: Swytch)

Viele Elektrofahrräder werden kritisiert, weil sie im Allgemeinen schwerer sind als herkömmliche Fahrräder mit Pedalantrieb. Batterien sind sowieso Schwergewichte, aber es ist der Elektromotor, der das Gesamtpaket zusätzlich wuchtig macht. Fügen Sie alles zusammen und Sie werden sehen, warum viele E-Bikes mit einem „Gehhilfe“-Modus ausgestattet sind, der Ihnen helfen kann, das Fahrrad beim Schieben zu schleudern, anstatt es zu fahren.

Swytch fügt Masse hinzu, obwohl das Unternehmen dahinter davon ausgeht, dass Ihr Fahrrad nur 2 kg mehr wiegen wird, wenn alles montiert und an seinem Platz ist. Obwohl das ist, bevor Sie die Batterie selbst hinzugefügt haben. Sie behaupten auch, dass dies auch die Rittigkeit nicht beeinträchtigt.

Einfache Einrichtung

Das Standard-Swytch-Kit umfasst ein leichtes Vorderrad mit einem in die Nabe integrierten Elektromotor. Es gibt auch ein abnehmbares Netzteil, das über eine Quick Connect-Lenkerhalterung an Ihrem Fahrrad befestigt wird.

welcher laserdrucker hat den günstigsten toner

Es ist diese Kombination von Funktionen, von der das Unternehmen glaubt, dass das Swytch-System mit jeder Art von Fahrrad funktioniert. Das Pack selbst enthält den Akku samt Steuerelektronik, ein Benutzerdisplay sowie ein Fahrrad-Frontlicht und einen USB-Anschluss.

Bild 1 von 3

Bildnachweis: Swytch(Bildnachweis: Swytch)

Bild 2 von 3

Bildnachweis: Swytch(Bildnachweis: Swytch)

So aktualisieren Sie die Chipsatztreiber amd
Bild 3 von 3

Bildnachweis: Swytch(Bildnachweis: Swytch)

Schließen Sie einfach das Netzteil an und Sie sind im Geschäft, glücklicherweise müssen keine Kabel verlegt werden. Das Unternehmen sagt, dass die Ersteinrichtung nur etwa 10 Minuten dauert und das aktuelle Swytch-Sortiment aus fünf E-Bike-Umrüstsätzen besteht. Es gibt ein standardmäßiges 250-W-Hub-Swytch-Kit mit entweder 25-Meilen-Reichweite (drei bis vier Stunden Ladezeit) oder 50-Meilen-Reichweite (fünf bis sechs Stunden Ladezeit).

Sie können sich auch für ein schmales 250W 70mm Naben-Swytch-Kit entscheiden, das für Falträder (einschließlich des Brompton) geeignet ist. Dies ist entweder mit einer Reichweite von 25 Meilen oder 50 Meilen erhältlich. Eine kräftigere 500-W-Variante des Themas bietet Ihnen bis zu 80 Kilometer mit einer einzigen Ladung.

Eingeschränkter Spaß

Während der Batterieunterstützungsaspekt des Swytch ausreichend klingt und die Idee mit den meisten Fahrrädern funktioniert, muss dies vor allem für Fahrräder gelten, die in der Stadt verwendet werden.

Pendler werden die Attraktivität sehen und jeder, der für eine Nachmittagstour aufs Land fahren möchte, kann auch unterwegs Unterstützung erhalten. Das Swytch ist jedoch nicht das, was man sich auf einem Mountainbike vorstellen kann, obwohl es nicht davon abzuraten scheint.

Swytch sieht nach einer anständigen Idee aus und wir mögen die Art und Weise, wie das integrierte LCD-Display Reiseinformationen auf dem Bildschirm anzeigt, einschließlich Geschwindigkeit, Entfernung und Fahrzeiten. Es stehen auch neun verschiedene Leistungsstufen zur Auswahl sowie ein 6-kmh-Walk-Modus, wenn Sie beim Schieben des Fahrrads Unterstützung benötigen. Dieser USB-Ladeausgang trägt auch dazu bei, die Menschen bei Laune zu halten, indem er ihnen ermöglicht, ihre Telefone unterwegs mit Strom zu versorgen.

Bild 1 von 4

Bildnachweis: Swytch(Bildnachweis: Swytch)

Bild 2 von 4

Bildnachweis: Swytch(Bildnachweis: Swytch)

Bild 3 von 4

Bildnachweis: Swytch(Bildnachweis: Swytch)

Bild 4 von 4

Bildnachweis: Swytch(Bildnachweis: Swytch)

Das Unternehmen gibt nach eigenen Angaben eine beträchtliche Investitionsspritze von 795.000 GBP (ca. 1.025.000 USD, 1.444.000 AUD) bekannt, die seine Entwicklungsfonds auf über 1 Million GBP (ca. 1.290.000 USD, 1.816.000 AUD) erhöht.

Auch im Jahr 2017 hat Swytch sein Crowdfunding-Ziel um 500 % übertroffen. Das in London ansässige Startup muss jedoch noch mit der Verlagerung großer Stückzahlen beginnen.

Raubtierspielzeug bei Toys r us

Solider Start

Oliver Montague, Erfinder von Swytch, sagt: Swytch ist ein völlig einzigartiges Produkt, das das Ergebnis von vier Jahren technischer Innovation ist. Wir haben eng mit unseren Crowdfunding-Kunden zusammengearbeitet, um eine Technologie zu entwickeln, die sowohl für Anfänger als auch für Radsportbegeisterte geeignet ist. Diese jüngste Investition ermöglicht es uns, weiterhin Innovationen zu entwickeln und neue Technologien zu entwickeln.

Nach Angaben des Startups wurden weltweit etwa 1.000 Umbausätze verkauft und weitere 1.500 werden in Kürze zu dieser ersten Charge hinzugefügt. Und genau darin liegt für Swytch das Problem, denn niedrigere Nummern bedeuten höhere Kosten. Das Unternehmen hofft daher, das Produkt skalieren zu können, und bei einem höheren Produktionsvolumen könnte der Preis für die Kunden sinken.

Die Idee ist auch nicht einzigartig; Eine schnelle Internetsuche zeigt weitere schräge und wundervolle Kreationen, die Sie in die assistierte Welt des E-Bikes entführen können. Dieses System scheint jedoch eine der einfacheren Optionen in Bezug auf Einrichtung und Bedienung zu sein. Swytch ist in Großbritannien, der EU und den USA erhältlich von www.swytchbike.com .

Rob Clymo ist seit mehr Jahren als Tech-Journalist tätig, als er sich erinnern kann. Er begann in der verrückten Welt der Printmagazine, bevor er die Macht des Internets entdeckte. Da er ausschließlich digital arbeitet, hat er einige Jahre lang den Innovationskanal bei Microsoft geleitet und regelmäßig Nachrichten, Rezensionen, Features und andere Inhalte für ArmenianReporter, ArmenianReporter Pro, Tom's Guide, Fit&Well, Gizmodo, Shortlist, Automotive Interiors World, Automotive Testing Technology International, Future of Transportation und Electric & Hybrid Vehicle Technology International. In den seltenen Momenten, in denen er nicht arbeitet, ist er meist mit einem der zahlreichen E-Bikes in seiner Sammlung unterwegs.

Sehen Sie mehr Future Tech-News