Kameras

Tamrons Debüt-Objektiv der X-Serie ist eine große Sache für Fujifilm-Kamerafans

(Bildnachweis: Tamron)

Die Vielseitigkeit des Objektivs wird zusätzlich durch die Tatsache erhöht, dass seine minimale Fokusentfernung 15 cm beträgt, was bedeutet, dass es in der Lage sein sollte, Nahaufnahmen ziemlich gut zu handhaben. Die meisten Superzooms haben einige Kompromisse in Bezug auf die Bildqualität, aber Tamron behauptet natürlich, dass das 18-300 mm F/3.5-6.3 Di III-A VC VXD eine Bildqualität bietet, die 'zu den besten All-in-One-Geräten' gehört Zoomobjektive“.



Wir sind gespannt, ob es diesem Anspruch gerecht wird, aber bis dahin wird es leider noch etwas dauern. Bisher ist das Objektiv nur eine „Entwicklungsankündigung“, aber Tamron sagt, dass es „irgendwann Ende 2021“ verfügbar sein wird, wobei die Preise dann folgen werden.

(Bildnachweis: Zukunft)

ps4 pro vs xbox skorpion spezifikationen

Analyse: Gute Nachrichten für Fuji-Fans (und APS-C-Kameras)

Tamron hat eine lange Geschichte in der Herstellung überzeugender Objektive von Drittanbietern für Canon- und Nikon-DSLRs, insbesondere im Superzoom-Bereich. Wir haben oft festgestellt, dass seine Objektive eine ähnliche oder manchmal sogar bessere Leistung bieten als die Objektive der beiden Hersteller, zu niedrigeren Preisen.

Streifen jetzt kaufen, später bezahlen

Ein Superzoom wie Tamrons 18-300mm F/3.5-6.3 Di III-A VC VXD scheint nicht die perfekte Lösung für Fujifilm Kameras der X-Serie zu sein, da es sich um kleinere Gehäuse handelt, die eher zu Hause sind, um Straßenfotografie zu fotografieren . Aber wie Fujifilms neues XF70-300 1:4-5,6 R LM OIS WR Objektiv sieht Tamrons neue Alternative recht kompakt aus und wird hoffentlich noch günstiger sein.

Spannender für Fujifilm-Fans ist vielleicht der Präzedenzfall, den es für zukünftige Objektive schafft. Den Kameras der Fujifilm X-Serie mangelt es nicht gerade an Objektivoptionen, aber in einigen Bereichen fehlen ihnen erschwingliche Optionen. Wenn Tamron damit beginnt, einige seiner anderen beliebten Objektive zu portieren, die für das Sony E-Mount entwickelt wurden – zum Beispiel das aktuelle Tamron 17-70 mm f/2.8 Di III-A VC RXD – könnte dies die Auswahl erheblich steigern.

Natürlich testet Tamron möglicherweise nur Gewässer der X-Serie mit diesem Objektiv und es gibt keine Garantie dafür, dass sich jetzt die Schleusen für andere öffnen. Aber Anfang des Jahres deutete auch ein anderer großer Objektivhersteller – Sigma – an, dass er dies vorhabe einige Objektive der X-Serie im Jahr 2021 herausbringen .

Diese Art von Objektivnachrichten sind auch für APS-C-Kameras im Allgemeinen gut. Der Fokus der Kameraindustrie wurde in letzter Zeit stark auf teurere spiegellose Vollformatkameras gerichtet, aber APS-C-Kameras wie die Sony A6600, Fujifilm X-S10 und die neue Nikon Zfc sind großartige Optionen für Hobbyfotografen, also ist es großartig, diese zu sehen Kameras, die mit einer Menge neuer Objektive unterstützt werden.

  • Fujifilm GFX50S MK II Erscheinungsdatum, Preis, Gerüchte und Spezifikationen

Mark ist Kamera-Redakteur bei ArmenianReporter. Nachdem Mark lächerliche 17 Jahre im Tech-Journalismus gearbeitet hat, versucht er nun, den Weltrekord für die Anzahl der von einer Person gehorten Kamerataschen zu brechen. Zuvor war er Kamera-Redakteur bei Trusted Reviews, stellvertretender Redakteur bei Stuff.tv sowie Feature-Redakteur und Review-Redakteur beim Stuff-Magazin. Als Freiberufler hat er zu Titeln wie The Sunday Times, FourFourTwo und Arena beigetragen. Und in einem früheren Leben gewann er auch den Young Sportswriter of the Year des Daily Telegraph. Aber das war, bevor er die seltsame Freude entdeckte, um 4 Uhr morgens für ein Fotoshooting in der Londoner Square Mile aufzustehen.

Weitere Neuigkeiten zu Kameras anzeigen